Posts by Gotthard von Braun

    Weil wir in diesem Thread bereits über Staffel 4 von "The Expanse" diskutiert haben.

    UND nun Staffel 5 bereits dem Ende zu geht...


    Bei S04 gab es ja bereits geteilte Meinungen. Der Großteil aller Fans war aber wohl doch mehr enttäuscht, als begeistert.

    Dies hat sich im kleinen (Freundeskreis), wie auch im großen (Forum und allgemeine Kritiken) gespiegelt.


    An vielen Stellen konnte man lesen, dass die Buchvorlage Schuld war.

    Dies hatte halt eher eine eindimensionale Story und sollte auf "das kommende" vorbereiten.


    Nun: Ich bin nun S0508 und kriege einen Koller vor lauter stupiden Dialogen, unglaublicher Langeweile und einer erneut furchtbar zähen Story.

    Meiner Meinung nach entfernt sich Staffel 5 wiederum nochmal weiter von den grandiosen ersten 3 Staffeln.


    Möchte mal meinen: Schade!?

    Also ich werde mit Cyberpunk überhaupt nicht warm.

    Warum auch immer... irgendwie "stresst" es mich.

    Und dies, obwohl ich ein Deus Ex Veteran bin --> Ausnahme Teil 2!


    Aktuell möchte ich eine Lanze für Red Dead Redemption 2 brechen.

    Warum?


    Wie ich finde die schönste Spielwelt aller Zeiten.

    Immersiv... Realistisch... zugestopft mit Details wie nie zuvor!

    Und was ich bei diesem Spiel liebe: Den genialen Humor. Man wird immer wieder überrascht - und wenn es nur ist, dass man eine "Pferde-Kollision" hat und vom Sattel geschleudert wird, wie bei 80 kmh durch die Windschutzscheibe eines Autos :lol:

    Die Story, die Charaktere, die Vertonung. Das Spiel ist bis ins kleinste Detail ein TRAUM.


    Und dies muss ich sagen, obwohl ich kein Western-Fan bin. Bestätigen nebenbei auch einige Freunde.

    Sogar die Damen stehen oft hinter dem Monitor und geben sich 20 Minuten die Spielwelt. Also ich kann es nur jedem empfehlen.

    Hm, ja... die Thargs. Ich für meinen Teil war ein "bisserle" erschrocken, wie viele Stationen innerhalb der Bubble nach wie vor defekt sind.

    Das ist ja eine Mega-Baustelle.

    Aber wen wunderts, der Kosten-Nutzen Faktor für jeden einzeln ist halt ziemlich gering.... denke dass Frontier hier auch mal nachlegen könnten, was eine "Belohnung" für Reparaturlieferungen angeht.

    Und wenn es nur einen massiven Push an Powerplay und/oder Fraktionspunkten gibt...

    Nach eineinhalb Jahren permanent in der Bubble hatte ich vergessen, wie schrecklich langweilig exploren doch sein kann, weshalb ich derzeit nach einem triftigen Grund wieder damit aufzuhören suche.

    Also da machst du irgendwas falsch.

    Bei mir läufts genau umgekehrt. Nach einem halben Jahr "Outside", habe ich mir nach 20 Minuten Bubble und Häfen anfliegen bereits wieder gedacht "Oh Mein Gott... ich muss hier wieder weg!!!" :P

    Gute Popcorn Unterhaltung, nicht mehr nicht weniger.

    Naja genau da liegt meiner Meinung nach das Problem.

    Die Erwartungshaltung an diesen Film ist halt höher, als 08/15 Popcorn-Action ala Marvel oder Michael Bay.


    Wir reden von George Lucas` Star Wars Baujahr 1977. Und dies war der letzte Teil.

    Also ich für meinen Teil hätte mir einfach nen edlen, haaaalbwegs anspruchsvollen & stilvollen Abgang gewünscht.


    Minimum Anspruch aus meiner Perspektive: Das was "The Mandalorian" in Folge 7 & 8 geliefert hat!


    Das im Kino gesehene hat dies meiner Meinung nach in keinster Weise erfüllt.

    3 Wochen später kann man sich nicht mehr an den Film erinnern, weil er einem einfach "wurscht" ist.

    Oder wer von euch hat ihn so gut gefunden, dass er sich bald die BluRay kauft, weil Film + 3D so geil waren?

