Posts by John Caper

    Sorry, wenn ich da so harsch reingrätsche. Es ist die ewig gleiche Diskussion.


    Warum muß immer alles so schnell gehen, warum nur müssen die Milliarden nur so fließen und in Nullkommanix alles im Spiel erreicht sein? Welche Motivation steckt dahinter? ED hat viele Fehler per Design, ja, aber es bietet auch eine Menge Varianten auf gewissem Niveau. Da kann man viele Dinge machen. Und ja, es darf auch was kaputtgehen und man kann auch in die Pleite rennen. Es heißt am Ende auch irgendwie "Dangerous". Kein Risiko eingehen, aber alles direkt einsacken wollen ist eine Spielphilosophie, die ich nicht verstehe. Du hast keine Zeit zum Spielen? Ich oft auch nicht, aber deswegen rushe ich nicht durch. Bringt nix. Wenn Du dann 10 Milliarden in ein paar Wochen zusammen hast, was tust Du dann? Dann meckerst Du, daß das Game nichts zu bieten hat.


    Kein Spiel hat mich länger am PC gehalten als ED. Ich lege nur hin und wieder Pausen ein. Ich brauche nicht alles immer sofort. Ich erarbeite mir die Dinge wie im richtigen Leben. Daher weiß ich Sachen zu schätzen. Auch im Spiel.


    Meines Erachtens spielst Du dann das falsche Spiel. Früher war es bei ED deutlich schwerer, richtig Credits zu verdienen. Man würdigt die Dinge dadurch aber etwas mehr.


    Sofern Dir im richtigen Leben auch alles in den Schoß fällt, freut es mich für Dich, aber ansonsten ist es mir nicht ersichtlich, warum man pro Mission gleich immer endlose Millionenbeträge einfahren und alles ohne Leistung kredenzt kriegen muß.


    Mach' einfach eine längere Spielpause und kehre dann zurück. Setz' Dir ein Ziel und verfolge es.


    Just my 2ct.

    Wer seinen Gamerseat noch etwas pimpen will, kann mal [url2=https://www.monstertech.de/produkt/joystick-hotas-sitzhalterung/]hier[/url2] vorbeischauen.


    Aktuell für Nutzer von DXRacer, NeedforSeat/Maxnomic und Secretlab verfügbar. Die Palette soll aber erweitert werden.


    Nur beim Zurückrollen immer schön auf die Kabel achten... :mrgreen:

    Moin,


    hattest Du nicht gestern auch ein paar Probleme mit dem X52 Pro? Das ließ schon auf Versorgungsprobleme schließen. Mir scheint, als würde sich in Deinem PC eine Art Kaskadeneffekt aufbauen. Entweder geht Deine PSU (Netzteil) vor die Hunde oder Dein Board macht den Sittich. Ich denke, es ist die PSU.


    Ich hege den Verdacht nur deshalb, weil Du innerhalb weniger Stunden zwei Hardwareprobleme gepostet hast. Da scheint mir der Zufall zu groß.


    Hast Du Zugriff auf ein entsprechend starkes Ersatznetzteil? Das wäre mein erster Versuch.

    Ich denke mal, Logitech hat sich die Produkte vor der Übernahme schon genau angesehen und wußte, daß da Potential drinsteckt. Sie werden aber auch bemerkt haben, daß da eine Menge Ärger und Frust ob Qualität und Verarbeitung draußen entstanden ist. Somit haben sie wohl nach dem Kauf der Marke Saitek entschieden, auf der bestehenden Basis weiterzumachen. Ich hatte damit gerechnet, daß Logitech was Neues bringt, was wirklich von denen entwickelt wurde. Möglicherweise gibt der Markt das aber nicht im Kosten-/Nutzenverhältnis her, daher die Weiterentwicklung. Sie schützen sich damit allerdings auch selbst, denn der Support klebt nun Logitech an der Backe und sowas kostet Geld.


