Posts by marvel_master

    Mittlerweile sind das 720 Leute. Ich glaub die Hälfte von denen alle 2 Monate vor den Kopf zu stoßen und die Richtung zu ändern, wird sich nicht gut ausgehen als Firma. Da würden ja irgendwann alle rebellieren. Was man so hört ist eher, dass diese Jungs und Mädels wohl selber innig hinter der Sache stehen. Ich bin da grundlegend optimistisch.

    Im Jahre 2021 mag das sicherlich größtenteils zutreffen. Im Jahre 2016 klang das noch ganz anders.

    Ist doch gut, dass die guten Leute da inzwischen so arbeiten können, wie sie es für richtig halten und sie nicht mehr blockiert werden.

    Wenn man immer wieder seine Arbeit löschen muss, trägt das nicht wirklich zur Mitarbeiterzufriedenheit bei.


    Oder CR hätte sich strickt an seine Kickstarterkampagne anno 2011/12 oder so
    gehalten. Wie es andere Entwicklerschmieden normal auch gemacht haben.

    Ja. Man hätte ja erst ein Freelancer 2.0 so wie versprochen im Jahre 2015 rausbringen können und im Anschluss dann direkt ein Star Citizen Online mit der Ansage, dass dauert aber 20 Jahre. Dann wäre niemand enttäuscht worden.


    VG

    marvel_master damit CR nicht mehr dazwischen grätschen kann, hilft nur eines.

    Wohl wahr. Ich hätte mir von CR nur die Visionen abgeholt und auf einen Zettel geschrieben. Danach

    mich höfflich bedankt und ihm gesagt, wir sehen uns dann in 8 Jahren zum Release wieder.

    Die Umsetzung hätte ich als Projektmanager dann mit talentierten Programmierern vorgenommen.


    Aber nun denn, schauen wir mal was in den nächsten Jahren noch passiert. Es besteht noch Hoffnung.

    Wenn man sie dann auch mal bespielen dürfte... Pyro *hust* Nyx *hust*

    Soon (tm). ;-)

    Erst mit Servermeshing! Und dann als Alpha 4.x.


    Aber ich bin da jetzt auch nicht sauer drum. Von mir aus kann CiG diese neuen Systeme, dann sicherlich auch 4-5 davon auch in 2-3 Jahren mit einem Schlag launchen und dies dann Release nennen.... Ich wäre nicht traurig, wenn CiG das so machen würde.

    CIG hat doch so eine externe Firma beauftragt die ganzen Sonnensysteme fertig zu stellen. Da habe ich jetzt tatsächlich etwas Hoffnung , wo sie das jetzt extern ausgelagert haben und der Micro Manager "Chris Roberts" bei der Entwicklung nicht mehr dazwischen grätschen kann. So etwas hält nur auf. Vielleicht bekommen wir ja wirklich mal so 30 Systeme in den nächsten Jahren. Von den geplanten 100 Systemen ist man ja inzwischen abgerückt. Hatte noch etwas von 50 bei Release gelesen. Aber mehr als 1 (Stand 2021) wäre schon nett. :D


    Es gibt ja sogar inzwischen das Gerücht, dass sich Chris Roberts bei dem Projekt größtenteils ausgeklinkt hat, jetzt ein Leben auf der Sonnenseite des Lebens führt und andere das Projekt fortführen. Schon längere Zeit sieht man nur noch die Hauptprogrammierer oder Manager von CIG, wenn es darum geht neues vorzustellen. Das war mal anders. Aber auch das sehe ich positiv. Nachdem Microsoft das Projekt Freelancer übernommen hat, ist es ja auch irgendwann mal fertig geworden.

    Also hübsch anzusehen sind ja immer die ganzen Settings (Pyro, ..)in Star Citizen. ;-) Das ist etwas, was CIG wirklich kann. Optisch

    ansprechende, stylische, futurische Grafiken erzeugen.

