Posts by KOLUMBUS

    Für die nächste Flamme der EoT aus dem Sektor HIERONYMUS DELTA wurde das System

    Syritchao EO-T c3-10 auf den Koordinaten -14621.40625 / 126.96875 / 54156.78125 ausgewählt.


    Es besteht aus vier Sternen, zwei Klasse K, dann M und T, beim dritten Stern befinden sich drei Planeten von denen der zweite mit mehreren Bioformen gesegnet ist. Bei der Atmosphäre wird hier 100% WASSER angegeben.

    syritchaoeo-tc3-10202q1khq.jpg syritchaoeo-tc3-10202gsjw9.jpg syritchaoeo-tc3-10202i8jni.jpg syritchaoeo-tc3-10202dgj84.jpg syritchaoeo-tc3-102023sk2w.jpg syritchaoeo-tc3-102026jkjh.jpg syritchaoeo-tc3-1020269jfh.jpg syritchaoeo-tc3-102029wkdj.jpg


    Natürlich trafen Michael0903 und ich uns auf dem Planeten mit Atmosphäre und sahen uns um.

    syritchaoeo-tc3-10202k4jex.jpg

    Eine der Bioarten fanden wir recht zahlreich vor.

    syritchaoeo-tc3-10202hvk7d.jpg


    syritchaoeo-tc3-10202ugjzm.jpg

    Eine unentschiedene Diskussion über den Lack meiner Belldandy wurde friedlich beendet.

    syritchaoeo-tc3-10202axkru.jpg


    Wir begutachteten die eine Bio-Art näher.

    syritchaoeo-tc3-10202mtjm4.jpg

    syritchaoeo-tc3-10202ydk6c.jpg

    Und ich stellte fest: "Schau mal Michael, daraus könnte ich einen super leckeren veganen Salat zubereiten."

    syritchaoeo-tc3-10202hojs5.jpg


    Worauf ich nur noch Schüsse und Geschrei hörte: "Zu meinen leckeren Borkenhügelsteaks gibt es nie im Leben Salat!"

    syritchaoeo-tc3-1020250j2x.jpg

    syritchaoeo-tc3-10202hzjrt.jpg

    Die Ernte konnte ich danach vergessen.:sm12:


    Die Flamme ist in der Tabelle eingetragen, und wartet wie die vorher gehende noch auf ihre Entzündung.

    Es geht weiter im Sektor HIERONYMUS DELTA mit dem Unterbereich PXOXEA und dem dort auf den Koordinaten -13312.65625 / 126.78125 / 56731.96875 gelegenen System PROXEA EO-T C3-7 welches Michael0903 und ich am 18-04-3308 erfasst haben.



    Mit einem K-Stern und 12 unspektakulären Himmelskörpern ist sie nicht besonders aufregend, jedoch gab es in dem Sektor auch sonst nichts besonderes, das man hätte auswählen können.

    proxeaeo-tc3-72022041pvj3a.jpg

    Das System ist bereits abgegeben, und somit auch entzündet in der Flammentabelle enthalten.



    Und Gestern Abend am 23-04-3308 kam noch das System LYSOODGIA EO-T C3-15 mit den Koordinaten -13340.84375 / 111.5625 / 55416.84375 hinzu.

    Leider gab es auch in diesem Sektor kein besonders aufregendes System, so daß es hier bei einem K- und M-Stern mit 16 Himmelskörpern und einem Asteroidengürtel bleibt.


    Eine kleine Landung auf einem Eisbrocken war aber dennoch drin.

    lysoodgiaeo-tc3-15202xrjra.jpg

    lysoodgiaeo-tc3-152022mja2.jpg

    lysoodgiaeo-tc3-15202pkkp5.jpg

    lysoodgiaeo-tc3-15202adjom.jpg

    Hier muss das Entzünden noch etwas warten, da wir erst mal noch etwas unterwegs sein werden, ehe wir zur Datenabgabe zurück zu Betty kommen.

    3 Minuten, die knappe Kiste. 🤔


    Das reicht vielleicht, wenn das System nach dem Honk sofort fertig ist. Also nur ein oder zwei Sterne oder so...


