Posts by Cassedy Fox

    Quote from Mark Brandis

    Was zur Hölle wollt ihr mit solchen Monsterkarten in E:D?!?
    Das ist Overkill!


    Sofern nicht Multi-MonitorSysteme im Rennen sind reicht alles ab GTX660Ti mit 2GB aus.
    Niemand kann bei HD via Eyeball V1.0 *sehen* ob das Game mit 60 oder 200 FPS läuft.


    Es gibt auch noch andere Spiele außer Elite ;)


    Und wenn man so ein "Monster" verbaut hat, wird man es wohl kaum ausbauen um eine GTX660Ti einzubauen (die btw. auch eine seltsame Speicheranbindung hat, die aber von nVidia so auch kommuniziert wurde).


    Zum Topic:


    Was die GTX970 in Elite angeht. Selbst in 4K-Auflösung wird man mit dieser Karte keine Probleme bekommen. Habe eben die 4K auf meiner GTX980 getestet (spiele lieber auf 2880x1620) alles auf Maximum und Kantenglättung SMAA und komme bei der Speicherauslastung auf Maximal 2,9 GByte. Also noch sehr weit von den magischen 3,5 GByte-Grenze entfernt.
    Alle Ruckler, die du im Spiel wahrnimmst, sind entweder Netcode bedingt, oder die GTX970 stößt an ihre Grenzen.
    In 4K schafft selbst meine GTX980 nicht durchgängig 60 FPS. In Station sackt sich schon mal gerne auf unter 40 FPS ab.


    Um vernünftig in 4K zu spielen (hier ist nicht nur Elite mit gemeint), wären Karten nötig, die rund 50% schneller als eine GTX980 sind und über Mindestens 6 GByte, besser noch 8 GByte speicher besitzen. Aufgrund der neuen Konsolen werden in letzter Zeit wesentlich höhere Anforderungen an die Grafikkarten gestellt.
    Das liegt u.a. daran, dass z.B. die PS4 durchgängig über den schnelleren DDR5-Speicher verfügt (8 GByte), der auch in Grafikkarten verbaut ist. Bei einigen Portierungen ist es schon vorgekommen, dass sich dann plötzlich Sachen im VRAM wiedergefunden haben, die da eigentlich nichts zu suchen haben.


    Was die GTX970 angeht, ist sie immer noch eine sehr gute Karte, die nur in einigen wenigen Szenarios zu Problemen führen kann.
    Aber dann besteht immer noch die Möglichkeit ein wenig an den Einstellungen zu schrauben und es läuft wieder alles flüssig.


    Nur mal als Beispiel Watch Dogs:


    Hier sind die Texturen auf Hoch eingestellt; sonst alles Ultra und TSMAA:


    Hier sind die Texturen auf Ultra eingestellt:


    Einen wirklichen Unterschied muss man mit der Lupe suchen und nimmt man beim Spielen gar nicht erst wahr.
    Trotzdem ist der Unterschied beim Speicherverbrauch 558 MByte und drückt das Spiel von 4 GByte auf unter 3,5 GByte.


    Es müssen nicht immer Ultra-Einstellungen sein um ein Spiel zu genießen. Sehr hohe Einstellungen reichen meist auch und man bemerkt trotzdem beim spielen keinen Unterschied.

    Es tut mir leid dir das mitteilen zu müssen, aber mit der Konfiguration wirst du Elite nie spielen können.


    Das hier sind die MINDEST-Anforderungen um Elite spielen zu können:


    Quad Core CPU ( 4 x 2Ghz is a reasonable minimum) <- Das schafft deine CPU mit hängen und würgen (Hyperthreading)
    4 GB System RAM (more is always better)
    DX 10 hardware GPU with 1GB video ram <- Hier ist auch grade so genug vorhanden.
    Nvidia GTX 260 <- Hier happert es gewaltig. Kann hier leider nur einen künstlichen Benchmark als Vergleich heranziehen, aber es sollte schon etwas Aussagekraft haben. Im 3DMark Vantage erziehlte die GTX 260 bei Release 9048 Punkte. Deine Karte schafft im gleichen Test grade mal 1988 Punkte.
    Hab noch einen Test gefunden. MAFIA 2: GTX 260 = 48,5 FPS bei 1920x1080. Deine Karte: 14 FPS.