    Geniales Flugmodell? Fliegt es sich in der Atmosphäre auch anders als im Weltraum? Ach stimmt ja, es gibt ja keine Atmosphäre in Elite. Und eine leere zufalls-generierte Galaxis sehe ich jetzt auch nicht wirklich als Vorteil an. In Star Citizen mag Stanton nur ein System sein und keine 400 Milliarden. Dafür hat dieses eine System mehr an Details und interessanten Orte zu bieten als Elite in der gesamten Galaxie.

    .............

    Und natürlich sind solche Screenshots auch sehr schön. ich explore in Elite und bin derzeit in der nähe von Colonia. Und natürlich fasziniert mich auch das ich jeden dieser weissen Punkte auch wirklich anfliegen könnte. Die Frage ist vielleicht mehr: Was soll ich dort?


    Richtig. Es gibt natürlich Spieler denen reicht das. Mir persönlich wäre das einfach zu fad. Daher habe ich aktuell

    auch mit Elite aufgehört, weil ich im Prinzip alles gesehen habe. In Star Citizen allerdings auch. Es sei denn, es kommt

    mal Pyro raus oder eine neue tollte Raumstation wie zum Bsp Orison. Aber nach ein paar Stunden hat man auch die

    durch. Dann kommt es halt auf Game Content an, der sich dynamisch weiter entwickelt, damit man Abwechslung hat.


    Ich hätte es ja gut gefunden, wenn man in Star Citizen auch eine gesamte Galaxis hat, auch wenn innerhalb der Galaxis halt nur

    "100" Sonnensysteme so ausmodelliert sind, wie halt das Stanton System. Dann haben die Explorer genug zu tun

    und der Grossteil kann sich an der hübschen Grafik der 100 Systeme erfreuen.


    Ein ziemlich genialer Schachzug von CIG wäre dann allerdings, wenn die Spieler selber die Möglichkeit hätten, die

    anderen, unbewohnten, sterilen Sonnensysteme bevölkern könnten mit Raumhäfen, Raumstationen oder

    auch Außenposten auf Planeten. Technisch ist das ja möglich. Es muss ja nicht so super komplex aussehen wie

    ein Stanton System. Das ganze reichern wir dann noch mit Terraforming an, so dass ein steriler Sand-Planet

    in eine zweite Erde transformiert werden kann, wo dann Ackerbau möglich ist und wo Fische im Ozean schwimmen.


    Aber mit so einem Modell, könnten sich dann Spielerfraktionen in ihrem eigenen Gebiet niederlassen und dort

    einen eigenen Herrschaftsbereich aufbauen. Und halt von dort aus die Zentralsysteme innerhalb der Galaxis

    mit Waren oder sonstigen Kram beliefern.


    Das hätte was und würde meiner Vision von einem Weltraumspiel etwas näher kommen.

    Zitat :

    SC ist noch mitten in der Entwicklung da kann und wird noch sooo vieles kommen.
    ...

    DAS SC nicht dieses oder nächstes Jahr erscheinen wird, ich denke mal da sind wir uns fast alle einig,


    Ok, dann aber 2023. Werde dich dann Mitte 2023 nochmal anschreiben. Da können wir ja im releasten Star Citizen Universum eine Runde drehen. ;)

    Und dann rollt auch endlich mal der Rubel für Chris Roberts Firma CIG und mit den Spielverkäufen kommt soviel Geld rein, dass der Visionär CR und die Investoren in Saus und Braus leben können.



    Sorry aber irgendwann wird es keinen mehr geben, der Geld gibt. Wer das denkt, lebt in na Seifenblase.


    Nun ja, wie erwähnt sehe ich das anders. Ich habe auch mal so gedacht wie du. Im Jahre 2017.

    Und was ist heute? Der Geldfluss ist ungebrochen und wird immer mehr. Die Zahlen sind ja öffentlich

    einsehbar. Das wird ewig so weitergehen.


    Du machst einen Denkfehler und zwar diesen hier:

    > " Naja sieh es mal so, die Investoren sehen, das SC nicht erscheint .."


    Star Citizen ist schon erschienen. Man kann es regulär spielen. Wenn ich wollte, könnte ich jetzt einloggen und es spielen.