    Ansonsten brauche ich da schon für den VSS länger.

    Und wenn es etwas interessantes gibt, sowieso.


    An solche Rekordhalter wie Allitnil komme ich vermutlich nie ran. Das ist aber auch nicht meine Absicht.

    Ich will einfach nur die Systeme erforschen und mich an den Besonderheiten und deren Schönheit erfreuen.

    Ich hab es heute endlich auch geschafft, nachdem mir der Osterhase in Quarantäne über Ostern eine fette Coronainfektion ins Nest gelegt hat ;-) Seit gestern sind die Symptome jedenfalls wieder weg, es war schon richtig heftig...


    Heute dann nochmal die Station Patterson Station auf Sirius mit gut 2 Mio. Explorerdaten angeflogen und siehe da, die Mission ist endlich da :love:


    Bei mir lag das Problem daran, dass ich wohl mit der Station noch nicht verbündet war, wie es unser KOLUMBUS in einem anderen Thread erwähnt hat. Ich frag mich langsam echt, wie oft er das Game wohl schon durchgespielt hat :/:sm12:

    Noch gar nicht.:lol:

    Ich hab noch so viele Baustellen. Kann noch nicht mal ne Cutter kaufen... Ränge fehlen noch, die ganzen Power-Play Module und und und...

    Aber das wichtigste, ich hab noch keine 10% der Galaxie erforscht.:sm12:

    Das System PROXUIA EO-T C3-3 ist die nächste Flamme, welche ich zusammen mit meinem Kollegen Michael0903 erkundet und entzündet habe.

    Leider gab es in dem Sektor nichts interessanteres zu finden. Somit gibt es auch nur die Systemkarte und den Eintrag in EDSM zu sehen.

    screenshot2022-04-1323rkxz.png


    In der Tabelle wurde sie natürlich auch eingetragen.

    Jaaaa, der Thread ist über ein Jahr alt aber leider immer noch aktuell :cursing::sm23::thumbdown:


    Ich habe praktisch den ganzen Nachmittag damit verbracht, an diese Einladung zu kommen unter Berücksichtigung wirklich ALLER bereits im Thread aufgeführen Tipps; es funktioniert einfach nicht. Ich hänge mal ein paar Screenshots an, vielleicht hat ja noch jemand eine Idee.

    Es müsste normalerweise in einer Station eine Mission kommen welche die Einladung zum Ingenieur beinhaltet.

    Hast Du es mal mit HORIZONS versucht, statt mit ODYSSEY?

    Eine weitere Flamme der EoT im Sektor HIERONYMUS DELTA musste ich diesmal leider alleine erkunden.

    Es ist das System BYOO BRAI EO-T C3-3 auf den Koordinaten -10782.25 / 120.71875 / 56707.625.

    Und sie wurde auch bereits in die Tabelle eingetragen und entzündet.


    Insgesamt 4 Sterne, zwei K-Sterne ein M- und ein L-Stern, nebst 10 Planeten und 2 monden verteilen sich zwischen dem C- und D-Stern.

    Der Gasriese hat drei ringe, von welchen zwei Eisringe sind, der dritte Ring konnte diesmal; durch Glück oder weil er noch in Reichweite der Sonden lag; ebenfalls gemappt werden.

    Neben Tritium findet man hier auch noch Alexandrit, Brommelit, Grandiderit, LTD und Void-Opal Hotspots.


    Hier kann man anhand der Hotspots erkennen, daß der dritte Ring, obschon nicht sichtbar doch vorhanden ist.

    byoobraieo-tc3-320220wsjjt.jpg

    byoobraieo-tc3-320220zcj0i.jpg


    byoobraieo-tc3-320220fbkkg.jpg


    Beim Anflug auf den Himmelskörper D2 konnte ich einen Blick auf diese beinahe-Eclypse erhaschen.

    byoobraieo-tc3-320220auk1p.jpg


    und zum Abschluss landete ich auf D1 und machte noch ein Hochpanorama.

    byoobraieo-tc3-320220nyjqj.jpg

    byoobraieo-tc3-320220c5j55.jpg

    Seltsamerweise ist der viel nähere L-Stern nicht zu sehen gewesen.