    Offensichtlich haben sie genau gelesen und hingesehen. Die Kabellage besser zu schützen und zu ummanteln, hat wohl scheinbar jeder gesehen, nur die Tröten von MadCatz nicht. Logitech hat da aber nun nachgebessert und entzieht damit einem großen Posten an Supportrückläufern die Lebensgrundlage. Gute Entscheidung. Der User KOLUMBUS hatte das hier in einem Thread ja auch sehr schön gezeigt. Das war eine echte Sollbruchstelle. Ob die Federoptimierung nötig ist, kann ich mangels X56 nicht beurteilen, aber sie werden sich was dabei gedacht haben.


    Das Thema ESD ist vielschichtig. Das kann überall herkommen. Wer Teppich im Haus hat und/oder entsprechende Klamotten und Schuhe trägt, ist schnell vorne mit dabei. Aber auch andere Böden forcieren entsprechende Aufladungen (Linoleum z.B.), vor allem, wenn bestimmte Arten von Sohlen (Gummi) getragen werden. Wenn man über Teppich geht, lädt man sich schnell mal mit 10kV oder mehr auf, ab etwa 3kV kriegt man schon ganz leicht spürbar eine gebraten, wenn man sich entlädt. Manche merken das weniger, kommt auch auf die Sensibilität der Haut an. Parkettböden sind -meine ich- unterhalb dieser Schwelle, daher merkst Du das wohl deshalb nicht. Aufladen tut man sich trotzdem. Parkett habe ich teilweise auch, da merke ich auch nie eine Entladung. Es hängt also durchaus von der Oberfläche ab. Blöde wird's, wenn man sich richtig über Teppich auflädt und dann z.B. einen USB-Stick oder ähnliches anpackt. Die müssen -meine ich- so 7kV oder sowas abkönnen, wenn die CE-Kennung tragen, aber da kommt man dann schnell mal drüber. Zack, isser hin.


    Wenn ich den X52 Pro gut aufgeladen anpacke, meldet der sich sogar kurz im System ab und die Dioden gehen teilweise aus. Insofern geht hier nix mehr ohne ESD-Band. ;)


    Gut finde ich ja, daß Logitech das auch mal kommuniziert und man wohl Kundenmeinungen mit einbezieht, aber weniger gut ist, daß man irgendwann ein solches HOTAS für teures Geld kauft, dann aber kurz darauf ein verbessertes Teil auf den Markt kommt und man sich wieder wie der Himbeertoni fühlt. Vor allem weißt Du bei Orders dann oft nicht, was Du genau kriegst. Jagut, so läuft es ja irgendwie immer. Immerhin tun sie was!

    [url2=https://www.reddit.com/r/hotas/comments/7xxndi/introducing_the_new_logitech_x56_hotas/]Hier[/url2] kann man nachlesen, was Logitech jüngst geändert hat und daß sie den wohl ständig nach Auswertung von Tickets und Feedbacks aus Foren etc. prüfen und weiterentwickeln. Insofern schieben die offensichtlich dann hin und wieder aktualisierte Geräte in den Markt, wenn ich das richtig verstehe.


    Der X56 soll da ja auch böse Probleme mit ESD haben, die Logitech aber inzwischen weitgehend adressiert und ausgemerzt haben will.


    ESD habe ich bei meinen X52 Pro (alle drei) auch reichlich, was mich zur Nutzung eines ESD-Bandes genötigt hat, da ich sonst regelmäßig welche gefegt kriege (übrigens auch an diversen Rechnern getestet). Reiner Selbstschutz, also! :mrgreen:

    Nur eine Vermutung, aber möglicherweise sind nicht die Planeten "leer", sondern der Scanner des SRV hat schlicht wieder keine Funktion mehr. Das hatten wir doch schon mal so oder in ähnlicher Form.

    Bin schon auf die Meldungen gespannt, was wieder alles nicht mehr geht... 8-)


    Platz 1: LC (jagut, braucht's nicht, aber dennoch: Immer wieder ganz vorne dabei)


    Ich drücke die Daumen, daß es dieses Mal anders läuft (träumen darf man ja wohl noch...). Nun ja, auf jeden Fall viel Spaß Euch allen!

