Welche PC-Hard- und Software nutzt ihr für Elite Dangerous ?

  • Ja das mit Treiberproblemen und Support kannte ich von ATI. Ich hatte kurzzeitig mal eine ATI Radeon HD5870. Immer Probleme mit Crashes und Grey-Screens (alles grau, nichts geht mehr). Und war damals ein bekanntes Problem - sie haben es mit treibern ne ganze Weile nicht hinbekommen - dann gab ich sie zurück und kaufte meine GTX 470 und war glücklich. Gleiche Leistung, und keine Probleme.


    Ich würd vermutlich auch bei besseren Werten einer Ati-Graka immer auf das nVidia-Äquivalent warten und das nehmen. Einfach aus Erfahrung und Bauchgefühl. Sicher haben viele Glück damit - ich hatte mit ATIs nie Glück (mal abgesehen von der PS4, die ja auf AMD-Tech basiert, soweit ich weiß).

    Aber nen nVidia-Fan bin ich nicht.

    In nomine patris, et Railii et Plasmae sancti.


    Gefährlich | Elite | Elite | Admiral | König

  • Ja das mit Treiberproblemen und Support kannte ich von ATI. Ich hatte kurzzeitig mal eine ATI Radeon HD5870. Immer Probleme mit Crashes und Grey-Screens (alles grau, nichts geht mehr). Und war damals ein bekanntes Problem - sie haben es mit treibern ne ganze Weile nicht hinbekommen - dann gab ich sie zurück und kaufte meine GTX 470 und war glücklich. Gleiche Leistung, und keine Probleme.

    nVidias RTX-Karten hatten anfänglich auch massive Treiber-Probleme......das hat sich aber wieder gegeben....

    "Oh my God it works!"


    J.Robert Oppenheimer

  • Ich habe die Asus ROG Zephyrus G14 verwendet. Definitiv kostspielig, aber ich glaube, es lohnt sich! Ich habe Geld gespart, um es zu kaufen, und ehrlich gesagt, ich bereue es nicht. Er hat einen 14-Zoll-Bildschirm, aber ich schließe ihn an einen größeren Monitor an.

  • Nachtrag zu meinem Beitrag hier:


    Habe die interne 1TB-Festplatte gegen eine 1TB-SSD getauscht, was sich in Punkto Geschwindigkeit schon bemerkbar macht

    Ferner ist jetzt statt des EDObservatory, das mir ständig abgestürzt ist (.Net aka Mono unter Linux...) der Elite Dangerous Market Connector (EDMC) am Start, da der nativ unter Linux/Python3 funktioniert.

    fliegt sicher und bleibt neugierig! o7

    ...𝔄𝔫𝔡 ℑ 𝔩𝔬𝔬𝔨𝔢𝔡, 𝔞𝔫𝔡 𝔟𝔢𝔥𝔬𝔩𝔡 𝔞 𝔭𝔞𝔩𝔢 𝔥𝔬𝔯𝔰𝔢: 𝔞𝔫𝔡 𝔥𝔦𝔰 𝔫𝔞𝔪𝔢 𝔱𝔥𝔞𝔱 𝔰𝔞𝔱 𝔬𝔫 𝔥𝔦𝔪 𝔴𝔞𝔰 𝔇𝔢𝔞𝔱𝔥, 𝔞𝔫𝔡 ℌ𝔢𝔩𝔩 𝔣𝔬𝔩𝔩𝔬𝔴𝔢𝔡 𝔴𝔦𝔱𝔥 𝔥𝔦𝔪.

    Unterwegs von hier nach da mit der Zornhau.


    Mein Bericht "Kaputte Physik" im Planetarium

    Einschub "Kill-by-dwarf" (und folgende Trööts, über die Färnisse des Ladens an weißen Zwergen) in Wonach wir suchen

  • Ferner ist jetzt statt des EDObservatory, das mir ständig abgestürzt ist (.Net aka Mono unter Linux...) der Elite Dangerous Market Connector (EDMC) am Start, da der nativ unter Linux/Python3 funktioniert.

