Posts by marvel_master


    Ich finde SC noch immer interessant und hoffe, das der Umfang noch weiter wächst.
    Die Frage ist nur, ob ich dann noch den passenden Rechner habe, geschweige denn ihn mir leisten kann. Wenn man mal sieht wohin die Reise, in der Welt, gerade geht...


    Jetzt wo wir in eine Rezession rutschen und die Nachfrage sinken wird weil die Leute ihr Geld beisammen halten, werden die Preise für Hardware ja auch wieder fallen. Insbesondere da sich jetzt auch noch das Schürfen von Kryptowährungen nicht mehr lohnt. Der Strom + die Hardwarekosten für GPUs übersteigen die aktuellen Gewinne. Sollte Bitcoin von aktuell 22.500 Dollar weiter fallen und irgendwann wieder bei 1000 Dollar oder darunter liegen, ist das Thema eh erledigt. Dann kann man Grafikkarten wieder zu normalen Preisen kaufen.


    Und generell gilt ja auch, dass man sich eh alle 5 bis 8 Jahre einen neuen Computer kauft. Also 2030 kann man sich dann ja einen neuen PC kaufen. Wenn man jetzt schon jedes Jahr 250 Euro spart, sollte das ja passen.


    VG

    Letztendlich wir Star Citizen an der Infrastruktur scheitern.


    Wie seht ihr das?

    Server Leistung wird einfach dazu gebucht, wenn man sie braucht. Aktuell läuft das Projekt ja noch unter dem Alpha Status. Daher braucht man

    sich um Probleme, Bugs etc. keine Sorgen machen. Auch wenn man es spielen kann, ist der Alpha Grund das KO Kriterium mit dem man einfach

    alles abschmettern kann.
    Ob es überhaupt jemals ein echtes Release Datum X gibt, kann man heute noch nicht sagen. CIG entwickelt einfach weiter und die Spieler spielen einfach weiter. Warum sollte man an diesem Zustand etwas ändern? Würde man ein finales Release Datum nennen und neue Spieler würden das Game kaufen, dann müsste man ein lauffähiges Spiel haben, wo tausende von Spielern unterwegs sein können. Und wenn das nicht aufgrund von Bugs läuft, könnte man in Regress gehen oder vor Gericht ziehen, falls man sein Geld für ein unfertiges Produkt nicht wieder bekommt.


    Von daher ist es so wie jetzt viel besser. Einfach entwickeln und Geld verdienen. Kürzlich erst wurden neue Spielerrekorde vermeldet. Die Einnahmen durch Schiffsverkäufe, Skins usw. sprudeln immer mehr. Es wird nicht weniger, es wird mehr. Und das seit Jahren.


    Warum sollte man diesen Zustand überhaupt ändern wollen? Wäre man ja schön blöd. Das Argument, dass CIG irgendwann mal liefern muss, weil sonst die Einnahmen zurückgehen höre ich seit Jahren, trifft aber bisher nicht zu. Wir haben das Jahr 2022 und jedes Jahr gibt es neue Rekorde.

    Daher meine Prognose. Das wird in den nächsten 10 Jahren so weiter gehen. Bis zum Tod von Chris Roberts. Aber dann wird es wie bei Steve Jobs einen Nachfolger geben. Und wo Apple heute steht, wissen wir alle.


    Von daher, einfach das Game zocken. Der nächste Patch wird sicherlich wieder mehr Stabilität reinbringen.


    VG

    Das Ding wird nie fertig:facepalm:

    Ich würde es inzwischen differenzierter sehen. Man kann das Game ja inzwischen schon spielen. Auch wurde in den letzten 12 Monaten viel hinsichtlich Stabilität getan. Stichwort 30k Absturz. Und wenn man ein paar Tricks und Workarounds kennt (Zum Bsp in den Fahrstuhl springen statt gehen, fällt man auch nicht mehr in ein schwarzes Loch ) .


    Es fehlen aber natürlich auch noch viele Dinge, die man damals angepeilt hat. Siehe Hacking, Refueling, ToW, Sandball, Exploring, Reparaturen im All, Quests, Game Loops oder die größeren Schiffe. Ganz zu schweigen von ein paar mehr Sonnensystemen. Die werden aber in den nächsten Jahrzehnten via Patch nachgeliefert solange CIG weiter Geld erhält. Und bisher sieht es nicht aus, als wenn der Geldfluss versiegen würde.

