Posts by Gotsche

    Alles gut. Erst Aufrüsten, wenn Du selber das willst.


    Wie SQ42 wird? Mhmm, irgendwie machen die Devs ja jetzt erst mal alles für SQ42, was dann auch in SC rüber wandern soll. Ich könnte mir da schon gut vorstellen, dass da auch Mining/Salvaging ect.pp. irgendwie mit dabei ist.... Evtl. wird SQ42 so ein bisschen Sandboxlike wie Cyberpunk. Alles kann, nix muß - und ab und an ne Mainmission weiter machen...


    Ich hab mir das zwar eher Wingcommander-ähnlich vorgestellt. Aber es könnte auch etwas mehr Sandbox sein... Oder aber man sieht wie Miner minen und Salvaging-Ships salvagen so von aussen beim vorbei fliegen... Nix genaueres weiß man nicht

    Dazu kommt dann noch, das SC mit jedem Patch komplexer/Hardwarehungriger wird. Wo bei mir halt irgendwann Grenzen gesetzt sind und SC eben unspielbar wird. Ich merke es ja jetzt schon, wenn ich nach Area 18, Lorvill, Orison oder New Babbage fliege. Im All, auf den Monden und Stationen meist um die 30+ FPS. Wenn ich aber nach Area 18 usw. will, dann brechen die FPS durch den Keller...

    Dieser Meinung kann ich nur widersprechen. Ich habe beobachtet dass in den ganzen letzten 4-5 Patches seit mind. 1 Jahr die Performance von SC immer weiter angestiegen ist. Es waren kleine Schritte, aber bemerkbare Schritte. In der 3.16 hatte ich in Area18 auch schon mal 30-45fps. Nun mit der 3.17 und der teilweisen Implementierung von Gen12 ist ein gewaltiger Sprung nach oben vorhanden in den fps. Und Gen12 wird bis Ende des Jahres noch auf weitere Elemente und Shader ausgerollt werden. Ende 2022 will man den alten Renderlecacycodepath dann komplett abschalten und komplett durch Gen12 ersetzt haben. Danach wird vulcan implementiert werden können, um die Multicore-CPUs noch besser ausnutzen zu können. Die Performance wird also noch weiter steigen, was man dann wiederum durch noch aufwendigere und hübschere Grafik wieder ausgleichen kann.


    Aktuell schafft man mit einem AMD 5800X3D den wohl eindruckvollsten Anstrieg an fps. Mit diesem Prozessor sind fast 200fps im All möglich - dank 96MB statt 32MB L3 Cache. Mit dem Ryzen 7000-X und den kommenden Intel-CPUs, welche auch größere Caches bringen werden, wird also auch ein weiterer Sprung möglich sein in SC.


    Aktuell sind also für SC mind. 8/16-Kern CPUs state of the art. Bald werden es auch 24 oder 32 Kerner sein. SC wird definitiv eines der ersten Games sein, die Multicore-CPUs auch tatsächlich ausnutzen wird, während die meisten anderen Games vllt. noch gut mit einem alten 4/8-Kerner auskommen...


    Ich persönlich pledge übrigens nicht weiter für SC. Das aber auch nur, da ich genügend gepledged habe und nun eher mal nen Schiff einschmelze um mit den StoreCredits ein Anderes dafür hole... Ich tausche quasi nur noch Schiffe um...

    Glaub halt was Du willst. Ich glaube schon an ein (soft-) Release. Aber die größere Frage ist dann eher für mich, ob mich weite Teile des Ganzen dann noch abholen werden. Ok, es wird ein Sandboxgame. Was mich nicht interessiert, fass ich nicht an. Das ist so in etwa wie das Exploringgameplay von ED.

