Powerplay - Eine kleine Abrechnung.... Bitte mitdiskutieren!

  • Meiner Meinung nach funktioniert Powerplay in der aktuellen Form NICHT!


    Ambitionierte Spieler haben keine Kontrolle darüber, welche Systeme zur Expansion ausgewählt werden und welche nicht.
    Es ist kein PLAN ersichtlich, was Patreus will. Was seine Vision ist. Er ist einfach nur ein Name. Eine Pap-Figur, die nichts bewirkt und alles um sich herum machen lässt, was andere wollen.


    Gefühlt geht 90%der Spieler es am Arsch vorbei, was die Macht erreichen soll.


    Verstärkung lässt sich nicht steuern und/oder wird nicht gemacht.
    Expansionen werden planlos und nach Gutdünken durchgeführt.
    Es fehlt eine kontrollierende Hand. Diese können Spieler aber selbst nicht durchführen. Auch wir als IHC nicht.


    Als Denton Patreus würde ich mir die "Vorschläge" meiner Untergebenen ansehen und das für mich beste auswählen. Aktuell winkt das System alles einfach durch. Egal wie mies der "Vorschlag".
    Daran ändern meine 100 Voting-Merits auch nichts!


    Aktuell ist es chaotisch. Was von Spielern beliefert wird, wird expandiert. Egal ob es keinen Profit bring oder der Megahammer ist.


    Das geht so nicht.


    Der Normal-Spieler beschäftigt sich nicht mit Planung. Er kämpft einfach! Macht, was ihm gefällt und ist Merit-Geil.
    Strategische Planung? Wozu das den?


    Frontier müsste hier etwas regelnd eingreifen und eine KI hinzufügen, die die Spieler etwas steuert.
    So wie es jetzt ist, kann es nur gegen die Wand fahren.
    Als Führer einer "Nation" würde ich mit den aktuellen Zuständen nicht vorankommen. Ich müsste ja ständig um mein Kapital und meine Macht fürchten,
    nur weil meine Minion chaotisch alles mögliche machen, was mir aber nicht nützt und eher noch schadet.


    Sorry, aktuell ist es ein chaotischer Haufen!! Ich bin damit absolut unzufrieden.


    Ich werde gerne um 4 bis 5 System rund um meine Heimat Vaka kümmern. Der Rest des Powerplays (Expansion/andere Fraktionen klopfen) ist für mich gestorben.
    Ich habe keine Möglichkeit, die Randoms (Spieler, die Merits farmen und sich einen Mist um gescheite Planung kümmern) einzufangen und zu lenken.
    Für das Lenken ist wirklich FD gefragt. Möglicherweise reicht es bei Fortification ab 110% erreiht 0 Merits zu geben.


    Ich mag zwar Spielsysteme, die ungelenk sind und wo man viel selbst beeinflussen kann.
    Aber aktuell...


    Ich persönlich würde als Patreus ausrasten, wenn ich sehen würde, was meine Minions aktuell so in meinem Namen verzapfen.
    Wählen Systeme aus, die nix bringen. Kosten mich Geld bei der Expansion. Schaffen meine Verstärkungen sinn-frei irgendwo hin und Stapeln sie dort 20fach über Bedarf.


    Ein Führer würde das für ihn beste an Expasions-System auf die ToDo-Liste setzen und den "Schrott" entfernen! Aktuell wird das expandiert, was kommt.
    Einer wird es schon ausgesucht haben. Also HIN! Sorry, hier fehlt Lenkung! UND DIE WERDEN WIR NIE HABEN, wenn alles Player-made ist.


    Ja, ich bin etwas enttäuscht. Ich wünsche mehr Kontrolle durch das System. Durch Patreus.
    Aktuell ist da keine "starke Hand", was ein Führer ja wäre.


    Ich hoffe, da schiebt FD irgendwann was nach. In der aktuellen Form sehe ich PP nur als Geldmaschine. Mehr nicht. Es nimmt mir den Druck, lange spielen zu müssen.
    Ich werde das System zum Schiffe bauen weiter nutzen. Als Spielinhalt erstmal nicht. Das ganze ist Ziellos.