    Ich habe mir letztens nochmal folgendes Privateer Video angeschaut


    https://youtu.be/2O0jIPPbOXI


    und konnte da wieder in Erinnerungen schwelgen.

    Viele Spielelemente aus Privateer, die man in dem Video sieht, konnte ich in Star citizen wiederfinden. Siehe

    zum Bsp das Kauf/Verkaufs Terminal, den Barkeeper, die Hangars usw. Man merkt, dass beide

    Spiele eine verblüffende Ähnlichkeit zueinander haben.


    Habe mich beim Anschauen des Videos gefragt, was es kosten würde so ein Game

    wie Privateer mit heutigen Grafik-Engines und heutiger Technik umzusetzen. Das müsste man doch

    für 10 Millionen Euro hinkriegen würde ich tippen. Vermutlich würde so ein Singleplayer Game auch

    vielen schon reichen. Cut-Scenes mit Schauspielern wie in SQ42 sind zwar nett, aber brauchen tut

    man die nicht wirklich. So wie vieles andere auch was totaler Ballast ist. Einzig die

    Planentenlandungen aus SC würde ich behalten wollen.


    Na ja, wird wohl ein Traum bleiben.

    24/7 Schlaf wird überbewertet. :S

    Na ja, bisher war ja die Zielgruppe der Europäische und der USA Markt. Und somit gibt

    es nur 2 Zeitzonen. In der Regel werden die von 17:00 bis ca 01:00 Uhr (lokale Zeit) spielen. Jedenfalls

    sind das die Primärzeiten bei EVE Online. Das wird dann auch so bei Star Citizen sein. Von daher

    dürften sich zu diesen Uhrzeiten schon 1 Mio Spieler aus Europa auf dem Server tummeln. So sehen

    zum Bsp die Spielerzahlen bei dem anderen Game aus:

    https://eve-offline.net/?server=tranquility

    Das ist quasi eine konstant hohe Auslastung. Ein wenig mehr in den Abendstunden.


    Und was bei den "nur" 3,5 Mio Accounts bisher gar nicht berücksichtigt wurde ist die Tatsache,

    dass CIG plant jetzt ja noch den asiatischen Markt dazu zu nehmen. Da dürften dann nochmal

    zig Millionen Accounts dazu kommen. Insbesondere nach Release werden weltweit viele das Spiel kaufen,

    die bisher noch abgewartet haben. Jedenfalls hat man mir das seit Jahren immer wieder erzählt.

    Da der asiatische Markt noch eine ganz andere Hausnummer ist, dürften da bestimmt nochmal 5 bis 10

    Mio Accounts dazu kommen.

    Bin gespannt wie CIG das regeln will, wenn hunderte Schiffe gleichzeitig bei Port Olisar oder Orison landen wollen.


    VG

    Wenn SC tatsächlich mal im Jahre 2176 Releast wird und mit 100 Systemen daherkommt die im gleichen Maßstab wie Stanton sind, wie groß wird da die Wahrscheinlichkeit das man permanent auf echte Piraten spieler trifft? Außer an Stationen wo viel Verkehr herrscht und es kaum System Sicherheit gibt......ich denke es wird genauso entspannt zu spielen sein wie Elite 😎

    Hm, da bin ich mir inzwischen nicht mehr so sicher. Irgendein Forenteilnehmer (ich meine Gotsche ?!) hat in diesem Thread (ca 200 Seiten davor)mal gesagt, dass von den aktuell 3,5 Mio RSI Accounts bestmmt 2 Mio Star Citizen bei Release spielen werden. Da mir von allen Internetteilnehmern (White Knights) immer gesagt wird, dass bei Release erst so 20 Systeme verfügbar sind (Quelle Internet) , müssen diese 2 Mio Spieler ja in diese 20 System reinpassen. Macht 100.000 Spieler pro System. Ich denke schon, dass bestimmt so 20% davon auf Randale aus sind. Von daher dürfte es eng werden. Und interessant. :-)

    Es sollen ja nach Release private, voll modbare Server möglich sein. Da kann man dann PvE machen.