    Aber ich sag dir was mich köstlich amüsiert: Dieser Artikel hier. pfiffig, pointiert und mit Biss..Und der Autor hat recht: SC ist am Ende.


    https://www.eurogamer.de/hurra…l-ich-das-sonst-verstehen

    Wenn Du Dich da nicht irren solltest. Die ehemaligen/einstigen Baker mögen sich inzwischen teils abgewand haben von SC oder zumindest Ihre Zahlungen eingestellt haben. Aber das heißt noch lange nicht, dass SC am Ende ist. Im Gegenteil. Immer mehr neue Baker entdecken SC. 2022 liegt das aktuelle Pledge-Volumen heute am 12.05. bereits bei 31,5Mio $. Das Jahr 2022 wird wohl das erste Jahr des Projektes, dass die 100 Mio $ innerhalb eines Jahres erreicht werden. Heißt: >500 Mio $ bereits lange vor Ablauf 2022.


    SC hat sich quasi verselbstständigt....


    Es ist vollkommen egal, was Du, ich und alle hier über das Projekt denken. Es wird einfach weiter laufen.

    Ich sehe beim "möglichen" Explorationgameplay in SC dieses Gameplay auch etwas eingebundener in andere Gameplays. Sicherlich - Sprungpunkte zu entdecken, Planeten und Monde zu entdecken, zu Kartographieren...


    Wenn ich mir die SC-Ark-Starmap mal genau anschaue, scheinen die entfernten Systeme der Vanduls z.Bsp. noch völlig unentdeckt:

    https://robertsspaceindustries.com/starmap


    Da es in diesen aber sicherlich arg gefährlich sein wird, wird es eine extreme Herausforderung werden diese Systeme zu erforschen. Man bräuchte da schon eine Flotte von Schiffen, welche von Vandul-NPCs und deren Flotten ständig dezimiert werden würden.

    Desweiteren sehe ich Exploring aber auch als Support zum Finden von Bodenschätzen oder zum Auskundschaften von Feindaktivitäten möglich. Exploring wäre dann evtl. nicht mehr nur das ruhige dahinfliegen...

    An Platz mangelt es nicht. Sehe ich ähnlich wie du. Ich mein der Weg von ArcCorp nach Microtech sind was? ca. 50 Mio km? Bin mir grad nicht ganz sicher.


    Also 50 Mio km leerer Raum den man mit spannenden Sachen befüllen kann. Stanton alleine wäre groß genug um sehr viele coole Dinge einzubauen die auch zum erkunden einladen, nur eben dann keine neuen Sterne.


    Pyro wird ja noch größer. Ich denke also an Platz mangelt es nicht in SC.

    Kann mir gut vorstellen, dass da Platz für zig Tausende Wracks wäre, die erkundbar sein werden. Von mir aus soll CiG dort noch ne Nostromo mit nem Alien platzieren... Das wäre geil!


    Das Video hier ist alt.. aber... sowas halt... DAS wäre mal ein Exploring!


    sogar der Knebel hat dazu mal was gebastelt...


    Und ja, man ist an InGame Horror Missions, Wracks, Caves & Co dran... *freu*

    Wenn es eine SpaceSim gäbe, in der man fremde Galaxien bereisen könnte, würde ein Spieler dieses Games zu Elite auch sagen: "Was, nur 1 Galaxy? Das ist schon Alles? Das ist doch keine SpaceSim!"

    Ich finde es überhaupt nicht verkehrt, wenn auch SC hier einen anderen Ansatz verfolgt:


    A) eine frühere Zeit in der zukünftigen Menschheitsgeschichte. Eher nur ein paar Jahrhunderte nach einem "the Expanse"-Zeitrahmen

    B) Mehr Mikrokosmos anstelle von Makrokosmos..


    So gesehen wird SC eine vollwertige SpaceSim. Bin allerdings auch mal gespannt auf das "Exploring"-Gameplay von SC. Vermutlich haben sich die Devs das auch noch nicht final überlegt oder es kommt als eine der letzten Gameplaymechaniken...