    Die 100 Mio in Petto die ich diese und nächste Woche bekomme nutze ich zum bauen meiner Orca und ausbauen meine Python! Mehr mach in PP erstmal nicht.
    800 Merits sind schnell erreicht und ich habe 5 Mio sicher pro Woche. Das ist mein neues PP-Ziel!

  • Genau deshalb spielt die BBfA derzeit kein PP... wir exploren derzeit lieber... :sm32:

  • Das PP Problem ist Spieler gemacht.
    Hier und da gibt es Gruppierungen, welche sich Ziele setzten und diese durcharbeiten.


    Da fehlt allerdings die Kommunikation der Gruppierungen. Was ich z.B. sehr ärgerlich finde: Expansion mehrere Systeme sind zur Auswahl und viele wählen dann ein System zur Expansion, welches ein niedrigen Gewinn erwirtschaften, statt das zur Expansion zu wählen/erarbeiten, was viel Gewinn macht.
    Da können auch die kleinen Gruppierungen nichts erreichen.
    Rang 4 ist leicht zu erreichen und machbar. Das genügt den meisten, (denkweise: wenigsten ich mache meine 5millionen in der Woche).
    Das ist aber leider ein falscher Gedanke.


    Andersherum wenn ich ein Samstag 3.000Merits in einem System durch abschüsse mache -da habe bin ich aber auch den ganzen Tag geflogen, können 10 Spieler an diesem Tag(bis 2 oder 3 Tage) das ganze System von der Fraktion befreien welche es im moment besetz hält). Aber das muss kommuniziert werden. Alleine 2 Teams a 4 Personen machen dann bei 3.000Merits pro Commander insg 24.000 Merits am Tag. An guten Tagen kann man sogar mehr machen. Nur müssen sich Gruppierungen / Clans finden, sich so absprechen, so hätten dann zumindenst die Clans etwas Einfluss.


    Wie du schon schreibst, etwas Lenken durch KI wäre schon mal gut.
    Wobei die Idee von FD find ich auch nicht schlecht, also Lenkung rein durch der Community. Aber das funzt net so wie gewollt. Daher auch die großen Platzverschiebungen jeden Donnerstag.


    Natürlich kann nicht jeder Elite Spieler erstmal stunden planen und schauen was ab geht, da verstehe ich unsere Casualer. Auch ich habe hier und da mal eine Woche oder 2 Wochen wo ich mich lieber mit meiner Lebensgefährting amüsiere statt im Universum zu tuckern (was schreib ich denn da für ein scheiß, das Universum ist viel cooler....) -sie ließt zum Glück nicht mit, muhahahahaha.


    Jedenfalls ist PP überarbeitungsfähig und es sollte wirklich etwas geführt werden, und wenn es mittels Communitygals für die einzelnen Fraktionen geführt wird.
    Beispiel wäre: Durch eroberung des Systems XY erhält die Fraktion <setzteNameEin> XX% Einkauf von Ware/Gerätschaften oder gar YY Tonnen mehr Rares (Klappte in DISO damals,für die Allgemeinheit, super).


    So lenkt zumindenst FD/die KI von Elite ein bisschen die entwicklung der Fraktionen.



    daher ein /sign für deine Kritik.


    INGAME: cmdr. Eochero
    Zitat Yoda: Zuendebringen du musst was hast begonnen!
    Unter Umständen darf nicht der gesamte Post ernstgenommen werden.

  • Wir von der 1. imperialen Flotte sind kräftig dabei den Patreus-Raum zu schützen. Aber wenn ich sehe, das wir im nächsten Cyle massiv in Unruhe stürzen werden wird mir schlecht. Das liegt nicht unbedingt daran, das wir auch undermined werden. Das ist ja normal.
    Nein, die letzten Expansionen haben größtenteils SCHROTT an Systemen gebracht. Viele mit unter 50 CC Profit.


    Das Underminig könnte wir wegstecken, wenn System mindesten 80 CC bringen würden und die underminten systeme von der Comunity verstärkt würden.
    Wir als einzelne Flotte schaffen das nicht.


    Einzig SPQR ist mir noch als Petreus-Flotte bekannt die auch was tut pro Patreus. Aber der Großteil der Spieler hüpft lieber beim underminig anderer Mächte rum, statt mal Verstärkung rumzuschippern. Ich persönlich habe mir zu verschiedenen Systeme Rück-Handelsrouten gebaut, die mir neben Geld zum Verstärkungskauf noch einiges an Geld in die Kasse spülen. Das geht! Man muss nur ein bisschen planen. :)


    Aber 90% scheint das nicht zu jucken. Und das ist so frustrierend.


