Posts by Ares Predator

    Habe mir gestern Rust geholt und renne momentan noch mit nacktem Pillemann und Speer in der Hand durch die Gegend....Nachdem ich einmal ertrunken, 1 mal erfroren und einmal verhungert bin habe ich jetzt gelernt wie man Wildschweine und Rehe jagt und Feuer macht ....:daumen:


    Klasse Game zum Glück habe ich die angeblich geistesgestörte Community, die Noobs erniedrigt, beleidigt und ermordet, noch nicht kennen gelernt, leider gibt es da glaube ich keine Gruppe und kein Solo. 8o


    Rust ist bei Steam noch bis zum 6 July im Sale für 16 €.


    Anm.: Mittlerweile gehts mir deutlich besser. Ich reite auf meinem Pferd in meiner Knochenrüstung durch die Prärie und aus dem Speer wurde eine Schwarzpulver(schrot)pistole. Das Schwarzpulver bei Rust funktioniert übrigens ganz ohne Salpeter was die Sache relativ einfach macht, da schwefel in der Gegend rumliegt und Holzkohle in jedem Lagerfeuer entsteht. Ich werde mich jetzt mal in meinem Testpsiel in die Taiga verkrümeln, da isses ruhiger. Es gibt bei Rust offenbar jeden Monat einen Wipe was mich anfangs störte, aber jetzt gar nicht mehr. nach einem Monat spiel hat man eh alles und kann neu anfangen.Das Gute ist da fängt dann jeder auf dem Server neu an 8o. Nach dem nächsten werde ich dann mal mit meinen Kenntnissen auf einen PvP Server wechseln um den Ganz normalen Wahnsinn der Apokalypse richtig zu spüren.... (Zombies wurden bei Rust zum Glück abgeschafft. Aber es gibt da auch so genug Verrückte:D)

    Gegen die professionellen Massenmörder gibt es in Elite kein Mittel.

    Auch Ganking ist Spielkonzept womit Softarefirmen Spieler vor den Bildschirm bannen. Die einen lecken gierig das Salz der Looser die anderen träumen davon auch mal mächtig zu sein. Bei der BGS geben sie einem das Gefühl teil von etwas zu sein (Das geht im übrigen deutlich besser als bei ED ! ) .


    Solange es Spaß macht warum nicht ?

    Tag zusammen,


    mein Name ist Julian, bin 31 Jahre zart und komme aus Magdeburg.
    Elite spiele ich jetzt seit Juni 2015 und bin auch schon eine Weile im Forum angemeldet.
    Hier hole ich mir eigentlich die meisten Informationen zum Game.


    Ich habe schon einen Pflichtbesuch bei SAG*A absolviert....
    ... Die Anaconda habe ich übersprungen, weil ich das Schiffchen einfach nicht so cool finde. Allerdings werde ich es mir kaufen, wenn ich mal wieder eine große Reise starte und ich die nötigen Credits übrig habe.

    Das Liest sich ja als wärest Du haarscharf an einer Explorer Laufbahn vorbeigeschlittert...


    ...wer hätte damals gedacht was mal aus der ungeliebten Anaconda von Julian aus Magdeburg wird. :D

    Moin alle zusammen


    Spielt aktuell jemand von euch VGAPlanets bzw. hat es damals gespielt? Die Frage richtet sich hier eher an die Sektion "Graue Panther" ;). Dieses Spiel war anfangs ein PBEM-Spiel (Play by E-Mail), bevor man später die Dateien auch komfortabel zum Host up-/downloaden konnte. Ähnlich wie das spätere Stars! ein rundenbasiertes Weltraum Aufbauspiel.

    Oh ja die guten alten Games !


    Wo die Spielidee noch über der Grafik stand....wo Spiele Entwicklung noch nicht aus rein kommerziellen Gesichtspunkten betrieben wurde....;(


    VGA Planets ist mir leider kein Begriff aber Masters of Orion habe ich noch in sehr guter Erinnerung. Meiner Meinung nach der Vorgänger von Stellaris. :P


    Anm.: Sach mal Kowalksy ist Deine Ähnlichkeit mit >>>Meister Propper<<< eigentlich reiner Zufall ? 8o


    Fly safely


    Ares

    Es gibt Typen , die haben das schon gemacht, einen Mond mit dem SRV umrundet ... :mosh::facepalm:

    Ich brettere bei der Suche nach Rohstoffen auf Planeten mit meinem Courier über die Oberfläche und wenn der was lohendes aufm Radar hat, steig ich nur kurz aus um die Gegend zu scannen...das ist mir zu zeitaufwendig da alles mitm SRV abzugurken...8o

    Hallo Horza, alter Sack! Hast mich eben im CQC heute Abend ganz schön gepiesackt - passend zum Namen! Aber ich habe Dich auch 2x erwischt! Toll aber , dass Du dabei warst! Überhaupt scheinen einige sich zu reaktivieren - unser Stammtischvater versucht es ja auch immer wieder!

    CQC scheint sich mehr und mehr Beliebtheit zu erfreuen, ich habe meinen alten Freund Lex Humboldt letztens dort online gesehen und bin sofort mal rüber geswitchet....leider waren wir im selben Team X/ ...war aber trotzdem ne Mordsgaudi, fast so wie in alten Zeiten gegen die Franzosen von 51st. :D

    Ok ich werde dann mal alles ausreizen was Stellaris in der Grundversion bietet. Roboter finde ich auch faszinierend bei dem Spiel. Bei meinem nächsten Game mache ich mir einen Philosophenkönig und eine Rasse die sehr Alt wird (Gute Anführer) Meine Spezies übernimmt dann nur die Forschung und Administration Den Rest machen dann die Roboter die als Droiden aufgewertet ja auch vielseitiger im Einsatzgebiet werden....Wenn dann mal wieder bei Steam ein Angebot kommt schlage ich zu....

