Tutorial: Profitable Route finden

  • Da hier immer so viel herumgejammert wird dass man keine profitablen Routen findet und andere dann in Zukunft auf z.B. diesen Thread hier verweisen können hier nun eine kleine Anleitung, wie ich eben in einer halben (!) Stunde GEZIELT eine Route mit 2.094 Credits Gewinn pro Tonne gefunden habe. Vor dem Reibach steht allerdings die Recherche, also geht man erst einmal in die Galaxy Map.


    1. Galaxy Map Recherche
    Dort gehe ich in den Menupunkt "View", wechsele in den Map-Modus und setze zwei Filter:


    1) Show by Color: Extraction und High Tech auswählen
    2) Show by Size: Population auswählen und den ersten Regler auf ungefähr den 8. Balken von rechts setzen


    Hiermit werden nun nur noch Systeme angezeigt, die Erze/Metalle abbauen (rot) und benötigen (grün) sowie jeweils eine ausreichend große Bevölkerung besitzen die entsprechende Absatzzahlen (Demand/Supply) garantieren. Ausserdem gibt es dann dort auch größere, sich drehende Raumstationen (Coriolis, Orbis usw...), auf denen auch ein dicker Pott wie meine Lakon 7 andocken kann. Auf der Galaxy Map kurvt man nun so lange in alle Richtungen herum, bis sich so ein kleines Clusterchen wie im folgenden Screenshot findet, in denen ein paar rote und grüne Systeme recht dicht beieinander liegen:



    2. System Map Recherche
    Jetzt wissen wir aber noch nicht was in den Systemen drin ist. Dazu schauen wir uns die Systeme etwas genauer an, ggf. Explorationsdaten hinzu kaufen - das wenige Geld dafür bekommt ihr später tausendfach zurück. Ein weiteres Ausschlusskriterium ist die Entfernung einer Station zur Sonne, wir müssen die Tour immerhin X-mal fliegen um entsprechend Kohle zu machen und da wollen wir nicht lange in der Gegend herumgurken, also habe ich mal alles in die Tonne gekloppt was weiter als 0,5 AU von der Sonne weg ist (0,5 x 149.600.000 / 300.000 = 249,3 LS), die AUs werden bei den Planetendetails angezeigt, um die die Station kreist, sind allerdings nicht immer exakt in LS umzurechnen da manche Planeten auf elliptischen Bahnen "kreisen" aber das ist der einzige Richtwert den wir aus der Ferne haben (die "Semi Major Axis")



    In diesem Fall ist der Planet 0,41 AU entfernt, also ca. 205 LS, ein guter Wert. Bikkeggirina ist eine "High Tech / Extraction" Welt, also grün - jetzt müssen wir noch den roten "Extraction" Partner dazu finden, in diesem Fall habe ich diesen in der Nachbarwelt Mariga entdeckt. Dort ist der Planet mit der Station 0.14 AU entfernt, also ca. 70 LS - noch besser. Bei den Stationsdetails steht auch, was sie hauptsächlich ex- und importieren.



    Hier exportiert z.B. das Lavochkin Terminal hauptsächlich Palladium, Gold und Silber während das Condit Terminal diese importiert, eine mögliche Palladium-Route tut sich hier auf. Umgekehrt exportiert das Condit Terminal Synthetic Meat, Performance Enhancers und Non-Lethal Weapons - hier sind die Performance Enhancers interessant. Also immer nach den hochpreisigen Waren gucken ob diese dabei sind (Gold, Palladium, Performance Enhancers, Consumer Technology, Imperial Slaves - alles was so richtig Credits kostet und bringt). Bei verbotenen Waren wie Sklaven/Waffen aufpassen dass diese im anderen System nicht verboten sind. Aber zurück: wir könnten hier evt. auf dem Hinflug Palladium und auf dem Rückflug Performance Enhancers als Fracht laden. Haben wir so ein Paar gefunden kommt der arbeitsreiche Teil der Suche, der allerdings auch Rückschläge beinhaltet.