    Dann sieht man Systeme, wo ungelogen 2000% Verstärkung hingeschifft wird, weil es nur 2 oder 3 Sprünge vom Hauptsystem liegt. Das nervt!

  • Bei allem was E:D betrifft, muss wohl immer das Etikett "Work in Progress" angeheftet werden.


    So könnte man Powerplay im derzeitigen Zustand auch als Testlauf der Spielmechaniken und als Platzhalter für Spielerfraktionen sehen.


    Würden die Fraktionen im Spiel um die bekannten Clans BBFA, RoA, 1IF, UGC usw. ergänzt werden, würde all das funktionieren, was der TE zu Recht kritisiert.


    Im Spiel fehlt lediglich die Implementierung und Identifikationen der Spieler Clans, aber die sollen ja kommen, soweit man gehört hat. :daumen:


    Vorläufig sehe ich Powerplay als Testphase und bugfixing der Mechaniken ( die Merrit Erträge wurden ja schon angepasst ).


    Könnte mir vorstellen, dass es richtig spaßig wird, wenn die KI gesteuerten Fraktionen durch echte Spielergemeinschaften ergänzt werden - die bisherigen zehn Powers würden dann sehr schnell in Vergessenheit geraten.

  • Quote from -=Vampyre=-[1iF]

    Aber der Großteil der Spieler hüpft lieber beim underminig anderer Mächte rum, statt mal Verstärkung rumzuschippern. Ich persönlich habe mir zu verschiedenen Systeme Rück-Handelsrouten gebaut, die mir neben Geld zum Verstärkungskauf noch einiges an Geld in die Kasse spülen. Das geht! Man muss nur ein bisschen planen. :)


    Aber 90% scheint das nicht zu jucken. Und das ist so frustrierend.


    Dann sieht man Systeme, wo ungelogen 2000% Verstärkung hingeschifft wird, weil es nur 2 oder 3 Sprünge vom Hauptsystem liegt. Das nervt!


    Du kannst den Spielern aber auch keinen Vorwurf machen. Um nur mit Verstärkung an meine Merits zu kommen müsste man schon erheblich lange online sein. Dem Gelegenheitszocker ist das nix, der zieht dann lieber in der 1 Stunde, die er Online ist ein paar Agenten aus dem SC und hat seine Scheine. Das ganze PP System ist schlecht durchdacht. Der Spieler geht nur den Weg, des geringsten Widerstand.

  • Vor allem als Noob fühlt man sich beim Powerplay anfangs ziemlich gottverlassen: "Was? Wer? Wo? Warum?"
    Wenn man halbwegs brauchbare Infos bekommt, dann hier oder ähnlichen Foren/Seiten im Netz. In dem Moment aber, bei dem man von dritter Stelle aus das Grundprinzip eines Spielmodells erklären muss, ist doch schon alles zu spät.


    Auch Gelegenheitsspielern tut man keinen Gefallen, wenn man Ihnen ausschließlich bunte Kästchen mit Bildern und Texten in einem quasi versteckten Menü zur Verfügung stellt, um sie damit dann mehr schlecht als recht zu briefen.
    Nicht jeder Gamer verfügt über hinreichend Lesekompetenz damit das so funktionieren könnte. Genauso fatal ist es, alles auf die Karte "Kopfkino" zu setzen. Es gibt Leute, die man mit Atmosphäre und daraus resultierender Motivation erst einmal abholen muss.
    Ein gerendertes Video von 30 Sekunden beispielsweise könnte da schon kleine Wunder wirken.


    Ja, es ist ein Chaos und es braucht Führung. Aber vor allem auch eine helfende Hand seitens des Herstellers.


    Quote

    800 Merits sind schnell erreicht und ich habe 5 Mio sicher pro Woche. Das ist mein neues PP-Ziel!


    Leider halte ich das auch so. PP als Mittel zum Zweck.
    Mir macht die Punkterei sogar Spaß. Tatsächlich geht mein Handeln aber an der Spielidee völlig vorbei. Denn ich tue nicht das, was der Power hilft, sondern eben das, womit ich schneller vorankomme.


