Posts by Gotsche

    Ich denke DAS wird nach dem ersten weiteren Sonnensystem danach exponentiell schneller gehen mit weiteren Systemen. Bei dem ersten wird halt die Mechanik im Grundprinzip entworfen, danach rollt das dann immer weiter an.

    Das glaube ich erst, wenn es sich beschleunigt. Die Basteln doch jetzt noch an der Lore zu Pyro rum... Wenn die sich bei jedem System mit sowas bis ins Hundertste beschäftigen, wirds nix.. Und Pyro is jetzt nur so'n Piraten/Outlawsystem... mit nen paar Outlaw-Siedler-Fraktionen... Was wird das erst für ein Aufwand, wenn man sich mit dem ersten ausserirdischen Rassen in einem System beschäftigt... Die haben ja immer noch nicht die entgültige Banu
    Merchantman durch....


    Unbewohnte Monde kann CiG mit seiner Tech bestimmt recht zügig kreieren.. Aber das Ziel sind ja auch belebte Gebiete...

    Das Netz und all unsere News leben nur noch von "Aufregern"...


    Wenn 25 Developer vermutlich just ihre immens wichtige Zuarbeiten zu Salvaging nicht abgeliefert haben, da sie sich lieber mit der "Bettdecke T0" beschäftigt haben - ich glaube es nicht. Am Ende hat sich vermutlich nur 1 von 700 Devs mit dem Bettdeckenthema auseinander gesetzt....

    Ja gut, SC ist halt geprägt von Ideen, den erweiterungen von Ideen, so dass sich das Projekt immer wieder aufbläht.. Die "Bettdecke" ist dann halt ein solcher Indikator für das Projekt. 5 Bettdecken weniger und dafür 1 Sternensystem mehr... wer wünscht sich das nicht?

    Das mit den Bettdecken war ja auch eher für SQ42 gedacht. Man will wohl so viele Details als möglich in dieses Game bringen, um die Detailverliebtheit darin auf die Spitze zu bringen.. Ja nun - why not.


    In der Entwicklung von SC tat sich mit 3.17 mal wieder wieder was - Refueling. Zwar nur ne kleine Mechanik - aber wenigstens mal wieder ne neue Gamemechanik. Wenn die 3.18 dann noch Salvaging T0 bringen sollte, hätten wir in 2022 schon mal endlich wieder einen Fortschritt an dieser Ecke der Baustelle zu vermelden. Meine Kritik an den Devs war ja hier immer zu zauderlich zu sein bei den Gamemechaniken...


    Nebenbei hat die 3.17 noch an diversen UIs Veränderungen gebracht. Man findet immer mal wieder Kleinigkeiten neu... Neben neuen Terminals auch Neuerungen in den Schiffs-HUDs...


    Bei den Balancingänderungen bin ich nicht ganz bei den Entscheidungen von CiG. Aber da wird man wohl noch ein paar Mal tätig werden....


    Die Auswirkungen des Gen12 Renderers, welcher wohl erst Ende 22 komplett implementiert sein wird, sind bislang schon mal krass. Die fps schießen hoch.. Die GPU und CPU werden mehr ausgenutzt. Ich freu mich schon auf das Resultat... Das Einstreamen von Assets wurde mit der 3.17 wohl auch geändert, was dann auch ein langwieriges Buxfixing der PTU zur Folge hatte. Bis jetzt ist die 3.17 leider nicht so stabil, wie die 3.16 mal war. Aber das kommt wieder...


    Bin gespannt, ob man im Herbst oder zu Weihnachten mit der 3.19 oder 3.20 dann in Richtung Servermeshing was bringt.. Sollte Pyro kommen - so wäre dann die 4.0 erreicht. Ein weiterer Meilenstein.


    2022 wäre dann tatsächlich ein gewaltiges Vorankommen für SC.


