Posts by f!r3fOx_ [UGC]

    Bin gerade mal auf das IntuGame VR gestoßen. Also VR für arme via Smartphone.


    http://intugame.com/


    Das Einzige was man wohl benötigt ist eine VR wie z.B. das Google Cardboard.
    Ich habe mir eines zum Testen bestellt und werde es mal testen.


    Es sollte morgen bei mir zuhause ankommen. Mal sehn wie es läuft ;) Vor allem wie es aussieht ;)


    LG


    Nachtrag:
    TrinusVR soll wohl auch funktionieren. Dazu gibt es einige YT Videos. Einfach Trinus und Elite Dangerous eingeben :)

    Hehe, Beziehungskiller......Grrrrr.
    Wenn ich mir dann mal irgend ein System zulege, setze ich es meinem Frauchen einfach auf und hoffe, dass es ihr nicht schlecht wird ;)


    Die Vive benötigt soweit ich gelesen habe erstmal gerade Wände und einen Raum mit einer gewissen größe. Das geht in meinem Kämmerchen mal so gar nicht. Obwohl mich der Gedanke sehr reizt. Und der sogenannte Durchbruch ist ja noch nicht bekannt, denn man bei der Vive so angebrangert , bzw. den Release dadurch verschoben hat. Eventuell ist es ja das, dass man die Vive ohne Kabel nutzen kann.....wer weiss, alles Spekulationen. Aber das wäre ein Durchbruch :)


    Momentan bleibt bei mir vorerst die Rift das Flgschiff. Eben weil sie diverse Titel mit sich bringt, unter anderem Project Cars und Dirt Rally.
    Ausserdem fehlt mir der Platz zum rumlaufen, wie ich schon erwähnt hatte. Und Kabel mag ich eigentlich beim durch die Gegend laufen nicht haben.


    Anders wäre es ja, wenn man damit durch die Wohnung laufen könnte ;)

    Da fällt mir als Alternative Star Citizen ein. Wenn es denn überhaupt mal raus kommt ;)
    Aber das was ich gesehen habe hat mir schon gereicht. Ich will doch nicht eine halbe Stunde durch mein Schiff laufen, nur um ins Cockpit zu kommen.
    Mir reicht es völlig, wenn ich mich in meinem Schiff von meinem Platz aus umsehen kann.


    Wie schon von eingen Anderen erwähnt, ist das eben Geschmackssache. Ich persönlich baller gerne. Fliege also auch gerne im Geschwader. Daher lande ich eher weniger auf Planeten. Im Moment zumindest.


    Was mich da eher reizen würde, und das als Imperialist ist, mal auf der Erde zu landen, wenn es denn mal möglich sein wird. Zum Beispiel auf einem Raumhafen in Stuttgart oder Vielleicht Freiburg oder so. Mit richtiger Atmosphäre. Dann würde ich auch den weiten Weg dorthin wieder auf mich nehmen. Nur um es mal zu erleben :)


    Auf den jetzigen Planeten habe ich noch nichts großartiges zum Ballern gefunden. Aber der Anblick meiner Vulture und der Fer-De-Lance von Cmdr Linden nebeneinander auf einem Planeten hat wirklich was. Einfach nur klasse.


    Die Umsetzung ohne Unterbrechung auf einen Planeten zu landen ist grandios. Ich finde es beeindruckend, wenn man beim Landeanflug sieht, wie die Wölbung des Horizonts sich weitet und der Planet immer größer wird und einem klar wird, dass man den Planeten nicht mal so in einer Stunde umfahren kann. Daher hoffe ich in der Richtung auf mehr. Also Planeten mit Atmosphäre. Bleibt also abzuwarten.

    Ja zur Fer-De-Lance arbeite ich mich noch hoch. Aktuell fliege ich die Vulture :)


    Ich habe festgestellt, dass es in den Gebieten, in dennen es gefährlich ist, man nicht so viel Credis bekommt, bzw. es länger dauert, als in Gebieten, mit mehr Sicherheit, also wo die Bullen rumdüsen. Ich war eben mal in einer gefährlichen Zone und habe innerhalb von einer Stunde gerade mal 1,5 Mio Credits gemacht. zum vergleich bei weniger gefährlichen Asteroiden-Gürteln, mit Polizei. Da habe ich nämlich etwa das doppelte.