    Das Angebot bei Stellaris war gestern zeitlich begrenzt . Als ich das schrieb war es noch etwas über eine Stunde gültig. Das Federation Upgrade war leider nicht günstiger. Das einzige was mich wirklich interessierte....:roll: Aber es gibt da immer noch das kleine Race "Anniversary Portraits" Upgrade umsonst. Ist schnell runtergeladen und gibt 5 neue Rassen oder so...:daumen:

    Wer mal bei Stellaris reinschnuppern möchte, das gibt es in der Grundversion gerade bei Steam für nen 10er hinterhergeschmissen.


    Ich habe vor ca. 4 Wochen noch knapp 40 bezahlt... :sm31:


    Ausserdem noch nen kleines Races Upgrade für Lau...und fast alle anderen Upgrades ebenfalls heruntergesetzt.

    Da hört man heraus, daß Du Dich mit X-Com 2 intensiv beschäftigt hast. Daß es Leute gab die Mods programmierten, um das Zeitlimit bei X-Com II zu entschärfen, ist bemerkenswert. Ich hoffe die finden bei Xcom 3 da eine Lösung die alle Seiten zufrieden stellt Ohne Mods sondern zum vorher Einstellen z.B. :/.


    Das Äquivalent zum Iron Man, die Druckkammer ...:D

    Ich habe mir gerade einen Test Über X-Com2 auf You Tube angesehen und auch wenn es evtl subjektiv ist, bemängeln die da daß man bei den Missionen zeitweise doch sehr unter Zeitdruck steht. Mich hat bei Enemy unknown schon genervt, dass die Kanister da nach ner Zeit verschwanden offenbar wurde die "Druckerzeugung" weiter integriert. Ich mag Spiele nicht so wo ich unverschuldet unter Druck gerate. Wenn ich taktisch Mist gebaut habe ist das was anderes, dann bin ich auch bereit höheres Risiko zu tragen um mich aus der Scheiße zu manövrieren, aber wenn die ganze Mission schon darauf ausgelegt ist, dass ich meine liebevoll geführten und entwickelten Soldaten ins offene Feuer rennen lassen soll, bzw. Gegner einfach so m l spawnwen und ich nix dagegen machen kann das die in meinen Reihen erstmal wüten, finde ich das nicht so toll....


    Ich warte mal auf XCOM 3 bin im Moment noch vollkommen ausgelastet mit Stellaris, ED, Naval Action und Empyrion. Ausserdem bin ich UFO-EU auch noch nicht leid...:)


    Geheimtip für Spieler die auch gerne mal ins Mittelalter entfleuchen soll übrigens der Nachfolger von Mount and Blade, Mount and Blade Bannerlord sein. Ich weiß nicht wie es jetzt ist aber Mount and Blade wurde so wie ich das mitbekommen habe von einem türkischen Entwicklerteam erschaffen. Ich hatte zuvor immer gedacht wer keine Autos bauen kann, der kann auch keine vernünftigen Spiele Programmieren. :/ M&B war für mich der Beweis daß das nicht stimmt. :daumen:


    Leider ist Bannerlord noch im Early Access Status also sowas wie Beta...Ich kaufe mir das wenn es durchgetestet wurde...:lol:

    Ja das geht.

    Klasse dann ist bei mir als erstes mal die Erweiterung von Stellaris dran. Bin gestern noch mal mit meinen Tintenfischen gestartet und hatte direkt am Anfang Theater mit so einem Kult der eignen Spezies, der mit Raumschiffen meine Systeme Angriff. Ich habe die Kultisten dann ausgemerzt und weit entfernt die automatische Fabrik gefunden wo die Ihre Schiffe her hatten. Dort fand ich Informationen über das Flaggschiff der Kultisten, das ich nach einer Raumschlacht Entern und übernehmen konnte. Das bewährt sich gerade gut im Kampf gegen die Nachbarn. Ich habe außerdem herausgefunden dass mehrere Forschungsschiffe sich die Erkundung eines Systemes teilen können (geht viel schneller, gerade bei großen Systemen) Und dass ein Forschugsschiff immer die Forschung der Hauptwelt unterstützen sollte (gibt 10 % auf alles und der Commandant/Forscher kriegt sehr schnell Erfahrung).....Ausserdem haeb ich einen Spezialisten auf die Erforschugn von Anomalien angesetzt, das spart auch echt Zeit bei den Anderen Forschern...


    Bin gerade total Xcom: Chimera Squad verfallen. Seltsames Spiel, es gibt so viel was ich als alter Xcom 2 Fanboy kritisieren könnte, aber es macht einfach Spaß.


    Da ist es fast schade, dass ich nebenbei noch Shadowrun Hong Kong am laufen habe, da komme ich dank Xcom gar nicht dazu.

    Ich habe kürzlich 197 Stunden X-com Enemy Unknown von Firaxis (2012) gespielt. Hammer Game und ich warte auf XCOM 3 . Chimera Squad soll ja sowas wie eine Testveröffentlichung mit sehr günstigem Preis dazu sein. Ich werde auf jeden Fall mit X-Com 3 wieder einsteigen :P

    DLCs für Stellaris: Ja, nett, schöne Erweiterungen. Bietet wirklich eine Menge Unterhsltungswert.

    Kann man da bei den Erweiterungen endlich von einer Postnuklearen Welt starten ? Was können die sonst noch so ? Stellaris ist bei mir momentan der Oberhammer, ich habe schon einige sehr effiziente Strategien ausgearbeitet... :sm36:


    Fly safely


    Ares