Posts by Tomski [BBfA]

    Also wenn von Samsung was Neues kommt könnte das interessant werden, so nach dem Motto günstig und gut! Interessant ist auch das Controller-Design, ich finde die Ringe um den Arm könnte evtl. ein TOP-Lösung sein. Leider fehlen A/B und X/Y, das könnte wieder Inkompatibilitäten mit diversen Spielen geben. Wir werden sehen... ich glaube aber nicht daran, für Samsung ist VR nur eine Spielerei...

    northC Da kann ich Dir nur zustimmen, das Tracking der G2 ist leider nur ausreichend! Das O+ Tracking mit 2 Kameras ist da aus meiner Sicht besser. Was den Sweetspot der G2 betrifft ist der tatsächlich klein, aber auch außerhalb des Sweetspots ist das Bild sichtbar schärfer wie das der O+ im Sweetspot. Als ich die O+ Testweise nochmal aufgezogen habe, war mir nicht klar wie ich mit der die ganze Zeit spielen konnte und zufrieden war... :lol: Mit dem Franken-FoV bin ich absolut zufrieden, das FoV ist fast identisch mit der O+ bei mir.


    Eine Frage in Bezug auf das manuelle Undervolting northC. Ich habe jetzt umfangreiche Tests mit meiner Karte gemacht und konnte die Caps aus deinem Screen bei mir in dieser Form nicht reproduzieren (außer Powerlimit), was aber kein Problem ist. Das Powerlimit wird zwar bei mir ab 300W angezeigt, aber die Karte läßt sich locker bis auf 370W überschreiten, höher bin ich bisher nicht gekommen. Jetzt wollte ich mal checken, welche Taktraten bei wieviel GPU-Voltage noch stabil funktionieren. Leider ist es mir bei GPU-Tweak II nicht möglich ein Undervolting einzustellen, ich kann dan Slider nicht in den Minusbereich stellen, umgekehrt gehts problemlos...


    Welchen Trick benötige ich da?

    doublefrag Es wird ja immer viel versprochen und z. T. relativ wenig gehalten. Die Einzigen die ein wirklich gutes Verbraucherprodukt in den letzten 2 Jahren auf den Markt gebracht haben war Valve mit der Index. Wenn ich das aber lese, dann muß es doch was Bahnbrechendes sein, zumindest etwas das die anderen nicht können und da Vive mit der Eye auch schon Erfahrungen im Eytracking hat, konnte ich mir vorstellen dass das stimmt...


    Zitat: Ich bin also ziemlich aufgeregt über das was kommt und ich denke es wird die Branche auf ein neues Level bringen.


    Cool wär's auf alle Fälle! Dann muß ich ja schon wieder eine neue Brille kaufen, wenn die nicht HTC-Typisch im Preis dann möglicherweise im Bereich der StarVR one liegt... :lol:

    Ein echtes horizontales FoV von 120° wäre schon Top, 130° der Traum. Allerdings sollten die neuen Brillen eine Software integriert haben, die die Linsen korrigiert, so wie bei der StarVR one, damit es tatsächlich eine Edge to Edge Clarity gibt. Das ist meiner Meinung nach das größte Problem der derzeitigen Brillen, auch bei der G2. Mußt du die Brille kurz bewegen um nach etwas zu schauen, oder das Telefon geht und findest du nicht auf Anhieb den Sweetspot dann kann alles leicht Unscharf sein. Sind dann keine Schriften sichtbar wird es schwierig den Sweetspot sauber einzustellen...

    Auszug: “Leider ist es mir nicht erlaubt, über zukünftige Geräte zu sprechen, aber ich werde sagen, dass wir Geräte haben, die im Jahr 2021 herauskommen”, sagte Alvin Graylin, China President, HTC Vive. “Und ich denke, es werden bahnbrechende Geräte sein, die die Leute genauso begeistern werden wie 2016, als wir mit der ersten Vive herauskamen. Ich bin also ziemlich aufgeregt über das, was kommt, und ich denke, es wird die Branche auf ein neues Level bringen.”


    https://www.vrnerds.de/htc-wil…-ein-neues-level-bringen/

    Tomkin [UGC] Ja du hast natürlich recht, man kann es ignorieren und es ist nicht so schlimm aber es ist da und nervt mich persönlich. Der SDE bei der XR ist krass, im Spiel fällt er nicht so auf aber im Verhältnis zur G2 ist das 5K XR Bild schlecht. Wenn die G2 das mittlere FoV der Pimax hätte wäre sie der Traum. Ich hoffe der Franken-FoV funktioniert gut und man bekommt ein FoV wie die O+, dann bin ich sehr zufrieden.


