No man' sky, der Flop 2016?!

  • Mir war das zunächst viel zu bunt und grob, aber die neueren Trailer sehen schon richtig gut aus. Ist auf meiner Liste. Bei Star Citizen weiß ich noch gar nicht, ob das wirklich über High Tech-Ballern in einem schick-sterilen Weltraum hinausgeht.

    Wenn Zeitreisen möglich sind, warum haben wir dann keine Touristen aus der Zukunft?

  • Erinnert mich an die Kaugummi comic farben von Spore...
    ist mir noch viel zu bunt...
    aber mal von der farbfehlentscheidung mal abgesehen beobachte ich das schon länger...
    könnt was werden, wenn die vom haribo trip runter sind
    :sm39:


    Ich Flog aus um das Universum zu retten, und kam betrunken wieder.....
    http://inara.cz/cmdr/999

    ---Elite / Elite / Elite---
    13.09.15 / 31.8.16 / 30.11.17---
    [color=#FFFFFF]Sagitarius A 28.4.16

  • Also rein optisch ist es nicht das meine.


    ED ist für mich ein Roman, No Mans Sky dagegen ein Actioncomic.
    Beides kann gut sein oder auch nicht. Nur liegen die Präferenzen beider in anderen Bezügen.
    NMS als "Super"-ED zu bezeichnen ist in meinen Augen falsch angesetzt.
    Genauso wie Star Citizen. ED wird immer andere Punkte groß schreiben als diese beiden deutlich actionlastigeren TItel.


    SC wirkt mir zu sehr nach Battlefield im Weltraum. Aber mich interessiert die Singleplayer Campagne, wenn diese denn mit AAA Titeln wie The Witcher 3 mithalten kann.
    NMS sieht mir zu bunt aus und schafft es nicht auf meine Kaufliste.
    ED bleibt interessant vor allem durch das selbsterzählerische wo man selbst noch den Kopf "anstrengen" muss und kann, wenn man möchte.
    Die Story erzählt sich hier mehr oder weniger durch die Community und die News und man kann seine eigene Fantasy mit rein bringen, finde ich gut.
    Aber jeder hat hier andere Vorlieben und jedes der drei Spiele wird seine Fangemeinde finden.

  • Steht bei mir auch schon länger unter Beobachtung...




    ...mein Geheimfavorit bleibt aber "Limit Theory", wenn denn Josh Parnell mal wieder aus der Versenkung auftaucht...

  • Auf den ersten Blick: WTF?


    Aber auf den Zweiten: Hat irgendwie was. Vor allem der Screenshot oben rechts (der Grüne) ist interessant.
    Erinnert von der Grafik her an ein LucasArts-Adventure. Und die mag ich. ;)


    Wird unter Beobachtung genommen.
    Ob´s super wird, werden wir sehen.

    CMDR. KELEVRA
    FREELANCER


    Beta 1 | LTE | OPEN only
    "Farmed salt from the community for usage later."
    ──
    Star Citizen Referral Code | STAR-ML74-WZ2W

  • No Man's Sky wird vermutlich nicht meines. Elite Dangerous und vor allem Star Citizen reichen mir aus. Ich bin mir bei No Man's Sky einfach total unsicher, ob das was wird. Ich meine, selbst Braben hat große Lücken und seinem Spiel und das designt er ja schon mehrere Jahre, teils im Hintergrund. Star Citizen ist eine rießige Produktion, die ebenfalls sehr viel mehr Zeit benötigt als gedacht.
    So als Außenseiter Projekt ist No Man's Sky vielleicht interessant... Naja, mal sehen, bin allerdings sketpisch!

  • So, ein paar neue Infos zu No Man's Sky.


    In dieser PC Games ist es die Top Ankündigung für die nächste PC Games: Ein Artikel über No Man's Sky.


    Auf youtube gibt es einen neuen Gameplay Trailer von der E3 zu No Man's Sky:
    https://www.youtube.com/watch?v=mGy8HIYBwV0


    - Ein größeres Ziel des Spiels soll es wohl sein, die Mitte der Galaxis zu erreichen.
    - Was man machen möchte lässt sich frei gestalten in dem Spiel, ähnlich wie bei Elite.
    - Für die Erkunder dürfte es interessant werden: Wie in dem Video gezeigt, muss man auf einem Planeten landen und dort Daten und Lebewesen scannen und zum Raumschiff hoch laden.

