Posts by Tomski [BBfA]

    Moinsen Leute,


    das die Cosmos 110° haben wird war mir wegen der kleinen Linsen in den Werbevideos schon klar. Ich bin da der Meinung von Kaito, das eine Brille für 800€ sicherlich nicht den Markt bewegt wenn Sie nichts besonderes bietet und die Cosmos bietet für mich auf den ersten Blick tatsächlich nichts besonderes. Letztendlich gibt es die VR-Neueinsteiger und die werden auf ein günstiges Angebot zurückgreifen, mal sehen wie das ist und die Nerds, die hauptsächlich mehr FoV, Auflösung und neue Techniken wollen. Das alles bietet die Cosmos nicht...

    Ist aber tatsächlich so. 2 Basisstationen diagonal aufgestellt und du spielst sitzend und hebst was vom Boden auf im vorderen Spielbereich, wurde bei mir die vordere Basisstation durch den rechten Monitor verdeckt und die hintere durch die Rückenlehne bzw. mich selbst. Tracking verloren, das passiert mir bei der Rift mit 3 Sensoren nicht...


    ...ist aber ein Sonderfall und natürlich bei einem freien Spielbereich nicht gegeben.

    Ich sehe die Index auch als derzeit vermutlich beste Consumer-VR-Brille. Der Sound ist tatsächlich gut und das Tracking sehr gut mit 2 Stationen, aber der Rift CV1 mit 3 Sensoren unterlegen, da die 3 Sensoren einen besseren Bereich abdecken können... jetzt habe ich mal wieder was geschrieben.... :lol:

    Einen schönen guten Morgen zusammen,


    ich habe nichts anderes gemacht als ein Video von Voodoo genommen und hier gepostet mit der Info, wie günstig doch so ein Produkt produziert werden kann. Gleichzeitig habe ich noch betont das es nicht darauf ankommt dass dieses Produkt ein Wegwerfprodukt ist, sondern das es möglich ist so günstig zu produzieren. Dabei ging es mir nicht darum unsere Wegwerfgesellschaft zu fördern oder hervorzuheben, ich habe dieses VR-Brille nicht produziert! Auch wollte ich keine Diskussion über Umweltverschmutzung und Kinderarbeit, sowie unterbezahlte Arbeiter und angestellte in den Asiatischen Ländern entfachen, den würde man das zugrundelegen, dürfte man weder beim KIK noch beim TEDI oder sonst irgendwelchen Billigschrottdiscountern kaufen und die machen ganz gut Umsatz wie man sieht... ;)


    Ich drücks nochmal ganz einfach aus. Wallmart bietet eine VR-Brille an die gut funktioniert und einem einen Einblick in die VR-Welt geben kann wird zum TOP-Preis verkauft. Alleine der beiligende X-Box-Controller, kostet neu mehr als hier das ganze Set. Das die Brille nicht mit renommierten Brillen aus besserm Material und evtl. nachhaltiger Produktion mithalten kann sollte wohl jedem klar sein und darüber wird ja auch von Voodoo im Video informiert.


    Das ist jetzt aber wirklich das letzte was ich über diese Brille schreibe, es sei den es kommt wieder was Neues über das ich berichte...

    Im Jahre 1999 hat ein Freund von mir einen Laptop gekauft. Zwei waren im Angebot der eine kostet 7990 DM und der Andere 4990 DM, er hat sich dann für den 4990 DM entschieden. Ich muß mal überlegen ob sich seither im Preis was geändert hat?


    Ehrlich gesagt verstehe ich nicht weshalb sich darüber "aufgeregt" wird das ich sage es werden definitiv dramatisch günstigere Preise kommen sobald VR sich zu einem Massenprodukt etnwickelt hat??? Es ist einfach so... aber das ist jetzt auch das Letzte was ich darüber schreibe, bis es eben dann soweit ist. Ich will ja keine künstliche Unruhe im Forum erzeugen... und weitere Belehrer auf den Plan rufen...

    Das Ding ist zwar für den Müll, aber ich verstehe nicht warum nicht erkannt wird das solche Teile sehr günstig Produziert werden können und die Preise nicht im 1.000€ Bereich sein müssen. Aber es ist müßig über etwas zu diskutieren das nicht eingesehen werden will, deshalb warten wir einfach ein paar Jahre, dann greife ich das Thema nochmal auf... ;)

    Leute das ist doch völlig egal wie schlecht es ist. Es geht lediglich darum welches Material verbaut wurde und zu was für einem Preis es angeboten wird. Wäre hier kein Gewinn möglich würde es sicher nicht verkauft werden, warum sollte das den jemand tun, Geld kann man auch anders ausgeben.


    Tatsache scheint, das die Materialkosten gering gehalten werden können und das öffnet den Markt für ein Massenprodukt. Natürlich ist es nicht vergleichbar mit den hochwertigeren Produkten wie Index, Rift, Vive etc. etc. aber um das geht es gar nicht... ;)

    Moinsen zusammen,


    naja GLS kann sich bei uns nicht rausreden, hier ist alles Videoüberwacht. So nach dem Motto, niemand angetroffen... läuft hier nicht... :lol: aber GLS ist schon ne Sache für sich. Die haben uns ein sehr gutes Angebot gemacht, aber ich mag GLS nicht...


    Achso, ich hoffe er ist deutlich größer als bei Rift und bei der O+. Das ist etwas was mich tödlich nervt, wenn ich 10x den Sitz der Brille korrigieren muß bis ich meine den richtigen Spot zu haben, mir aber trotzdem nicht sicher bin...

    Wie geschrieben, wenn ich nicht schon 2 Brillen hätte gäbe es kein Überlegen, aber ich habe einfach keine Lust mehr wieder zu sagen: Ja die sind besser wie meine Rift und O+, aber das hätte ich mir besser vorgestellt... und... und... und...


    Ich spiele z. Z. täglich mit der Rift und mich nervt zwar die geringe Auflösung und das kleine FoV, aber die Index bietet mir nicht viel mehr FoV und die Pimax hat anscheinend nicht das saubere klare Bild der Index. Wenn ich nochmal 1.300€ ausgebe will ich einfach keine Kompromisse mehr machen. Dann muß es passen. Sauberes >= 140er FoV und klares Bild und meine derzeitige Strix 1080 OC kann im Einsatz bleiben bis Sie abgeschrieben ist...


    Dann passt es... vorher nicht... ;)

    Ich habe mich Entschieden und werde weder die Index noch die Pimax holen! Ich versuche jetzt zu warten bis ein richtiges Eyetracking mit Dynamic Foved Rendering und einem deutlich größeren FoV (>=140°) verfügbar ist und bleibe diesem Vorsatz erstmal treu. Durch das Eyetracking kann die Datenrate bis auf 1/8 gesenkt werden, lt. Experten und selbst wenn sie Anfangs nur um 50% sinkt ist das ein spürbarer Vorteil in Bezug auf die verfügbaren Consumer-Grafikkarten.