    Ich empfinde allerdings alles besser, als das Exploring in ED. Dort gehts m.E. nur um das Finden einer betankbaren Route und Scannerknöpfchendrückerei... Es wiederholt sich dann alles 1000e Male.. Das ist für mich der Inbegriff von Fließbandarbeit.


    Auch das Tradinggameplay von ED war pure Fließbandarbeit. Wochenlanges A-B-Trading, bis man sich 2015 mal das nächstgrößere Frachtschiff leisten konnte, nur um damit weiterhin Fließbandarbeit zu machen. Ich will das nicht mehr! Ich will kein Spiel mehr spielen, um darin einer "Arbeit" nachzugehen. Das ist Nonsens!


    In der Alpha von SC bin ich nur ab und an mal aUEC verdienen gegangen. Eigentlich zwingt einem die Alpha nicht dazu. Man ist eigentlich frei zu tuen und zu lassen, auf was man gerade alleine oder in der Gruppe bock hat.. Solche Events wie Jumptown waren im Grunde immer was lässiges.. Ich hatte dabei aber die den Drang unbedingt Profit zu machen. Mir ging es eher um das Erleben von Fun.. von Action.. Und DAS ist im Grunde das Spielen eines Spieles.


    Ich will nie mehr in eine Tretmühle kommen und mich zwingen etwas zu tuen, was ich eigentlich nicht tuen will. ED war hier bis auf das PvP eigentlich nur Tretmühle...

    Das hab ich lang genug gemacht, ansonsten auch hier wieder jede menge "sollte". Die Performance kann mit dem nächsten Patch wieder komplett beim Teufel sein. Wars nicht erst 3.16 wo wieder einigen die Kinnlade runterfiel? :lol: aber Respekt vor der ergeben Treue. Für mich hat sich das Setting abgenutzt.

    Die Performance wird auch wieder abnehmen. Warum, weil CiG dann wieder mehr Bunt und in Farbe hinzu bauen wird. Das ist schon so angekündigt. Dann wird es aber auch Regler geben, mit welchen man die Detailstufen soweit zurück nehmen wird können, dass es bei einem Nicht-High-End-Rechner wieder flüssig wird laufen. Halt das normale Ding bei jedem Game.


    Der Trick ist halt die Alpha nicht ständig "spielen" zu wollen. Laß Dir Zeit, nehm hin und wieder Abstand. Ich bin da eher erstaunt, wie Du dieses Elite immer noch anwerfen kannst. Das ist sowas von tot dieses Pferd... Aber vermutlich kann man in Elite auch bedenkenlos im Open und ohne Schilde unterwegs sein. Da passiert Einem vermutlich nix mehr... Gut, der Dangerous.com arbeitet noch eifrig an seinem 25000th player kill...

    Nun, wir werden sehen. Die Infrastruktur CIGs vermute ich mittlerweile derart aufgebläht ergo kostenintensiv das sie keine grossen Experimente (mehr) zulässt. Ansonsten hört man weiterhin nicht mehr als könnte, hätte, sollte.

    Dennoch liefert CiG aktuell wieder Gamemechaniken. Sogar, wenn die Devs erst mal vorrangig für SQ42 programmieren und erst danach diese Dinge rüber zu SC gepatcht werden. Und genau dies war letztes Jahr auch meine Kritik an CiG. Man brachte gefühlt nicht viel... Nun liefert man wieder was. Sollte Salvaging in der 3.18 dann auch kommen, bin ich zumindest darüber sehr froh und auch ein Stück weit zufrieden. Nebenbei sieht man die Fortschritte in der Performance.... Mal auch die positiven Dinge positiv bewerten! Nicht nur meckern!


    Über eine neue Starmap munkelt man auch schon. Die wird auch erst in SQ42 integriert.

