Posts by Alter_Schwabe

    Ich war gestern in Adnoannoda, mit der Krait mal zum Eingewöhnen ein paar SQ bis max. Bedrohung 4 besuchen und Scouts plätten. Heute früh nach dem Login stand ich plötzlich auf dem Rettungsschiff, jetzt gibt es da jede Menge SQ bis zu Bedrohung 9 und auch reichlich AX-Kampfzonen. Also hier ist ordentlich was los.

    Ich bin gerade dabei mit meiner neu aufgebauten Krait MK II mal solche SQ aufzusuchen. Die mit Bedrohung 3 oder 4 haben normalerweise nur ein paar Scouts zu bieten, die sind mit einem halbwegs passablen Schiff keine große Gefahr. Außerdem kann man dann ein paar Guardian-Teile sammeln, wenn man die Scouts geplättet hat. In SQ ab Bedrohung 5 traue ich mich mit der Krait momentan kaum rein, dazu ist meine Treffergenauigkeit mit starren Waffen noch zu schlecht, wenn da außer Scouts auch größere Blümchen rumfliegen und mir der Schwarm die Hülle perforiert wie einen schweizer Käse.

    Merde alors. Heißt das, ich kann den verdammten Schild nur kaufen solange ich ihr folge? Ich dachte, ich schalte ihn frei und habe dann immer Zugriff - klingt aber nicht so. Noch eine Woche habe ich vor mir bei der blauen Maus - dann habe ich Zugriff. Soll ich mir also einen Vorrat ins Lager legen?

    jau, Vorrat ist immer gut. hab damals auch reichlich Kohle ausgegeben und mir einige Schilde, auch 8er, auf Lager genommen, obwohl ich damals noch kein passendes Schiff für den 8er-Schild hatte. Später als ich die Flotte erweitert habe, war ich froh am Vorrat.

    1,6 Mio

    20 Mio. bedeutet Du bist so schnell wie möglich mit hoher Sprungreichweite geflogen. Das gibt wenige Credits. Auf der direkten Route ist auch alles bereits entdeckt. Es sind 160 Mio. (1,6 pro %) auf dem letzten Rang und Explorer, nicht Langstreckenflieger, verdienen die recht schnell. Jenseits der ausgetretenen Pfade und mit vielen kleinen Sprüngen. EV fahren weit weg hilft übrigens auch sowie Codex Entdeckungen.


    Also empfehle ich: Explorer werden, dann klappt's auch mit dem Rang.

    Ich nutze beim Exploren gerne parallel noch EDSM - dort kann ich (über Konsole) schon nach dem VSS sehen, was lukrativ für den DOS ist, und was ich seit der letzten Landung an Credits durch Scans verdient habe. Sehr praktisch.

    Derzeit ist ein mehr oder weniger kleines Aufgebot in Garongxians in einer der zwei AXCZ direkt neben dem Rescue-Ship (nicht dem Aegis Kreuzer).

    In Garongxians habe ich mich anfangs der Woche rumgetrieben, um mit meiner neuen Krait erste Erfahrungen gegen Scouts zu sammeln (SQ 3 oder 4), vor allem mit den starren Waffen. Werde mich dann wohl mal in meine erste CZ wagen. Danke für den HInweis.

    Vielen Dank für Eure Tipps, sagt der Alte Mann.

    Du kannst auch EDDI mit GerDa oder mit Homunk benutzen (einfach hier mal nach GerDa suchen im Forum). Neben vielen nützlichen Infos sagt dir dann die Stimme auch vor der Station an, wo sich drinnen dein Landepad befindet (z.B. auf 4 Uhr hinterer Stationsbereich). Dann kannst du die Geschwindigkeit und Richtung schon vor dem Schlitz einschätzen.

    Ich hab dir noch die "lange" URL des Coriolis-Eintrags geschickt (T 10 Mining) und ich nutze auch Chrome, nicht den Fix & Foxi

    Covas Gerhard an Bord, und GerDa im Hintergrund - da haste ständig Unterhaltung an Bord. Manchmal hat man den Eindruck, die beiden seien ein streitendes Ehepaar, das sich immer gegenseitig ins Wort fällt. Aber ich nehme beide (oder auch mal Homunk) gerne mit auf meinen Flügen.

    Signalquelle Kampffolgen (Bedr. 1) - bin da heute auf einige gestoßen. Beim 1. Mal war da eine kaputte Anaconda und die Info, ich sollte beim Retten von Daten helfen. Schiff mit Datenlink-Scanner abgetastet, aber nix bzw. nur Meldung über korrupte Daten. Im Nachbarsystem wieder eine solche SQ gefunden. Diesmal war dort eine Black Box (legal). Eingesammelt, und ich werde angequatscht wegen "Egoismus". Dritter Versuch mit so einer SQ, wieder Black Box, lässt sich aber nicht scannen mit Datenlink-Scanner. Allenfalls einsammeln.

    Was ist denn zu tun in einer solchen SQ mit Anaconda und/oder einer Black Box, um egoistisches Verhalten oder korrupte Daten zu vermeiden :?:

    hat noch jemand aktuell Verbindungsprobleme? Ich war bis kurz vor 16 Uhr on - und jetzt als ich wieder - über Steam - rein wollte, startet der Launcher nicht und ich bekomme eine Meldung, evtl. temporäre Server- oder Netzwerkprobleme.

    Am Netzwerk kann's bei mir nicht liegen, komme ja online. Starte ich den Launcher manuell aus dem Installationsverzeichnis und gebe dort meine Zugangsdaten ein, tut sich danach auch nix, kann "Einloggen" klicken so lange ich will, ohne Reaktion. Und ED Market Connector führt mich jetzt beim Starten zu Frontier Authentication - aber auch dort werden mein Username und Kennwort nicht angenommen

    504 Gateway Time-out

    Wer oder was steht da auf der Leitung =O?(:cursing:

    Außer dass zwischendrin mal der NVidia-Treiber aktualisiert wurde, gab es keine Änderungen am System. Aber das dürfte ja kein Problem mit Launcher oder Login hervorrufen.


    Beim Frontier Support komme ich mit meinen Zugangsdaten übrigens auch nicht mehr rein (vor ein paar Tagen ging's noch), und nein - die Feststelltaste ist nicht aktiviert. Loginversuch beim Support wird gekontert mit Invalid response from user account service


    Haben die Thargoiden den Server übernommen? Oder gibt es eine plausiblere Erklärung oder gar Lösung? Und sorry, dass es jetzt doch keine kurze Frage mehr ist.

    Max Glueckstaler Wenn du noch einen Slot frei hast in deinem Kahn, dann nimm in Colonia eine AFW (automat. Feldwartungseinheit) mit. Die wiegt "nichts" und kostet daher keine Reichweite. Ich habe sogar zwei in meiner Explorer-Ana dabei (eine deaktiviert), damit sie sich bei Bedarf gegenseitig reparieren können. Material zum auffüllen kannst unterwegs an Geysiren etc. ja reichlich sammeln.

    Janjalan - danke, da hatte ich wohl diesmal einfach Pech. EDSM meint dazu: Minor Nitrogen Magma

    Schade, war der erste Eisplanet mit Stickstoff-Magma auf meiner längeren Tour. War schon gespannt was mich dort erwartet. In dem Fall leider nullkommanix =O. Aber egal, die Explorer-Reise geht weiter.