    'Tschuldigung, dass ich hier Off-Topic reingerätsche: Kann der EDMC auch das Fluglog zu EDSM syncen? Dann könnte ich nämlich EDDiscovery runterwerfen (das ist der einzige Grund, weshalb ich das noch nutze, denn die Funktion um Screenshots umzuwandeln hab ich mir schon nachgebaut)

    Die Kybernauten haben Melbourne erreicht.

  • Meine Hardware

    • AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3,6 GHz (bis 4,4 GHz)
    • AMD Radeon RX 5700 XT, 8 GB GDDR6, HDMI, 3x DisplayPort
    • Festplatten: 1 TB M.2 SSD Crucial P1, 2 TB HDD
    • 16 GB DDR4-RAM, 3200 MHz, Kingston
    • AC WLAN 867 MBit/s, USB 3.1 Gen 2

    Software bislang nur EDMC (Inara) und VoiceAttack

  • 'Tschuldigung, dass ich hier Off-Topic reingerätsche: Kann der EDMC auch das Fluglog zu EDSM syncen? Dann könnte ich nämlich EDDiscovery runterwerfen (das ist der einzige Grund, weshalb ich das noch nutze, denn die Funktion um Screenshots umzuwandeln hab ich mir schon nachgebaut)


    Ja, das macht er in der Tat. Das war auch der Grund, dass ich den überhaupt ausprobiert habe. :)


    EDIT meint, NemWar war schon wieder schneller. :|

    fliegt sicher und bleibt neugierig! o7

    ...𝔄𝔫𝔡 ℑ 𝔩𝔬𝔬𝔨𝔢𝔡, 𝔞𝔫𝔡 𝔟𝔢𝔥𝔬𝔩𝔡 𝔞 𝔭𝔞𝔩𝔢 𝔥𝔬𝔯𝔰𝔢: 𝔞𝔫𝔡 𝔥𝔦𝔰 𝔫𝔞𝔪𝔢 𝔱𝔥𝔞𝔱 𝔰𝔞𝔱 𝔬𝔫 𝔥𝔦𝔪 𝔴𝔞𝔰 𝔇𝔢𝔞𝔱𝔥, 𝔞𝔫𝔡 ℌ𝔢𝔩𝔩 𝔣𝔬𝔩𝔩𝔬𝔴𝔢𝔡 𝔴𝔦𝔱𝔥 𝔥𝔦𝔪.

    Unterwegs von hier nach da mit der Zornhau.


    Mein Bericht "Kaputte Physik" im Planetarium

    Einschub "Kill-by-dwarf" (und folgende Trööts, über die Färnisse des Ladens an weißen Zwergen) in Wonach wir suchen

  • Danke schön an euch drei. Dann werd ich mal umsteigen. :)

    Na, Gebruder?

    Hast Du's schon testen können? :)

    fliegt sicher und bleibt neugierig! o7

    ...𝔄𝔫𝔡 ℑ 𝔩𝔬𝔬𝔨𝔢𝔡, 𝔞𝔫𝔡 𝔟𝔢𝔥𝔬𝔩𝔡 𝔞 𝔭𝔞𝔩𝔢 𝔥𝔬𝔯𝔰𝔢: 𝔞𝔫𝔡 𝔥𝔦𝔰 𝔫𝔞𝔪𝔢 𝔱𝔥𝔞𝔱 𝔰𝔞𝔱 𝔬𝔫 𝔥𝔦𝔪 𝔴𝔞𝔰 𝔇𝔢𝔞𝔱𝔥, 𝔞𝔫𝔡 ℌ𝔢𝔩𝔩 𝔣𝔬𝔩𝔩𝔬𝔴𝔢𝔡 𝔴𝔦𝔱𝔥 𝔥𝔦𝔪.

    Unterwegs von hier nach da mit der Zornhau.


    Mein Bericht "Kaputte Physik" im Planetarium

    Einschub "Kill-by-dwarf" (und folgende Trööts, über die Färnisse des Ladens an weißen Zwergen) in Wonach wir suchen

  • Ja, aber nur kurz. Hat zwar nach dem ersten Sprung direkt ne Exception geworfen, loggt die Systeme aber brav in EDSM. Und verträgt sich mit meinem Programm. :)

    OK, ich hatte dieser Tage auch ein Problem mit dem Update auf die EDMC 4.0.2.0, das wollte bei mir auch nicht, dann habe ich das wieder zurückgerollt.