    Allerdings muß man bei diesem Projekt wirklich auch etwas vorsichtig sein. Servermeshing wird sicherlich mind. noch 6-12 Monate der Reifung bedürfen. Und ein Pyro ist nur 1 neues Sternensystem. Wenn CiG sich mit den nächsten Systemen weiterhin so viel Zeit lässt, sehe ich für die nächsten 5 Jahre schwarz. Dass dieses Projekt scheitert, glaube ich allerdings eher nicht mehr. Auch ohne die ersten Baker und Viele, die zumindest nicht mehr bereit sind weiteres Geld in dieses Projekt zu geben, gibt es genügend neue Geldgeber. Die 100Millionen$/Jahr könnten 2022 das erste Mal fallen.... sind bislang schon 30.8Mio $ gesammelt worden in 2022.. und die Sales kommen ja erst....


    Was ich allerdings für mich befürchte ist, dass SC eben zu sehr aufgefächert sein wird in dutzende Minigames und Abhängigkeiten, wo das reine Steuern eines Schiffes nur ein Teil des Ganzen sein wird. SC wird eine Mixtur aus diversen Spielelementen haben. Ob mir das dann noch gefallen wird... Aber solange es einem die "Sandbox" erlauben wird nur das für sich Interessante rauszupicken und dies dann zu 80% zu spielen - das hoffe ich.

    Das USER Verzeichnis sollte man nach einem Update schon noch Löschen. U.a. ist der Shadercache dort.


    Unser Ausflug heute war krass stabil... FPS jenseits der 80 möglich... Der Leistungssprung ist eklatant!

    Hatte da mal n kleines Video zu gemacht. Ist wirklich simpel, wenn man es mal gemacht hat.



    TouchPortal geht auch für SC und ist halt gegenüber GG umsonst.


    Jedes Spiel hat so seine 0815-Belegung. Ob die einfach intuitiv zu erlernen ist oder nicht, hängt wohl eher davon ab, wie man sich damit mal befasst. Ich kenne Leute, die SC Baker sind und sich aktuell wohl mal ED anschauen wollten und mit der Belegung von ED so gar nicht klar kommen.
    SC nutzt halt erst mal die Standart Wasd-Belegung, welche bei hunderten Spielen Standart sind. Von daher kommt fast jeder von einem anderen Shooter auf SC wechselnd sofort klar. Hatten da schon n paar Neulinge, die mit uns nach Jumptown gegangen sind und nach 10min absolut klar kamen. Denen musste man fast nix mehr sagen was und wie zu tun war. Die haben es halt nach 10min gerafft gehabt. Die haben halt andere FPShooter gezockt….


    Vielleicht sollte man hier ED nicht als Maßstab nehmen.


    über Menü-Optionen kommt man bei SC halt ganz schnell in die einfache Belegungsübersicht für M&KB und kann mal ganz kurz nachschauen was wie gerade belegt ist. Man muss halt nur wissen, dass der FPS Part und der Piloten-Part etwas unterschiedlich belegt sind. Aber mit Wasd/Ctrl/Space kann man auch sein Schiff erst mal prima steuern…


    Und man kann absolut jeden Hotas/Joystick/… in SC auch belegen. Mein Tipp dazu ist einfach mal in das ArenaCommander-Modul in den singleplayer freeflight zu gehen, in irgendein Schiff zu gehen und dort in Ruhe seinen Stick/Hotas zuzuweisen. Erst mal die Yaw- und Pitchachse und dann immer mehr zuzuweisen. Wenn eine Achse invertiert sein sollte, gibts da auch noch Möglichkeiten die Achsen zu invertieren und auch Kurven auf Achsen zu legen.

    Ich klopp nicht mehr auf ED rum. Ich hab damit eh abgeschlossen - schon ewig...


    Ich finde es aber auch leid von ED-Explorern öfters über ihre 400Mio Sterne zu lesen, die es in SC so nie geben wird. Immerhin ist es eine gewaltige "Chance" für SC das Explorergameplay völlig anders zu gestalten als in ED.


