Umstieg von T9 auf Wohlfühl Pyton oder Handels-Anaconda

  • Guten Abend,


    vor einiger Zeit bin ich auf einer Pyton auf den den T9 Transporter gewechselt.


    Ich bin im Augenblick mit dem T9 sehr zufrieden. Er sieht im Augenblick so aus.


    http://www.edshipyard.com/#/L=…I0Bk0AA7Sk07207205U05U03w


    Wenn alles gut läuft kann ich zum langen Wochenende den nächsten Wechsel machen.


    Wer die Wahl hat hat die Qual.


    Zur Auswahl stehen


    A eine Wohlfühl-Pyton die so aussehen könnte


    http://www.edshipyard.com/#/L=…A0AA0AA08c7Sk4_w0KU2UI2jw


    oder eine Handels-Ancaonda mit Verteidigungsmöglichkeiten.


    http://www.edshipyard.com/#/L=…A0AA08c08c08c0727RA07203w


    Welche von beiden Möglichkeiten könnt ihr empfehlen.


    Für eure Tipps wäre ich sehr dankbar.


    Ich spiele im Augenblick den Aktuellen Patch im Solo.


    Ich Handel sehr gerne, Erkunde das Uni mit Ausflügen von ca. 500 LJ.


    und verteidige mich wenn ich es muss.


    Einen schönen Samstag Abend noch.


    Mit freundlichen Grüßen


    Skite-Pilot G-526

  • Die Phyton macht dann Sinn zum Handeln wenn du vom mittleren Landing Pad profitieren willst


    - Außenposten mit besseren EK Preisen für teure Metalle
    - Community Goals bei denen die Ware auch von Außenposten näher/besser bezogen werden kann


    Wenn diese 2 Punkte für dich jetzt keine extrem wichtige Rolle spielen, und du mit der T9 eh das Handeln auf großen Pads gewohnt bist, spricht alles für die Anaconda.

  • Ich habe es jetzt auch gemacht und bin jetzt auf dieser Route unterwegs:
    http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=66&t=6461


    Macht mehr Spaß als hin und her und man sieht etwas mehr von der Galaxis. 2 3G Pulse rein, um sich verteidigen zu können und 20 LJ Sprungreichweite mit 448 to Fracht genießen. Aber ein paar Fragen habe ich noch dazu.
    Zieht ihr beim Andocken auch den Kopf ein?
    Wie landet ihr das Ding ohne DC? So schön die Brücke ja ist, ohne Einparkhilfe krieg ich das Ding nicht angedockt. Übersichtlich ist irgendwie anders. :oops:



    Darüber hinaus bin ich sehr zufrieden. :sm19:

  • Ich habe am Anfang auch gebraucht, um die Logik zu erfassen. ;)


    Wichtig sind die Spalten
    C das System
    D die Station
    F dort kaufen und ab zur nächsten.


    E sagt dir die Entfernung zu Station


    Alles andere ist eher unwichtig. Die Route richtet sich nach deiner Sprungreichweite. Er legt 20.01 LJ zu Grunde. Ich habe nur 19.xx und ab auf an reicht das tatsächlich nicht. Dann springe ich eben zweimal. Das Rennen mache ich nicht mit.
    Die Gewinne stimmen natürlich nicht immer und ab und an sind Goods gar nicht zu bekommen. Dann fliegt man halt mit was anderem.
    Aber grundsätzlich eine sehr verlässliche Übersicht mit guten Profiten.

  • Ich plädiere für die Python, auf einer Handelsroute sind die Preise in den kleinen Außenposten, meiner Meinung nach stabiler...und es landet sich schneller auf den kleinen Outposts. Habe vor kurzem den wechsel von Clipper zu Python gemacht und bin, subjektiv, zufrieden...


    greetz,


    elDübel von [url2=https://www.youtube.com/user/ddletsplaytogether]DD Let's Play[/url2]


    :sm18:

  • Stimmt absolut. Dafür fliege ich aber zweimal, um den gleichen Profit zu machen.
    Für Greenhorns wie mich war eben die Ana das erklärte Ziel. Und es ist schön, nun in einer zu sitzen. :)
    Übrigens auch dank deiner Tipps auf dem Weg zum Millionär. Danke an dieser Stelle für deine Mühe.