Toolvorstellung: ED Market Connector

  • Wer hätte gedacht, dass ein iFred jemals Werbung für ein Trader-Tool macht. :lol:


    Btw, FD hat Kenntnis von der Nutzung der Mobile Web Api durch diese Tools, hat sich aber bisher durch ein "ist in Diskussion" ein Verbot vorbehalten. Bis dahin kann man es als legal ansehen.


    Aber Achtung: Durch die Eingabe von Username und PW muss man der Anwendung "vertrauen".

  • Danke iFred, dass ist wirklich interessant. Mal sehen, wie lange es dauert, bis ich mich traue, meine Login Daten dem Tool anzuvertrauen. Hast Du mal nen Link zu dem englischen Tröt?

  • Gerade installiert unter Win 8.1
    Kein Eintrag ins Startmenü vorhanden, Kein Icon auf dem Desktop vorhanden.
    Aus dem Verzeichnis gestartet, es passiert absolut und überhaupt NIX!! :sm23:



    Booboo

  • Zitat von iFred

    Unser kleiner Scherzkeks wieder ...


    Dadurch, dass man sich die Daten eben selbst zusammensuchen muß, aber nicht umständlich mit OCR oder sonstigen dämlichen fehleranfälligen Techniken irgendwo in ein Onlinetool hochladen muß, kann sich hier jeder relativ schnell seine eigenen Routen zusammenfliegen. Und genau hier ist und war für mich immer die Grenze für diese Tools - ich finde diese Lösung bisher die perfekteste.


    Du musst die Daten nach dem OCR nicht hoch laden, die kannst du auch offline für dich selbst sammeln und auswerten. EliteOCR schmeisst auch CSV raus.


    Was den Market Connector angeht: Selbst kompilieren reicht nicht, man muss sich den Code auch vorher komplett ansehen und verstehen, wenn man sicher gehen will, dass der mit den eingegebenen Zugangsdaten keinen Mist macht. Das (verstehen) kann nicht jeder. Außerdem ist der Zugriff auf eine nicht freigegebene API definitiv im Graubereich. Ich weiß jetzt nicht, wie Frontier das handhabt, aber selbst die Eingabe der Zugangsdaten in eine Fremd-Software könnte schon in den Nutzungsbedingungen untersagt sein.

  • ja importieren ja aber wenn cmdr'slog dann eine handelsroute erstellen soll vergißt er einfach die imperialen Sklaven.
    und gerade die bringen auf der ruote dem maximalen erfolg.
    habs jetzt schon mehrmals probiert???

  • Aber hallo, danke iFred, sehr interessant!


    Ich selber mag keine Croud/Cloud-Tools nutzen, aber die eigenen E:D Daten lokal abspeichern und auswerten, das wär schon was.
    Somit tönt die Kombo ED Market Connector und Cmdr's Log spannend.


    Zitat von Svenson [BBfA]

    Wer sich im Allgemeinen für 3rd-Party-Tools interessiert, sollte diesen Thread im Auge behalten. Der Eingangspost wird aktuell gehalten. Ganz oben der Market Connector und seine Mobile-API-"Geschwister".
    https://forums.frontier.co.uk/showthread.php?t=52248


    Und schon sind wir bei der Akzeptanz von FD. iFred meinte im Einganspost "halblegal". Im verlinkten Thread von Svenson finde ich noch:

    Zitat von Last edited by wolverine2710; 15/07/2015 at 12:31 PM

    Reason: Removed links to tools which use the official API unacceptably.


    Keine Spur mehr vom Market Connector und seinen Mobile-API-Geschwistern, oder übersehe ich die in dem Thread?
    Oder ist die App bereits auf dem Index?


    Wäre schade, bitte korrigiert mich! :)


    Edit: Link zu Cmdr's Log korrigiert

  • Ich denke, die Lage ist "offen". Da heißt es auch:


    Zitat

    Caveat emperor: The legality and usage of these tools is being discussed internally at FD. See this post by Michael Brookes in response to an author of an OEF tool to temporarily allow the usage of them.


    FD hat sich auf explizite Nachfrage nicht klar geäußert. Ich denke, man ist sich bewusst, dass man eine Schnittstelle liefern muss. Es ist auch klar, dass die 3rd-Party-Tools, die auf der Mobile-API aufsetzen, aber so keinen Bestand haben können, weil die genutzte Schnittstelle (im Rahmen einer iOS-App entstanden) nicht als offen nutzbar entworfen wurde. Die Notwendigkeit Zugangsdaten zu übergeben ist aus sicherheitstechnischer Sicht ein No-Go. Die Schnittstelle für solche Tools gehört direkt an den E:D-Client, nicht an den Server.


    Ich habe den Eindruck, FD duldet das aktuell, weil eine offizielle Schnittstelle ziemlich weit vorne auf dem Projektplan steht.