Diamondback Explorer - was sagt ihr zu diesem Schiff

  • Hallo, ich bin nach dem Kauf der DBex innerhalb der Blase von unbekanntem System zum nächsten gehüpft, da braucht man keine große Reichweite. Und trotzdem kann es zu Überraschungen führen:



    Der Sprung ins System brachte mich zwischen die Beiden und meine Temperatur stieg nur auf 59%. Beide Sonne sind M-Klasse mit 0,34 und 0,15Sol-Masse.


    die Konfiguration des Schiffes:
    http://www.edshipyard.com/#/L=…_5K6Q5K8I,7RA4_w05U2jw2UI



    Zum exploren scheint sie gut geeignet zu sein, ein paar Eagles sind auch schon geplatz worden. Wendig ist sie wie ein Backstein kommt mir manchmal vor, aber sie passt quer in den Stationsschlitz :mrgreen:


    Ich mag sie

  • Quote from techman

    Vollschrott.


    Für jemanden, der sich alles leisten kann, vermutlich schon. Ich hingegen denke, ich werde mir sowas für meine erste Explorertour zulegen. Ist dann in der gewünschten Ausstattung doch deutlich billiger, als Asp – von denen darüber gar nicht zu reden.

  • Also in der maximalen Reichweite nimmt es sich nun nicht soviel im Vergleich zur Asp, und Cargoplatz braucht man beim Exploren meist auch eher wenig, denke ich.

  • Gestern Bountyhunten mit der. Ging ä
    hnlich schnell wie mit ner Vulture

  • Quote from insaene [UGC]

    Gestern Bountyhunten mit der. Ging ä
    hnlich schnell wie mit ner Vulture


    Kleine Schiffe wie Eagle oder Viper kann man nur durch Rückwärtsfliegen im Visier behalten, das Ding ist zäh wie alter Kaugummi.
    Ne T7 mit anständigen Waffen ist effektiver :sm31:

  • Wie schon gesagt wurde keinen zB 6er Slot Fracht zZ bei meiner 12 to (für die Propaganda reichts) und der reinste Betonklotz beim wenden.


    Kurz kein Vergleich zu meiner geliebten ASP aber billig (echt billig).


    Und hät ich den Rang würd ich mit der ImpCourier mal Stunk im Open suchen :sm12:


    Fazit : warum nicht mal testen ; ob sie ne Zukunft hat in meinem Fuhrpark ---> schau mer mal :sm19:


    Arc

  • Quote from MadMikesch

    Kleine Schiffe wie Eagle oder Viper kann man nur durch Rückwärtsfliegen im Visier behalten, das Ding ist zäh wie alter Kaugummi.
    Ne T7 mit anständigen Waffen ist effektiver :sm31:

    Quote from insaene [UGC]

    Gestern Bountyhunten mit der. Ging ä
    hnlich schnell wie mit ner Vulture



    Hmmm. nicht dass einer von Euch von der Scout und der andere von der Explorer spricht... auch wenn sie äüßerlich ähnlich sind, die inneren Werte sind doch sehr unterschiedllich.


    Meine XPlorer springt bewaffnet über 30 LY und habe auch eine sehr hohe Reichweite, anders die Scout, weniger Sprungreichweite, weniger Gesamtreichweite dafür aber sehr schnell (schneller als die neue Courier) und sehr sehr wendig

  • techman, ich denke du sprichst hier von der Scout.
    Reichweite ist bei der Explorer die gleiche wie bei der Asp. In voller PvE Montur sogar etwas mehr. (Vermutlich soll hier der Combat-Explorer Punkt angesprochen werden. Immerhin sind es 6 Lichtjahre mehr mit Bumbum-Ausrüstung.)


    Im Grunde kann sie alles gleich gut wie die Asp, außer das diese deutlich größer ist und deshalb mehr Module mitschleppen kann.
    Was auch logisch ist.
    Und sie ist günstiger.