    Gibt es dazu eine Quelle? Das höre ich zum ersten mal und kann ich mir auch nicht vorstellen. Das würde

    das Geschäftsmodell einer Firma untergraben. Deswegen gibt es auch keine privaten dedicated Server mehr

    wie zu Quake 3 Zeiten. Man stelle sich vor, ein Clan von 50 Spielern könnte seinen eigenen GTA 5 Server

    stellen. Dann haben sie Ruhe vor den ganzen anderen Gamern und können in Ruhe spielen und eventuell sogar

    sich unbegrenzt Geld zuschaufeln.

    Wenn die Community ausserhalb der Spielefirma zocken kann, dann entziehen

    sie sich dem Skin-Verkauf etc. Das ist nicht gut (aus Sicht der Spielefirma)


    VG


    ...

    Schönes Gemetzel.


    Das ist das was ich meine das Spieler immer einen Weg finden anderen auf den Sack zu gehen. Insbesondere den Carebears die

    nur entspannt nach Feierabend im SC Universum rumfliegen wollen. Da kommt so eine Truppe um die Ecke und knallt einfach

    alles ab. Crimestat spielt eh keine Rolle.

    Sollte die Möglichkeit bestehen, dass man Wurmlöcher zwischen den Systemen Stanton --> Pyro ebenfalls abriegeln kann,

    dann gute Nacht. ;-) Dann können die Piraten jedenfalls alles was da durchkommt kaputt machen.


    VG

    2000 Player sind sicherlich total unrealistisch. Bei 200 würde ich sagen, ein mögliches Ziel. 100 Spieler vermutlich safe... 50 Player an einem Ort und gegeneinander kämpfend schon jetzt möglich und nachgewiesen.

    Sehe ich im Prinzip genauso. 200 Spieler auf einem Fleck halte ich mit der heutigen Hardware und den aktuellen Internet Leitungen

    für machbar. Nur was macht CIG wenn da jetzt ein zweiter Clan mit 150 Spielern aus dem Hyperraum kommt und dem 200 Mann

    Gefecht joint? Werden die Spieler dann ausgeblendet? Teilweise ist das ja so in Elite Dangerous. Da waren ja auch Spieler im

    System und waren trotzdem nicht zu sehen.


    Nebeninfo: CIG war es selber mal, die vor Jahren in einem offiziellen Interview betont bzw versprochen haben, dass quasi tausende Spieler

    gleichzeitig in einer Instanz gegeneiner kämpfen können sollen. Ein Angestellter meinte da noch, dass die SC Community das dann

    auch glauben würde und diesen Aussage bis in alle Ewigkeit CIG vorhalten würde.

    Leider finde ich das Interview dazu nicht wieder. Sonst hätte ich das hier verlinkt.

    War irgendwann zwischen 2015 bis 2017 meine ich. Das waren sogar die damaligen Chefs bei CIG, die das

    behauptet haben. Ich hatte das damals schon als Unsinn abgetan und halte es tatsächlich erst möglich, wenn

    man die Hardware Voraussetzungen

    " 256 GB Ram, und 10GBit Internetleitungen und 64 CPU Cores haben...."

    erfüllen kann.


    Wenn noch jemand in Erinnerungen schwelgen möchte. Hier noch ein Interview von 2014. ;-)

    https://www.gamersglobal.de/ne…llendung-von-star-citizen


    Ach, da konnte man noch träumen. ^^


    Lustig auch der Kommentar vom 14. September 2020 von CR aus:

    https://www.gamersglobal.de/ne…nen-traum-gegen-fankritik


    Quote

    "

    Ich verspreche dir, das von mir beschriebene Gameplay ist kein Luftschloss, es wird auch keine 10 bis 20 Jahre dauern, bis es fertig ist. Ich habe Systeme beschrieben, die entweder funktionieren oder an denen wir arbeiten; wir haben einige davon wie Feuer in einer frühen Version in Inside Star Citizen gezeigt. Ich kann nicht versprechen, wann es genau fertig ist, aber sobald die neue Road Map da ist, wird du in Echtzeit sehen können, was das Team erreicht.

    "



    Gut das im Jan 2022 die Roadmap wieder abgeschafft wurde. 8)




    VG

    Wenn man so im Netz rumliest, findet man

    Eigentlich ist es das "Allheilmittel für alle Stunden" sinnbildlich der heilige Gral.