    Das wird mir auch von den ganzen Spielern wie Knebel, Sir Hurl, Sir Stubert und all den ganzen anderen Fanatikern bestätigt.

    Das was jetzt noch kommt sind weitere Features in den nächsten Jahren. Und da ich nicht sehe, dass der Geldfluss aufhört,

    könnte es jetzt 1000 Jahre und länger so weiter gehen. Bis wir halt richtige Raumschiffe haben mit einem Warp Antrieb.


    VG

    Scheinst ja sehr "optimistisch" zu sein.
    Glaubst du ernsthaft, das auch der euphorischste Backer ewig Geld geben wird?
    Außerdem sitzt dem Roberts nen Investor im Nacken, glaubst das der sich das ewig ansehen wird?
    Wenn der vermutet, das dass ne Fehlinvestition ist, dann wird er sein Investment wieder zurück ziehen, das heißt CR wird die 50 Millionen zurückzahlen müssen. Wenn er das nicht kann, dann ist es aus mit SC und SQ 42. ERGO CR/CIG muss auf absehbare Zeit liefern. Da kannst dir mit deinem Release 2030 - 2035 den Popo abwischen.

    Hm, mir wurde von den "echten" Fans erzählt, dass CIG komplett unabhängig ist und Chris Roberts seine Vision ohne Druck von außen entwickeln kann. Und ich dachte immer, dieser Investor hätte nur einen ganz kleinen Betrag investiert der nicht weiter relevant ist. Bzw. sollte das nicht eh für das Marketing reserviert sein?


    > Glaubst du ernsthaft, das auch der euphorischste Backer ewig Geld geben wird?


    Ja, es gibt doch immer neue die nachwachsen. Die "Alten" von 2012 sind doch längst weg.

    Fakt ist auch das selbst im Jahre 2021 das Spice fließt. Bei jeder Gamescon werden doch wieder Schiffe für

    Millionen verkauft. Warum sollte das jemals aufhören?


    Ich bleibe daher bei meiner Aussage vom vorherigen Posting. Natürlich kann es jeder anders sehen.


    VG

    Meinst du SC bleibt noch weitere 14 Jahre in der Alpha???

    Bis alles da ist was versprochen wurde gehe ich tatsächlich von 2030 bis 2035 aus.


    Ich vertrete allerdings die Position das es kein fixes Datum geben wird wie den 20.12.2034 sondern

    dass es so wie bei Windows eine ewige Entwicklung ist. Man kann SC ja jetzt schon spielen. Spieler

    kommen und gehen. Backer von 2016 sind längst woanders untergekommen oder verfolgen

    neue Lebensziele. Neue Spieler die jetzt 10 Jahre alt sind werden erwachsen und fangen damit an zu zocken.

    Was man sagen kann ist, dass SC im Jahre 2028 mehr Features haben wird als 2021. Je

    nach Betrachungsweise kann jeder für sich selber entscheiden, ob ihm dieser Zustand

    dann ca 60 Euro wert ist.

    Sobald es so 20 Sonnensysteme gibt und ein Crash to Desktop (30k Fehler) keinen Verlust mehr

    an Ware bedeutet, ist SC im Prinzip für die Masse spielbar.

    Und das könnte schon in den nächsten Jahren der Fall sein. Und rumballern kann man ja jetzt auch schon.

    Ähnlich ist es ja bei EVe Online. Das wird auch permanent weiter entwickelt und bekommt immer mehr

    Features/Schiffe usw.


    VG

    60fps sollten eigentlich Minimum sein. Und das Lagfrei...


    Und da ich mit meinem System schon jetzt so round about 30-55fps habe, im All auch schon mal mehr. Die GPU ist aber ausserhalb der QT Sprünge nur zu 40-50% ausgelastet. Würde diese dann mit Gen12+Vulkan zu 80% ausgelastet, sind wir dann beim Faktor ~1.6. Macht dann 48-88fps. DLSS würde dann sicher nochmals 50-70% mehr bringen, wo wir dann sicher über den 60fps im Minimum zu liegen kommen. Is nur grob überschlagen, aber ich denke es wäre realistisch. Zumindest mit einer 3090. Aber SC braucht ja noch n paar Jahre.... bis dahin ist die Rechenleistung einer 3090 sicherlich in den Durchschnitts-GPUs vorzufinden....


