Posts by gwydion [RoA]

    7jährige schaffen das bestimmt, sind aber auch nicht Zielgruppe. Die Mehrheit der Gamer nutzt inzwischen Konsolen, weil son Rechner zu kompliziert ist ….


    Wenn du was massentaugliches an den Markt bringen willst, muss es möglichst intuitiv und einfach zu bedienen sein. Weg von Kabeln und Boxen ist da ein guter Weg.

    um so einfacher der Installationsaufwand, um so eher wird das "Massentauglich". Lighthouse Boxen sind halt aufwändiger in der Installation, als Inside/Out o.ä.

    Wer Sim Enthusiast ist, und sich ein tolles Rig in sein separates Spielzimmer stellt, der hat bestimmt auch Interesse an VR oder einer Varjo Aero. Da wird die Nische nur halt schon sehr klein ... ;)

    Ich vertraue da eher Facebook was die Zukunftsaussichten für VR betrifft als ein paar Leutchen die immer von sich selbst ausgehen und das als allgemeine Ansicht propagieren... ;)


    https://mixed.de/oculus-quest-…r-brillen-im-ersten-jahr/

    Du vermischt, wie so oft, grundlegende Dinge. Das Facebook VR Brillen verkauft, und gar nicht wenig, ist sicherlich so. Das VR Brillen im Gaming bislang kaum eine Rolle spielen, ist auch so.


    Facebook geht ja auch nicht in Richtung Core-Gaming.


    Wer hingegen massiv in (Core) Gaming investiert, ist Microsoft. Was machen die für VR? Richtig, Gar nix.


    Präzise muss man also feststellen, dass es für VR sehr wohl einen Markt gibt. Nur nicht im Bereich von AAA Video Games.

    Ob der Brotkasten vor dem Gesicht annehmbar ist, weil man ein tolles VR Erlebnis hat, oder als zu nachteilig empfunden wird ist natürlich sehr subjektiv.


    Mir war ebenfalls die Bequemlichkeit eines ordentlichen Monitor Setups letztlich tauglicher, als son Kasten vorm Kopp.


    Bleiben Mini Games, und da hatte ich

    viel Spaß mit. Beat Saber, Superhot, Pistol Whip …. etc. und eben VR exklusive AAA Titel (also Alyx ;) )


    Mini Games sind Mini Games, das fesselt nicht lang. Könnte vermutlich kommerziell interessant werden, ähnlich wie Handygames.


    Für AAA Games ist der Absatzmarkt nicht ausreichend groß. Alyx, und das ist wirklich ein spitzen Game, hat gerade mal 40 Mio eingespielt. Ein derartiger Blockbuster für Konsolen oder PC hätte das x-fache generiert, bei gleichen (oder weniger) Entwicklungskosten.


    Natürlich ist das ein Henne-Ei Problem, ändert aber (leider) nichts daran, dass sich Hardware immer nur über Software verkauft. VR ist nach wie vor nicht Massentauglich, das wird sich sicher irgendwann ändern, aktuell ist und bleibt es was für Enthusiasten.

    ED ist so groß, das es unmöglich ist alles zu besuchen.

    Ab einer gewissen Größe ist „noch größer“ somit ziemlich egal.


    Ob das bei 100 Sternensystemen schon der Fall ist … keine Ahnung. Kommt auch ganz wesentlich auf Interaktionsmöglichkeiten und Gameplay an.


    Mit welchem Patch soll das in SC eingeführt werden?

    Hast schon recht, es gibt ein paar Perlen.

    Wer aber Pancake-Nachschub gewohnt ist, für den ist der Umfang an VR-Games eher schwach!

    Zu dem Thema einfach nochmal eine kurz zusammengetippte Liste für die VR (basiert natürlich auf meinen ganz persönlichen Präferenzen!), die ich empfehlen kann bzw. die man haben sollte:


    Vollwertige Titel:

    - Half-Life: Alyx


    Punkt. ;)


    Ich find das übersichtlich von der Auswahl. Und selbst wenn man noch andere Games dazu rechnet, wie alt ist davon das jüngste? Und was gab es seitdem alles an guten Monitorgames?

    Irgendwie, und ganz offensichtlich, fluppt VR einfach noch nicht richtig. Was ich schade finde, gerade Alyx zeigt, wie geil VR sein kann - und deswegen wünsche ich mir von Valve und Co lieber mehr neue Inhalte, als die nächste neue Brille.

    Alpha, Beta, Early Access .... ist doch alles Augenwischerei.


    Weder ist der Status "Alpha" dazu geeignet eine fragwürdige Entwicklung gepaart mit fragwürdiger monetasierung zu entschuldigen, noch würde der sicherlich zutreffendere Titel "Early Access" für ED:Odyssey das ganze irgendwie besser machen.


    Irgendwann muss man halt mal liefern. Wie das dann heisst, ist egal.


    Ist völlig Wumpe ob ewige Alpha oder release bugverseuchter Software ... ist jeweils scheiße. Wird auch nicht besser, wenn man ne rosa Schleife drum macht.

    Gameplay auf jeden Fall unmodded für den ersten Start. UI Mod und vielleicht noch ne übersichtlichere Map darf es aber gerne gleich sein. Das sind ja nur Komfortänderungen und ändern nichts am Spiel, bzw. der Mechanik selbst.

    Ich hab jetzt nicht den absoluten Mod Überblick was Skyrim angeht, aber afaik gibt es auch Texturverbesserungen etc., was die etwas ältere Grafik (die aber keinesfalls hässlich ist) aufhübscht.


    Gern genommen hab ich auch immer so ein "Haus" Mod. *Mein Haus ....*

    Natürlich kann man, für sich selbst, auch "Endlosgames" durchspielen. Die einzigen Ziele die man in so einem Spiel erreichen kann, sind die selbst gesteckten. Hat man das geschafft, verrinnt die Motivation und man ist "durch".

    Ich glaub das IST der "Gääänääärääääl Akula" oder wie der Vogel sich sonst noch schrieb...

    ich bin nicht gut in so Ratespielen, aber der Jabberwocky hat überhaupt keinen Plan von ED, Akula war nicht völlig unbedarft insoweit. Vielleicht trollt er aber auch nur, kann ja sein.