    Und die nächste Flamme der EoT, welche auch bereits entzündet ist, wurde gefunden und eingetragen.

    Auch diese Flamme wurde zusammen mit meinem geschätzten Explorerkollegen Michael0903 im Team erkundet.


    Es handelt sich um das System EXAQ EO-T C3-1 mit den Koordinaten -10779.3125 / 95.4375 / 57979.25. Der Sektor ist HIERONYMUS DELTA.

    screenshot2022-04-020jmku9.png


    In dem System finden sich bei einem G-Stern 20 Himmelskörper, darunter eine Höllenwelt, zwei landbare Monde mit Atmosphäre an einem Gasriesen Klasse I mit Ring, ein Gasriese mit ammoniakbasiertem Leben gepaart mit einem Y-Stern, sowie ein Gasriese Klasse III mit Ringen und weitere eisige Himmelskörper.


    Bei der Höllenwelt wurde natürlich auch mal kurz halt gemacht.

    exaqeo-tc3-120220330-0hjq2.jpg


    Der Gasriese Klasse I

    exaqeo-tc3-120220330-85j1m.jpg


    Ein kleines Treffen fand auf dem Mond 2A statt.

    exaqeo-tc3-120220330-ljji5.jpg

    exaqeo-tc3-120220330-d0kxh.jpg

    Wem die Kulisse bekannt vor kommt, der möge an die kleine Scherzerei vom 01-04-3308 in meinem Reisebericht denken.;)

    exaqeo-tc3-120220330-9xk05.jpg

    Der kleinste Berg auf dem Mond.

    exaqeo-tc3-120220330-nekqp.jpg


    Einen Tag später hatte sich die Kulisse leicht gewandelt.

    exaqeo-tc3-120220331-pnkj4.jpg

    Danke für die Mühe Dewie-54 - Ich hoffe, daß die Suche nach neuen Flammen jetzt ungestört weiter gehen kann.


    Und der eigentliche Grund, warum ich hier etwas poste, mein Reisegefährte Michael0903 und ich konnten zwei weitere Flammen der EoT auffinden.


    Die erste befindet sich im System CHAO THAA EO-T B3-2 auf den Koordinaten -8621.96875 / 37.65625 / 57904.75.

    Das System ist nicht sehr spektakulär, besteht es doch aus einem M-Stern mit gerade einmal 0,3320 Sonnenmassen, einem Asteroidengürtel und 4 Himmelskörpern. Gewählt wurde es für die Flamme, da es das einzige System war das innerhalb dieses Sektors in vertretbarer Entfernung zu unserem derzeitigen Kurs lag. Es ist auch bereits entzündet und in der Tabelle eingetragen.


    Wir nahmen uns aber Zeit für ein kleines Treffen auf einem der landbaren Himmelskörper.

    chaothaaeo-tb3-2202203wkiy.jpg

    chaothaaeo-tb3-2202206mj3j.jpg

    chaothaaeo-tb3-220220bkjut.jpg



    Das zweite System, SLAIYOEA EO-T C3-1 mit den Koordinaten -9481.90625 / 111.3125 / 58003.90625 wurde ebenfalls bereits entzündet.

    Besonders hervorzuheben ist hier der Mond 3A welchen Michael entdeckt und dort den Landeplatz gewählt hat. Ein Besuch dort ist durchaus lohnenswert, sofern der Mond gerade auf der hellen Seite des Gasriesen ist.


    slaiyoeaeo-tc3-120220h1k6z.jpg

    slaiyoeaeo-tc3-120220vckos.jpg

    slaiyoeaeo-tc3-120220zlkn8.jpg

    Lagerfeuerromantik inclusive.

    slaiyoeaeo-tc3-120220csjhk.jpg

    Die restlichen Bilder von dem Treffen findet ihr in meinem Reisethread KOLUMBUS REISEN.