    3. Systemkandidaten vor Ort checken
    Ihr müsst nun beide Systeme nacheinander besuchen und die Preise miteinander vergleichen - ich habe zuvor etwa 4 andere Systempaare "umsonst" angeflogen, aber nur nicht aufgeben - diese Routen sind da draussen, sehr viele, und es lohnt sich. Ich schaue vorab immer die Liste nach den richtig hochpreisigen Waren durch. Ein Einkaufspreis von 12.500 für Palladium ist z.B. sehr gut, 13.000 geht auch noch wenn man einen Abnehmer für über 14.000 oder mehr findet. Performance Enhancers im Verkauf für 7.500 ist auch sehr gut, dann muss der Verkäufer im Ankauf aber nur so um die 6.500 verlangen damit es sich rentiert usw... dafür bekommt man mit der Zeit einen Blick, die Preise im Hochpreissegment schwanken meist so um die +/- 1000 Credits vom Galactic Average, manchmal auch mehr - bis 1.800 Credits habe ich bei Palladium schon gehabt. Wenn ich solche Preisausschläge entdecke mache ich immer Screenshots der kompletten Preisliste (das geht schneller als aufschreiben) und fliege dann in eines der Nachbarsysteme und vergleiche dann, was die entsprechenden Waren dort kosten. Dann greife ich auf die zuvor gemachten Screenshots zurück und rechne einen möglichen Profit aus. Manchmal gibt es mehrere Warenkandidatenpaare, das ist dann gut wenn die Route mit der Zeit etwas schwächelt, man keine neue suchen möchte und auch etwas weniger Gewinn "verkraften" kann.


    4. Preisentwicklung
    - der Status des Bedarfs und des Lagerbestandes (DEMAND/SUPPLY) ist HIGH, MED, LOW
    - dieser Status ist UNABHÄNGIG von der Bevölkerungszahl, die Anzahl der Güter ist es NICHT
    (Bedeutet: Ich kann Systeme mit Palladiumbedarf auf HIGH haben, und sie wollen trotzdem nur 100 Tonnen davon!)


    Weiterhin:
    - arme Systeme (poor) zahlen schlecht und haben hohe Preise für Lagerware
    - reiche Systeme (wealthy) zahlen entsprechend besser und haben niedrigere Preise für Lagerware


    In der Sternenkarte kann zumindest die Bevölkerungsdichte bestimmt werden (2 Schieberegler).


    5. Weitere Tips
    Die Systeme sollten idealerweise nur 1 Sprung weit voneinander entfernt liegen, aber wenn sich die Route richtig lohnt (mehr als 2.500 pro Tonne) können es auch ruhig mal 1-2 Zwischensprünge über 30-40 Lichtjahre sein, der Gewinn ist meist höher als die Treibstoffkosten, Fuel Scoops würde ich sowieso ausbauen - die belegen nur wertvollen Cargospace. Um die Routen miteinander vergleichen zu können ist es sinnvoll, sie in Arbeitszeit umzurechnen. Diese Route hier hat 2.094 Credits pro Tonne hin+zurück (1107 + 987), dafür brauche ich etwa 12 Minuten Flug hin+zurück wenn ich schnell bin, macht also 10.470 Credits Gewinn pro Tonne die Stunde. Mit meiner 216t Lakon 7 ergäbe das dann 10.470 x 216 = 2.216.520 Credits, der Gegenwert von zwei Lakon 6. Lohnt sich, oder?