    Ebenso konnte ich meinen Kampfrang beobachten.

    Quote from metaphysiker

    Hieß das nicht Moon Patrol? War aber auf jeden Fall cool damals.


    Sonst empfinde ich Horizons als schöne Abwechslung. Die zusätzliche Freiheit, hier und da mal auf nem Planeten landen erhöht bei mir die Immersion. Es ist einfach nett, dass das Universum vielfältiger geworden ist. Lande aber auch quasi nur für Missionen.


    Hehe, ja, Moon Buggy. hab ich vor langer langer zeit gespielt :) Aber nicht auf dem Atari, sondern auf dem C-16 :)
    Sei es drum. Ich lande hin und wieder mal just4fun auf nem Mond. Es ist wirklich eine Abwechslung mal auf nem Planni mit dem SRV rumzupesen :)


    Aber eher aus Dumdidlei. Aktuell finde ich es interessant, wenn man Gesuchte NPC´s jagt. In 30 Minuten ne Mille Crdits ist nicht schlecht.
    Besser als irgendwelche Missis zu absolvieren, wobei sich mein Ruf natürlich nicht verbessert.

    Oh man. Die Season hat doch erst gerade angefangen. Nichts desto trotz muss ich auch einwerfen, dass wenn man allein durch das All fliegt, es auf Dauer langweilig ist. Daher doch lieber im Geschwader. Es gibt unendliche Möglichkeiten, das Spiel für sich zu gestallten. Und eines sollte wirklich mal gesagt werden.


    ELITE als Spiel hat grundlegend kein Ziel, ausser die man sich selbst steckt.


    Mein persönliches Ziel ist nicht Macht, oder Credits wie Heu. Eher ein neues Schiff (Fer de Lance). Angefangen wie alle mit der Sidewinder, weiter zur Adder, um zu handeln und Credits zu scheffeln. Dann die Viper um zu ballern :) Jetzt habe ich die Vulture. Und nun spare ich auf die Fer de Lance.


    Was ich damit sagen will ist, dass das Spiel das ist, was man selbst darauds macht. Mittlerweile bin ich sehr oft mit Cmdr Linden unterwegs und machen die Asteroidengürtel unsicher :) Ich persönlich finde es spannend und macht riesigen Spaß.


    Zum Thema Landecomputer. Er funktioniert. Er funktioniert gut bis super. Aber man sollte sich auch da nicht immer auf die Technik verlassen, wie überall.


    Elite wird weiter entwickelt. Die Season hat erst begonnen. Wir können gespannt sein was noch kommt und selbst nach dieser Season geht es weiter.


    1984 war Elite, wenn man mal ehrlich ist auch nicht mehr, obwohl unserer Fantasien und Wünsche wie immer höher gesteckt waren.
    Es folgten weitere Teile, die mehr beinhalteten. Dennoch waren wir nicht glücklich, weil immer das gewisse etwas gefehlt hat.
    Also das I-Tüpfelchen.


    Der heutige Vorteil ist doch, dass man in der Lage ist dem Spiel nachträglich weitere Inhalte einbauen zu können, wie jetzt in Horizons. Es wird weiter gehen, davon bin ich überzeugt.


    Man muss sich auch bewußt sein, dass man für eine ganze Season bezahlt, das ist doch bei World of Warcraft doch nichts Anderes und WOW tangiert mich peripher, weil es langweilig ist (Meine Freundin ist hin und weg von dem Spiel). Dort geht es nur um´s hoch leveln und dann?!?


    In Elite hat man ewig viele Freiheiten und kann sich selbst Ziele Stecken. In welchem Spiel kann man das denn so wirklich?
    Ich vergass.....Star Citizen.....da ist doch die Frage ob es überhautp kommt.....


    Mit Horrizons kann man nun endlich auf Planeten landen. Es wurden Stationen integriert. Man kann auf Planeten Minern usw. Mit sienem SRV drauf rum pesen. Ich finde die Umsetzung sehr beeindruckend. Wie in Star Trek. Star Trek als solch ein Spiel wäre beeindruckend gewesen.


    Der Planet der in weiter Ferne klein ist. Man nähert sich an und er wird grösser und grösser. Man beginnt den Landeanflug. Man nähert sich der Oberfläche die immer weiter wird. Man hat wirklich das gefühl auf einem Planeten zu landen. Die Umsetzung ist grandios. Man bräuchte mit dem SRV weiss Gott wie lange um einen Planeten zu umrunden.