    So gesehen wird SC anders sein als ED - in vielen Bereichen. Es wird mehr Multiplayer sein und möglicherweise sollten sich hier einige eingefleischte Solopiloten mal Gedanken machen, ob es nicht lohnenswert wäre sich mal mit Anderen zusammen zu tuen. Das kann man ja auch über diverse Discords auch schon mal bei diversen anderen Games anfangen... Es gibt hunderte von Multiplayergames, die man zusammen (coop) oder auch gegeneinander spielen kann. Auch bei diversen Coop-Games kann man ja evtl. eine illustre Truppe finden, von denen Einige sich dann auch für SC interessieren. Oder eben auch gemeinsam ED spielen...


    Und aus so manchen Solopiloten wird mir der Zeit Jemand, der es genießen wird auch zusammen Dinge zu tuen. Kommt ganz darauf an, ob die Truppe harmoniert und gemeinsame Interessen hat.

    Ich sehe das relativ emotionslos, sind beides nur Spiele. Mich interessieren Dinge wie die BGS mehr, Ballerei weniger. Ob und wie FDev das Kind noch schaukeln kann, werden wir sehen. Dass ein Live-Service Spiel, noch dazu in einem Nischengenre, nach so langer Zeit ein Problem mit Rentabilität bekommt, ist auch klar.
    Bei CIG sehe ich primär einen fürchterlichen Featurecreep. Aber ich gratuliere Roberts dann trotzdem zum 10-jährigen Alphastatus. Mein Geld hat er ja bereits, vielleicht bekomme ich dann auch irgendwann ein Spiel dazu.

    Es gibt so viele Game, mit denen man sich beschäftigen kann. Der Eine oder Andere wird bis zu einem Release von SC noch ins Gras (des Alters wegens) beißen, denke ich. Was ist eigentlich an BGS so Tolles dran? Das sind für mich nur ein paar Algorithmen, die irgendwelche Preise und Verfügbarkeiten von Waren regulieren bis faken... Ich sehe da auch bei dem ach so tollen "Quanta" von CiG jetzt nicht so recht den Spielspaß....


    Ja, wenn es wirklich immersiv wäre... Aber das Immersive ist quasi der Punkt, an dem solche Dinge wie BGS/Quanta meistens scheitern werden in meinen Augen.

    Die Evocatiphase war nicht sehr lang. Also hat man doch genau das getan! Du brauchst ja nur ne Subscribtion für 1 Monat und 10,8€ abzuschließen und bist bei Wave1 dabei, wenn Du kein Concierge bist.


    Ich hab zum Testen eigentlich keinen Bock. Frühestens zur PU 3.17.1 also mit XFighter bin ich dann wieder online...

    Problem daran ist halt, dass das eigentliche Testen der PTU aktuell durch diese Fehler nicht statt finden kann. Diese Testarbeit kann ja demnach erst nach dem fixen des Problems beginnen. Nebenbei war die Evocatiphase der PTU wohl derzeit sehr kurz. Die Anzahl der willigen Evocati ist scheinbar auf einem historischen Tiefstand...

    CiG hat momentan halt Probleme beim Einstreamen von Objekten und Assets. Meine Vermutung liegt da in Änderungen bei der Serverrechenzeit, da nen Stück von Quanta ins PTU gefunden hat oder aber in veränderten APIs/Interfaces, welche später fürs Servermeshing wichtig werden. Über dieses tiefe Tal muß CiG und die Tester halt jetzt mal gehen...

    Zumal diese schei... Linsenüberlappungen wie bei der Rift S auch hier sichtbar waren.


    Mittels der "zusätzlich" möglichen Software-Offset-Verschiebungen in der Horizontalen kann man wohl hier ein perfektes Setting für sich ermitteln. Neben dem IPD Stellrad, mit dem man den groben Abstand einstellt, kann man die Displaydarstellung links und rechts für jedes Auge einzeln "verschieben". Die Displays sind etwas größer als das projezierte Bild. Daher kann man dieses Netto/Brutto-Verhältnis zum Verschieben nutzen.


    Sebastian Ang spricht ja davon in seinem Flight-Sim-Video. Da hat ihm ein Patreon auf seinem Discord drauf aufmerksam gemacht mit einem Tutorial, wie man die perfekte IPD Einstellung für sich an einer Pimax findet. Sebastian schwärmt nun regelrecht von dieser Brille. Zuvor hatte ihm optisch immer irgendwas gestört. Das ist nun weg.


