Mein Weg zum Elite-Rang ...

  • Gestern Abend bin ich, nach nunmehr etwas mehr als einem Jahr, von der Pilotenvereinigung in den erlauchten Kreis der ELITE-Piloten aufgenommen worden :D




    Zeit, einmal "Bilanz" zu ziehen:


    Am 25.09.2014 bin ich noch in der Betaphase bei Elite Dangerous eingestiegen. 60€ Beta Backer mit der Mercenary Edition.


    Damit habe ich noch etwa 2-3, oder waren es gar 4, Wipes miterleben "dürfen" (Wipe = Zurücksetzten des Spielstandes auf NULL, also Anfang, was in der gesamten Alpha- und Betaphase häufiger vorkam).
    Ein Wipe von der letzten Gamma-Phase, quasi dem Pre-Release von Elite, zum Release am 16.12.2014 erfolgte dann Glücklicherweise nicht mehr.


    Dank diesem Umstand, quasi eine Art "Belohnung" an die ganzen Kickstarter- und Betatester, konnte ich in der Tat bereits mit einer Cobra und einer ASP in das Release einsteigen.


    Nicht unerwähnt bleiben soll aber auch, dass ich in der Gamma-Phase noch daran partizipieren konnte, dass die sog. Rare Goods zu der Zeit noch nicht "rationiert" waren. Soll heißen, ich konnte damals in der Gammaphase noch in z.B. LAVE eine Menge von 60t (Cobra) bzw. dann 106t (T6) des Lavian Brandy einladen, diese nach ERRANIN shippern, dort verkaufen und mit der gleichen Menge Erranin Pearl Whiskey wieder zurück nach Lave shippern ... :D
    Nur dadurch ist es mir dann auch während der Gammaphase noch gelungen die nötigen Credits für eine ASP zusammen zu bringen.


    Seit nunmehr einem Jahr spiele ich Elite etwa 1-2 Stunden am Tag, also nicht jeden Tag, ist eher ein Durchschnitt da ich an Wochenenden auch durchaus mal 4-6 Std. spiele.
    Als meine Hauptberufung sahe ich nach wie vor die des Explorers, weshalb ja auch die ASP ganz zu Anfang bereits mein Ziel war. Umso überraschender dass ich meinen (ersten) ELITE-Status nun aber durch das Handeln erreicht habe. Aber dazu später mehr.


    Bereits mit der Cobra hatte ich recht früh erste Schritte im Exploren gemacht, das "unendeckte" Land erforschen, wobei es sich natürlich erst nur um Short-Range-Expeditionen in die Randbereiche des bevölkerten Raumes der Galaxie handelte, die ja auch erst mit der Gamma für uns zugänglich waren.
    Für alle die es nicht wissen, bis zur Gamma war nur ein begrenzter Raum, nämlich in dem bevölkertem Bereich der Galaxie, zu erreichen. Er hatte die Form eines Zylinders und erstreckte sich wohl nur auf etwa 500 Ly Länge bei etwa 200 Ly Durchmesser (so in etwa jedenfalls). Die ganze Milchstrasse war erst ab der Gamma (so meine ich mich jetzt noch zu erinnern) zu bereisen.
    Die Eindrücke die diese erste kleine Reise bei mir hinterließ war so überwältigend, dass ich jetzt unbedingt eine ASP haben mußte um tiefer in die Galaxie vorzudringen.


    Über den Jahreswechsel unternahm ich daher mit der ASP eine Reise zu Barnards Loop und dem Schmetterlingsnebel. Das Reisen bzw. das Plotten von Routen war bis zur Version 1.2 noch etwas "beschwerlich", funktionierte das Plotten von Routen doch damals nur über eine Strecke von max. 100 Ly, was bei einer ASP mal knapp 2-3 Sprünge waren :o
    Heute können ja Routen bis max. 1.000 Ly geplottet/berechnet werden.


    Am 19.Januar 2015 traf ich mich mit dem CMDR Psychofish im System VV CEPHEI. Der CMDR Psychofish befand sich zu dieser Zeit auch auf einer Expedition die er in seinem Blog sehr schön und eindrucksvoll dokumentiert hat:
    [url2=https://psychofishelite.wordpress.com/]Explorertagebuch des CMDR Psychofish[/url2] :daumen:


    Ich selbst befand mich zu dieser Zeit in gleicher Richtung unterwegs, meine Ziel war derzeit der NGC7822 Nebula, den ich aber auf meiner ersten Reise noch nicht erreichen konnte. Die Sprungweite meiner ASP war zu diesem Zeitpunkt noch nicht optimiert, auch, weil ich natürlich Waffen an Bord hatte (Safety first), die die Reichweite natürlich einschränkten und ich so damals keinen Weg hinüber in den anderen Spiralarm fand.


    Zwischen den Expeditionen war auch immer wieder das Handeln angesagt. Das Exploren war bis zur Version 1.3 auch eine eher "Brotlose" Kunst. Wirklich schnell Reich konnte man damit nicht werden, das Tat man einfach aus Überzeugung und den Schönen Eindrücken die uns unser Universum immer wieder bietet und das von FD wirklich schön umgesetzt wurde. :daumen:
    Das Handeln war und ist es m.E. auch immer noch die einzige "Methode" in möglichst kurzer Zeit viel Geld zu verdienen. Und das Tat ich auch immer wieder nur um dann doch irgendwann mal eines der größeren Schiffe ausprobieren zu können.
    Ja, ich habe sogar mal versucht dieses "grinden" auch auf das Exploreren zu übertragen. So enstand die Idee zum


    [url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=67&t=6497]Explorer-Rush zum WHAMBOI-Cluster[/url2]


