ED-Intelligent Boardcomputer Extension

  • Danke für die Hinweise.


    Die Screenshots von den Fehlermeldungen brauchst du aber nicht posten.
    Da ist nur eine grobe Fehlerzusammenfassung zu sehen.
    Dann lieber das Exceptions-Log (siehe "Open Location"-Button),
    in dem die Fehlermeldung vollständig enthalten ist.


    Gruß

  • Das ist ein super Tool...



    Aber 2 Sachen ....


    * Beim starten bleibt der Text immer so penetrant da, kann man das nciht ändern, dass man ihn verringern kann ?


    * Kann man in der Liste der Commdities noch zur Station zufügen was für eine das ist ( Orbital oder Land ? )


    Nicht wirklich probleme, aber wenn du langeweile hast :D

  • Der Ladebildschirm stört schon manchmal etwas, besonders wenn man noch im Forum ist und schon mal die Programme lädt. Aber es gibt schlimmeres.


    Ach,ab und zu taucht bei mir immer noch ein Fehler auf. Hier mal wie gewünscht das Exeptions-Log


    Im All ist es ganz schön einsam...

  • Hi all,


    war monatelang nicht mehr im Spiel, jetzt alles auf neuem PC installiert ... wow, was sich alles verändert hat! Auch ED ist mächtig gewachsen, gerade noch mal eine Weihnachtsspende abgeschickt ;-)


    Was mir bei der Preisanalyse aufgefallen ist: der Profit wird immer für jeweils 1 Einheit berechnet. Damit bin ich schon ein paar Male reingefallen, wenn bei einer der Stationen nur eine einzelne Einheit der gewünschten Handelsware vorhanden ist (oder nur wenige). Insofern wäre es natürlich toll, wenn es ein Feld gäbe, in das man seine Frachtkapazität eintragen kann. Das Programm sollte dann bei der Analyse berechnen, wo man mit der eingetragenen Gesamtkapazität den größten Profit macht. Ich weiß nicht, ob das rüberkommt, wie ich es meine, darum ein Beispiel (Frachtkapazität: 200). Das Programm sollte dann berechnen:


    Station A, Ware W01: 67 Einheiten zu 1.000 CR verfügbar
    Station A, Ware W02: 12 Einheiten zu 800 CR verfügbar
    Station A, Ware W03: 107 Einheiten zu 700 CR verfügbar
    Station A, Ware W04: 281 Einheiten zu 200 CR verfügbar


    → also zusammen (bis die 200 Frachtraum voll sind):
    67 x 1.000 = 67.000 CR
    12 x 800 CR = 9.600 CR
    107 x 700 CR = 74.900 CR
    14 x 200 CR = 2.800 CR
    = 154.300 CR Profit


    Das wäre sicherlich für viele ein toller Mehrwert.


    Zwei andere Fragen habe ich noch:
    1. Was bedeuten diese beiden quadratischen Icons mit einer gelben Raute auf schwarzem Grund? (Price Analysis - Station-To-Station: rechts neben "light years of" ... und neben "Station 2")


    2. Einige der Warenwerte bei den Waren mit englischen Bezeichnungen in der Analyse sind völlig falsch (insbesondere "Medical Diagnostic Equipment" und "Military Grade Fabrics"). Woran liegt das? Kann man die manuell rausschmeißen? Ansonsten scrollt man sich einen Wolf, wenn man das bei der Analyse manuell berücksichtigen muss.


    Danke im Voraus!
    Lucky Joe

    Lebe lang und in Frieden \\//

  • Quote from LuckyJoe

    Hi all,
    ...gerade noch mal eine Weihnachtsspende abgeschickt ;-)


    Ist angekommen- vielen Dank :)



    Ich meine, so direkt wird das nicht gehen, denn es gibt keinen Ist-Bestand in den Datenbanken.
    Nur eine erwartete Abgabemenge/Zeitscheibe (Supply).
    Darüber könnte man natürlich einen FIlter erstellen, so dass nur die Waren angezeigt
    werden, die "wahrscheinlich" für deine Laderaumgröße in ausreichender Menge
    vorrätig "sein müssten". Wenn mehrere Commander auf der Station diese Ware kaufen ist diese
    Information aber schon wieder hinfällig.


    Aber diesen Supply-Filter könnte ich mir grundsätzlich vorstellen.


    Quote from LuckyJoe


    1. Was bedeuten diese beiden quadratischen Icons mit einer gelben Raute auf schwarzem Grund? (Price Analysis - Station-To-Station: rechts neben "light years of" ... und neben "Station 2")


    Das sind noch nicht wieder reaktivierte Überbleibsel aus der Zeit, das dies Software noch "Regulated Noise" hieß.
    Damit wurde im Browser eine Seite mit Informatioen über dieses System/Station aufgerufen.
    Aber wie gesagt, ich bin noch nicht dazu gekommen, diese Buttons zu reaktivieren.


    Quote from LuckyJoe


    2. Einige der Warenwerte bei den Waren mit englischen Bezeichnungen in der Analyse sind völlig falsch (insbesondere "Medical Diagnostic Equipment" und "Military Grade Fabrics"). Woran liegt das? Kann man die manuell rausschmeißen? Ansonsten scrollt man sich einen Wolf, wenn man das bei der Analyse manuell berücksichtigen muss.


    Schau mal in "Data->Edit Localizations".
    Da kannst du Namen korrigieren (linke Seite) und Namen, die völlig falsch sind (rechte Seite)
    der korrekten Ware auf der linken Seite zuordnen.
    Unter "Mappings" findest du da auch Umsetzungen, die ED-IBE automatisch vornehmen soll,
    wenn eine Ware z.B. öfter mit falschen Namen auftaucht.