    Quote from Nemac

    Rein vom Bild sieht der "Saitek Pro Flight X-55" (und auch der X-56) cool aus, den scheint es aber bei Amazon nicht einzeln zu geben?


    Das sind reine HOTAS, also nur als Package zu kriegen. Die spielen auch in einer etwas anderen Preisklasse und sind zudem den Preis nur bedingt wert (vor allem offensichtlich, wenn es um Support für die Dinger geht. Aber da ist KOLUMBUS Experte für).


    Du suchst einen reinen Stick. Vielleicht wäre der [url2=https://www.amazon.de/Thrustmaster-T-16000M-Joystick-f%C3%BCr-PC/dp/B001S0RTU0/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1519408256&sr=8-3&keywords=T.16000M+VON+THRUSTMASTER&dpID=41HDIMY5A%252BL&preST=_SY300_QL70_&dpSrc=srch]T.16000M VON THRUSTMASTER[/url2] was für Dich.

    Quote from Lilith [EoT]

    Hmmm...das ist schwierig. Die Modellnummer kann ich so nicht lesen ohne alle Kabel abzurupfen. Und selbst dann isses kaum zu lesen.


    Danke für Deinen Versuch, aber bitte meinetwegen jetzt keine Erdbewegungsarbeiten lostreten. ;)


    Im Prinzip ist es ja auch kein Problem. Das wäre es vielleicht, wenn Du den Monitor aufgrund einer bestimmten Information (nämlich IPS-Panel) gekauft hättest und es sich rausstellt, daß es kein IPS ist. Ich hatte Dich aber eh' so verstanden, daß Du mit dem Teil ziemlich zufrieden bist. Dann sollten wir auch nicht weiter dran rütteln. Ob die Unterschiede zwischen LED-AMVA+ und IPS derart gravierend sind, möchte ich bezweifeln. Mich hatte das nur insoweit interessiert, als ich ja ebenso noch immer auf der Suche nach einem Monitor dieser Größe bin und sehr überrascht war, daß das Ding ein IPS-Panel haben soll. Das hatte ich bis dato so noch nicht gelesen.


    Etwaige Probleme bezüglich Color banding würden mich auch sehr interessieren.

    Auch hier nochmal reingeflankt:


    Auf dem Desktop eine Verknüpfung neu anlegen, da folgenden Code hinterlegen:


    Code
    1. C:\Windows\System32\cmd.exe /c Cleanmgr /sageset:65535 & Cleanmgr/sagerun:65535


    einen Namen vergeben und das Ding als Administrator starten. Abwarten, dann alles auswählen, laufen lassen. System neu starten und warten, bis Updates durchgelaufen sind (es sind nicht wirklich Windows Updates). Kann dauern!


    Danach solltest Du einiges an freiem Speicher haben. Zudem wäre anzuraten, sofern Du ein zweites Drive oder eine andere Partition hast, die Temps auszulagern und das hibernation abzuschalten. Möglicherweise macht es auch Sinn, das pagefile auf eine andere Partition zu legen.

    Hmm, in der Beschreibung (und auch im [url2=https://www.cyberport.de/predator-z35p-89cm-35-curved-gaming-monitior-g-sync-120hz-4ms-hdmi-dp-21-9--6121-4FR_11089.html#item-box-datasheet]Datenblatt[/url2]) zu Deinem Link steht drin, es sei ein "LED-AMVA+"-Panel. Das ist ein weiterentwickeltes VA. Ich meine, der Hauptunterschied liegt in der Farbtreue und bei den Schaltzeiten. Dass es ein IPS-Panel sei, steht nur unter "unsere Meinung". Ist letztlich nicht gravierend, aber ein IPS ist es demnach nicht.


    Wenn Du [url2=https://www.acer.com/ac/de/DE/content/predator-model/UM.CZ1EE.P01]den hier[/url2] hast (also den Z35P mit Modellnummer UM.CZ1EE.P01), sitzt ein VA/LED-AMVA+-Display drin.


    Könntest Du ansonsten mal bitte die Modellnummer Deines Monitors posten? Das interessiert mich dann doch. Thanks!

    Alternativ kannst Du auf dem Desktop eine Verknüpfung anlegen. Dort kopierst Du den Befehl


    Code
    1. C:\Windows\System32\cmd.exe /c Cleanmgr /sageset:65535 & Cleanmgr/sagerun:65535


    rein und führst die Verknüpfung als Administrator aus. Wenn das Ding durch ist (kann etwas dauern), mußt Du einen Neustart machen und warten, bis das System "Updates" erledigt hat (kann auch dauern). Danach könntest Du noch einigen Platz freigeschaufelt haben.


    6GB ist aber insgesamt eher wenig, vielleicht noch hibernation ausschalten und Auslagerungsdatei sowie TEMP nach E: verlagern.


    Nur so ein Gedanke! ;)

    €269,00 Flocken? 'Ne Menge Holz für ein offenbar nur leicht improvisiertes Modell. Ich bleibe lieber beim X52 Pro.


    Allen Käufern wünsche ich, daß sich ihr Investment lohnen wird und sie lange Freude daran haben.

    Ist ja erbärmlich, was die da abziehen. OK, zeigt eindeutig, daß Logitech tatsächlich die Supportabteilung von MadCatz übernommen hat. 8-)


    Ich hätte denen was ganz anderes geschrieben. Jagut, wäre genauso wirkungsbefreit, aber nun ja. Kolumbus, Du bekommst bestimmt kurzfristig wieder eine Standardmail, daß Dein Fall geschlossen wurde. Wenigstens das können die.


    Mit dem Übergang der Marke Saitek von MadCatz zu Logitech verhält es sich also am Ende wie von der Pest zur Cholera. Ich hatte zugegebenermaßen ein klein wenig Hoffnung auf Besserung. Ich nehme nunmehr zur Kenntnis, daß Logitech auch nur ein Krampenladen ist.


    Schlimm ist eben auch, daß man aufgrund solcher Erfahrungen eigentlich aus Selbstschutz nicht anders kann, als bei solchen Widerlingen wie Ama... zu kaufen. Ansonsten sieht es ganz schnell schlecht für einen aus. Aber gut, ist eben auch eine Art von Entwicklung. Wollten wir offensichtlich so.


    Just my 2ct.


    Danke, daß Du uns auf dem Laufenden gehalten hast, Kolumbus!

    Ich hatte mir neulich mal [url2=https://www.amazon.de/gp/product/B075YSRZ26/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1]dieses[/url2] für meine zweite Daddelkiste bestellt. Das Teil hatte eigentlich auch nur gute Kritiken erhalten, daher wollte ich das mal testen. Sitzt erstaunlich gut und für den Preis war das insgesamt eigentlich voll OK!


    Allerdings war wohl das Micro im Eimer, das Ding war nicht zum Laufen zu kriegen. Daher ging's zurück. Ich hatte wohl Pech. Zudem war das ein chinesischer Anbieter und als ich ein neues bestellen wollte, gab es den schon nicht mehr. Die wechseln da ziemlich schnell. Da habe ich mich dann anders entschieden.


    Jetzt habe ich wieder [url2=https://www.amazon.de/Corsair-Kopfh%C3%B6rer-abnehmbaren-Mikrofon-Mobiltelefon/dp/B076NXJ4YK/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1518429506&sr=8-1&keywords=Corsair+hs50]eins von Corsair (HS50)[/url2], das ist zwar auch entfernt von tierisch gut, funkioniert aber soweit. Ist auch für XBox geeignet. Nachteil hier ist, daß es einen recht großen Bügel hat, es ist also nichts für kleine Köpfe. Das abnehmbare Micro ist aus der Mittelklasse, das war noch nie eine echte Stärke von Corsair. Es wird auch kein Windschutz mitgeliefert. Beim Erstgenannten hingegen schon.