Posts by Bencisco2001

    Also ich habe meine Explorer immer ohne Waffen geflogen,.. auch innerhalb der Blase

    ich find Waffen an Explorer einfach sinnlos,.. zu einem,.. die Schiffe werden NIE gegen Kampfschiffe bestehen.. und man macht sich das Leben nur unnötig schwer,.. wenn man versucht mit einem Explorer "auszuteilen" … da lob ich mir lieber das "abhauen" (kann man üben) und zum anderen verliert man unnötig an Sprungreichweite … die meiste zeit ist man mitm Explorer eh "am Arsch der Welt" und die Cmdr. die ich zufällig mal außerhalb der Buble getroffen habe,. sind dann meist auch Explorer,. welche meist auch unbewaffnet umher reißen

    Alles richtig, was du sagst und auch meine Einstellung. Es gibt meiner Ansicht nach nur einen Grund, eine kleine (1er) Waffe einzubauen. Wenn man auf einer Entdeckungsreise galaktische Lebensformen triggern möchte, um ihnen zusätzliche Eigenschaften für die Codex-Entdeckungen zu entlocken, können sie nützlich sein. Zusätzlich zu Nähe, und Bord-Scheinwerfer reagieren manche nämlich auch auf Beschuss.

    da gibt es Raketen, die sich dann in den Asteroid "Bohren"

    2B Sub-surface Displacement Missile [Fixed]


    Du musst dann quasie de Stelle treffen,. die beim Asteroiden-Scan angezeigt wird

    Hier noch ein kleiner Hinweis von mir dazu. Du musst nach dem Abfeuern des Missiles den Trigger solange festhalten bis, wenn der Bohrer sein Ziel erreicht hat, links unten ein Display erscheint, welches dir die Eindringtiefe (oben) und den Mineralgehalt (darunter) anzeigt. Wenn du den Trigger genau dann loslässt, wenn in der unteren Skala der vertikale Strich im blauen Bereich ist, wird das Depot herausgesprengt. Wenn du diesen Bereich verpasst, kommt nichts verwertbares aus der Bohrung. Mit etwas Übung klappt das eigentlich ganz gut.


    Viel Glück beim Bohren :thumbup:

    Ich schätze, das gibts nur für PC. Ich hab ne PS4, da sehe ich diese Optionen auch nicht. Vielleicht hab ich aber auch noch nie auf das + Zeichen geklickt? Schaue später mal nach.

    Moin,


    ich habe da mal eine Frage zu EDSM. Es gibt dort das "Geschäftsbuch" in dem alle Transaktionen (Käufe, Verkäufe, einrechen von Bescheinigungen etc...) aufgelistet werden. Ab und zu sehe ich dort einen Eintrag "Frontier Regulation", mal mit 0 Cr und mal mit kleinen oder großen Summen, sowohl positiv wie negativ.



    Weiß jemand, wo das herkommt?


    :sm30:

    Tatsächlich ist mir bisher auch überhaupt nicht klar, was die Wahrheit ist. Möglicherweise ist das so gewollt, um einen Gegenpart zu den real existierenden Thargoiden zu haben. So gibt es wenigstens 2 Lager, die sich hier Gegenseitig die Argumente um die Ohren hauen :sm24::sm33:

    Ich verfolge den Thread jetzt auch schon eine Weile interessiert und ich habe es so verstanden, dass es im Groben zwei Standpunkte zu geben scheint.


    Da sind die Einen, die eher den offiziellen Verlautbarungen der etablierten Mächte und Wissenschaftler folgen, CG's unterstützen und dadurch die Entwicklung in die eine (von FD gewünschte) Richtung fortführen. Dabei mitunter Reichtum, Ansehen, Trophäen und Genugtuung erlangen.


    Und die Anderen, die einen pazifistischen, eher gegen das Establishment gerichteten Weg für richtig halten, da aufgrund einiger Informationen und deren Interpretation, die Thargoiden nicht als der Feind angesehen sondern einige Großkonzerne und die Supermächte von ihrem undurchschaubaren Plänen und Handlungen abgebracht werden sollen.


    Ich hab darüber nachgedacht und stelle mir folgende Frage:


    Ist es für uns Piloten überhaupt möglich, tatsächlich die von FD (langfristig) erdachte und geplante Entwicklung in eine andere Richtung zu lenken, wenn sie das nicht wollen?


    Beispielsweise alle Systeme unter Aegis-Kontrolle so zu bespielen, dass sie überall die Kontrolle verlieren, ohne das FD irgendwie regelnd eingreift um die Geschichte nach deren Ideen fortzusetzen.


    VG Ben

    Mhhh? Ich bin ja noch nicht so lange dabei und habe nur das ein oder andere von dir gelesen. Schwer zu sagen, ob da jetzt was Großes kommt, was von FD als Plot in E:D eingebracht wird. Grundsätzlich könnte das das Spiel ja auch deutlich aufwerten, wenn es richtig gut gemacht wird. Ich bleibe weiter gespannt.

    ingame wenn du einen anderen Spieler direkt sehen kannst (also in der gleichen Instanz bist, so z.B. an einer Station) oben links im Com-Menü, dritter Reiter von links, dann Cdr (das Schiff) auswählen und auf "Freundschaftsanfrage" klicken.


    Alternativ (bei bekanntem Ingame-Namen) im Hauptmenü auf "Soziales" gehen, Cdr-Namen eintippen und "suchen" klicken.

    Wird diesr Name gefunden, auf selbigen klicken und "Freundschaftsanfrage senden" klicken.....

    Vielen Dank. Das hilft mir sehr.

    Mann kann als PS4-Spieler nicht mit einem Spieler aus der PC bzw. Xbox-Fraktion befreundet sein. Folglich tauchen die auch nicht in der Galmap auf. Jedenfalls nicht nach meinem Wissensstand.


    Gruß Ja-Well O7

    Ja, das habe ich mir auch gedacht. Jetzt muss ich nur noch rausfinden, wie ich jemandem eine Freundschaftsanfrage schicken kann :sm30:

    Ich glaube, ich verstehe da gerade was nicht.


    Wenn ich in der PS4-EDDE-Gruppe unterwegs bin, kann ich in der Gal-Map dann nicht andere Commander, die in der gleichen Gruppe sind, sehen, oder nur wenn ich auch mit den einzelnen Pilot(inn)en befreundet bin? Letzteres ist mir bislang nicht gelungen, da ich den entsprechenden Menüpunkt noch nicht gefunden (oder bestimmt immer übersehen) habe. Und Mitglieder des EoT Squadrons sind sicher überhaupt nicht sichtbar, oder?