    Später bei der 12K wird das dann wohl automatisch mittels Eyetracking einstellbar sein....


    Und das aktuelle Q&A mit Henderson von Pimax auf MRTV's Kanal macht auch schon Hoffnung, dass Pimax schon gut vorankommt mit der 12K.

    Also ich hab die 5KX und die 8KX ausprobiert. Solange die Pimax Brillen nur eine Software IPD-Einstellung liefern sind sie für mich unbrauchbar. Für alle die einen Standard-IPD haben dürfte die Brille gut sein.

    Hä?


    Die haben ne manuelle Verstellung (Drehrad), wie auch Verstellmöglichkeiten (Offsets) für die Verschiebung der Darstellung im Display.

    Sebastian Ang von MRTV war ja immer eher zwiegespalten oder ablehnend gegenüber den Pimax-VR-Brillen in den letzten beiden Jahren.


    In den letzten Jahren waren auch seine Experiences mit der Pimax eher negativ belastet.


    alte Meinungen:


    Interessant ist nun ein Umschwenken von Sebastian zu beobachten. Entweder hat Pimax in seinen neuesten Firmwareversionen und der Software die Distortions so gut wegbringen können oder und Sebastian hat sich nun erst mit dem IPD beschäftigt und die Brille für sich eingestellt:


    neue Meinungen:


    Ich bin je hier der Meinung, dass es keine "neue" Pimax 8KX gibt - ausser bei den Audiolösungen, welche ja inzwischen immer mal wieder als Upgrade in diversen Versionen rausgeschickt worden sind. Allein die Firmware und Software wird ein gutes Stück weiterentwickelt worden sein.



    Pimax ist halt nur etwas für Diejenigen, welche sich mal mind. einige Tage damit im Setup beschäftigen und Pimax lebt auch von ständigen Verbesserungen der Software/Firmware. Sebastian hat nun endlich mal "sein" IPD Setup der 8KX gefunden und plötzlich passt die Brille....


    Was ich Pimax ankreide ist, wo Pimax seine Software/Firmware verteilt. Es ist solange ich die Brille hatte, kein einfach erreichbarer Ort und zentrale Anlaufstelle gewesen, sondern immer "versteckt" innerhalb von verschiedener Threads in einem von Pimax preferierten Forum mit Links auf Google-Drives.... Klar, oft waren das Alpha oder Betaversionen. Aber mit der Zeit wurde das nicht wirklich besser. Pimax hat sehr lange nur innerhalb dieser Betaversionen Softwareupdates geliefert. Pimax, das gehört auf eine zentrale Seite!!

    Natürlich kommt noch hinzu, dass die Schubdüsen unterschiedlich stark ausgelegt sein können. Die größten Schubdüsen sind natürlich am Heck, so dass ein nach vorne beschleunigen bei vielen größeren Schiffen deutlich deutlicher zu spüren ist, als das Abbremsen. Dennoch kann man einen Körper schneller in Rotation bringen als in Elite. Demnach ist ein Rotationsabbremsmanöver bei größeren Schiffen auch eine Option und möglich. Man dreht so erst einmal die große Schubdüse über eine Drehung in Flugrichtung und so kann man deutlich besser abbremsen. Alles in Allem stimmt die Physik hier deutlich besser als in Elite.


    PS: da ich sehr oft nur leichte Schiffe in SC fliege, fällt mir das dann bei einem großen Schiff oft erst zu spät ein :lol:

    Die Trägheit der Schiffe im Raum driften zu lassen, ist ja im Grunde extrem realitätsnah. In diesem Sinne ist das an "The Expanse" angelehntes Verhalten schon sehr realitätsnah. Ich vergesse es halt immer mal wieder, wenn ich mal Ausnahmsweise eines meiner großen "Wale" fliege und dann an der nächsten Station dran zerschelle, weil ich dessen Trägheit mal wieder vergessen hatte.