    Als letztes System, welches auf der Hinreise zum Beaglepoint im Sektor FORMORIAN FRONTIER als Flamme der EoT gewählt wurde, melde ich das System

    CHOI EORK EO-T C6-0 mit den Koordinaten 1697.25 / -62.65625 / 58095.65625.


    Hier findet sich ein G-Stern und vier Planeten mit insgesamt 13 Monden. Hier findet sich in dem Eisring des zweiten Gasriesen auch kein Tritiumhotspot.



    Es ist kein spektakuläres System, was aber auch daran liegen mag, daß hier nur zwei Systeme zur Auswahl standen, das zweite habe ich wegen dem größeren Abstand zu meiner Route nicht aufgesucht.


    Leider musste auch diese Flamme von mir alleine erkundet werden, sie ist selbstverständlich in der Tabelle eingetragen und entzündet.

    Eine weitere Flamme der EoT, welche ich diesmal alleine erkundete, ist BLUA BYIO EO-T C6-15 mit den Koordinaten 2992.71875 / -31.09375 / 55566.59375geworden.


    In dem System findet man drei Sterne der Klassen K und M, es gibt eine Wasserwelt mit felsigem Mond, und drei der Gasriesen besitzen auch Eisringe, wo es Tritium-Hotspots gibt.

    Die Flamme ist zum Zeitpunkt des Eintrages auch bereits enztündet.


    Aus dieser Perspektive wirkt es beinahe, als würde der kleine Mond verlegen sein.

    bluabyioeo-tc6-15202257jd0.jpg


    Aus der Nähe dagegen ist es ein ganz normaler Mond.

    bluabyioeo-tc6-15202269jd9.jpg

    bluabyioeo-tc6-152022r9jpo.jpg

    bluabyioeo-tc6-152022uxkjn.jpg

    bluabyioeo-tc6-152022qgjlj.jpg

    bluabyioeo-tc6-152022pwk66.jpg

    bluabyioeo-tc6-152022egjzq.jpg

    Auch von Michael0903 und meiner Wenigkeit wird eine weitere Flamme beigetragen.


    Sie liegt im System PYRIVIA EO-T C19-14 auf den Koordinaten 3326.03125 / -344.65625 / 54833.59375.

    Vier Sterne, einmal K-, dreimal M-Klasse zieren es neben vielen Planeten, darunter eine WW mit leider nicht landbarem Mond.


    pyriviaeo-tc19-1420224cjie.jpg

    pyriviaeo-tc19-142022rrj6e.jpg

    pyriviaeo-tc19-142022fcjam.jpg

    Die Flamme ist bereits entzündet und der Eintrag in die Tabelle erfolgte ebenfalls.

    Als nächste entzündete und gemeinsam mit Michael0903 erkundete Flamme der EoT ist das System GREAE BLAO EO-T C6-6 zu vermelden.

    2022-01-16vfjpz.png


    Gelegen auf den Koordinaten 4255,625 / -27,71875 / 54267,125 findet man dort zwei K-Sterne, 11 Planeten und 6 Monde.

    Gleich der Planet A1 ist eine terraformierbare terrestrische Wasserwelt mit landbarem Mond.


    Auch wenn es beim zweiten Stern einen weiteren landbaren Mond gab, haben wir den Weg dorthin nicht auf uns genommen.

    Es kann also noch zugetreten werden, wenn gewünscht.:D


    Ein gemeinsamer Besuch des landbaren Mondes samt Blödelei bei der WW durfte nicht fehlen.

    greaeblaoeo-tc6-62022q0ju2.jpg

    greaeblaoeo-tc6-6202284jvc.jpg

    greaeblaoeo-tc6-620225vjy9.jpg

    greaeblaoeo-tc6-62022kmji3.jpg

    greaeblaoeo-tc6-62022n5jtb.jpg

    greaeblaoeo-tc6-62022jxjd7.jpg

    greaeblaoeo-tc6-620229zku9.jpg

    Hallo zusammen, bin vermutlich zu blind die Stelle zu finden wo man aus Elite Dangerous eine InGame Anfrage stellen kann. Finde nur die Kommander Suche, leider ohne doublefrag. Möchte gern Mitglied der Gruppe werden.

    mfg

    Hallo Du musst Ingame nach ELITEDANGEROUS.DE suchen, diesem Cmdr dann die Freundschaft antragen und den Gruppenbeitritt beantragen.