    Gruß, Duke

  • Hallo Duke,


    danke für die ausführlichen Antworten. Das mit dem Supply-Filter fände ich wirklich gut, auch wenn man nicht sicher sein kann, ob die Waren in den angezeigten Mengen dann tatsächlich da sind. Das betrifft aber die Einschätzung mit der jetzigen Anzeige genauso, ist also keine Frage eines Filters.


    Das mit den englischen Warenbezeichnungen meinte ich anders: die Preise stimmen nicht, so dass der angezeigte Profit in Wirklichkeit ein Verlust ist. Das ist ausgerechnet bei vielen Waren der Fall, die mit englischen Namen aufgeführt sind. Ich dachte nur, auch andere hätten damit Erfahrungen gemacht. Werde ich halt einfach überspringen.


    Viel Erfolg weiterhin!
    Lucky Joe

    Lebe lang und in Frieden \\//

  • Quote from LuckyJoe

    Hallo Duke,
    Das mit den englischen Warenbezeichnungen meinte ich anders: die Preise stimmen nicht, so dass der angezeigte Profit in Wirklichkeit ein Verlust ist. Das ist ausgerechnet bei vielen Waren der Fall, die mit englischen Namen aufgeführt sind. Ich dachte nur, auch andere hätten damit Erfahrungen gemacht. Werde ich halt einfach überspringen.


    Sind die Daten vielleicht einfach veraltet ?
    Hast du mal versucht mit dem "max age" Filter zu arbeiten, um das Problem einzugrenzen ?

  • mir ist da was kleines nebensächliches aufgefallen, oberhalb des Donate-Buttons.
    "I was very happy about.." müßte das nicht eher "I would be very happy about..." heißen?

  • Quote from Tectum Feles [UGC]

    mir ist da was kleines nebensächliches aufgefallen, oberhalb des Donate-Buttons.
    "I was very happy about.." müßte das nicht eher "I would be very happy about..." heißen?


    ist geändert ;)


    neue Version mit diversen kleinen Optimierungen ist draussen : v0.5.8

  • Hallo Duke,
    an dieser Stelle möchte ich mir nur kurz für deine Mühe bedanken. :daumen:
    Dein Proggi hat mir den Widereinstieg nach ein paar Monaten Abstinenz deutlich vereinfacht, da man übersichtlich und einfach gute und alternative Routen finden kann und für Aufträge sehr schnell herausfindet, wo man das gewünschte Gut bekommt.


    :sm30:

  • Auch von mir ein ganz großes Lob und Dank für deine Arbeit mit diesem Tool!
    Bin zur Weihnachtszeit wieder in ED eingestiegen und seit dem ist dein Tool mein steter Begleiter. Hauptsächlich sammel ich meine eigenen Marktdaten um mir mittlerweile meine eigenen Handelsrouten zu stricken.


    Und nun folgt leider der blöde "Aber-Satz": Aber das Problem mit dem "You are not docked" tritt bei mir echt massiv auf.
    Bin gestern beim Handeln echt oft auf Stationen gelandet und, ich habe im Commanders Log mal nachgeschaut, der Fehler tritt bei mehr als 50% aller Landungen auf. Im Log steht dann einfach nur dass ich die Station "visited" habe.
    Ich weiß, dass dieser Fehler hier schon mal angesprochen wurde. Manchmal klappt es bei mir auch, dass ich nur den Button drücke und er dann die Marktdaten neu lädt. Gestern habe ich aber mal genau drauf geachtet und es hat nur am Anfang einmal funktioniert. Die ganzen anderen Male, bei denen ich laut Tool nicht angedockt war, brachte auch das manuelle Drücken des Knopfes nichts. Es stand weiterhin "You are not docked" in der Anzeige, die Cache Zeit lief runter und er hat keine Marktdaten bekommen.


    Wie war das noch, kann ich irgendwie eine Datei erzeugen und dir zur Analyse schicken?


    Beste Grüße!

  • Muss ich auch noch mal drüber nachdenken.
    Auf jeden Fall rührt das "You are nock docked" davon her,
    dass 2 Sekunden nach der Landung die Daten aus dem Companion-Interface abgefragt werden.
    Ist dort der Status nicht "docked" erscheint die Meldung.
    Grundsätzlich ist es also ein Problem der Companion-Daten.


    Du kannst einfach mal im Companion-Interface den Button "Copy" (ich glaub so heisst der)
    betätigen. Das kopiert die die aktuellen Companion-Daten in die Zwischenablage.
    Wenn du das Notpad++ mit dem Plugin "JSON Viewer"installierst , den JSON-Text aus der Zwischwnablage
    in das Notpad kopierts, alles markierst und dann über "Erweiterungen->JSON Viewer->Format JSON"
    ausführst kann man das sogar sehr gut lesen ;)


    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob der Copy-Butten einfach die aktuellen Daten oder in jedem Fall neuen Daten versucht abzuholen.
    Aber wenn da der Status docked (oder landed...k.a.) ist, dann sollte ED-IBE auch die Daten eintragen

  • Danke für deine schnelle Antwort!
    das mit dem JSON Viewer probiere ich heute Abend oder morgen, je nachdem wie mir Frau und Kinder Zeit lassen ;-)


    Bei dem von mir beschriebenen Beispiel war es aber tatsächlich so, dass dauerhaft "You are not docked" angezeigt wurde.


    Kann man die Abfrage der Companion Daten vielleicht etwas herauszögern? So 4 statt 2 Sekunden? Vielleicht würde man einen eventuellen Lag der Companion Daten damit umgehen können!? Bin aber auch nur Laie auf dem Gebiet :roll: