Posts by Osterhase in Quarantäne

    Der Thargoidische Minnesänger N'Rab'X'Dul hat sich im Halbfinale für den diesjährigen European Song Contest qualifiziert.

    Diesmal ist der Austragungsort EOL Prou PC-K C9-71, wo der Sieger des letzten Jahres herkam.

    Liefern Sie bis zum 21.05.3308 Hush, Push, Infinity und Lazarus, um die Gäste anständig zu versorgen.

    Für die Technik werden ferner Circuit Boards, Electrical Wirings, Ion Batteries und Optical Fibres benötigt.

    Lange Zeit habe ich den SI FM in einigen seiner vielen jährlich erneuerten Versionen gespielt.

    Laut FM 2020 sollte das erneute Finale Real vs Liverpool schon letztes Jahr starten.

    Aber der FM 2020 kannte noch nicht einmal Corona und die ganzen dadurch verursachten zeitlichen Verschiebungen.

    Das Finale sollte diesmal Liverpool für sich entscheiden.

    Didio, Novas und Sosong sind jeweils Mitglieder der Allianz, des Imperiums und der Föderation.

    Verstehe ich das richtig, dass Didio Mitglied der Allianz, des Imperiums und der Föderation ist, und die anderen beiden ebenso?!

    Oder war gemeint, dass ein System Mitglied der Allianz, ein anderes der Föderation und das dritte des Imperiums ist?

    Nichtsdestotrotz stellt sich natürlich die Frage, ob es Zufall ist oder die Thargoiden es wussten.

    Aber das wichtigste, ich hab noch keine 10% der Galaxie erforscht.

    Ich habe das vor rund 6 Jahren Cmdr Godfree grob vorgerechnet:

    (Meine damaligen Zahlen weiß ich nicht mehr.)

    Wenn ich pro Planetensystem etwa 3 Minuten inklusive Scannen benötige, brauche ich für 400 Mrd Systeme mehr als 2 Mio Jahre.

    Hoffentlich laufen die Server so lange!

    Danach wird wohl das Explorer-Leben langweilig.

    Eine weitere Galaxie ist dann nötig.


    Bei 200.000 Spielern, die gut organisiert sind und durchspielen, würde es etwas mehr als 11 Jahre dauern, die Milchstrasse zu scannen.

    also nein, eher nicht. der zitierte beitrag wurde halt gelöscht.

    Du hast einen Beitrag von Maystorm zitiert, der fast 7 Jahre alt ist, und auch diesen "kommentiert".

    Der Beitrag von Gerda22 hatte irgendetwas mit Smartphone-Spiele zu tun, bei denen keine Langeweile laut Gerda22 aufkommt.

    Ohne den Beitrag von Gerda22 hätte niemand von uns gewusst oder sich kaum daran erinnert, dass es jemals diesen Thread gab.

    Ist aber auch egal. Prost Nachostern!

    Eigentlich wollte ich ein Sabbatjahr vom Forum einlegen.

    Aber bei mir hat es erst kürzlich mit Marco Qwent in Odyssey funktioniert, obwohl ich auch Probleme hatte.

    Allerdings übernehme ich keine Gewähr, dass ich mich richtig erinnere, auch wenn es erst rund zwei Monate her ist.


    Mein Problem war, dass ich zwar mit der Sirius Corporation verbündet war, aber bei denen eine Strafe (kein Kopfgeld) hatte.

    Diese finale Mission, um Marco Qwent freizuschalten, bekommt man m.E.n. nur in Sirius und auch nur auf einer Station, die von der Sirius Corporation kontrolliert wird. Das ist aber kein größeres Problem, da die Sirius Corporation alle Stationen in Sirius kontrolliert.

    Bei dieser Mission muss man nur Daten in ein anderes System zu einer bestimmten Station bringen.


    Falls man so wie ich ohne diese Mission zu erfüllen, zu Marco Qwent fliegt, gilt man als Feind und bekommt keine Landeerlaubnis.

    Daher musste ich erst gegen meine Gewohnheit die Strafe bezahlen, um anschließend die finale Mission annehmen und abschließen zu können.

