Beiträge von Cooky

    Der Dank gebührt einzig und allein Mrs. Lilith. Die hatte auf Wunsch von Largo so ein System für Euch gesucht und gefunden und wäre fast dabei verschollen......:mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Naja, "fast".....es hatte für den Rückflug gerade noch gereicht, so dass ich nicht genötigt war eine Rettungsexpedition mit der Conda zu planen und starten. :P

    Aber das wissen die wenigsten. ;)

    Ja, das ist es was ich oben (etwas komplziert) geschrieben habe.

    Wenn das Gesamtgeicht an der optimalen Masse grenzt, sind die Drive Distributoren meistens einen Ticken besser.


    Nur im Allgemeinen ist das was Saar-K4i schreibt verständlicher und einfacher beim Modding umzusetzen.

    Die Ausnahmen einer feinen Berechnung, oder einer Näherung, an eine bestimmte Umdrehungszahl ist letztlich ingame nicht so komplex, wenn man mit den specs und dem Gewicht einfach mal ein bißchen rumspielt ;)


    Ich habe einen "billige Faustregel" = Alles unter 60° pitch/Gieren wird in die Tonne geklöppt....:sm27:

    Gerade die beiden neuen Fighter Mamba und KP, die beide nicht mal Annähernd auf das Niveau einer Challenger kommen, haben mir die Probleme beim Wenden und Manövrieren (isb. mit fixen Waffen) einfach nochmal gezeigt. Da ließ sich mit Abspecken nichts mehr erreichen.

    Mich ist aber dieses ewige Genöle der Schiffsstimme von wegen "heat level kritical - taking heat damage" auf den Wecker gegangen.

    Kann man (wie einiges andere an Geplärre) abstellen in den Optionen. War schon vor über 2 Jahren bei mir eine Notwendigkeit.....:mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Ja, habe ich: Einen Frachtraum für die Drohnen einbauen.

    Dekonterminierungsdrohnen braucht sowieso niemand, weil man entweder das Schiff restartet, oder man kurz mal die Hitze hoch gehen lässt.

    Die Steuerung der Waffen mit 2 Feuerknöpfen habe ich nicht verstanden.... aber gut, ist auch nicht so wichtig für mich. ;)

    Angeblich hat Frontier dazu keine genauen Zahlen veröffentlicht.


    :sm30:

    Gibt es nicht, da es von Schiff zu Schiff variiert.


    1. Bsp: Bei einer Krait und Krait Phantom wirst du ab 630t die Maximale Wenigkeit mit 6A Thruster erreichen haben.

    Die Modifikation G5 Thruster mit Drag drive ist dort am besten. FD hat dort eine Sperre eingebaut.


    2. Bsp: Bei ca. 300t-400t wirst du beim den selben Schiffstypen mit 4D Thruster feststellen, dass der 2. Experimentaleffekt Drive Distributors einen besseren Wert in punkto Wenidgkeit und Geschwindigkeit abgibt, als der Drag drive. (Natürlich schlechter als in Beisp. 1)


    Nächstes Beispiel sind die enhanced Thruster. Dort verhält es sich in etwa genauso mit den beiden Expermintaleffekten wie bei BSP 2. Einfach deshalb, weil die Optimale Masse bei den Triebwerken schon runter gesetzt wurde. Die Details erspare ich, es bleibt bei solchen Builds aber das Gewicht im Vordergrund.


    Die alten Beiträge sind nach dem Engineering leider nur bedingt viel Wert. Durch die hohe Energieversorgung können zwischenzeitlich die größten Thruster eingebaut werden und man muss nicht aufpassen, dass man über der Hälfte der opt. Masse bleibt.

    Auf einer Kurvengelichung würdest du mit dem Ergebnis aus den alten Beiträgen faktisch den besten Steigungswert (1. Ableitung = Maximalwert) bekommen.


    Wichtig zu wissen ist, dass bei schwachen Thrustern (i.d.R. Explorerschiffe und Enhanced Drves) die optimale Masse angehoben werden kann durch den Drive-Distributoreffekt, aber dass es am meisten bringt, nicht nur am "Delta-Max" zu kleben, sondern den höchst möglichsten Wert zu erreichen. = größte Thruster + G5 Dirty drive + Drag drives.


    Zusätzlich sei angemerkt, dass die Wendigkeit und Geschwindigkeit immer beide abnehmen oder zunehmen bei der jeweils eingesetzten Modifikation.

    Coriolis kann man bei den Werten zur Beweglichkeit knicken, da stimmt einiges nicht oder ist sehr ungenau.


    Die Beweglichkeit liest man ingame links unten im Hangar unter Specs ab, wenn man die Maus auf die Thruster setzt. ;)


    Nicht ganz, die Belohnungen wurden schon auf das "Minimum" runtergeschraubt....jedenfalls musste man jedes Schiff einzeln abschießen. Seit der 3.4 kann man auch nicht mehr gut stacken, aber letztlich ist der Missionstyp ganz verschwnden.


    Es kommt sogar noch dicker: Die neuen Piratenmassakermissionen sind (zumindest seit heute oder gestern) so konzipiert, dass keine Missionsziele mehr in den RES auftauchen.


    FD will, dass man die Ziele mühselig einzeln im SC oder dafür vorgesehenen Signalquellen zusammengeklaubt.....(in denen sie dann auch nur per Zufall zu finden sind)

    Also stundenlanges Rumfliegen für nichts (genauso wie die HGE früher)


    Die alten Massakermissionen in den CZ hatten den Vorteil, dass man die Gegner nicht suchen musste, sie wurden auf einem silbernen Tablett serviert......

    Hatte deshalb noch mehr Spass gemacht dort zu ballern, Geld und Mats gab es auch und die Wingmissis konnte man auch noch teilen, so dass man auch was "soziales" machen konnte.


    Kurzum: Neues Konzept = Spielpsass Reduzierung

    (Das betrifft noch einige andere Punkte und am meisten den "improved chatt", der es geschafft hat, dass ich ingame die Kommunikation auf ein Minimum reduziert habe.....)

    Ich kann euch also nicht helfen, da ich das Game nicht mehr spielen will......:cursing::sm27:

    Danke Dir, sowas in der Art habe ich erwartet. Ohne (Wing-)Massakermissionen (selbst ohne Relogg und doppelten Abschüssen) ist es nicht lukrativ

    .....und genau das wollte FD. Ich glaube, da wird sich auch jetzt nichts mehr finden.


    Dem bisherigen Anschein nach hat FD den Content TOT-gepatched.

    Die Krait MKII hat eine Option für den Jägerhangar und einen praktischen Boostbuff.

    3 eff. Burstlaser für die Schilde und 2 OC MC für den Rumpf sollten reichen.

    Was Eyetracking betrifft: du kannst ja mal auf u-tube googlen.


    Was die Trägheit der Schiffe betrifft: Es ist alles über der Vulture "schwerfällig" im Fliegen.

    Einzige wirklich spürbare Ausnahme sind der CT und ggf. das FAS.

    Aber FDS und FGS sind tatsächlich Tonnen im All.

    Die Mühlen sind für Einsteiger nicht ratsam, auch wenn es ein nettes Vid für das FGS gibt.....:lol::lol::lol:

    Da war ich fast....früher mit der ASP.

    Aber da waren andere schon mit der Conda, als die ersten 57%+ G5 Würfe dazu ausgereicht hatten.

    Und da gibt es nichts, was auf deine Story hinweist.... Also damals, als die ersten halt dort waren.

    Das müsste Mitte 2016 gewesen sein.


    Aber vllt. hat sich ja doch was geändert? :lol::lol::lol:

    Er meint das:


    https://elitedangerous.de/forum/index.php?thread/19327-exploit-die-selbe-hochgradige-signalquelle-dauerhaft-farmen/


    Dazu benötigt man eine HGE, die lange genug vorhanden ist. Wenn man sich die Position in etwa gemerkt hat und diese in der Nähe des Systemeintritts ist, kannn man dieselbe HGE auch 2x komplett farmen und dazwischen zum Mathändler fliegen :mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Am Besten sind welche mit nur G5 Mats, also eher auf die imperialen Schilde zuarbeiten.

    Aha, wo kann man die "Sensorfragmente" denn tauschen? Das würde mich brennend interessieren :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

    Und für was sind die gut, außer für Palin?


    Achso,......seit ich die blöden Dinger an Bord habe, bin ich von Thargs intercepted worden vor Maia.

    ...mit meinem alten Account in den letzten Jahren nicht einmal, und ich hatte die überflüssigen Dinger damals weggeschmissen.......

    (das ging anno dazumal noch).


    Wenn sich die in was Brauchbares tauschen lassen, dann stimmt das mit dem schnellen sammeln von G5 Mats sehr wohl.....;)