    Damit dürfte klar sein, dass deine Grafikkarte weit unter den MINDESTANFORDERUNGEN liegt. Nicht deine CPU ist das Problem, sondern die GPU.

    Quote from Damis

    Welche Hilfestellung denn ? Der Hinweis die Suchfunktionen zu benutzen könnt ihr euch sparen genauso wie jemanden abwertend als NOOB zu bezeichnen



    Mfg Damis


    Noch ein letztes Wort dazu: Es gibt nicht nur das Thema hier und einige von uns haben sich seit Release bemüht so viele Fragen wie möglich zu beantworten.
    Aber da wir in "euren" Augen ja nur sich selbst auf die Schulter klopfende Veteranen sind, können wir diese Unterstützung ja auch ohne Probleme einstellen.
    Was ich hiermit auch machen werde.


    Die Zeit, die ich im Forum verbracht habe kann ich auch gut im Spiel verbringen.
    Und das werde ich in Zukunft auch tun ... Tschau Leute.

    Quote from Mistress Lilith

    Ne das geht doch nicht. Wo sollen die selbst ernannten Veteranen sich denn gegenseitig auf die Schulter klopfen und darüber erzählen wie toll sie doch sind?


    Dann können wir selbsternannten Veteranen ja mal die Hilfestellung einstellen ... Viel Spaß noch mit dem Spiel.


    Danke dir Du hast mir eine Entscheidung sehr erleichtert :daumen:


    Machts gut und Danke für den Fisch :sm1:

    Er hat wohl "nur" Probleme mit der Oculus Rift.


    Für mich ist dieser Treiber absolut notwendig, weil der letzte Patch von Assassins Creed Unity nicht auf der GTX980 funktioniert. Ohne diesen Treiber bleibt das Startmenu schon hängen.


    Auch mit ED habe ich keine Probleme.

    Geh doch einfach mal davon aus, dass sie von der schnellen Eingreiftruppe waren und einfach keine Cargo-Scanner ausgerüstet hatten. Bounty kannst du auch mit nem normalen Scanner entdecken, für die Fracht brauchst du nen Cargo-Scanner.
    Oder in dem System wird das mit gestolener Ware nicht so ernst genommen.


    Muss doch nicht immer alles nach dem Schema F ablaufen. Unwägbarkeiten machen doch auch den Reiz eines Spiels aus.

    Quote from SpyderHead

    Die Beta-Version 347.09 gibt's bereits seit dem 17.12., keine Ahnung warum der jetzt nochmal als Beta mit Datum 23.12. geführt wird. Den Treiber gibt's inzwischen aber auch als WHQL:
    http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/80940/de


    Du beantwortest dir deine Frage im Prinzipp selbst. Am 17. war er noch ein Beta-Treiber und wurde bei Microsoft zur Prüfung eingereicht. Am 23. hat er dann WHQL-Status bekommen und wird seitdem als WHQL-Version geführt.

    Die Boxed-Versionen kommen erst im Januar, wie in der letzten Newsletter bereits bekanntgegeben:


    Physical Rewards such as boxed copies of the game, the official book and the Premium box set, Star and Ship charts, the Elite: Dangerous music CD and any remaining T-shirts and mugs will be delivered to you by the end of January.


    Brauchst dir keine Sorgen machen und kannst beruhigt weiter Weihnachten feiern und spielen.

    Quote from Dodger

    Von welchen "Siegbedingungen" redest Du bitte?


    Es geht viel mehr um Modus Konzepte, dass zum Beispiel die Belohnung einer Mission angepasst wird. Erklär mir mal weshalb Du als Solospieler die gleiche Belohnung für eine Frachtmission bekommen solltest als jemand im Open Modus, der den Risiken vor denen Du Dich so fürchtest laufend ausgesetzt ist und grundsätzlich mehr Kosten und Aufwand entstehen?


    Glaubst Du dadurch ist der Anreiz höher Open Modus zu spielen? Ganz im Gegenteil.


    Du hast es immer noch nicht kapiert oder:


    Mir ist es doch schnurz piep egal, ob du die 100fache Belohnung einstreichst und dadurch innerhalb von einer Woche zu einer Anaconda mit A-Ausstattung kommst und dann mit Stolz geschwellter Brust durch die Gegend fliegst, weil du in der ganzen Zeit zwei Spielerangriffen ausgesetzt warst und ich nicht.
    Meinetwegen sollen sie dir auch 1.000.000 Credits für 1 Tonne Scrap schenken, weil du glorreich im Open Play unterwegs bist.


