Beiträge von dezpe

    Ein Punkt wird neben einem vernünftigen Trader-Fitting (inkl. Engineering) immer wieder gerne außer acht gelassen: Situationsbedingte Aufmerksamkeit!


    Im Englischen heißt das "Situational Awareness" und ist für einen OPEN Trader extrem wichtig. Ich behaupte: wichtiger als ein vernünftiges Setup. Wer sein Hirn scharf schaltet und nicht hinter dem Steuerknüppel döst, der lebt länger.


    Es gibt viele Guides dazu. Hier nur ein paar Punkte:


    Konkret heißt das vor dem Jump:

    - Wo springe ich hin? Wie groß ist das Risiko, dass da CMDR auf mich lauern.


    Konkret nach dem Jump:

    - Schub auf Null und nah beim Stern die Lage peilen. Hier kann man nicht gezogen werden. Fluchtsystem auswählen.

    - Im Kontaktmenü unter Historie die CMDR in der Instanz anzeigen. Stehen da viele und einschlägige Namen ggf gleich wieder rausspringen.

    - Die hohlen Quadrate im Radar checken. Ist es ein hohles Dreieck, hat einer seinen Interdictor ausgefahren. Hat er ne Bounty, we hoch ist sie etc.?

    - Nicht auf dem direkten Weg zur Zielstation, sondern erst einmal raus aus der Planetenebene und im Supercruise Geschwindigkeit aufnehmen. Dann in einem Bogen zu Station fliegen.

    - Im Supercruise Bogenflug den Radar beobachten. Sollte sich ein CMDR verdächtig auf Abfangkurs begeben, gleich FSD laden und ab zum Fluchtsystem.

    - Sollte warum auch immer der Gegner schon hinter einem sein und er steht kurz davor zu Interdikten: Notfallstop in den Normalraum. Danach sofort Fluchtsystem anwählen, Boost, Heatsink, Sprung nach Cooldown.


    Ezpz

    die zeiten wo das möglich gewesen wäre sind vorbei!


    in zukunft wird das nur mehr so aussehen.

    Wie schön, dass Du gerade den Dashcam Feed Eures Tapfersten auspackst! :lol:


    Ich hab in diesem Zusammenhang auch was zu Teilen:


    Dilix the Brave


    Bevor Du Dich über unsere Rekruten lustig machst, solltest Du erst mal nen kurzen Realitycheck unter Deinen Raketenmännern und Gimbalmeistern machen!


    Danke für die Steilvorlage! :mrgreen:

    Das hat der Ziljan schon gut zusammengefasst! Es gibt schon eine Menge Vorkehrungen die man treffen kann, um einem Ganker das Leben schwer zu machen. Selbst bei ner Jumpaconda mit Paperschild ist man sicher, wenn man alle Register zieht. Weil es dann zu 99% gar nicht zu einer Interdiction kommt.


    Aber was nützt alle graue Theorie ohne Übung in der Praxis! Ich erinnere mich noch gut an meine ersten Adrenalinschübe durch SDC Wingganks. Da bekommt man schnell mal das Flattern denn das Gehirn schaltet auf "Flight & Fight". Heißt konkret: 4 Pips auf Antriebe, 2 Pips auf Waffen und dem System im Frontallappen geht der Saft aus. Das reicht dann meist nur noch für Affekthandlungen.


    Deshalb sind Routinen wichtig. Und die bekommt man nur durch Übung! :sm20:


    Will sich jetzt zufällig von Euch einer von mir ganken lassen? :mrgreen:

    Ich bin sicher, meine RoA Kollegen bieten auch gerne ihren erstklassigen Service an. :lol:

    Meine Verwirrung, resultierte wohl vor allem daraus, dass Du die Aussage

    "Wenn ich mit 90% Lichtgeschwindigkeit durch das Universum rase, wird das Universum ziemlich klein."

    als Bullshit bezeichnet hattest. Was ja auch bie 0,9 c richtig ist. Ich hatte jedoch in dem Zitat zunächst nur den zweiten Teil im Auge, jedoch nicht die 0,9. Bei noch weiterer Näherung an die Lichtgeschwindigkeit bspw. 99,99999999% wird ja der Lorentzfaktor riesig groß und dann wirkt sich auch die Längenkontraktion derart aus, dass man dass "ziemlich klein" in dem Zusammenhang kein Bullshit mehr wäre.

