ccommander81 Staffelführer

  • Member since Apr 17th 2018
  • Last Activity:
Posts
790
Likes Received
309
Points
4,460
Profile Hits
431
  • Hallo ccommander81,


    da ich glaube, dass Du ein gemäßigter Zeitgenosse bist, nur ganz kurz zu deiner Antwort auf Tomskies Post

    im Corona-Thread.

    Es hat gar nichts mit dem Problem "Corona" zu tun. Man kann hier nicht mehr VERNÜNFTIG diskutieren.

    Man darf nichts mehr hinterfragen (das sehe ich als ganz schlimm an - böse Zeiten da im Kopf).

    Man wird gleich in die Verschwörer- oder Dummen-Ecke gestellt. Das ist für mich einfach nicht hinnehmbar.


    Bitte denk' mal drüber nach !


    Bleib gesund !


    nepo

    • Hallo Nepo,

      ich bin der Letzte der er etwas gegen Hinterfragen hat. Und ich behaupte von mir, dass ich viele Dinge kritisch beäuge. Verdammt, ich nutze noch nichtmal WhatsApp :D

      Was aber die Verbreitung von aus meiner Sicht offensichtlich gefährlich falschen Einschätzungen angeht, da sehe ich das beinahe als Pflicht mich dazu zu positionieren.

      Fandest Du, dass ich persönlich wurde? Gut, da war der Witz mit der "Schwindelambulanz". Dieses Humorniveau empfinde ich für so ein Gamingforum eigentlich angemessen.


      Ich verbiete doch niemandem seine Meinung, verlange aber Argumente.


      Bleib Gesund udn Grüße,


      ccommander

    • Sorry, Du hast Dir die "Schwindelambulanz" gar nicht angesehen.

      Hier, sein Video von heute. Bitte schaue es dir an und sage mir das ist alles Schwindel.

      Du brauchst ein Argument, dann schau mal auf Hamburg und den Corona-Toten.

      Ich sag' ja nicht das alles stimmt, was da erzählt wird im Video, aber diskussionswürdig

      ist es schon.

      Und hier Dr. Streeck bei Lanz. Ein, wie ich finde, vernünftiger, sachlicher Mediziner.

    • Gegen Streeck kann ich nicht viel dagegen sagen. Seien Studien in Heinsberg begrüße ich schon länger.

      Zu dem Arzt der Schwindelambulanz:


      Ich weiß nicht was so recht seien Intention ist. Seien Verharmlosung ist aus Meiner Sicht aber nicht weitsichtig. Alleine schon seine Bewertung der Statistik zur Auslastung der Intensivbetten. Dort ist zu sehen, dass bereits in allen Bundeslandern mindestens dei Hälfte der Intensivbetten mit Covid-Patienten belegt sind und er sieht dort nichts Beunruhigendes.

      Die Todeszahlen des RKI sind dennoch für die Auswertung OK, solange man es überall gleich betrachtet. In Hamburg sind es ja immer noch mehr als 50% bei denen Covid die Todesursache war. Es gibt im Übrigen auch genau umgekehrte Analysen z.B. aus Italien, wo eine Dunkelziffer bei denVerstorbenen gesehen wird, weil gar nicht mehr alle Toten analysiert werden.


      Sein Argument mit Schweden bröckelt insbesonder mit Hinblick auf Japan auch schon. Denn Japan verschärft gerade wieder seine Maßnahmen zur Eindämmung.

      Dieser Arzt stellt einfach alles, scheinbar schon krampfhaft, in Frage. Warum? Was hat er davon? Aufmerksamkeitsdrang?


      Grüße,


      ccommander81

    • Du hast mich nicht verstanden. Schade.

      Es geht nicht darum ob der Dr. jetzt recht hat oder nicht. Es geht mir darum eine Meinung zu äußern,

      ohne gleich "an die Wand gestellt" zu werden. Und das passiert leider im Forum.

      Es kann ja sein das er nicht recht hat. Das ist OK. Da kommt natürlich die Frage auf: Wer hat Recht ?

      Ich glaube die Frage kann zur Zeit keiner beantworten. Und deswegen sollten alle Meinungen

      gehört werden.


      Zu den Intensivbetten. Ich lese das aber anders. In allen Bundesländern können innerhalb von

      24h mehr als die Hälfte Intensivbetten bereitgestellt werden. Nur in Berlin scheint es etwas knapper

      zu sein.


      Zu Hamburg. Nachdem Hamburg die Zählung der Toten ändert (Obduktion und test der Todesursache)

      sind nur noch halb so viele an Covid-19 gestorben. Sollte man doch mal drüber nachdenken, oder nicht ?


      Gruß nepo