    Mehr zu lesen ist auch hier in meinem [url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=67&t=7244]"Reiseblog"[/url2]


    Irgendwann gab es mal diesen Luxury-Run, einem CG (Communitygoal) wo man mit Luxusgütern recht schnell ein kleineres Vermögen machen konnte. Auch an diesem konnte ich partizipieren und so gab es auch immer wieder Rangfortschritte im Bereich Handel.
    Die ASP habe ich auch immer wieder zwischendurch mal zum Kampfexplorer umgebaut und habe damit immer wieder PvE-Kampf geübt, Bountyhunting, Kampfgebiete, wodurch es auch im Kampfrang immer wieder zu Fortschritten kam.
    Nachdem ich mir dann eine Python kaufen konnte machte mir der PvE-Kampf soviel Spaß, dass ich im Kampfrang sogar meinen Explorerstatus "überholte". :lol:


    Vor kurzen wurde dann Publik dass man mit den Schmuggelmissionen innerhalb kürzester Zeit wirklich sehr reich werden konnte. So rüstete ich meine ASP um auf Handelsschiff und bin dann wirklich innerhalb kurzer Zeit fast zum Milliadär geworden. Zu Begin meiner Schmugglerkarriere hatte ich ein Barvermögen vom ~66 Millionen CR. Am Ende, als das Schmuggelgeschäft quasi aufflog und die "Systembehörden" dieses konsequent unterbanden, hatte sich mein Vermögen auf sage und schreibe ~720 Millionen erhöht (in ca. 1 Woche :o).
    Da sich die Gewinne aus diesem Geschäftsfeld ;) unmittelbar auf den Handelsrang auswirkten habe ich dann in dieser "Disziplin" sowohl meinen Kampf- als natürlich auch den Explorer-Rang weit überholt. Ich war dann plötzlich mit 93% ein Tycoon.


    Natürlich gab das den Anlass dann die letzten 2-3 Wochen noch mit einer Handelsanaconda die restlichen 7% zum Elite-Händler einzufahren um damit endlich den ersehnten Zugang zur Founders World, dem Sitz der Pilotenvereinigug, zu bekommen.


    An meiner Statistik kann man sehr gut erkennen dass ich mich eigentlich immer in allen drei Bereichen ziemlich gleichermaßen "ausgetobt" habe:




    CQC gehört für mich eigentlich nicht wirklich mit zum Spiel. Das ist ein völlig eigenes Spiel, was mit dem Ur-Elite so rein gar nichts zu tun hat und ich mich deshalb bisher auch noch nicht einmal beschäftigt habe.
    Auch das Mining ist ein Betätigungsfeld welches ich in der Zukunft sicher nochmal ausprobieren werde.


    Derzeit warte ich jedoch mit Hochspannung auf das angekündigte Update auf Version 1.5 und dem damit angekündigtem HORIZONS :mrgreen:

  • Gratuliere zum Elite Rang.


    Diese Schmuggel Sache war schon extrem. Ich konnte leider erst spät davon profitieren und habe "nur" etwa 200 Millionen gemacht. Bin jetzt auf Tycoon 82% und hoffe den Elite Rang noch vor der Horizons Beta zu erreichen.

  • Meinen herzlichen Glückwunsch, Commander! :sm25:


    Bei mir wird es wahrscheinlich morgen auch soweit sein und ich freue mich schon riesig darauf die Founders World betreten zu dürfen.


    Ich bin zwar erst seit Ende April dabei, habe aber auch relativ zielstrebig die entsprechenden Möglichkeiten der jeweiligen Spiephasen genutzt, um Handelsrang und Bankkonto voranzubringen. Dabei erinnere ich mich noch an das Diso-CG, welches uns anschließend erlaubte jeweils 50 Tonnen Diso-Mais nach Fujin zu bringen und dort ein für den Anfang Heiden-Geld zu machen. :mrgreen:


    Als ich mir davon eine Python leisten konnte, wechselte ich zur "Blauen Mieze" und hielt dort mit Undermining 10 Wochen lang Rang 5, was mir allein dadurch eine halbe Milliarde aufs Konto spülte. Davon wurde dann eine Handels-Ana finanziert, die mir dann relativ schnell den Handelsrang Tycoon einbrachte.


    Wenn man dann jeden Tag um die 30 Mio. macht, ist auch der Elite-Rang in überschaubarer Zeit zu schaffen.


    In diesem Sinne, wir sehen uns in Shinrarta Dezhra. :daumen:

  • Quote from Hiro [BBfA]

    willkommen in unserer elitären Runde =)



    dem kann ich mir nur Anschließen ........ :sm32:

    Beiträge als Moderator sind Grün....!
    Vossy.png

    Star Citizen Referral Code: ....... STAR-Z7L2-M4VT

  • Jo`Ba gratuiliert Dir zu Deinem verdienten Erfolg. Er selbst ist Dir relativ knapp auf den Fersen, ihm fehlen noch 24%.
    Allerdings haut er jetzt ein paar Piraten in Kaushpoos zusammen um trotz gravierendem Mining-Untalentes trotzdem mithelfen zu können.


    Also nochmals herzlichen Glückwunsch,
    helle Monde und freie Himmel

  • Glückwunsch auch von mir ... als ich mit Explorer Elite zurück war, war der Schmuggel Hype genau vorbei .....

    Explorer: Elite - Trade: Elite - Combat: Dangerous | Federation: Vice Admiral - Imperium: King
    Ships: Imp. Courier - DiamondbackX - AspX - Fer-de-Lance - Imp. Clipper - Python - Beluge Liner - Anaconda - Federal Corvette - Imp. Cutter