    Mach was du willst, aber bezeichne nicht den Solo-Modus als "Mickey Mouse Modus" nur weil da keine Spielerschiffe unterwegs sind. Die Reale Gefahr geht immer noch und zu 99,9% von den NPCs aus, egal in welchen Modus du unterwegs bist. Ich habe seit der Alpha gespielt und im Gegensatz zu deiner Wenigkeit hatte ich 100 mal mehr Spielerbegegnungen gute wie schlechte. Den im Gegensatz zu dir waren wir mal auf wesentlich weniger Systeme verteilt.
    Nicht umsonst führen hier einige kleine schwarze Bücher, die noch abgearbeitet werden wollen *grinst fies*


    Nun möchte ich einfach nur das Spiel genießen und zur Zeit bietet mir wie ich bereits 2 mal betont habe das Open Play keinen Mehrwert, weil die Gruppenfunktionen noch nicht ausreichend integriert sind.
    Mehrwert und Sinn für das Open Play wären gemeinsame Aktionen gegen NPCs oder NPC-Flottenverbände.


    Und Angst? Jetzt muss ich mal lachen. Wovor sollte ich Angst haben? Davon abgeschossen zu werden und wieder von vorne Anfangen zu müssen? In der Testphase habe ich das bei fast jedem größeren Patch hinter mir und auch bei Release habe ich mir einen eigenen "Wipe" verpasst.


    Aber nach deinem letzten Satz hier, solltest du jetzt etwas Angst haben, du hast dich grade selbst auf eine schwarze Liste befördert und dass ist nicht meine :mrgreen:

    Wo sind den die "Siegbedingungen" hinterlegt, ich würde sie gern mal einsehen.


    Es kann doch bei diesem Spiel jedem egal sein, ob jemand im Open oder im Solo spielt, da es schlicht und ergreifend gar keinen "Sieg" in diesem Sinne gibt.


    Für mich haben Ziele wie:
    - Möglichst bald das größte Schiff zu fliegen.
    - Möglichst schnell den Elite-Status zu erlangen.


    oder ähnliches sowieso nicht den geringsten Anreiz.


    Und der eigentliche Wettbewerb, den wirklichen Geldpreis abzugreifen, kann man sowieso nur im Open Play erlangen. Also habt ihr doch einen zusätzlichen Anreiz.


    Wie gesagt, wenn ich im Open keinen Mehrwert sehe (und da wo ich rumfliege treffe ich sehr selten auf andere Spieler), sehe ich auch keinen Anlass ins Open-Play zu wechseln.
    Ein wirklicher Anreiz wäre für mich das wirkliche Gruppenspiel, in dem man sich bei anderen Spielern als Begleitschutz verdingen kann oder in einer Kampfgruppe in den Combatzonen aufschlagen kann und zusammen als Wingman agieren kann.
    Dass man auf den Notruf eines anderen reagieren kann und ihm helfen kann etc.


    Aber das ist bisher nicht gut (oder besser gar nicht) implementiert. Sollte das einmal rund laufen, werde ich das Solospiel mit Freuden verlassen, aber so sehe ich keinen Grund darin.

    Quote from Dodger

    Entwerten würde ich nicht sagen, aber ja , Solo = Mickey Mouse Modus.


    Ja genau "Mickey Mouse Modus", weil man keine Lust hat Gankern über den Weg zu laufen, die ohne irgendeinen Hintergrund dich einfach aus der Galaxis blasen, weil sie mit ihren ach so überlegenen Schüsseln nur auf die losgehen, die vermeindlich schlechter sind als sie.
    Vorzugsweise, wenn man schon angeschlagen ist, damit ein Abschuss auch 100% sicher ist. Und sag mir nicht, dass es sie nicht gibt. Selbst in der Alpha habe ich genug von dem gesocks in den Kampfgebieten erlebt. Und es rückt einen das Weltbild wieder grade, wenn Schiffe auf deiner eigenen Seite dass Feuer auf dein angeschlagenes Schiff eröffnen.


    Es soll auch Leute geben, die zur Entspannung Elite Dangerous spielen und die auch an der Herausforderung durch die NPCs genug haben. Die NPCs sind stellenweise auch nicht von schlechten Eltern und mit "Mickey Mouse Modus" hat das gar nichts zu tun.