    Ich selbst düse im Moment mit einer Klasse A Diamondback Explorer durch die Gegend und kann mich überhaupt nicht beschweren.
    http://www.edshipyard.com/#/L=…_5K6Q4s8I,7RA4_w0KU2UI2jw


    Wenn man wirklich Angst hat kann man ja die Militärpanzerung einbauen. Dann sind es halt 26. Immer noch mehr als bei einer gleich ausgerüsteten Asp.


    Nur weil sie nicht die nächste Evolutionsstufe beim Erkunden darstellt ist sie nicht gleich Schrott.
    Für was besseres als die Asp gibt es die Anaconda. ^^


    PS:
    Ja, im Ingame-Namen selber kann man das nicht ausmachen, nur anhand des Preises und der Beschreibung/Information ansich weiß man das es sich um eine Scout oder Explorer handelt.

  • Neben der Viper habe ich die Erfahrung gemacht, ist die Diamondback das Schiff, dass mir bei den NPC's am schwierigsten fällt ins Fadenkreuz zu bekommen....
    Das kleine Mistvieh ist wendig und schnell wie Sau....


    Der Vergleich mit einer ASP ist imho unzulässig, da das Ding um das zigfache teurer ist.
    Ich vergleiche ja auch nicht ne T6 mit ner Anaconda... *kopfschüttel*


    Für Anfänger mit noch wenig Zaster: :daumen:

  • Quote from Das Nichts

    BOA, ich glaube, du sprichst jetzt aber wieder von der Scout, oder? Um die geht’s gerade nicht ;)


    Ich bin mir tatsächlich nicht sicher, was mir da mehrmals über den Weg geflogen ist....
    Aber das Ding war ätzend wendig für meine Cobra....


    Mein Einwand bzgl. des Vergleichs Diamondback Explorer und ASP bleibt trotzdem. Sind zwei verschiedene Preisklassen und nur bedingt vergleichbar....

  • Quote from Uhu_GP

    Ich finde die auch ganz gut. Passt zu den Powers. Man kann eh nur 10 to Propagantamaterial auf einen Schwung mitnehmen.


    10T bei Rang 1
    15T bei Rang 2, oder?

  • Ich finde die Diamondback Explorer super. In Reichweite und Tankgröße ist sie der ASP absolut vergleichbar (Wenn man die ASP nicht mit Zusatztanks vollpflastert). Sie ist aber günstiger (Hab meine ASP Gegen eine Diamondback getauscht, da ich dringend Geld zum Ausrüsten meiner Clipper brauche) und sieht IMHO auch viel besser aus (das Dildocockpit der ASP finde ich doch sehr gewöhnungsbedürftig. Wäre besser gewesen, die wären bei einem Cockpitdesign wie bei der Cobra geblieben).


    Forschungsschiff: [url2=http://goo.gl/FEVN5I]Fionn mac Cumhaill I[/url2] Kampfschiff: [url2=http://goo.gl/TdIxCt]Cú Chulainn[/url2]
    [url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=97&t=8002]Aktuelles Reisetagebuch[/url2]

  • Hab die Diamond Back Explorer mal getestet, ist zwar schön wendig gegenüber der ASP, mir hat das trägere ASP Feeling als auch das Schiffsdesign mehr zugesagt. Daher habe ich die Diamond Back wieder dem Händler nach der Probefahrt unversehrt zurückgegeben. :sm2: Ich bleibe bei meiner Kombi ASP als Allrounder und meine geliebte Type 7 zum Kurzstreckenhandel.

  • Quote from techman

    Vollschrott.


    Bravo zu der Fachmännischen Meinung. Das ist wie wenn man den Ceo der UBS fragt was halten sie vom neuen Seat Ibiza? Im Gegensatz zu ihrem AMG Mercedes. :sm12:


    Back Topic mir gefällts :sm19:

  • Aber wo ist die Explorer "so viel" günstiger, als die Asp? Etwas günstiger ja, aber sooo viel nun auch wieder nicht. Dafür hat man eben die Einbußen bei der Fracht und den Vorteil der Large-Bewaffnung.


    edit: Wie alle bisherigen "post-release" Schiffe, ist auch die Explorer eher spezialisiert und daher nicht mehr so flexibel wie die Urgesteine

    ...zu schade, dass LAKON keine schöneren Armaturenbretter bauen kann...