    Ähnliche Systeme haben ja auch andere Spiele (Dual Universe, EVE Online) bei Star Citizen soll es schlussendlich dynamisch und ohne Limitierungen funktionieren. Aber ob dann wirklich alles so umgesetzt werden kann wie es geplant ist, werden wir dann sehen wenn es soweit ist. Jetzt darüber zu spekulieren ist noch zu früh.

    Hm, das was ich immer gelesen habe ist, dass Server Meshing etc. schon in den letzten 2 Jahren implementiert werden sollte.

    Und dieses Jahr 2022 soll es aber endlich klappen.

    Allerdings finden sich jetzt schon wieder im Netz Aussagen, dass selbst diese Termine nicht mehr zu halten sind oder das

    jetzt erst das statische Server Meshing und nächstes Jahr dann dynamisches Server Meshing kommen sollen.

    Auch habe ich gelesen, dass es CIG vielleicht gar nicht hinbekommt. Das wäre natürlich für die weitere Entwicklung

    nicht so gut, weil ja angeblich von Server Meshing alles andere an Features abhängt und wenn diese Technologie

    nicht funktioniert, kann es kein SC in der Form geben, wie es geplant ist. Das wäre schon schade.

    So Spiele wie EVE Online haben tatsächlich schon seit ca 15 Jahren Server Meshing. Bei denen heisst das nur anders. Am Anfang (ca im Jahre 2006)

    haben sie noch mehr Server Ressourcen von Hand einem System zugewiesen, wenn sich da 2000 Spieler gegenseitig bekämpft haben. Heute

    ist das bei denen dynamisch. Zentralsysteme wie Jita, wo immer ca 2000 Spieler auf einer Raumstation sind, haben ihren eigenen Server

    Cluster, damit das da alles rund läuft.

    Ein weiterer Vorteil von EVe Online ist, dass bei denen kaum Traffic entsteht. Das ist ja nur ein Maus Klick Spiel. Da ist ein Ziel und jetzt

    greife es an. Den Rest würfelt der Server aus. Bei CIG muss jeder Laserstrahl einzeln übermittelt werden inkl der Flugbahn des Raumschiffes.

    Ich bin mir nicht Sicher, ob man mit der heutigen Hardware und Internetleitungen soviel Daten überhaupt übertragen und berechnen kann,

    wenn sich da 2000 Spieler im SC Universum in einer Massenschlacht gegenseitig bekämpfen wollen.

    Theoretisch kann man ja mal den Upload messen, wenn man mit seinem Raumschiff in SC im All rumfliegt. Wenn es so 30 KB Upload (dürfte mehr sein) sind pro Sekunde und man das x 2000 Spieler nimmt, kommt man auf 60 MB Sekunde, was ein anderer Spieler an Daten empfangen muss, damit auch er auch alle Laserstrahlen und Bewegungen der anderen Raumschiffe sehen kann. Bei Eve Online ist das machbar, weil ja

    nur Klicks übertragen werden und den Rest der Server berechnet. Außerdem haben die da TiDi eingeführt, was die Zeit extrem verlangsamt,

    damit der Server mit dem Berechnen noch nachkommt. Das wird aber in einem Echtzeit Weltraumspiel wie SC nicht funktionieren.

    Von der Latenz wenn Spieler aus Australien, den USA gegen Spieler aus Europa antreten ganz zu schweigen.


    Eine Lösung wären Länder Server. Deutsche sehen nur Deutsche Spieler und USA Spieler spielen nur mit USA Spielern zusammen. Damit löst

    man teilweise die Traffic Probleme und die Latenz zwischen den Kontinenten.


    Na ja, harren wir der Dinge. Zum Schluss noch eine Fortschritts-Roadmap von CIG. ;-)

    https://www.reddit.com/r/starc…s_what_it_is_3_out_of_18/


    VG

    Hallo zusammen,


    in den Kommentarzeilen von dem obigen Video

    https://youtu.be/N4pkIWce--I



    sind tatsächlich ein paar interessante Kommentare dabei. Insbesondere der angepinnte

    Kommentar von der Userin Manuela Richthofen ist lesenswert.