    Nicht den Zweizeiler hier vergessen und den Cmdr Namen falls der Ingame von dem im Forum abweicht.

    Eine weitere; bereits entzündete Flamme der EoT möchte ich ein reichen.


    Es handelt sich um das System DROOTUIA EO-T C6-30, welches auf den Koordinaten 4260,03125 / -49,125 / 51718,46875 liegt.

    2022-01-161wekwy.png

    Es hat 4 Sterne welche alle der Klasse T-Tauri angehören.

    drootuiaeo-tc6-302022sokeg.jpg


    Und hier die Systemkarte.


    Mehr Bilder habe ich diesmal nicht, da es mir hier nicht um spektakuläre Inhalte oder Aussichten ging, sondern darum, daß ich eben auch mal ein System mit dieser Sternenklasse beitragen wollte.

    Dies ist mir hiermit gelungen.:sm45:

    Baut man die Drohnen quasi nur auf Bedarf, da man dann ja wieder Fracht/Mehr Gewicht mitschleppen muss?


    Wie verhält es sich jetzt eigentlich mit so einem Repair teil. Kann man noch im All bleiben, kassiert zwar Hüllenschaden, aber platzen geht nicht?

    Crashs mit Oberflächen oder ähnliches mal außen vor gelassen.

    Richtig, wie mein Vorredner Melbar Kaasom [EOT] schon schreibt, man synthetisiert die Drohnen nur, wenn man sie braucht.

    Natürlich muss man die Materialien für die Synthese vorrätig haben.


    Die Reparaturdrohnensteuerung kannst Du nur einsetzen, wenn dein Schiff NICHT am Boden ist.

    Am sichersten macht man das im freien Raum. Und es geht nur im Normalraum.


    Schwebend über der Planetenoberfläche würde es zur Not auch gehen, aber ACHTUNG, sollte dabei durch Energiemangel versehentlich der Antrieb ausfallen, könnte dein Schiff wiederum auf den Planeten abstürzen.

    Gleiches gilt übrigens für den Einsatz der Feldwartung, welche die Module im Inneren des Schiffes reparieren kann. Auch deren "Munition" kann man synthetisieren, wenn sie ausgeht.

    Auch hier ACHTUNG, die AFW kann sich nicht selbst reparieren, und auch nicht das Kraftwerk. Module werden während der Reparatur abgeschaltet, und müssen danach wieder aktiviert werden.

    DAS ist speziell dann gefährlich, wenn das Modul gerade im Einsatz ist, etwa der Frameshiftdrive. Bist Du mim Supercruice und versuchst den FSD zu reparieren, wirst Du mit großem Krach in den Normalraum geworfen, was gleichzeitig wieder mehr Schaden bedeutet.

    Auch wenn Du die Lebenserhaltung reparieren lässt, ist Vorsicht geboten, da dann der Notfallsauerstoff verbraucht wird.

    Schaltest Du die Lebenserhaltung nicht rechtzeitig wieder an, zerstört sich dein Schiff.


    Und diese beiden Reparaturmöglichkeiten schützen Dich NICHT vor vollständiger Zerstörung, sie können nur Schäden ausbessern die nicht tödlich sind.

    Fällt etwa das Kraftwerk komplett aus, oder ist die Hülle vollständig zerstört, platzt die Cockpitscheibe, dann ist nichts mehr zu machen...

    Warum genau ist eigentlich bei der "Galactic RIm Anaconda" 3 mal nen Cargo mit dabei?

    Oder waren die beim Seterstellen nur drin und wurden vergessen?


    Grüße


    weil die nichst wiegen, d. h. keinen Einfluß auf die Sprungreichweite haben und man die Slots auch sonst für nichts braucht ..:sm39:

    Genau, und dazu kommt noch, daß im Fall eines Schadens dieser sich auf mehr Module verteilen kann, somit bekommt ein wichtiges Modul unter Umständen weniger ab.