    Sagen wir mal so: mit einem Release von SQ42 (und weitere 2 Teile sind ja schon anvisiert) wäre genug Kohle über die Verkäufe gesichert, dass sich CiG selbst tragen wird können auch ohne Pledges von SC. Aber ja, dazu bedarf es ein Umdenken und Mut. Und ja, ich sehe diesen Schritt noch nicht, mutig seitens CiG voranzuschreiten und das Ende der Alpha-Phase und damit das Ende des Pledgens anzugehen...


    Sollte SQ42 nächstes Jahr irgendwann in die heiße Beta/Releasephase gehen, sollten bis dahin auch alle Kerntechelemente von SC funktionieren, also ServerMeshing, FullPersistenz und der Performanceboost von Vulkan/Gen12... Im Grunde wäre für mich als Baker dann gefühlt das Ende der Alpha erreicht und der Kontent müsste in einer Betaphase gefüllt werden. Mal schauen was CiG spätestens dann macht. Im Grunde bräuchte es für mich nicht mehr als 5 Sternensysteme und es wäre für mich dann bereits das Spiel... Weitere Systeme dann via Quartalspatches als Kontentpatches.... So könnte das Game dann wachsen. Aber das ist eher Wunschvorstellung. Ich denke auch, dass CiG aktuell die wachsenden Pledgezahlen sieht und sich denkt: ziehen wir es weiter in die Länge...


    Mit Pyro (angeblich noch in 2022) würde eine 3.19 dann auch 4.00 heißen... Mal schauen, ob wir dann in der 4.x nicht langsam mal in eine Beta-ähnliche Phase kommen und der Kontent wächst, statt dass immer noch im Klein-Klein hinzugebastelt wird.

    Ich denke DAS wird nach dem ersten weiteren Sonnensystem danach exponentiell schneller gehen mit weiteren Systemen. Bei dem ersten wird halt die Mechanik im Grundprinzip entworfen, danach rollt das dann immer weiter an.

    Das glaube ich erst, wenn es sich beschleunigt. Die Basteln doch jetzt noch an der Lore zu Pyro rum... Wenn die sich bei jedem System mit sowas bis ins Hundertste beschäftigen, wirds nix.. Und Pyro is jetzt nur so'n Piraten/Outlawsystem... mit nen paar Outlaw-Siedler-Fraktionen... Was wird das erst für ein Aufwand, wenn man sich mit dem ersten ausserirdischen Rassen in einem System beschäftigt... Die haben ja immer noch nicht die entgültige Banu
    Merchantman durch....


    Unbewohnte Monde kann CiG mit seiner Tech bestimmt recht zügig kreieren.. Aber das Ziel sind ja auch belebte Gebiete...

    Das Netz und all unsere News leben nur noch von "Aufregern"...


    Wenn 25 Developer vermutlich just ihre immens wichtige Zuarbeiten zu Salvaging nicht abgeliefert haben, da sie sich lieber mit der "Bettdecke T0" beschäftigt haben - ich glaube es nicht. Am Ende hat sich vermutlich nur 1 von 700 Devs mit dem Bettdeckenthema auseinander gesetzt....

    Ja gut, SC ist halt geprägt von Ideen, den erweiterungen von Ideen, so dass sich das Projekt immer wieder aufbläht.. Die "Bettdecke" ist dann halt ein solcher Indikator für das Projekt. 5 Bettdecken weniger und dafür 1 Sternensystem mehr... wer wünscht sich das nicht?

    Das mit den Bettdecken war ja auch eher für SQ42 gedacht. Man will wohl so viele Details als möglich in dieses Game bringen, um die Detailverliebtheit darin auf die Spitze zu bringen.. Ja nun - why not.


    In der Entwicklung von SC tat sich mit 3.17 mal wieder wieder was - Refueling. Zwar nur ne kleine Mechanik - aber wenigstens mal wieder ne neue Gamemechanik. Wenn die 3.18 dann noch Salvaging T0 bringen sollte, hätten wir in 2022 schon mal endlich wieder einen Fortschritt an dieser Ecke der Baustelle zu vermelden. Meine Kritik an den Devs war ja hier immer zu zauderlich zu sein bei den Gamemechaniken...


    Nebenbei hat die 3.17 noch an diversen UIs Veränderungen gebracht. Man findet immer mal wieder Kleinigkeiten neu... Neben neuen Terminals auch Neuerungen in den Schiffs-HUDs...


    Bei den Balancingänderungen bin ich nicht ganz bei den Entscheidungen von CiG. Aber da wird man wohl noch ein paar Mal tätig werden....


    Die Auswirkungen des Gen12 Renderers, welcher wohl erst Ende 22 komplett implementiert sein wird, sind bislang schon mal krass. Die fps schießen hoch.. Die GPU und CPU werden mehr ausgenutzt. Ich freu mich schon auf das Resultat... Das Einstreamen von Assets wurde mit der 3.17 wohl auch geändert, was dann auch ein langwieriges Buxfixing der PTU zur Folge hatte. Bis jetzt ist die 3.17 leider nicht so stabil, wie die 3.16 mal war. Aber das kommt wieder...


    Bin gespannt, ob man im Herbst oder zu Weihnachten mit der 3.19 oder 3.20 dann in Richtung Servermeshing was bringt.. Sollte Pyro kommen - so wäre dann die 4.0 erreicht. Ein weiterer Meilenstein.


    2022 wäre dann tatsächlich ein gewaltiges Vorankommen für SC.


    Allerdings muß man bei diesem Projekt wirklich auch etwas vorsichtig sein. Servermeshing wird sicherlich mind. noch 6-12 Monate der Reifung bedürfen. Und ein Pyro ist nur 1 neues Sternensystem. Wenn CiG sich mit den nächsten Systemen weiterhin so viel Zeit lässt, sehe ich für die nächsten 5 Jahre schwarz. Dass dieses Projekt scheitert, glaube ich allerdings eher nicht mehr. Auch ohne die ersten Baker und Viele, die zumindest nicht mehr bereit sind weiteres Geld in dieses Projekt zu geben, gibt es genügend neue Geldgeber. Die 100Millionen$/Jahr könnten 2022 das erste Mal fallen.... sind bislang schon 30.8Mio $ gesammelt worden in 2022.. und die Sales kommen ja erst....


    Was ich allerdings für mich befürchte ist, dass SC eben zu sehr aufgefächert sein wird in dutzende Minigames und Abhängigkeiten, wo das reine Steuern eines Schiffes nur ein Teil des Ganzen sein wird. SC wird eine Mixtur aus diversen Spielelementen haben. Ob mir das dann noch gefallen wird... Aber solange es einem die "Sandbox" erlauben wird nur das für sich Interessante rauszupicken und dies dann zu 80% zu spielen - das hoffe ich.

    Das USER Verzeichnis sollte man nach einem Update schon noch Löschen. U.a. ist der Shadercache dort.


    Unser Ausflug heute war krass stabil... FPS jenseits der 80 möglich... Der Leistungssprung ist eklatant!

    Hatte da mal n kleines Video zu gemacht. Ist wirklich simpel, wenn man es mal gemacht hat.



    TouchPortal geht auch für SC und ist halt gegenüber GG umsonst.


    Jedes Spiel hat so seine 0815-Belegung. Ob die einfach intuitiv zu erlernen ist oder nicht, hängt wohl eher davon ab, wie man sich damit mal befasst. Ich kenne Leute, die SC Baker sind und sich aktuell wohl mal ED anschauen wollten und mit der Belegung von ED so gar nicht klar kommen.
    SC nutzt halt erst mal die Standart Wasd-Belegung, welche bei hunderten Spielen Standart sind. Von daher kommt fast jeder von einem anderen Shooter auf SC wechselnd sofort klar. Hatten da schon n paar Neulinge, die mit uns nach Jumptown gegangen sind und nach 10min absolut klar kamen. Denen musste man fast nix mehr sagen was und wie zu tun war. Die haben es halt nach 10min gerafft gehabt. Die haben halt andere FPShooter gezockt….


    Vielleicht sollte man hier ED nicht als Maßstab nehmen.


    über Menü-Optionen kommt man bei SC halt ganz schnell in die einfache Belegungsübersicht für M&KB und kann mal ganz kurz nachschauen was wie gerade belegt ist. Man muss halt nur wissen, dass der FPS Part und der Piloten-Part etwas unterschiedlich belegt sind. Aber mit Wasd/Ctrl/Space kann man auch sein Schiff erst mal prima steuern…


    Und man kann absolut jeden Hotas/Joystick/… in SC auch belegen. Mein Tipp dazu ist einfach mal in das ArenaCommander-Modul in den singleplayer freeflight zu gehen, in irgendein Schiff zu gehen und dort in Ruhe seinen Stick/Hotas zuzuweisen. Erst mal die Yaw- und Pitchachse und dann immer mehr zuzuweisen. Wenn eine Achse invertiert sein sollte, gibts da auch noch Möglichkeiten die Achsen zu invertieren und auch Kurven auf Achsen zu legen.

    Ich klopp nicht mehr auf ED rum. Ich hab damit eh abgeschlossen - schon ewig...


    Ich finde es aber auch leid von ED-Explorern öfters über ihre 400Mio Sterne zu lesen, die es in SC so nie geben wird. Immerhin ist es eine gewaltige "Chance" für SC das Explorergameplay völlig anders zu gestalten als in ED.


    So gesehen wird SC anders sein als ED - in vielen Bereichen. Es wird mehr Multiplayer sein und möglicherweise sollten sich hier einige eingefleischte Solopiloten mal Gedanken machen, ob es nicht lohnenswert wäre sich mal mit Anderen zusammen zu tuen. Das kann man ja auch über diverse Discords auch schon mal bei diversen anderen Games anfangen... Es gibt hunderte von Multiplayergames, die man zusammen (coop) oder auch gegeneinander spielen kann. Auch bei diversen Coop-Games kann man ja evtl. eine illustre Truppe finden, von denen Einige sich dann auch für SC interessieren. Oder eben auch gemeinsam ED spielen...


    Und aus so manchen Solopiloten wird mir der Zeit Jemand, der es genießen wird auch zusammen Dinge zu tuen. Kommt ganz darauf an, ob die Truppe harmoniert und gemeinsame Interessen hat.

    Ich sehe das relativ emotionslos, sind beides nur Spiele. Mich interessieren Dinge wie die BGS mehr, Ballerei weniger. Ob und wie FDev das Kind noch schaukeln kann, werden wir sehen. Dass ein Live-Service Spiel, noch dazu in einem Nischengenre, nach so langer Zeit ein Problem mit Rentabilität bekommt, ist auch klar.
    Bei CIG sehe ich primär einen fürchterlichen Featurecreep. Aber ich gratuliere Roberts dann trotzdem zum 10-jährigen Alphastatus. Mein Geld hat er ja bereits, vielleicht bekomme ich dann auch irgendwann ein Spiel dazu.

    Es gibt so viele Game, mit denen man sich beschäftigen kann. Der Eine oder Andere wird bis zu einem Release von SC noch ins Gras (des Alters wegens) beißen, denke ich. Was ist eigentlich an BGS so Tolles dran? Das sind für mich nur ein paar Algorithmen, die irgendwelche Preise und Verfügbarkeiten von Waren regulieren bis faken... Ich sehe da auch bei dem ach so tollen "Quanta" von CiG jetzt nicht so recht den Spielspaß....


    Ja, wenn es wirklich immersiv wäre... Aber das Immersive ist quasi der Punkt, an dem solche Dinge wie BGS/Quanta meistens scheitern werden in meinen Augen.