    So, und mehr war das auch schon nicht. Hier das Ergebnis meiner Bemühungen - sucht selber "eure" Traumroute oder nutzt diese, die Route ist nicht perfekt aber ihr könnt sie haben - ich habe ja schon meine eigene, viel Erfolg (aber nicht wundern, wenn sich die Preise verändern weil dort mehrere Leute gleichzeitig am "grasen" sind - durch euer Handeln dort verändern sich natürlich im Laufe der Zeit die Lagerbestände und die Nachfrage was sich negativ auf die Gewinnspanne auswirkt):



    Ergänzend hierzu sei noch für die eiligen Händler auf mein anderes Tutorial zum schnelleren Stationsanflug mit einer Lakon 7 unter Ausnutzung der Planetenbremse hingewiesen: http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=34&t=3986

  • So, in Absprache mit Hans (kann er oben reinkopieren) noch eine kleine Ergänzung:


    - der Status des Bedarfs und des Lagerbestandes (DEMAND/SUPPLY) ist HIGH, MED, LOW
    - dieser Status ist UNABHÄNGIG von der Bevölkerungszahl, die Anzahl der Güter ist es NICHT
    (Bedeutet: Ich kann Systeme mit Palladiumbedarf auf HIGH haben, und sie wollen trotzdem nur 100 Tonnen davon!)


    Weiterhin:
    - arme Systeme (poor) zahlen schlecht und haben hohe Preise für Lagerware
    - reiche Systeme (wealthy) zahlen entsprechend besser und haben niedrigere Preise für Lagerware


    In der Sternenkarte kann zumindest die Bevölkerungsdichte bestimmt werden (2 Schieberegler).

  • Danke iFred - das muss aber ein Moderator bei den Hinweisen unter 4.) hinzufügen, ich kann den Initialpost leider nicht mehr editieren - ist schon "zu alt" :sm41:

    CMDR_Hans_von_Stoffeln.png
    Diese Droge sei entwickelt worden, nachdem zahlreiche Piloten aufgrund der Langeweile während des Raumfluges ihre Raumschiffe in stellare Objekte steuerten, nur um endlich mal wieder etwas zu erleben, und so ums Leben kamen. (aus dem Frontier: Elite 2 Handbuch)

  • Ich schließe mich den Danksagungen an! Sehr verständlich und kompakt geschrieben!


    Ich habe gestern Nachmittag noch genau nach so einer kleinen Hilfe gesucht. Und zu dem Zeitpunkt noch nicht gefunden. Damit beantwortest du genau die Fragen, die ich mir als Handelsneuling gestellt habe, nachdem ich den Beruf des Mineurs an den Nagel gehängt habe.
    Gestern Abend habe ich erstmal auf eine vorgeschlagene Route aus dem Netz zurückgegriffen und konnte kurz vor dem Schlafengehen noch die Cobra einlagern und mir die Typ6 holen. Allerdings war die Route recht lang. Hin- und zurück waren insgesamt 10 Sprünge..


    Freue mich nun total darauf, mir heute Abend "meine eigene" Route zu suchen. Danke!

  • *** PREDIGTMODUS AN ***


    Ihr müsst bitte nur eins bedenken: Das System wurde bisher alle 2 Wochen "irgendwie" verändert (was der Hauptgrund ist, warum ich bisher auch nichts dazu geschrieben habe). Bis zum Release gab es z.B. keine kombinierten Wirtschaftszweige (Hightech+Extraction), und auch die Preise waren abhängig von der Windrichtung. Jetzt sind die Jungs von FD wieder aus dem Urlaub zurück und wir sollten tunlichst die Augen offen halten, was sich alles wieder ändert - beispielsweise sind am Wochenende völlig automatisch einige Zubehörteile aus den Stationen verschwunden, die vorher wochenlang zu haben waren. Und und und... Alles nicht durchschaubar, und wahrscheinlich "goodwill" von den Devs.


    *** SO GEHET HIN UND MEHRET EURE CREDITS, AMEN ***

  • Auch von mir ein kräftiges Dankeschön!


    Habe vor 2 Tagen ca. eine Type-6 gekauft um auch mal ein wenig zu handeln und eine Pause vom Bounty Hunting mit meiner Eagle zu machen, das hilft mir denk ich mal sehr weiter :)


    Meine Gewinne sind bis dato immer sehr überschaubar gewesen (hatte einmal über 1K Profit von A nach B, ansonsten aber immer weit drunter). Jz bekomm ich vielleicht auch mal genug Geld, meine momentanen 74 Tonnen mit höheren Gütern zu füllen ^^


    Gruß
    S.