    Mistress Lilith ich bin aufgrund der gemachten Erfahrungen in der Beziehung ganz auf deiner Seite. Und solange kein vernünftiges Gruppenspiel möglich ist und ich keinen Begleitschutz fliegen kann, besteht für mich auch kein Grund den Solomodus zu verlassen.
    Zumal ich auch lieber frei nach Schnautze spiele, denn "Effektivität" habe ich im Job jeden Tag genug.


    In anderen MMOs war ich immer der, der nie das Endgame gesehen hat, weil ich mich lieber an der Spielwelt erfreut habe, anstatt nur zu Grinden. Und in Elite Dangerous geht es mir ähnlich. Ich schau mir die Systeme an und verdiene so nebenbei den ein oder anderen Credit durch das was mir grade Spaß macht.

    Quote from Rabbit-HH


    In heutigen Textadventures würde es wohl etwa so heißen (müßen): "You are in a dark cellar. There's no light yet. You found a lighter on the desk in front of you. What are you doing?"


    Das ist aber sowas von 2000 ....


    Heute muss es so heißen:
    "You are in a dark cellar. There's no light yet. You found a lighter on the desk in front of you. What are you doing? (Push Button A to switch the light)"


    Ich lasse mich auch mehr durch die Galaxis treiben und mache das was mir gefällt. Habe zwar noch immer eine Sidewinder. Aber die zumindest komplett auf A gebracht soweit wie möglich.


    So ne typische Situation bei mir: Ich flieg in Richtung Sonne um am Navpoint auf Jagd zu gehen. Jede USS auf dem Wag wird mitgenommen. Wieder im Supercruise so ca. 1 LS vor dem Navpoint kommt mir eine ASP entgegen, die 25k Bounty beim ersten Scan ergibt.
    Gedanke: 25K? Nett, die hole ich mir. Also hefte ich mich an ihre Fersen. Im System gibt es noch 2 Stationen (1 davon mit Black Market für die Fundstücke, die man manches mal in den USS findet) und eine zweite, relativ kalte Sonne).
    Ich fliege einen großen Bogen und folge ihr. Da ich keinen Frameshift Drive Interdicter habe, bin ich darauf angewiesen ihr in den Normalraum zu folgen, wenn sie den Supercruise verlässt. In der Hoffnung, dass sie nicht erst an einer der beiden Stationen aus dem SC springt, folge ich ihr.


    Glück gehabt, sie steuert die 2. Sonne an und springt da aus dem Supercruise ... Also hinterher und jetzt beginnt das bibbern. Wie nah ist sie rausgesprungen ... schaffe ich es ohne dass meine Sidey all zu großen Schaden nimmt.
    Ich habe Glück und kann bei 140% den SC verlassen und da steht sie vor mir in ihrer ganzen Pracht.


    Nächste Zitterpatie: Wie ist sie bewaffnet. Um das rauszufinden erstmal einen schnellen Überflug hinlegen.
    Keine Turrets: Check
    Keine Gimbals: Check
    Keine Energiewaffen: Konnte ich vorher bei den Subtagets feststellen.
    Im Endeffekt habe ich festgestellt, dass sie nur Murmelwerfer an Bord hatte (Shattered Multicannon). Die Dinger spucken zwar ne beeindruckende Wolke von Geschossen aus, kratzen mein Schild aber nicht weiter an.


    Also Waffen aktiviert und gleichzeitig mit den Kill Warant Scanner gescannt und sie unter Feuer genommen. War zwar ein zäher, aber kein Herausfordernder Kampf, da ich mich mit den Thrustern meist auf einer ihrer Seiten oder auf ihrer Ober- oder Unterseite befunden habe.
    Kurz vor Schluss wird es noch mal spannend, den sie aktiviert ihren FSD. Außerdem wirft sie etwas ab, was genausogut Proxieminen wie Container sein können. Dem abgeworfenen bin ich ausgewichen und habe sie kurz vor dem Sprung mit meinem letzten Schuss zerlegt .... 32.600 Credits Bounty. Die 7.600 darf ich mir irgendwann mal bei der Allianz abholen.
    Aber da war ja noch dass abgeworfene. Proxieminen zerstöre ich grundsätzlich, damit nicht irgendein unbescholtener Bürger sein Raumschiff dran zerlegt.
    Also die abgeworfenen Gegenstände gescannt ....
    Ich traue meinen Augen nicht: 6 Palladiumcontainer und ich habe zum Glück 6 Plätze in meiner Sidey frei.
    Also schön eingesammelt und neber der Bounty noch rund 39000 Cr. Nebeneinnahmen eingestrichen ... Das kommt auf mein "Ich will meine Viper zurück"-Konto.
    Insgesamt eine erfolgreiche Jagd, obwohl ich den Navpunkt nie ereicht habe.