    Jetzt brauche ich nur noch eine Grafikkarte, den mit der GTX 1080 OC komme ich nicht mehr weit... ;)

    SammyDouitsssch [BBfA] Ich hab nur die Infos aus dem VR-Forum, im Pimax Forum war ich noch nicht. Ich mache da aber nicht rum (ab in die Bucht), die Klarheit der G2 ist nicht vergleichbar und das FoV bekomme ich noch deutlich größer bei der G2...


    Im VR-Forum hat einer geschrieben: Das Problem habe ich nicht aber davon gehört habe ich schon. Es sind halt sehr große Linsen. ...oder du schaust mal ins Pimax Forum da wurde es auch schon thematisiert.

    Das_H1 Leider nein, das Problem scheint aber bekannt zu sein. Hier aus dem VR-Forum...


    Das hatte ich auch mit der 5K+, das ist son leicht, nicht ganz wahrnembarer Schatten, so als wenn man auf seine eigene Nase schielen würde. Das kriegst du auch nicht weg. Bin mit der Pimax auch nicht glücklich geworden...


    Das hatte ich bisher bei noch keinem Headset... okay, dann wieder ab in die Bucht... :lol:

    Gotsche [RoAR]  doublefrag  SammyDouitsssch [BBfA] Ich habe heute die Pimax 5K XR bekommen, die ich in der Bucht ersteigert habe. Also die ist wie neu und insofern alles okay. Jetzt habe ich Sie heute mal ausprobiert und festgestellt, das die Linsen bei mir überlappen. Wenn ich ein Auge schließe sehe ich den Linsenrand um die kpl. Linse und wenn ich beide Augen dann öffne sehe ich immer Richtung Nase, leicht verschwommen diesen Rand. Das gilt für das linke sowie das rechte Auge. Das ganze Bild macht dann immer den Eindruck als wäre es an diesen Stellen verschwommen.


    Jetzt habe ich mal im VR-Forum nachgefragt und dort ist dieses Thema bekannt, auch im Pimaxforum wird darüber diskutiert. Habt Ihr diese Ränder auch gesehen bei euren Brillen und falls ja, habt ihr evtl. Lösungen dafür?


    Also die 5K XR ist eine nette Brille und das mittlere FoV wäre genau das was mir auf alle Fälle reichen würde. Der SDE ist zwar z. T. krass und der verzögerte Aufbau an den Außenrändern ist für mich gut sichtbar würde mich aber nicht sonderlich stören. Allerdings die Linsenränder sind ein NoGo und sofern ich das nicht lösen kann geht es wieder in die Bucht...

    Also mir kommt es so vor als ob Voodoo hier gezielt sucht, aber sagen kann man das natürlich erst genau wenn die Brille hier ist. Ich frage mich wie Voodoo auf 78° FoV horizontal kommt. Soweit ich das in Erinnerung hatte, hat doch MRTV den FoV mit einem speziellen Programm deutlich höher gemessen. Also irgendwas ist da faul!


    Im VR-Forum schreibt einer die G2 hätte ein kleineres FoV als die G1. Wurde evtl. durch die neuen Linsen das Sichtfeld verkleinert?

    Solltest Du tatsächlich alles drei getauscht haben, wie kommst Du dann zu der Annahme, dass die alte CPU die Schuldige war?