    Weiter unten finden man noch einen Kommentar, welcher viele Features auflistet, die

    in den letzten Jahren mal auf der Roadmap standen und inzwischen alle verschwunden sind.

    Erst beim Durchlesen ist mir wieder eingefallen, ach ja, das sollte es ja auch längst geben.

    Und so interessante Dinge wie ein Repair Bot (siehe unten) hatte ich längst verdrängt.

    Na ja, mit Server Meshing kann das alles endlich umgesetzt werden. Also ab dem 01.01.2023. 8)



    Zitat des Kommentars:

    Jetzt gibt es schon Traktoren mit Gülle in SC =O
    Jetzt übertreibt Chris aber langsam.

    Solche Methoden um Gülle auszufahren sind auch längst verboten. Früher war das noch erlaubt. Heute

    muss das direkt mit Schläuchen auf das Erdreich aufgetragen werden. Je nach Wetterlage dann sogar

    untergepflügt werden.


    Halten wir fest. Nicht einmal mit Gülle kennt sich Dark F. aus. Aber zum Glück ist er ja vergeben. An die

    Hektar Lady Brunhilde. 8)

    Den Schwachsinn Star Citizen mit Battlefield und Call of Duty zu vergleichen. New World verwendet die selbe Engine wie Star Citizen und ist auch in der Lage mehr Spieler als 64 Spieler darzustellen und das ohne Server Mashing.


    Lieber Dark Funeral, CIG entwickelt aktuell zwei Techniken namens Server-Meshing und iCache weiter, damit man unter

    anderem mit mehreren hundert Spielern in einen bestimmten Bereich gleichzeitig sich aufhalten kann. Das funktioniert

    stand jetzt so nicht in Star Citizen. Erst wenn diese Techniken laufen sollten, wird man solche Schlachten sehen. Selbst

    ohne Gefecht werden ohne diese Technik kaum 300 Spieler gleichzeitig auf einer Raumstation docken können.


    Die Firma CCP die Eve Online aktuell entwickelt setzt ja schon seit über 18 Jahren Server Meshing und iCache ein. Bei

    denen heisst das halt nur anders. Deswegen können dort halt 3000 Spieler gleichzeitig auf einer Instanz sich

    gegenseitig bekämpfen. Die haben sogar noch eine dritte Technik namens Introducing Time Dilation (TiDi) entwickelt,

    damit solche Gefechte möglich sind. Vermutlich wird das CIG auch irgendwann machen müssen. Ein Dogfight

    läuft dann zwar nur in 1/10 der Zeit ab, aber anders lässt es sich wohl nicht umsetzen.


    VG

    Neeee, völlig daneben. Irgendwann in der Zeit war das "Item System 2.0" angesagt...

    Ich hatte mal bei Youtube in einem Kommentar einen Beitrag eines Users gelesen, der all die

    schicken Techniken chronologisch aufgeführt hatte. Waren so 5 bis 8 Begriffe. Habe mir dieser leider damals

    nicht notiert. Auf jeden Fall wird die Sau alle 2 Jahre umbenannt und erneut durchs

    Dorf getrieben. 8)

    Es gibt ja inzwischen auch schon einen neuen Begriff für Server-Meshing und i-Cache. Diesen hatte ich

    mir sogar mal notiert, finde die Datei aber nicht wieder. :(

    Erinnert mit an Chinese Democracy... elendig lange Entwicklungszeit und wird dann halt nur noch mittelmäßig.


    Wird langsam Zeit für ne neue Spiel-Engine, hm?


    Das ist etwas was ich schon seit Jahren sage.

    CIG hat den Fehler gemacht Star Citizen mit einer Engine zu entwickeln, die auf 64 Spieler ausgelegt ist.

    Battlefield, Call of Duty etc. lassen sich mit so einer Engine ja auch super umsetzen. Dafür ist der
    Netzwerkcode optimiert.


    Für die Visionen von SC mit seinen hunderten Raumschiffen im Gefecht hätte man direkt eine eigene

    Netzwerkengine direkt vom Reisbrett bauen müssen. Die Grafik baut man dann um diesen Netzwerkcode

    herum.