    Es würde mich nicht wundern, wenn zusätzlich auch noch ein paar (mindestens einer) Odyssey-Neustarts nötig waren.


    Am einfachsten wird man Verbündeter bei der Sirius Corporation, indem man dort Explorer-Daten abgibt.

    Dafür sollte man nicht zu viele von diesen woanders abgeben.


    Da ich nebenbei Zacariah Nemo freischalten wollte, bin ich in Xihe auch auf Missionen gestoßen, mit denen ich Modular Terminals als optionale Belohnung erhalten konnte. Von diesen benötigt man 25 Stück, um Marco Qwent endgültig freizuschalten.

    Sind die Thargoiden von heute sicher mit den Thargoiden von damals nahe verwandt?

    Agieren die Thargoiden gezielt?

    Haben sie früher gezielt agiert?


    Könnte man aus der RNA/DNA toter Thargoiden sich passende "Söldner" zusammenklonen?


    Kennt jemand die Magog aus Andromeda?

    Ich glaube ab Staffel 2 hatten diese einen Führer und Koordinierer.


    Ich könnte mir vorstellen, dass die Thargoiden nicht der schlimmere Feind sind.

    Wenn man in den Wald hineingeht, trifft man auf wilde Tiere.

    Am anderen Ende des Waldes könnte dann der eigentliche Feind warten.


    U.U. ist man aber auch sich selbst der größte Feind.

    Um die wilden Tiere zu bekämpfen, vernichtet man ihre Lebensgrundlagen.

    Mit ihren Lebensgrundlagen vernichtet man auch die meisten der eigenen.


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Auf wen oder was traf Jasmina Halsey? Oder doch nur eine Illusion?

    Woher hast du die Erkenntnis, dass Oresianer keine Thargoiden sind?

    In Elite 1 und in "The Dark Wheel" sind Oresrianer keine Thargoiden.


    Es steht doch auch da, dass die Oresrianer nicht mit ihren Todfeinden den Thargoiden verwechselt werden wollen.

    Es steht dort nicht, dass Oresrianer nicht mit Klaxxianer verwechselt werden wollen.


    In neueren Geschichten zu neueren Elite-Versionen sind dagegen Oresrianer eine Unterart der Thargoiden.

    Dafür fallen (zumindest im Spiel) die Echsen-, Katzen-, Vogelwesen und gehörnten Humanoiden weg.

    Mud-Tennis und Zero-Gravity-Cricket kann man immernoch nicht spielen.

    2. In elite tauchen keine Thargs auf. PUNKT. STIMMT.

    3. In elite 2, the first encounter the final frontier, tauchen Thargs auf.

    Da ist Dir etwas beim Schreiben durcheinander geraten.

    Wenn Du "elite" durch "Frontier" ersetzt, passt es (fast) wieder.

    In der Novelle „ The Dark Wheel „ - Thargoids und Oresrians .


    'Thargoids . . .' he whispered.'Bullshit,' McGreavy said, and dragged Alex away. 'They're Oresrians, and the one thing that can make an Oresrian deadly is being confused the way you've just confused them, with their deadly enemies the Thargoids. Check the thorax markings and the shape of the fourth joint on each hind leg before you jump to conclusions again . . .

    In Elite gab es nicht nur verschiedene Sternensysteme sondern auch verschiedene intelligente Arten.

    Da wurde z.B. darauf hingewiesen, dass es eine Ehre sei, wenn man gebeten werde, bei Vogelartigen auf die Brut aufzupassen.

    Bei Verhandlungen mit Katzenartigen sollte man auf der Hut sein, nicht gefressen zu werden.

    Also sollte man möglichst unappetitlich aussehen und riechen.

    Leider kam das im Spiel nicht vor.


    Diese Oresrians sind wie auch Thargoiden zwar Insektoiden, aber keine Thargoiden.

    Deswegen stehen diese auch zu diesem Zeitpunkt in der selben Ansammlung/Warteschlange wie die Helden in dieser Geschichte.

    Weiter unten wird auch noch auf einige Unterscheidungsmerkmale eingegangen, an welche ich mich nicht mehr erinnere.