    Ich verweise mal auf diesen Post: VR - Es tut sich was - News und Diskussionen


    Als Nachtrag füge ich noch hinzu, das ich fpsVR schon lange konstant (wie YeepYeep v2.0 gerne sagt) verwende und mir den Grafikverlauf ziemlich genau angeschaut habe. Weiterhin meine ich noch ziemlich genau in Erinnerung zu haben, dass die Frames in der Grafik sowohl bei der CPU und GPU bei meiner alten Konfiguration, bei einem Steam SS Faktor von >125% mit vielen roten Streifen durchsetzt waren und es Ruckler bis zur Unspielbarkeit gab, was bei der jetzigen Konfiguration bis 200% SS nicht mehr der Fall ist. Daraus habe ich diese Schlussfolgerung gezogen. Aus Zeitgründen habe ich diese Schlussfolgerung allerdings jetzt nicht umfangreich recherchiert und durch Fakten belegt. Es könnte theoretisch, zumindest teilweise, auch andere Ursachen haben.


    Letztendlich ist es aber egal, es war einfach eine Feststellung die ich kommuniziert habe. Das mir das Ganze jetzt umfangreich widerlegt wird, dass dies gar nicht möglich ist und das es sicherlich nicht stimmt, ist eine andere Sache und steht euch natürlich frei... :lol:


    Sobald ich fpsVR dazu übereden kann dass es auch bei der Aufnahme sichtbar ist, bekommt ihr das Video... ;)

    YeepYeep v2.0 Jetzt mal nicht kleinlich werden! Ich hatte nie von Konstant 90Hz gesprochen, sondern von nahezu 90 Hz bei 200% Steam SS. Hin und wieder sind auch gelegentlich orangene Balken drin. Es bringt sowieso nichts darüber weiter zu diskutieren, wenn jemand alles besser weiß und Berichte anzweifelt... was solls...


    Horza Gobuchul sr. Ich gehe mal auf deine Ausführungen nicht näher ein. Es ist wohl unzweifelhaft das du nur einen Post und nicht alle gelesen hast und von einem "Bösen Golf" hast du scheinbar auch noch nichts gehört...


    Das Supersampling ist in dem Sinne CPU-unabhängig, weil die CPU bei höherem SS nicht mehr Berechnungen durchführen muss als bei niedrigerem SS. Die Anzahl der notwendigen Berechnungen wird nicht vom SS beeinflusst.


    Wenn also ein Wechsel der CPU (bleich gleicher Grafikkarte!) plötzlich ermöglicht, ein höheres SS zu wählen, dann liegt das ganz bestimmt nicht an der Rechenleistung der CPU, denn es gibt für sie nicht mehr zu berechnen als vorher. Der Flaschenhals ist dann also zwingend wo anders zu suchen.


    Vielleicht hat irgendetwas im Zusammenspiel zwischen der alten CPU und der GraKa nicht gepasst? Wieviel Speicher hat denn die 1080? Vielleicht kommt sie ja bei steigendem SS an ihre Speichergrenzen und muss ins Haupt-RAM auslagern. Dann muss die CPU natürlich "helfen", wenn die GraKa aufgrund irgendwelcher Konfigurationsprobleme nicht direkt auf den Haupt-Speicher zugreifen kann, sondern den Umweg über die CPU nehmen muss. In diesem Fall wäre aber nicht die CPU schuld, sondern die GraKa.

    Am liebsten würde ich einen Vorher/Nachhher-Vergleich machen, aber das ist mir zu aufwändig. Ist ja auch nicht so wichtig, ob Ihr's glaubt oder nicht! :P


    Letztendlich ist neu:

    - ASUS ROG Strix X570-E Gaming

    - Ryzen 9 5900 X

    - 32GB Kingston DDR4

    - SSD 980 PRO


    Alles andere ist gleich, selbst das kpl. System mit allen Konfigurationen wurde 1:1 kopiert und läuft wie immer. Die Spiele sind noch auf den gleichen SSD's wie vorher. Da ich die Spezifikationen bzgl. der SS-Berechnung nicht im Detail kenne kann ich nicht sagen ob SS die CPU mitbelastet oder nicht und momentan habe ich keine Lust längere Videos auf Youtube zu diesem Thema reinzuziehen. Tatsache ist das die 1800X CPU deutlich höher beim spielen ausgelastet war als die 5900X und ich jetzt bei "The last Player" problemlos 200% Steam SS mit fast ausschließlich 90 Hz spielen kann, was mit dem 1800X nicht annähernd möglich war...


    So und jetzt schaue ich mal wie ich fpsVR bei der Aufnahme einblenden kann...