    Wenn man sich die Entwicklung der letzten Jahre anschaut, wird ja auch ständig die Grafik aktualisiert. Vor einem Jahr oder so wurden ja noch die Planeten überarbeitet. Also werden wohl auch die Anforderungen an die CPU und Grafik mit den Jahren weiter wachsen. Ich gehe jedenfalls nicht davon aus, dass CIG die Optik von 2021 in den nächsten 14 Jahren beibehält. Also wird man irgendwann einen I14 mit einer RTX 18080 TI benötigen. ;-)


    VG

    Wobei ich es schon ganz witzig fände, wenn man einen künstlichen Arm kriegt und dadurch dann auch Vorteile hat. Oder künstliche Beine mit denen man schneller laufen kann oder so. :D

    Ja, so wie in der Serie, der 6 Million Dollar Mann. :D

    Und dann kann man in irgendeiner Spelunke von Bar mit anderen Spielern das Mini-Game Armdrücken machen so wie es auch in GTA 5 Online möglich ist und gewinnt immer. Hehe. Es sei denn, man hat Bionic Implantate wie Biff aus Zurück in die Zukunft 2. Dann wird es eher schwierig denke ich. *g*

    Der Onkel des Neffen meiner Großtante und deren Nichte sagt: das is ihr egal


    Und notfalls wird aus meinem Handle „Gotsche“ dann eben „Gotsche MCVII“

    Ich denke auch, dass der Tod mehr ein Roleplay Element ist. Keine Spielefirma der Welt kann es sich erlauben

    ihre Kunden langfristig zu töten oder den zu krasse Beschränkungen (als Rollifahrer weiter zu kämpfen) aufzuerlegen. Es mag sicherlich

    Spieler geben, die das gut finden werden. Der Casual Spieler will einfach nur zocken und Spass haben und

    sicherlich nicht in seinem Spielfluss künstlich beschränkt werden. Dann wandert der nämlich zum

    nächsten Game weiter, wenn es ihm zu sehr auf den Sack geht.

    Ob das nun der Anspruch von CIG ist, es in diese Richtung zu machen oder ob man eher wie in anderen Spielen einfach ein maximales Gewicht festlegt und auf Realismus pfeift, weiß ich nicht.


    Persönlich hoffe ich ja, dass man es mit dem Realismus nicht zu sehr übertreibt. Und wenn man schon damit anfängt die Waffenlänge

    als Limit für einen Rucksack zu sehen, dann müsste man dieses Realismus auch auf alles andere übertragen. Ein Raumschiff

    dürfte dann auch nicht mehr mit einem Shortcut zu starten sein, sondern man müsste die Triebwerke warm laufen lassen, bräuchte

    eventuell Stromkabel von der Landeplattform für die Stromversorgung und müsste Checklisten abarbeiten mit Selftests, ob alle

    Schiffssysteme überhaupt korrekt funktionieren. Wenn man dann nach 15 Minuten durch ist, kann man dann nach Freigabe durch

    den Raumstationstower sein Raumschiff in Bewegung setzen und geordnet losdüsen


    Kann man natürlich alles einbauen, halte ich allerdings für den falschen Weg. In allen anderen Spielen gibt es einfach eine

    Zahl die den Cargoplatz darstellt und wenn der voll ist, dann passt halt nichts mehr rein. Und in der Regel ist das Limit

    großzügig dimensioniert, so dass man auch 40 Wasserflaschen, 50 Snacks und extrem viel Munition etc. mitnehmen kann.

    Kann man den Freelancer noch irgendwo erwerben? Hätte Lust mal wieder zu spielen :mosh:

    Habe zwar noch selber die Schachtel im Regel stehen, allerdings würde ich es an deiner Stelle mal bei

    ebay oder ebay kleinanzeigen probieren. Dort habe ich gerade DVDs für ca 20 bis 25 Euro gesehen. Ziemlich

    teuer. Gibt aber bestimmt auch mal Angebote für unter 5 Euro.