    Gehörnte Humanoiden kamen auch nicht von der Erde.

    warum mischst du dich schon wieder ein

    Ich mische mich hier und jetzt auch ein!

    Klaxianer? ist das Lore? oder ne nette erfindung von euch?

    Auch wenn ich mit der Hintergrund-Geschichte ein wenig mehr als Du (1,5 statt 0,3%) vertraut zu sein scheine, hätte ich bei Klaxianer eher auf Klaxxons vermutet.

    Elie /Elite2

    Weder in Elite noch im dabei liegenden Buch "Das Dunkle Rad" wurde zwischen verschiedenen Varianten der Thargoiden unterschieden.

    Wenn wir irgendwann einmal in ein Gebiet kommen sollten, in dem Orry Main gegen die Klaxxons kämpft, ist das dann ein Varianten-Gebiet?

    Im Spiel "Frontier - Elite 2" kommen gar keine Thargoiden vor.

    Erst in "Frontier 2 - The first encounters" kommen wohl wieder Thargoiden vor, aber nur in einem begrenzten Gebiet.

    Ich denke, dass selbst dort nicht zwischen verschiedenen Thargoiden unterschieden wird.

    Also kann es nur noch ein Teil einer Story zum Eliteversum sein, die in den Spielen nicht vorkam.

    Das ist dann so ähnlich wie die 3 Nachfolge-Bände der ursprünglichen Star-Wars-Trilogie von Timothy Zahn u.a. mit Mara Jade.

    Siehe auch im Holdstock-Report Teil III Kapitel 2.

    Ich habe zwar schon öfters etwas vom Holdstock-Report gelesen, diesen aber selber nicht.

    Ich glaube, ich lese schon so mehr Galnet- als echte News.

    Um ED zu spielen, muss ich diesen wohl nicht gelesen haben.

    Bin erstaunt, dass dies bei den Aktiven hier nicht bekannt ist.

    So lange es für das Spiel unbedeutend ist, muss man es nicht wissen.

    Wie genau mache ich das?

    Ich mache es oft so:

    Wenn ich aus dem Hyperraum (HR) komme, ist mein Schiff sowieso auf den Stern ausgerichtet.

    Dann drehe ich mein Schiff so, dass es nicht auf die Sternfläche und Sterneneruptionen ausgerichtet ist, aber dem Stern näher kommt.

    Dann wähle ich 50%-Schub.

    Sobald der Tankrüssel anfängt zu arbeiten, wähle ich Null-Schub.

    Je nach Situation arbeitet dann der Tankrüssel bei etwa 30 bis 50%.

    Das ist nicht viel, aber besser als überhitzt zu werden. (Wobei kurzfristiges Überhitzen auch nicht so schlimm ist.)


    Wenn der Tankvorgang beendet ist, achtest Du dann auf Deine Temperatur.

    Ist diese unterhalb 70% kannst Du beim nächstenmal etwas näher heranfliegen.

    Aber nicht später auf Null-Schub, sondern danach noch einmal kurz auf 50% und dann wieder Null-Schub.


    Mein derzeitiges Schiff erlaubt es mir, dann bis etwa 70% der maximalen Tankgeschwindigkeit an den Stern heranzufliegen und dann zu bremsen.

    Ist der Bremsvorgang beendet, dann ist die Tankgeschwindigkeit schon bei etwa 80%.

    Bei maximaler Tankgeschwindigkeit würde mein Schiff irgendwann überhitzen.


    Viele Piloten fliegen generell mit Schub beim Tanken.

    Das macht es u.a. schwieriger, diese zu interdicten.

    Aber mit zu wenig Erfahrung knallt man irgendwann in den Stern oder überhitzt.


    Wenn man unmittelbar nach dem Bremsvorgang 80% Hitze hat, steigt die Temperatur meist nicht allzu langsam weiter, so dass das Schiff schnell überhitzt.


    50%- und Null-Schub muss man sich bei der Steuerung (Controls) einstellen.


    Vorsicht vor Mehrstern-Systemen!

    Dort können die Sterne so dicht stehen, dass man einem zweiten Stern zu nahe kommt.