    Leider kann ich jetzt aber nicht sagen, welche Version gerade bei mir läuft, der Haupt-PC ist schon aus.


    Die Verträglichkeit kann ich bestätigen, beide Tools greifen ja nur lesend auf die Journals zu.

    fliegt sicher und bleibt neugierig! o7

    ...𝔄𝔫𝔡 ℑ 𝔩𝔬𝔬𝔨𝔢𝔡, 𝔞𝔫𝔡 𝔟𝔢𝔥𝔬𝔩𝔡 𝔞 𝔭𝔞𝔩𝔢 𝔥𝔬𝔯𝔰𝔢: 𝔞𝔫𝔡 𝔥𝔦𝔰 𝔫𝔞𝔪𝔢 𝔱𝔥𝔞𝔱 𝔰𝔞𝔱 𝔬𝔫 𝔥𝔦𝔪 𝔴𝔞𝔰 𝔇𝔢𝔞𝔱𝔥, 𝔞𝔫𝔡 ℌ𝔢𝔩𝔩 𝔣𝔬𝔩𝔩𝔬𝔴𝔢𝔡 𝔴𝔦𝔱𝔥 𝔥𝔦𝔪.

    Unterwegs von hier nach da mit der Zornhau.


    Mein Bericht "Kaputte Physik" im Planetarium

    Einschub "Kill-by-dwarf" (und folgende Trööts, über die Färnisse des Ladens an weißen Zwergen) in Wonach wir suchen

  • ... letzte Version von EDMC 4.0.4 !


    Bei mir keine Probleme. Falls das direkte Update mal nicht klappt (war bei mir auch 1x der Fall),

    komplett deinstallieren und neu installieren.

    Einige PlugIns laufen seit dem Umstieg auf Python 3.7 nicht mehr. Infos hier PlugIns

    "Oh Upgrades" (Neo in Matrix Reloades) :)


    Nun ist die Situation bei timeagent und mir auch "speziell" weil :sm20: wir Linux als OS haben, da funktionieren die meisten anderen Tools

    * nicht

    * gar nicht

    * kaum oder

    * mit hängen und würgen (EDDicovery mit Mono)

    da sie auf Windows für Windows geschrieben wurden. Das ist auch jetzt mal kein Vorwurf sondern normal. Interoperabilität ist nicht so Redmonds Stärke... Linux ist im Desktop-Bereich eben eine kleine Nische, besonders wenn es um Spiele geht. Aber das brauche ich Dir altem Haudegen nicht erklären... :sm15:


    Für eine komplette "Neuinstallation" (die verdient den Namen eigentlich nicht) war ich noch zu faul, immer wenn ich dran gedacht habe, habe ich auch gerade das Spiel gestartet und wollte daddeln. :| Shame on me....


    Das Problem mit nicht mehr funktionierenden Plugins und Modulen hat Python (im allgemeinen) ja schon länger.

    die halbe wissenschaftliche Welt, die mit Python und speziellen Modulen arbeitet, tut das immer noch unter 2.7, da viele der benötigten Module nicht unter 3.x laufen. Ein Henne-Ei-Problem... :|


    Worscht, zurück zu den Spielen!

    fliegt sicher und bleibt neugierig! o7

    ...𝔄𝔫𝔡 ℑ 𝔩𝔬𝔬𝔨𝔢𝔡, 𝔞𝔫𝔡 𝔟𝔢𝔥𝔬𝔩𝔡 𝔞 𝔭𝔞𝔩𝔢 𝔥𝔬𝔯𝔰𝔢: 𝔞𝔫𝔡 𝔥𝔦𝔰 𝔫𝔞𝔪𝔢 𝔱𝔥𝔞𝔱 𝔰𝔞𝔱 𝔬𝔫 𝔥𝔦𝔪 𝔴𝔞𝔰 𝔇𝔢𝔞𝔱𝔥, 𝔞𝔫𝔡 ℌ𝔢𝔩𝔩 𝔣𝔬𝔩𝔩𝔬𝔴𝔢𝔡 𝔴𝔦𝔱𝔥 𝔥𝔦𝔪.