    ...warum sollte man sich dann ne AMD kaufen? Als Experiment, damit man der Einzige is, der sich dann damit rumärgert?

    Genau das! Ich hab das auch einmal in meinem Leben gemacht. Mehr oder weniger aus Interesse. Aber außer ärgern war auch nix... wahrscheinlich kann man es preislich argumentieren, keine Ahnung wie derzeit die Preislage am Markt ist.

    Ich hab ja vermutlich noch eine VoodooFX verbaut... :sm46:

    Ich denke mir aber wo es hingeht, ein Star Wars the Old Republic für Kinder.

    ... die Chancen dass es in die Richtung geht, sind natürlich hoch.

    Umgekehrt darf man nicht vergessen, dass Disney mit den letzten 2 Kinofilmen nicht gerade den erwarteten Erfolg eingefahren haben.

    Und Mrs. Kennedy wird definitiv auch ein wenig zum grübeln haben, was denn da nicht so wirklich geklappt hat.


    Insofern möchte ich mal meinen: Die Chance dass Disney nun doch ein wenig mehr in Richtung des "Mandalorianers" geht, ist ebenfalls vorhanden :P

    Also ich meine mich an einen Artikel erinnern zu können, in dem Staffel 4 & 5 von The Expanse bestätigt wurden?

    Ist wahrscheinlich plausibel.


    Was "The Mandalorian" angeht, ich hab`s eh schon erwähnt... mit Abstand (!!) das beste Star Wars Franchise am Markt, seit Disney die Rechte hat.

    Optisch eine Wucht, die Story sehr gut im Griff - und die Schauspieler samt Dialogen sind ebenfalls auf verhältnismäßig hohem Niveau.


    Ansonsten möchte ich nochmal Game of Thrones loben.

    Wer die 8 Staffeln noch nicht gesehen hat, sollte sich nen Ruck geben.

    @ DubStation:


    Wieso soll man sich nicht über Geschmäcker und Ansichten der eigenen (Lieblings) Serien unterhalten?

    Wir können auch gerne wieder über Ganker und Griefer schwadronieren 8)

    Und was Staffel 4 angeht: Dir wird es im Nachhinein auch nicht viel besser gehen damit wie mir.


    Insofern ganz wertvoll, dass einige hier das Buch gelesen und einen Vergleich zur Verfilmung gezogen haben.

    Ich bin nur durch die ersten 2 Bände gekommen!


    Was Star Wars angeht: Wie viele Seiten hätte denn das Buch zu Episode 9.... 3 ? :sm2:

    Wenn es dir da schon ersichtlich war.....warum tust du dir das dann noch an? :/

    Ist ja eh klar: Weil ich wie alle hier von Staffel 1-2 (inkl. Bücher) extrem begeistert war.
    Bei Staffel 3 hatte ich schon einiges an "Hoffnung" mit am Start - und der Gedanke "hoffentlich entspricht der Inhalt endlich den groß angelegten Titeln" war ebenfalls permanent präsent. Nach dem zweiten Durchlauf auf BluRay konnte ich mich dann aber eh mit S03 versöhnen.


    Mit S04 wird das wie gesagt NICHT passieren.

    Und S05 wird innerhalb der ersten 2-3 Episoden echte Geschütze auffahren müssen, sonst war`s das.

    Sehen auch 2 Kumpels genauso wie ich. Der eine hat S04 vor lauter Langeweile sogar frühzeitig beendet.

    Also ich finde die Zahlen erschreckend... !

    Wenn man die Steam-Zahlen Global sieht (was sie ja sind) und dann auch noch ein rückläufiger Wert von 0,87% VR Anteil.


    So gesehen ist die Investition in Steam VR + HL Alyx eh schon mehr Enthusiasmus als Geschäftsmodell.

    Was umgekehrt nicht heißt, dass kein Geld rausschaut 8o

    Aber im Ernst: Glaubt ein Gabe Newell an wachsende VR Zahlen in absehbarer Zeit?


    Im Endeffekt wird ja sogar auf Entwickler und Insider-Basis darüber diskutiert, ob denn ein Zukunftsmarkt da ist, oder nicht.