    Siehe hier zum Bsp:

    https://www.ebay.de/itm/Freela…true&rt=nc&orig_cvip=true


    Kannst ja einen Alarm dort setzen.


    VG

    Im Grunde muß CIG ja auch etwas Anderes für Exploration planen müssen, als der Erste in einem MMO scannt was und liefert die Daten ab und dann ist es öffentlich.... Das Prinzip haut für 400Mio Sterne in ED hin, aber würde in SC wahrscheinlich keine 3 Wochen dauern, bis die ersten 500 Explorer alles in den Startsystemen durch haben. Ich denke da eher an sich ständig verändernde Daten, die immer wieder auch mal lohnen neu gescannt zu werden.



    Das Exploring in SC wird definitiv anders ablaufen als in Elite.

    Da es ja nur 50 bis 100 Sonnensysteme gibt, macht ein Exploring

    wie in ED keinen Sinn. Nach 1 Woche ist nämlich alles erkundet.


    Es muss ein dynamisches Universum sein. Das zum Bsp Asteroidenfelder ihre Position wechseln

    und neu gefunden werden können. Und diese Infos (Standorte mit teurem Mins) werden dann an Mining Corps verkauft.

    Oder es werden Schiffswracks gefunden, die zufällig spawnen. Man kann dann dort

    Daten auslesen oder Überlebende retten.

    Oder eine Art Schnitzeljagd, dass ein NPC Touristenschiff verloren gegangen ist und man

    muss es dann wieder im All wieder suchen. Oder auf Planeten finden, wenn es abgestürzt ist. So eine

    Art Quantum Spur im All mit speziellen Scannern folgen oder so ähnlich.

    Oder man findet generierte Piraten Außenposten in dem man Puzzles oder Rätsel löst. Dort kann

    man dann für 2 Tage Handel treiben, bis diese dann wieder vom Server gelöscht werden und

    an anderer Stelle auftauchen.

    Durch "Schatzkarten" (alte Datenkristalle die zufällig irgendwo rumliegen )ist man in der

    Lage, verlasse Außenposten oder Raumstationen zu finden und dort kann man

    dann aufgegeben Waren oder auch Goldbarren etc. finden.

    Man könnte Wurmlöcher scannen die Strecken abkürzen, die nur für eine begrenzte Zeit stabil

    bleiben und dann wieder in sich zusammenfallen.


    So ein Exploring würde in SC Sinn ergeben. Das Ganze würzen wir dann mit mit Stealth Techniken

    welche vom Radar schwer zu erfassen sind. Inkl Systeme abschalten.

    Und wenn dann irgendwann CIG eine Tarnvorrichtung ins Spiel bringt, die ein Schiff komplett unsichtbar macht mit

    gewissen Malus Eigenschaften (schwache Hülle/Schild, simples 1 Mann Scout Schiff), dann finden

    das Spieler sicherlich auch ganz nett.

    Nein die haben nichts mit einem Titan zu tun nur das sie gross sind und Multicrew Schiffe. Das ist wohl das was Marvel_Master meinte. Ein Titan fliegst du aber alleine ist also auch kein Multicrew Schiff. Nur solltest du ihn halt nicht ohne Begleitung fliegen. Ich würde die sprühende Fantasie eines Marvel_Masters aber auch nicht so überbewerten, schliesslich schreibt er auch zu Star Citizen gelegentlich Bockmist. Er scheint wie er selber sagt alle Weltraumspiele zu kennen, nur kennt er sie wahrscheinlich nur oberflächlich. :sm2::sm24::*


    Das stimmt wirklich nicht lieber Funeral.

    Eve habe ich auch um die 10 Jahre gezockt. Und das leider auch zu extrem. Das Resultat war, dass ich sagen kann, dass ich quasi fast

    im Alleingang den zweiten Titan nach Release im Eve Online Universum gebaut habe und das war damals noch eine Hausnummer, während die

    heute wie im Fließband produziert werden. Diesen Titan gibt es übrigens immer noch und wird heute eher in einer Vitrine aufbewahrt, weil

    es der noch älteste Titan überhaupt ist. Sogar CCP hat den mal erwähnt.