    Ich bin mir sicher, dass noch weitere größere Planeten hinzukommen, die auch eine Atmosphäre haben werden. Die Erde ist sicher auch interessant.
    Wer weiß, vielleicht kann man irgendwann mal in Stuttdart auf einem Planeten Basis landen und nach Freiburg mit dem SRV oder sonstigem Fahrzeug fahren :)


    Das Einzige was mir noch fehlt ist eigentlich wie in Star Trek, dass man einfach in den Orbit fliegt und den Planeten umrunden kann ohne etwas zu tun.


    LG
    Cmdr f!r3fOx_

    Hi @ all,


    ich bin f!r3fOx_ und 38 Jahre jung. Habe seit 6 Monaten eine kleine Tochter, aber das Zocken kann ich dennoch nicht sein lassen.


    Elite ist mir noch aus meiner Amiga-Zeit bekannt und geläufig gewesen. Mit dem ersten Teil konnte ich mich allerdings nie wirklich anfreunden.
    Als das Elite Frontier II raus kam, war ich wie besessen. Nur ging es nicht online zu spielen. Alleine zu spielen machte mir auf Dauer keinen Spaß.


    Daher war ich doch sehr erstaunt, als ich von Elite Dangerous hörte :)
    Nun habe ich es seit längerem auf meinem Rechner laufen. Was mich sehr beeindruckt ist EVA. Ich liebe die Sprachsteuerung, wobei
    sie manchmal etwas zickig ist, also zumindest bei mir. Das hat aber nichts damit zutun, das sie mich nicht verstehen würde. Aber irgendwie will sie nicht gleich in den Frameshift rein und ich muss dann mit "ja" nachsteuern. Anders herum das gleiche Problem. Naja, sei es drum.


    Also erstmal mit dem Standard Schiff angefangen und habe mir so schnell als möglich eine Adder gegönnt, um etwas schneller an Credits zu kommen.
    Mittlerweile kann ich eine voll ausgestattete Viper mein Eigen nennen. Ist zwar nicht das ultra Kampfschiff, aber das muss es nicht sein.


    Mein aktuelles Ziel ist es, im SOL-System Fuß fassen zu dürfen. Mein aktueller Rang ist in dem Bereich noch ein Kadett :( Soll sich aber mit dem Erfüllen diverser Missionen hoffentlich bald änder, damit ich es mir im SOL-System gemütlich machen kann.


    Elite Dangerous ist schon um einiges komplexer als das Elite Frontier auf dem Amiga. Aber ich muss sagen es beeindruckt ungemein.


    Nicht desto trotz, liebe ich Autorennen. Dementsprechend fahre ich F1 2015 (wenn mal die ganzen Bugs raus sind), pCars (aktiv) und hin und wieder Assetto Corsa mit meinem Fanatec Porsche GT3 (falls jemanden das was sagt).


    Zur Steuerung von Elite nehme ich eine normale Maus. Ehrlich gesagt komme ich recht gut damit zu recht. Hätte ich so nicht gedacht. Vieleicht gönne ich mir später mal ein Joystick, wobei sich da wieder die Frage stellt, welches man sich am besten kauft. Ist eben wie mit den Lenkrädern, da scheiden sich die Geister. Aber soweit ist es ja noch nicht.


    Zum guten Schluss die Hardware, die ich aktuell verwende:


    Mainboard: ASUS Crosshair IV Extreme
    CPU: AMD Phenom II X6 1090T
    RAM: 2x 8GB GSkill DDR3 (12800) 11.0-11-11-30
    Graka: 2x HIS Radeon R9 270X CrossFire X
    Gehäuse: Chieftex Mesh-Serie LCX-01BL-BL-B Blau
    Monitore: 1x Samsung 22" und 2x Acer 22"
    Maus: Fanatec Headshot Mouse


    So, das soll es erstmal gewesen sein. Im Moment bin ich noch allein in den unendlichen Weiten unterwegs und halte mich in der Nähe vom SOL-System auf (Bernards Star glaube ich, hies das ;) )


    Für Fragen und Anregungen bin ich offen und freue mich auf Rückmeldung.


    Bis dahin


    f!r3fOx_ (Maik)