  • Warum den diese Pastellfarben? Dadurch macht es die ganze Realatmosphäre kaputt!!! Wenn ich fliege dann will ich mich in einer möglichst realistischen Umgebung sehen. Diese Pastellfarben geben mir nur den Eindruck zurück wie wenn ich ein einfaches Spiel für kleine Mädchen und Jungs spiele...

  • Klingt echt nicht schlecht.


    Mal auf die watchlist setzen.



    Ich würde mich ja für ein Spiel wie Star Flight im Elite Dangerous-Stil einsetzen. Das wäre genial.


    Mit der Engine hier könnte man das perfekt umsetzen. Falls einer das geniale Star Flight überhaupt kennt.

  • Diese Planetenlandung! :sm46::sm46:


    So flüssig, so gut...Muss ich haben! :sm1:


    Danke für das Video!

  • Die erste Spielsequenz hat mich ein bissl an Homeworld erinnert. Auf dem Planeten selbst war es mir auch ein bissl zu bunt. Es ist auf jedenfall ein Blick wert.

  • Für mich sind die beiden Spiele kaum vergleichbar.


    Also NMS ist genauso das bessere ED, wie "Das Lustige Taschenbuch" die bessere "Enwor Saga" oder "Knight Rider" das bessere Star Trek ;)


    NMS hat ganz andere Ansätze als ED und wird wohl genau wie ED in einigen Punkten enttäuschen, wie es in vielen anderen brillieren wird.


    ED setzt auf "Immersion" und Illusion, wo NMS auf (hoffentlich) Vielfalt setzt. Ich bin gespannt, aber sage für mich schon im Vorhinein, dass ich es nicht als "besser" sehe, nur als anders und ergänzend.

    ...zu schade, dass LAKON keine schöneren Armaturenbretter bauen kann...

  • nintendo im Weltraum, jeden Moment kommt supermario um die Ecke.
    Nix für mich, null immersion

    win 10, I7-8700K, MSI Z370 SLI plus, 16 GB, Nvidia Geforce RTX 2080 TI Founders Edition, Oculus Rift DK2 + CV1, Logitech extreme 3d

  • Quote from Elgered

    Für mich sind die beiden Spiele kaum vergleichbar.


    Also NMS ist genauso das bessere ED, wie "Das Lustige Taschenbuch" die bessere "Enwor Saga" oder "Knight Rider" das bessere Star Trek ;)


    Ich wollte keinen neuen Thread aufmachen und habe meinen Text darum unter den letzten No Man's Sky Titel gesetzt.
    Das war wahrscheinlich ein Fehler.


    Quote from Tomski [BBfA]

    Warum den diese Pastellfarben? Dadurch macht es die ganze Realatmosphäre kaputt!!!


    Das Problem habe ich zum Beispiel auch bei Star Citizen, wenn Menschen dargestellt werden.
    Wenn man dort Menschen durch den Raumschiffhangar laufen sieht oder mehrere in einem Raumschiff sitzen und es bedienen sieht, sieht das sehr unnatürlich aus und macht für mich die Realatmosphäre kaputt.


    Schiffe, Planeten und Raumstationen sind bei Elite schon sehr überzeugend dargestellt, wo wir ansonsten immer das Spiel kritisieren.


    Eione weitere Einschränkung bei No Man's Sky ist, dass es wohl eher Richtung Single Player geht, wie ich gerade festgestellt habe:
    http://gamerant.com/no-mans-sky-no-multiplayer/


    Es ist zwar möglich, andere Spieler zu treffen und Planeten werden auch geführt alla: "First discovered by Frame", aber das ist keinerlei Focus von dem Spiel.


    Trotzdem haben die Planetenladungen etwas, die auf jedem Planeten verschiedenen Tierarten und das Herumballern auf den Planeten mit einer Art Super Soaker Wasserpistole.

  • Die Grafik lässt sich natürlich nicht mit der von ED oder SC vergleichen.
    Aber man muss auch bedenken, dass es sich hier quasi um einen "Indie-Titel" handelt.
    Außerdem wird in dem NMS-Universum alles(!) prozedural generiert.
    Mit realistischer Grafik ist das (noch) nicht zu machen.


    Ich habe den Titel von Beginn an im Auge und werde mir das Spiel höchstwahrscheinlich auch zulegen.


    Realismus/Immersion ist gerade in Zeiten von VR zwar eine feine Sache, aber vom "Inhalt" her bietet NMS jetzt schon mehr als ED! *duck und weg*


    Die alten Elite-Titel waren grafisch auch kein Augenschmaus und wir haben sie trotzdem geliebt. :)