    Korrekt.


    Ich hab grad Bock und rechne mal die Energie aus, die für Deine 99,9999999% der Lichtgeschwindigkeit nötig wäre, um eine Anaconda mit 500t Masse zu beschleunigen:


    Die Formel ist: E = m c2 / sqrt(1-v2/c2) = 500.000kg x (299792458 m/s)2 / sqrt (1- 0,99999999992) = 4,49 x 1032 J


    Das sind 125,000 YWh (Yottawattstunden) und soviel wie unsere Sonne in etwas mehr als 10 Stunden insgesamt raushaut (Leistung 385 Yottawatt!).


    Das heißt, nicht mal ne Klasse 2 Zivilisation die ne Dyson-Sphäre um unsere Sonne errichtet haben und die gesamte Energie zum Beschleunigen der Anna umlenkt, kann das schaffen! Die müssten erst einmal für 10 Stunden einspeichern, LOL.

    Ja und in der Tabelle wird das von mir Geschriebene ja bestätigt. An Bord des Raumschiffes zu Proxima Centauri dauert die Reise mit 0,9 c nur 2,05 Jahre, während sie für den Beobachter auf der Erde 4,71 Jahre dauert. Für beide gilt in ihren jeweiligen Bezugsystemen Geschwindigkeit = Weg/Zeit.

    Der Weg ist für den Piloten mit 0,9 c verkürzt udn gleichzeitig sind seine Beobachter auf der Erde schneller gealtert als er.

    Alter. Ich glaub Du trollst mich gerade!


    Meine Rechnung von Oben ist: Entfernung / Geschwindigkeit / Lorentzfaktor = Flugdauer für den Reisenden


    105.700 LichtJahre / 0,9 c / 2,29 = 51.286 Jahre


    Die Rechnung im Wiki Artikel ist die Gleiche:


    4,24 Lichtjahre / 0,9 c / 2,29 = 2,05 Jahre


    Schulz jetzt! Erstmal rechnen, dann Senf dazugeben. Danke!


    Schon klar das für den Reisenden sich die Entfernung verkürzt, da für den ja weniger Zeit vergeht. Aber darum geht es nicht. Es geht um die Zeit, die der Reisende immer noch reisen muss. Und das ist selbst bei 0.9 c immer noch verdammt lange!

    Die Rechnung stimmt so nicht ganz, da nicht nur die Zeit relativ ist, sondern auch der Raum. Die Wegstrecke wird bei Annäherung an die Lichtgeschwidnigkeit auch kürzer (Lorenzkontraktion). Für den Beobachter von der Erde aus, stimmt die Rechnung. Für den Beobachter der mit 0,9 c durchs All fliegt jedoch nich.

    Das habe ich, denke ich, schon berücksichtigt. Die 2,29 ist in meinem Beispiel der Lorentzfaktor bei 0,9c. Die Zeitdilatation ist reziprok zur kontrahierten Länge. Der Lorentzfaktor kommt nur einmal in der Gleichung vor.


    Guck Dir die Tabelle im Wiki Artikel an. Da wird ein Beispiel mit ner Reise zu Proxima Centauri gerechnet.

    Hier gibts noch mehr Aluhut:

    Ähmm.


    "Wenn ich mit 90% Lichtgeschwindigkeit durch das Universum rase, wird das Universum ziemlich klein."


    Bullshit. Mal abgesehen davon, dass ich nicht verstehen kann, wie er überhaupt auf die 90% kommt, vergeht die Zeit innerhalb eines Raumschiffs welches 90% Lichtgeschwindigkeit fliegt nur 2,29 mal langsamer als im stationären Referenzsystem. Das heißt eine Reise quer durch unsere Galaxis würde für einen Reisenden immernoch 51 Tausend Jahre dauern: 105.700 LichtJahre / 0.9 c / 2.29 = 51.286 Jahre


    Die benachbarte Andromedagalaxie ist rund 2,5 Millionen Lichtjahre von uns entfernt, also nochmal mehr als Faktor 10 weiter. Das Universum ist einfach mal ne Hausnummer zu groß für Geschwindigkeiten kleiner als c. Wir brauchen Überlichtgeschwindikeit.


    So ein FSD mit Raumzeitraffung und Hyperraumzugang wäre schon ne feine Sache.