    Unterwegs von hier nach da mit der Zornhau.


    Mein Bericht "Kaputte Physik" im Planetarium

    Einschub "Kill-by-dwarf" (und folgende Trööts, über die Färnisse des Ladens an weißen Zwergen) in Wonach wir suchen

  • Macht doch nichts, timeagent und meine Wenigkeit sind halt Exoten :D und Du kannst ja auch nicht jede Config jedes Spielers auswendig kennen...

    fliegt sicher und bleibt neugierig! o7

    ...𝔄𝔫𝔡 ℑ 𝔩𝔬𝔬𝔨𝔢𝔡, 𝔞𝔫𝔡 𝔟𝔢𝔥𝔬𝔩𝔡 𝔞 𝔭𝔞𝔩𝔢 𝔥𝔬𝔯𝔰𝔢: 𝔞𝔫𝔡 𝔥𝔦𝔰 𝔫𝔞𝔪𝔢 𝔱𝔥𝔞𝔱 𝔰𝔞𝔱 𝔬𝔫 𝔥𝔦𝔪 𝔴𝔞𝔰 𝔇𝔢𝔞𝔱𝔥, 𝔞𝔫𝔡 ℌ𝔢𝔩𝔩 𝔣𝔬𝔩𝔩𝔬𝔴𝔢𝔡 𝔴𝔦𝔱𝔥 𝔥𝔦𝔪.

    Unterwegs von hier nach da mit der Zornhau.


    Mein Bericht "Kaputte Physik" im Planetarium

    Einschub "Kill-by-dwarf" (und folgende Trööts, über die Färnisse des Ladens an weißen Zwergen) in Wonach wir suchen

  • Mir reichen die Unix Systeme auf der Arbeit🙂 Früher hab ich jede Distribution getestet, auf OpenBSD die ersten IP Tables Firewalls konfiguriert aufm Pc. Aber mittlerweile bin ich zu Hause froh wenn die WinDoof Kiste einfach läuft🙂

    been there, done that, don`t ask 4

  • Mir reichen die Unix Systeme auf der Arbeit🙂 Früher hab ich jede Distribution getestet, auf OpenBSD die ersten IP Tables Firewalls konfiguriert aufm Pc. Aber mittlerweile bin ich zu Hause froh wenn die WinDoof Kiste einfach läuft🙂

    Kann ich nachvollziehen.

    Bei mir isses gerade anders rum: Im Betrieb Windows über alles (bis auf das Kernsystem, die Patientendatenbank, die auf Linux basiert).

    Da mag ich das Zeug nicht auch noch privat haben...

    Aber Du hast recht: irgendwann mag man zu Hause lauffähige Systeme haben und nicht mehr so viel rumfrickeln. :daumen:

    fliegt sicher und bleibt neugierig! o7

    ...𝔄𝔫𝔡 ℑ 𝔩𝔬𝔬𝔨𝔢𝔡, 𝔞𝔫𝔡 𝔟𝔢𝔥𝔬𝔩𝔡 𝔞 𝔭𝔞𝔩𝔢 𝔥𝔬𝔯𝔰𝔢: 𝔞𝔫𝔡 𝔥𝔦𝔰 𝔫𝔞𝔪𝔢 𝔱𝔥𝔞𝔱 𝔰𝔞𝔱 𝔬𝔫 𝔥𝔦𝔪 𝔴𝔞𝔰 𝔇𝔢𝔞𝔱𝔥, 𝔞𝔫𝔡 ℌ𝔢𝔩𝔩 𝔣𝔬𝔩𝔩𝔬𝔴𝔢𝔡 𝔴𝔦𝔱𝔥 𝔥𝔦𝔪.

    Unterwegs von hier nach da mit der Zornhau.


    Mein Bericht "Kaputte Physik" im Planetarium

    Einschub "Kill-by-dwarf" (und folgende Trööts, über die Färnisse des Ladens an weißen Zwergen) in Wonach wir suchen