    Zu dem Furnal Ship: Ist meist eine Lakon 9 und im Pulk mit ein paar Lakon 7 und Sidewinders in USS anzutreffen.
    Ich denke hier wird einer zu Grabe getragen/geflogen.
    Es gibt in ähnlicher Zusammensetzung auch ein "Wedding Barge", die auf eine Hochzeitsgesellschaft schließen lässt.


    Zu Paul Walker: ED hat die Usernamen der Alpha und Betaphase als NPC-Namen übernommen. Und da hat sich wohl einer Paul Walker genannt. Genauso gibt es "Chris Roberts", "David Braben", "Eckhard sein Bruder" und noch jede Menge kuriose Namen ... Kurios wird es erst wenn ich meinem Alter Ego irgendwann begegne.

    Je nach Downsamplingstufe kannst du auf die Kantenglättung bei ED komplett verzichten.
    Achte auch darauf, dass du keine zu hohe Stufe wählst. Ich habe fesgestellt, dass bei einer Auflösung von 3840 x 2160 die Texturen schlecht nachgeladen werden und man es dann mit matschigen Texturen zu tun bekommt.


    Ich fliege inzwischen mit 2880x1620 und SMAA als Kantenglättungsverfahren. Dadurch habe ich keine Texturprobleme und es läuft auch flüssig. Allerdings habe ich auch eine GTX980 verbaut.
    Außer einem Netzwerkabhängigen Ruckeln konnte ich bisher keinerlei Ruckeln feststellen.

    Zum Thema Mining ist folgendes zu sagen: Ihr betreibt Mining an der falschen wenn auch offensichtlichsten Stelle. Deswegen habt ihr ja Piraten am Hacken.


    Geht in den Planetenringen minen und dass abseits der Extraktion Sides. Da dürften euch die Piraten und vor allem andere Spieler nicht finden und ihr könnt in Ruhe "arbeiten". Außerdem ist hier die Ausbeute größer, da wesentlich mehr Brocken zur Verfügung stehen.

    Wenn man einigen hier so zuhört könnte man meinen wir spielen eine Wirtschaftssimulation.


    Wie bekomme ich bessere Routen, um dann ein Schiff bezahlen zu können, dass den ganzen Gewinn wieder auffrist und sei es nur mit den Unterhaltskosten.
    Ich persönlich sitze noch in meiner Sidewinder, die inzwischen komplett auf A-Module ausgestattet ist soweit möglich.


    Spieltechnisch lasse ich mich eher treiben und tingel durch die Galaxis ohne festes Ziel. Hier und da verweile ich in einem System eine Weile und greife den örtlichen Sicherheitsbehörden unter die Arme oder bringe verschollene Ware zum nächsten Black M ... Hüstel ... Fundbüro. Oder ich fliege mal den einen oder anderen Auftrag.
    Mit Tabellenkalkulationen habe ich beruflich genug zu tun, das brauch ich nicht auch noch in meiner Freizeit.


    Mein nächstes größeres Ziel ist eine Adder, die ich dann für etwas Mining einsetzen will, aber nicht professionel im großen Stil, sondern Just for fun.


    Noch etwas weiter in der Zukunft sehe ich dann meine geliebte Viper am Horizont, die ich dann zum vollwertigen Bountyhunter ausbauen werde. Sie wird dann keinerlei Laderaum mehr haben, sondern ein reines Kampfschiff sein.


    Viel höher sind meine Ambitionen zur Zeit nicht und ich lasse mir einfach Zeit. Da draußen gibt es so viel mehr zu sehen als 2 Systeme zwischen denen man ewig hin und her tingelt um die besten Preise zu erzielen.


    Irgendwann werdet ihr alle in den größten Pötten sitzen und ich werde mit einem glücklichen Lächeln auf den Lippen in meiner Viper weiter durch die Galaxis tingeln, während ihr euch die Haare rauft, weil der Kaffee 10 Cr. pro Tonne und Tour weniger Reingewinn bringt.