    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Zeitdilatation

    Das haben sie absichtlich nicht die Patchnotes genommen. Wollten sich wohl keine Blöße geben, lol.


    Mit dieser Änderung sind es leider etwas weniger als die Hälfte an VOs, die man aus einem Felsen bekommen kann. Man braucht also ca. acht Felsen für die 104 Einheiten der AspX und damit verdoppelt sich die Zeit, die man zum Auffinden der der Opale braucht. Tatsächlich verringert sich aber die Zeit des Abräumens.


    Mit dem richtigen schnellem Schiff (z.B. Orca), Gespür und Glück sind denke ich noch immer 150M Cr/h drin.


    :sm25: an alle, die es eh hinter sich haben!


    o7o7o7


    deZpe

    Schönes Ding! :lol:


    Bevor Ihr jetzt heimlich geschossene Bilder und Clips von den letzten Hippie-Feten in meiner T-9 bringt, bitte mal vorher kurz schauen, ob wir da keine Geschäftspartner vor den Kopf stoßen. Danke!


    Und bis ich Eure verdammte Modified Embedded Firmware wieder von meinen Systemen runtergekratzt habe, werden alle Cams mal vorsorglich mit Flextape abgeklebt!


    Ihr Nasen!

    nepo   Tangohnx


    Beim Starten der Sammeldrohnen darauf achten das KEIN Materialbrocken angewählt ist. Sonst sammelt die Drohne nur diesen einen Brocken ein und ist weg. Sehr dumme Geschichte!


    Außerdem gibt es zahlreiche Situationen mit denen die Drohnen nicht klarkommen. Immer wenn die Brocken zu dicht an den Felsen sind, kann es sein, dass sie zerschellen. Manchmal Clippen die Broken auch in einen Asteroiden direkt hinein! Das ist dann der Zonk. Die Drohne lässt sich nicht umlenken oder gar zerstören um effizient weiterzumachen. Auch Mist!


    Mein Tip: Zuerst die Ablagerungen angehen, vor denen schön Platz ist. Meistens rotieren die Brocken ja etwas und so weisen die Ablagerungen auch irgendwann mal nach Außen. Da dicht ranfliegen (<100m) und draufballern. Dann nach oben ausweichen und die Teile schön knapp unter das Schiff driften lassen. So machen die Drohnen einen schnellen Job. Wenn der Abstand ideal ist, haben die 2 Sammler die maximal 5 Bruchstücke in weniger als 5 Sekunden aufgesammelt.


    Richtiges Drohnenmanagement ist wohl mit der wichtigste Faktor beim Zeitsparen.

    Spucki81   Tangohnx


    Keine Ahnung wo bei Euch das Problem mit dem Finden der Opale liegt. Wenn ich mir über EDDB ein neues System suche, dann fange ich bei einer Station mit gutem Verkaufspreis und akzeptablem Abstand zur Sonne an. Das System stelle ich dann als Referenz ein.


    Die Größe der Reserve scheint unerheblich zu sein. Daher gebe ich Euch den Tip nicht nur "Pristine" oder "Major", sondern auch mal "Common" oder sogar "Low" einzustellen. Haltet Euren Supercruse kurz und stellt lieber einen maximalen Abstand von 5K ls von der Sonne ein.


    Wir wissen von Fdev, dass sich die Vorräte erschöpfen. Das heißt also, dass die Wahrscheinlichkeit für Void Opal Kerne mit der Zeit abnimmt, wenn viele Commander einen bestimmten Spot anfliegen. Sucht Euch also ne nette Ecke, wo noch nich so viele Kühe am grasen sind. Die meisten CMDR dachten, dass die Art der Reserve eine Rolle spielt und daher waren bisher immer "Pristine" und "Major" im Fokus.


    Probiert mal was anderes. Bei mir funktionierts.



    dampfhamma

    nepo


    Bin über den New Retro Wave Channel letzten Monat gestolpert und drauf hängen geblieben. Vor allem Meteor rockt! Sound aufdrehen und vollkommen mit dem Raumschiff verschmelzen!


    Zieht's Euch rein:


    Meteor - Parallel Lives [Full Album]

    Meteor - Inner Demon [FULL ALBUM]

    Meteor - White Crows [FULL ALBUM]


    Auf dem New Retro Wave Kanal findet man noch anderes cooles Zeug!

    https://www.youtube.com/user/NewRetroWave