    CIG ist den anderen Weg gegangen. Und jetzt ein Auto (Crytek/Lumberyard Engine) in ein Flugzeug (Netzwerk-Engine)

    umzubauen ist eher schwierig. Das wissen die Entwickler bei CIG natürlich auch, aber jetzt gibt es wohl kein

    Weg mehr zurück. Deswegen ja auch meine Skepsis bzgl. Server Meshing , iCache usw.


    VG

    Sagen wir mal so: ich bin nicht Knebels Meinung! Ich bin da wesentlich realistischer eingestellt, als dieser hyperoptimistische Knebel.

    Ich weiß, dass iCache zwar in einer Iteration implementiert ist und auch Einiges damit wesentlich schneller geworden ist. Aber es stößt halt auch wieder an seine Grenzen, wenn man z.Bsp. sein lokal Inventar mal etwas füllt... Und auch Servermeshing wird zwar für Ende 2022 erwartet. Eine fehlerfreie und den Spielern Gewinn bringende dynamische Variante von ServerMeshing erwarte ich allerdings 2022 nicht mehr.


    Alles was ich weiß ist: es wird am Ende noch viel mehr neue Schiffe geben...

    Ja, sehe ich im Prinzip auch so.


    Das Spice muss schließlich fließen. :D

    Naja iCache läuft doch... Ok, viel zu langsam...


    Wenn man viel im Inventar rumklickt und dort mal Einiges reingeschmissen hat, merkt man dann schön, wie die Speed einbricht.

    Lieber Gotsche. Ich würde ja sagen das iCache läuft, wenn es "richtig" funktioniert. Das Endziel dieser Techniken ist doch, dass

    wir alle auf einem Server spielen können, damit wir schöne Weltraumschlachten haben können. Du bist doch auch der PvP Pilot

    der dieses Instanz-Gehampel von Elite Dangerous immer kritisiert hat. Der Gegner war zwar da, aber nicht zu sehen. Somit eine

    wertlose Technik, wenn sie nicht richtig funktioniert.

    Aber haren wir der Dinge. Laut Knebel soll ja 2022 das große Jahr werden, wo diese Technik final ins Spiel kommt und funktionieren

    soll.

    Wenn wir uns dann im Januar 2023 wiedertreffen und feststellen, hat wieder mal nicht geklappt, was dann? Nochmal 2 Jahre warten?


    --> soon (tm)


    8)

    2027 schon? Das wäre 3 Jahre vor meinem prognostizierten Jahr 2030 .


    Halte ich persönlich nicht für realistisch. Halten wir fest

    2022 ist 1 System von den geplanten 20, 50 oder 100 (je nach Artikel) fertig. Im Hintergrund mag an weiteren

    gearbeitet werden, aber die werden auch ihre Zeit brauchen

    Von den ganzen Techniken wie Exploring, Refueling, Reparaturen usw ist man Lichtjahre entfernt.

    Und ob jemals Server Meshing oder I-Cache funktionieren wird, steht auch noch in den Sternen.


    Man kann natürlich so ein halbfertiges Spiel 2027 als Release deklarieren. Aber da wird dann noch jede Menge

    drin fehlen.

    ABER: Vielleicht passieren ja doch noch Wunder. Will ich jetzt nicht ausschließen.


    VG

    Der Kollege hat aber auch frei definiert, was er als Entwicklungsbeginn sieht. Wenn man ein Projekt z.B. für eine neue Maschine macht, beginnt das auch nicht erst, wenn der Erste einen Schraubenschlüssel in die Hand nimmt.

    Und woher er weiß, was alles nächstes Jahr kommt, bleibt auch offen.(der Verwies auf Robertsspaceindustries reicht meiner Meinung nach nicht, historisch bedingt)

    Allerdings teile ich seine Einschätzung, dass es noch 2-3 Jahre bis zur Beta sind.


    Ich hätte ja gedacht, dass die Diskussion bezüglich Dauer und Entwicklungsbeginn schon seit Jahren abgeschlossen ist. Niemand weiß, ob und wann es jemals eine Beta geben wird. Vermutlich irgendwann . Genießt lieber den Augenblick und den jetzigen Zustand. Wer weiß was in ein paar Jahren ist. Vielleicht hat man dann eine Familie und gar keine Zeit mehr zum zocken. Oder ist sogar tot.