    Schade drum.

    [url2=https://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=90&t=12228]EDDE PvE-Gruppe[/url2] für XBOX ONE.



    [url2=http://inara.cz/cmdr/36025]>>>mein INARA Profil<<<[/url2]

  • Wo wir wieder dabei sind, dass dem Spieler keine Vorteile erwachsen, wenn er seine Power stützt, wo sie ihn gerade braucht. Eben nicht gut genug durchdacht.

  • Quote from SickMa

    Du kannst den Spielern aber auch keinen Vorwurf machen. Um nur mit Verstärkung an meine Merits zu kommen müsste man schon erheblich lange online sein. Dem Gelegenheitszocker ist das nix, der zieht dann lieber in der 1 Stunde, die er Online ist ein paar Agenten aus dem SC und hat seine Scheine. Das ganze PP System ist schlecht durchdacht. Der Spieler geht nur den Weg, des geringsten Widerstand.


    Agenten kann man aber auch im Feindesgebiet aus dem SC holen, also den Gegner schwächen - statt immer nur zu expandieren.

  • Ja, aber das bringt es nicht!


    Es fehlt LENKUNG/Steuerung!


    Der SCHWARM von Spielern bekommt das nicht hin.
    Es mögen sich Leute Gedanken über Marschrichtungen machen. Das bringt aber nix, wenn ich nicht eine OPT-Out-Möglichkeit habe für bescheuerte Auswüchse.


    Was nützt mir ein Kontrollsystem mit weniger als 20 CC wenn der Upkeep alleine 21 CC + Overhead von 20 verbrät?!?


    Da mach ich durch seine schlichte Existenz schon 21 minus, nur weil einer 100 Preperations-Packete hingeschippert hatte. Und ich kann nicht verhindern, das irgendeine bescheuerte Playertruppe bis zu Trigger das Ding expandiert, nur weil es 5 Lichtjahre von seiner Position weg ist und klasse zum Merits farmen ist...


    FD/Patreus/Zamine/Arissa/etc. müssen hier als Schattenspieler eingreifen und unsinniges einfach löschen!


    Das frustiert einfach nur wenn du als Planer nix machen kannst gegen Dunpfbackenentscheidungen.


    Als Führer einer Fraktion würde ich das SO nicht machen.

  • Ich finde nicht, dass FD da eingreifen sollte. Was aber m.m.N. dringend geändert werden sollte ist:


    Alleinige Kontrolle der Spieler


    Und auch wenn es dann bedeutet, dass eine Power pleite ist, dann ist sie das eben. Das dürfte nach meiner Meinung der einzige Weg sein, dieses Problem in den Griff zu bekommen.

  • Erklär! Wie soll das gehen?


    Was nimmst du zur Steuerung?
    Wie beherrscht du die Massen?
    Wieviel willst du persönlich reinstecken?


    Ich finde es schon gut, das die Power NON-Player ist. Aber sie hat je ein FLAGSCHIFF, eine Galeonsfigur. Und ausser Galnet-News TUT DIESE FIGUR NICHTS!

  • Was juckt mich als Gelegenheitsspieler, ob meine Power pleite ist. Dann geh ich halt zur nächsten. Hautsache die 500k/5Mio/50Mio kommen pünktlich jede Woche.
    Wie ich schon sagte, es gibt keine wirklichen Konsequenzen auf mein Handeln. Da muss mehr Ansporn für den gemeinen Gamer rein.

  • Sehe ich genauso wie SickMa.

    [url2=https://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=90&t=12228]EDDE PvE-Gruppe[/url2] für XBOX ONE.



    [url2=http://inara.cz/cmdr/36025]>>>mein INARA Profil<<<[/url2]

  • Quote from SickMa

    Was juckt mich als Gelegenheitsspieler, ob meine Power pleite ist. Dann geh ich halt zur nächsten. Hautsache die 500k/5Mio/50Mio kommen pünktlich jede Woche.
    Wie ich schon sagte, es gibt keine wirklichen Konsequenzen auf mein Handeln. Da muss mehr Ansporn für den gemeinen Gamer rein.


    Agreed!

  • Ich gebe Vampyre komplett Recht.
    Als ich PP damlas in der Beta testete kam mir schon der Gedanke, das man die LEute hier steuern muss, sonst geht das alles den Bach runter, da einjeder macht was er will. Mein Vorschlag war ja, ob man hier im Forum Unterforen für die einzelne Mächte erstellen kann, zu denen nur die Mitglieder zugriffen haben. Es war mir aber klar das man sowas nur sehr schwer umsetzen kann.
    Nichts desto trotz es fehlt ein Führer (ja ich weiß, in Deutschland ist der Begriff schwer angeschlagen, aber es muss jemand führen). Einigermaßen Führung finde ich für Patreus hier bei reddit: https://www.reddit.com/r/ElitePatreus/. Im Ganzen funktioniert dies gut, aber man hat halt immer noch Honks da draußen die immer den gleichen Planeten anfliegen um ihre Merits abzuladen, bloß weil dieser 16,7 LJ weg ist. Sinnlos, wenn ich nur alle 30min neue Merits bekomme, dann kann ich auch weiter fliegen und solche Planten befestigen die es benötigen. Bis ich zurück komme sind die 30 min um.
    Natürlich auch das expandieren, da gibt es mehr Merits also aufgehts dorthin, auch wenn das System 0 HV abgibt oder sogar negativ HV. Ob das also Sinn macht, was ich hier tue oder nicht spielt keine Rolle, ICH habe meine Merits und der Rest geht mir am Arsch vorbei.


    Wir müssen es leider zu Kenntnis nehmen: Egomanen, Egozentriker und Narzisten sind auf dem Vormarsch, gepaart mit allgemeiner Verblödung. Da kann FD und wir machen was wir wollen: einen Gemeinschaftssinn gibt es nicht mehr und das zieht sich mittlerweile durch die komplette Gesellschaft. Eine Lösung sehe ich deshalb nicht. Dafür müsste sich die allgemeine Einstellungen der Menschen ändern. Aber da sitzt wohl eher ne schwarze Frau auf dem Petrusstuhl in Rom, als das sowas passiert.

    Der Himmel ist blau, das Wasser ist naß und Frauen haben ihre Geheimnisse

  • Quote from -=Vampyre=-[1iF]

    Erklär! Wie soll das gehen?


    Was nimmst du zur Steuerung?
    Wie beherrscht du die Massen?
    Wieviel willst du persönlich reinstecken?


    Ich finde es schon gut, das die Power NON-Player ist. Aber sie hat je ein FLAGSCHIFF, eine Galeonsfigur. Und ausser Galnet-News TUT DIESE FIGUR NICHTS!


    Ich fange einfach mal hinten an:
    Die Galeonsfigur gibt doch nur die Richtung vor, also womit das Ziel ereicht werden soll.
    Ich würde mehr Zeit investieren, wenn ich einen Sinn darin erkennen könnte. Dies gelingt mir aber nicht, da es egal ist was ich mache. Sollte es gegen die Wand laufen, dann spielt FD etwas in der DB und schon gehts weiter.
    Ich vermute, dass eher der schmerzhafte Weg zum Ziel führen könnte. Die Spieler müssen eben lernen wenn ihr tun zum Erfolg führen soll.
    Was willst Du (also der einzelne Spieler) denn steuern? Nichts vermute ich mal, aber die Spieler einer Power können das. Das ist, oder besser wäre dann der Weg zum Erfolg. Gelingt es nicht, tja dann hat man eben auch nichts und fängt mit der kleinsten Ebene wieder von vorne an.


    Das wäre aus meiner Sicht der einzige Weg der funktionieren kann. Somit sind mehrere Bereiche abgedeckt und die Spieler kontrollieren IHR Universum (zumindest in ihrer Power).


    Grüße von
    Coldblake

  • naja... :roll: Was interessiert den 12-Jährigen in Südkorea deine Pläne für Denton Patreus?
    - das hat nichts mit Egomanie zu tun.


    Es wurde doch schon gesagt, wie sich FD die Spieler-Power vorstellt: Ein Ansprechpartner pro Clan respektive Power, der eben Clanbildchen und Mitglieder an FD kommuniziert. FD richtet entsprechend den Clan, wie eine Power, im Spiel ein. Absprechen, wie vorgegangen wird, könnt ihr euch dann ja in euren Foren.