    Und schon "damals" gehörte meine Corp einer Allianz an, die 25% des 0.0 kontrollierten inkl diverser Ressourcen und wir haben das getan, was Fortesgun so an diesem Game kritisiert. Ich bin zwar heute immer noch bei Init, aber die Zeiten von 15 Stunden EVE zocken sind zum Glück vorbei.


    Und die anderen Games (Elite, X4) kenne ich auch quasi auswendig weil ich sie "durch" habe. Ok, das Odyssey Update tatsächlich nicht.


    VG

    Du aber ganz ehrlich. EVE ist totaler Mist. Der größte Scheiß, wo mir je untergekommen ist in diesen Genre.

    Ich würde es etwas differenzierter Sehen. Da ich fast alle Weltraumspiele kenne und spiele würde ich eher sagen, dass jedes

    Spiel seine bestimmte Zielgruppe hat.

    Eve Online mag für dich totaler Mist sein, die anderen ca 25.000 Accounts (inkl alpha Accounts) haben anscheinend ihren Spass, wenn

    sie da täglich einloggen.

    Das selbe bei X4 von Egosoft, Elite Dangerous von Frontier Dev oder halt NMS. Jedes Game hat seine Vor und Nachteile.

    Mir persönlich wäre ja eine Mischung aus allen Vorteilen aller Weltraumgames am liebsten. Aber das ist dann tatsächlich

    Träumerei.



    Und diese anderen Aussagen über das Gameplay von Eve Online sind etwas aus

    dem Kontext gerissen:


    > "Fabriken kannst du da natürlich bauen."


    Und es gibt ja Fabrik Slots auf NPC Stations, die man nicht zerstören kann.

    Echte eigene Fabriken bzw. Player Structures sind im High Sec relativ sicher. Solange

    man keiner Allianz angehört, kann einem nicht der Krieg erklärt werden. Und damit

    werden Raumstationen auch nicht angreifbar.


    Und wenn man ein gutes Team von fähigen Piloten hat, kann man ja sogar in den Kampf

    ziehen. Das wollen doch auch viele.


    > "Frag aber besser die Oberhäublinge in game ob du das auch darfst."


    Brauche ich nicht. Ich mache das worauf ich Lust habe. Geld gibt es in EVe Online genug

    und ist inflationär vorhanden.


    > " Du darfst da nicht einfach mit n Dreadnought oder Titan rumfliegen und NPC`s schlachten. "


    Klar darf man das. Das ist so wie mit der Kraken in Star Citizen. Die fliegt man auch in einem

    Verband und nicht alleine. Und ein Titan ist mehr etwas für eine Allianz und nicht für Solo Gameplay.

    Ein amerikanischen Flugzeugträger fährt man doch auch nicht als Mensch alleine durch die Gegend.



    > Das bedeutet letzten endes, dass du als lonley Wolf nicht mal 20% der Gesamtinhalte

    > des games nutzten kannst, weil du es im game von den Flitzpipeln verboten bekommst.


    Man kann alleine spielen. Selbst in 0.0 (keine Polizei vorhanden), aber es erfordert

    mehr Aufmerksamkeit und Erfahrung.

    In einer Corporation ist es natürlich einfacher in einem Team zu spielen. Aber das wird

    ja auch in Star Citizen angestrebt. Sonst würde es ja nicht Schiffe wie die Hammerhead, Kraken,

    C2 , Constellation, etc. geben, wo ich die Plätze mit anderen Spielern besetzen kann, um

    volle Einsatzbereitschaft herzustellen.


    Wenn du also auf Singleplayer Gameplay aus bist, dann ist wohl Star Citizen das falsche Spiel für dich.

    Vielleicht ist Elite Dangerous für dich besser geeignet. Da kannst du weit ab

    von jeglicher Zivilisation im Weltall Systeme kartografieren und niemand wird dich

    dabei stören.