    Die einen versprühen Aufbruchsstimmung und verweisen auf`s anscheinend vorauspreschende China - und die anderen rechnen mit rückläufigen Zahlen in unseren Gefilden.


    2021 gibt es also (wieder) die zweite Generation von Brillen.... "aha".

    Hier zwei Sätze von einer 2 Stern Buch Rezension bei Amazon:


    "Die Charaktere und die Spannung die aufgebaut wird, sind zwar wieder gut und halten den Lesespaß auch etwas aufrecht, aber irgendwann liest man, wie im letzten Band, nur noch um zu erfahren wie es ausgeht".

    Genauso erging es mir beim ansehen der Serie. Ab Folge 6 war die Luft so heraußen, dass ich eigentlich nur "durchgehalten" habe, weil grade Weihnachtsfeiertage waren. Sprich: Auf der Couch war es gemütlich...


    "Bemerkung am Rande: Den Titel verstehe ich nicht, da CIBOLA an keiner Stelle im Buch erwähnt wird. Weder Planet, noch Siedlung, noch eines der Schiffe heißt so. Vielleicht habe ich aber auch nur etwas überlesen oder übersehen?

    Finde den Titel ja auch grade interessant... wer oder was ist CIBOLA?

    Also ich für meinen Teil beziehe meine Kritik ausschließlich auf die filmische Umsetzung!

    Klar können Bücher ebenfalls Durchhänger haben, ihre Charaktere nicht hervorbringen, langweilig sein, etc.


    Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen, dass beispielsweise "Avasarala" im Buch so dermaßen schlecht geschrieben ist, wie sie in der Serie rüberkommt. Wenn dem wirklich so ist, lasse ich mich aber hier gerne eines besseren belehren... !


    Umgekehrt kann ich mir ja durchaus vorstellen, dass ihr "Politischer Wandel" in einem Buch ganz plausibel und interessant umsetzbar ist.

    Die Zielstrebigkeit und Härte dieser Figur kann man natürlich schön in Zwist mit Machthungrigkeit und Manipulation setzen.

    In der Serie war das aber nur eines: Holprig, naiv und konstruiert. Obendrein waren (vor allem) ihre Dialoge nicht passend - und das Gefluche absolut unpassend.

    Ich persönlich verstehe dennoch nicht, warum man einerseits mit "The Mandalorian" eine so starke Serie auffährt - und parallel dazu im Kino komplett versagt... !


    Habe mir letzte Woche wieder 2 Folgen angesehen und war wirklich bestens unterhalten.

    Traumhafte Optik, gute Story, sehr gute Schauspieler - und das "schlimmste": Sogar der Humor funktioniert!!!!!

    Ohne Trottel-Poe, ohne Chinesen, Lesben-Küsschen und allen Klischees, die man in einem Kinofilm zur Zeit braucht.

    Cayn Rays [EoT] :


    Stimmt zu 100%.

    Wenn man sich überlegt wie "The Walking Dead" begann - und in welche Richtung es ab Staffel 3 gedriftet ist... im Endeffekt dasselbe Schema.

    TWD unterscheidet sich maximal in einer Sache --> der unglaublich hohe Gewaltgrad. Für mich war ab Neagan`s Massenschlachtung SCHLUSS.

    Ich hab sowas pervers brutales noch nie gesehen (und das als Horror-Fan!!). Der Unterschied zwischen Fiktion, Splatter-Horror und notgeiler Perversion wurde da absolut untergraben. Verstehe auch bis heute nicht, warum sowas nicht zensiert - und ÜBERHAUPT ins Fernsehen gelassen wird.

    Alternativ regt man sich über Games wie Doom3 jahrelang auf...


    Ich für meinen Teil muss ehrlich sagen, dass ich übergreifend Game of Thrones nun doch für die beste Serie halte.

    Staffel 8 wurde klarerweise kritisiert - aus meiner Perspektive gab es jedoch ein transparentes und gradliniges Ende.

    Das muss erst einmal wer nach 8 Staffeln schaffen.


    So, das war der kleine TV Ausflug :P

    Aktuell muss ich mich leider immer noch über Star Wars 9 im Kino ärgern.

    Mein Blutdruck kommt absolut nicht mehr runter seit einigen Tagen ... :mrgreen: