CH Products...

  • Hallo commanders


    Aus aktuellem Anlass ( abacus :sm43: ) möchte ich hier meine Erfahrungen mit dem CH-Products Combatstick und den CH ProThrottle posten...


    Ich habe mir lange überlegt, welche Ausrüstung ich mir denn für Elite zulegen sollte...nach tagelangem Studieren und Abwägen habe ich mich schlussendlich für CH Products entschieden.


    Ich muss sagen: Bisher habe ich es nicht bereut, der Stick und das Throttle sind spitze...nicht umsonst produziert die Firma Joysticks für industrielle und militärische Anwendungsbereiche :geek: :sm13:


    Man sollte jedoch unbedingt den firmeneigenen Treiber ( Software kann man bei CH-products downloaden ) installieren und auch konfigurieren...dann erst wird der Stick auch entsprechend "sensitiv", je nach eigenem Gusto.


    So viele Belegungen und Knöpfe wie andere Profisticks ( Wardog etc. ) hat er zwar nicht...aber ich brauch das auch nicht...ist mir zu verwirrend...


    Die Kombi aus OccuBook DefKit2, CH Combatstick, CH ProThrottle und VoiceAttack wird mein Dreamteam für Elite...


    @Abacus: Ich werde Dir ( wenn ich Zeit habe ) meine Settings im Treiberprogramm übermitteln, zuerst aber bitte den neuesten Treiber von der CH homepage installieren :D


    James


  • Das ist doch schon mal ein Anfang, danke James :sm43:


    Nochmal zur dauerhaften Info:
    Habe mir gerade ebenfalls den Fighterstick und den Pro Throttle von CH zugelegt.


    @James:
    Hast du jetzt den Fighterstick oder den Combatstick? Ersterer hat mehr 4-Wege-Schalter, Letzterer mehr einfache Knöpfe. Gibt es sonst noch Unterschiede?


    War vorher eigentlich schon am Überlegen, einen Saitek X52 Pro zu bestellen, da er ja unter den Entwicklern und den Alphas das am weitesten verbreitete HOTAS ist. Aber ein Video hat mich umgestimmt, das ich schon einmal im Eingabegeräte-Thread gepostet hatte:


    [youtube]ceOdOytgT64[/youtube]

    Abacus.png
    Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW

  • Quote from Hoth

    Aber hat der nicht zu wenige Bedienelemente?
    Wird mit Rift dann sicher problematisch.



    :shock: Mach mich nicht schwach Hoth, das CH-HOTAS sollte doch mindestens so viele Tasten haben wie das X52?! Abgesehen davon, daß auf den CH-Basen keinerlei Bedienelemente sind...aber die dürfte man mit dem Rift eh nicht mehr vernünftig benützen können.
    James, deine Expertise ist hier gefragt...oder auch: James, please ;)

    Abacus.png
    Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW

  • Könnte mir mal einer von euch beiden das Gewicht des CH-Hotas angeben - so ohne Vepackung ? :sm34:


    Geht um Reisetauglichkeit - 6,5 kg Warthog müssen da nicht sein!

    Gruss, Johannes
    Eco.png
    Wenn ich in die Hölle komme, verlässt der Beelzebub seinen Thron und flüstert "WILLKOMMEN ZURÜCK MEISTER"

  • Quote from Hoth

    Aber hat der nicht zu wenige Bedienelemente?
    Wird mit Rift dann sicher problematisch.


    Der Fighterstick hat:
    1x 8-Wegeschalter
    3x 4-Wegeschalter
    4xSchalter (inklusive Feuerbutton)


    Macht 24 belegbare Funktionen


    Der Throttle hat:
    3x Schalter
    3x 4-Wegeschalter
    1x 8-Wegeschalter
    1x Modusschalter
    1x analog-Joystick (z.B. für das horizontale/vertikale Navigieren per Thruster)



    Macht noch mal 23 belegbare Funktionen wenn man den Modusschalter außen vor lässt.


    Wir haben grade mal 32 Funktionen wenn ich die Schalter im Configmenue sehe.



    Update von Abacus:
    Habe den analog-Joystick beim Throttle ergänzt.


  • Zur Gewichtsfrage von eco:
    Habe jetzt keine Waage da, vom Gefühl her würde ich sagen der Stick ca 1-1,5 kg und der Schubregler 0,5-1kg. Die Dinger sind erstaunlich leicht (auch mit Verpackung, ist ja nur Pappe, auch innen). Geliefert wurde beides in einem großen Karton mit DHL-Aufkleber bis 8kg. Das Limit erreicht die Kombi nicht einmal ansatzweise.
    Vom Gewicht her also absolut kein Problem für eine Reise. Sperrig ist so ein HOTAS ja schon (Abmessungen), aber das ist dann wohl nicht dein Problem.

    Abacus.png
    Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW

  • hallo freunde


    sorry, aber ich hab momentan viel zu tun, daher bin ich nur sporadisch im Forum...


    Also ich hab den Combatstick von CH. Der Fighterstick war damals leider nicht verfügbar...wollte ich eigentlich kaufen. Der Unterschied zwischen Combatstick und Fighterstick ist im Grunde der, dass der Fighterstick anscheinend alle Tasten ( durch 3 Modes ) dreifach belegen kann...und ein paar Knöpfe mehr, als der Combat...also Tastenbelegungen ohne Ende ( wenn man sich das auch alles merken kann :D ). Meiner ist nur einfach belegbar....reicht mir ( am Stick ) aber aus...denn da kommt ja noch das geniale ProThrottle...


    CH Fighterstick:
    Three axis and 24 buttons
    – X, Y and Z for aileron, elevator and throttle control
    – three traditional push buttons, three 4-way hat switches, one 8-way POV hat switch and one mode switch button
    Total of 128 programmable functions with Control Manager software (included)
    Three color mode indicator LED's on base
    Stylized F-16 handle
    Dual rotary trim wheels for precise adjustment of ailerons and elevators
    Side throttle wheel


    CH Combatstick:
    Three axis and 18 buttons
    – X, Y and Z for aileron, elevator and throttle control
    – 6 traditional push buttons, 1 4-way hat switch and 1 8-way POV hat switch
    Total of 128 programmable functions with Control Manager software (included)
    Stylized F-16 handle
    Dual rotary trim wheels for precise adjustment of ailerons and elevators
    Side throttle wheel



    Das CH ProThrottle:
    Three axis and 24 buttons
    X and Y axis on miniature joystick and Z axis on accurate throttle sliding motion
    3 Traditional push button, 1 mode switch button, 3 4-way directional hat and 1 8-way POV hat switch
    Total of 176 programmable functions with Control Manager software (included)
    Three color mode indicator LED's on base



    Mein Eindruck:


    Knöpfe und Schalter hat man wohl genug ( auch wenn ich nur den Combatstick verwende ). Das Throttle ist einfach genial, v.a. liegt alles wunderbar ( wie im Video beschrieben ) ergonomisch in der Hand. Das Plastikmaterial fühlt sich extrem hochwertig an, da wurde anscheinend hochwertiges Industriematerial verwendet...würde mich wirklich nicht wundern, wenn die Dinger 15 Jahre lang halten und dann auch noch präzise funktionieren ...


    Am Throttle habe ich bisher nur einen Mode in Verwendung, den Rest steuere ich momentan mit VoiceAttack ( weil ich das einfach cool finde ). Alles was nicht zeitkritisch ist ( Fahrwerk ausfahren, Schleichmodus, Lichter etc. ) ist bei mir VoiceAttack...die wichtigen Sachen sind alle im Mode1...und v.a. ist der kleine ( unglaublich präzise ) Minijoystick am Throttle für die Thruster im Einsatz...mit dem Daumen gesteuert kann man hier wirklich super manövrieren...


    Sehr genial ist zudem die sog. CH Control Manager Software...ich kratze hier erst an der Oberfläche ,aber anscheinend kann man hier so gut wie alles programmieren...ist sogar so eine Art "Programmiersprache" inkludiert...das habe ich mir aber noch nicht angetan...denn die Control Manager Software ist anscheinend unglaublich mächtig, aber auch unglaublich verwirrend...zumindestens am Anfang...mittlerweile komme ich aber schon gut zurecht...da ist jedenfalls noch unglaublich viel Luft nach oben :mrgreen:


    In der Software kann man beispielsweise festlegen, dass alle Eingabegeräte ( also Joystick und Throttle, Pedale ) als ein einziges Eingabegerät zusammengefasst werden...damit soll anscheinend die Performance der Eingabeerkennung ( Genauigkeit ) noch einmal steigen...bzw. für die Spiele etc. leichter verarbeitbar sein...weiters habe ich hier die "Reaktionskurven" für die einzelnen Achsen etc. festgelegt...


    Ich habe hier am Anfang stundenlang herumgebastelt, bis ich es halbwegs verstanden habe und es dann für mich super passte...aber seitdem ist es wirklich herrlich...


    Wie auch immer, softwaretechnisch kann man sich hier mit Sicherheit noch für lange, lange Zeit beschäftigen...kommt sicher noch...aber derzeit habe ich keine Lust, weil es auch so schon optimal für mich funzt...


    Was mir bisher am Besten gefällt ist


    a.) die Haptik...das Gefühl, dass man hier echte Qualität in den Händen spürt...
    b.) die Ergonomie...jeder Knopf/Schalter ist ohne Probleme und auch intuitiv erreichbar
    c.) die scheinbar sehr gute Qualität der Schalter und Knöpfe...die Druckpunkte sind sehr gut, nichts leiert oder scheint
    "billig" zu sein.
    d.) der geniale "Daumen-Joystick" am Throttle
    e.) die Software...( wenn man erst versteht, wie es funktioniert )


    Also ich bin bisher sehr angetan von CH :sm33:


    James

  • @Abacus:
    Hast Du die CH Control Manager Software ( direkt von CH downloaden ) schon am Start ? Denn "out of the box" war der CH Stick nichts für mich...erst nachdem ich die "Reaktionskurven" etc. verändert habe, war ich sehr, sehr zufrieden...


    James

  • Quote from James Blaaster

    @Abacus:
    Hast Du die CH Control Manager Software ( direkt von CH downloaden ) schon am Start ? Denn "out of the box" war der CH Stick nichts für mich...erst nachdem ich die "Reaktionskurven" etc. verändert habe, war ich sehr, sehr zufrieden...


    James



    Dazu werde ich wohl erst am WE kommen...da will ich lieber erst ausgeschlafen rangehen, aber runter geladen habe ich sie schon. Die versuchen ja schon auf ihrer Homepage mich zu verwirren:
    • Windows 98 and ME users must disconnect all CH USB devices before installing the Control Manager.
    • Windows 2000, XP, Vista, and Windows 7 users must connect all CH USB controllers before installing the Control Manager. MFP owners must install the CH Control Manager BEFORE connecting the MFP.


    Da ich Win7 64 Bit am laufen habe heißt das also erst anschließen, dann installieren, korrekto?

    Abacus.png
    Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW

  • @Abacus:
    Einfach mal ausprobieren...ich habe die Software installiert und dann - glaube ich - hat sie mir gesagt, dass ich doch bitte die "products" anschliessen soll...


    Ich glaube, die Software haben die gleichen programmiert, welche auch die Software für den Eurofighter geschrieben haben. Denn es schaut so aus, als ob ihre "Kunden" vorher zig Jahre bei "Top Gun" ausgebildet wurden. :sm12:


    "Die Besten der Besten der Besten...." :D


    Durch dieses Tal der Tränen musst du nun wandern...das ist wie bei "DarkSouls".


    Ich glaube, wenn ich meinen Stick komplett neu aufsetzen müsste, ich würde wohl auch wieder ein paar Minuten Einarbeitungszeit benötigen...ich steh Dir auf alle Fälle zur Seite...vielleicht ergründen wir gemeinsam die Untiefen der CH-Software...denn alleine trau ich mich nicht hinein, in diesen abgrundtiefen Schlund :mrgreen:


    Viel Spaß !
    James


  • Ich konnte es natürlich nicht lassen und habe das HOTAS noch angeschlossen und den CH Control Manager version 4.55 noch installiert.


    Dann habe ich mir das hier noch besorgt (Man muß sich vorher auf der Seite anmelden):
    CM Dummies Guide


    Und jetzt sollte ich wohl langsam zur Arbeit gehen...also bis denne :sm17:

    Abacus.png
    Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW

  • Status:
    Habe mich im Dummi-Führer (sehr hübsch gemacht übrigens) bis zu den CMC-Dateien durchgeschlagen und natürlich gleich im CH-Hangar danach geschaut:
    Space Sim CMC Files


    JETZT bin ich doch etwas enttäuscht, daß dort noch keine Datei für Elite:Dangerous bereit steht...aber natürlich auch noch keine für Star Citizen :lol:


    Dann werde ich wohl heute abend mal kalibrieren und eine Map erstellen.


    @James: Hast du diesen 110%-Tip für die Throttle-Konfiguration (Seite 25 in der Anleitung, wegen Nachbrenner automatisch bei maximalem Ausschlag) benutzt oder machst du das über ne extra Taste?

    Abacus.png
    Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW

  • Nö, ich habe den Nachbrenner auf einen extra Knopf gelegt...aber ich bin noch immer in der Experimentierphase :D
    Dafür ist ja die Alpha und Betaphase auch da...und das macht richtig Laune...habe meine Knopfbelegung schon unzählige Male abgeändert...aber schön langsam kristallisiert sich mein Lieblings-Setup heraus.


    Das ist z.B. auch etwas, was ich an ED liebe...die vielen, vielen Belegungsmöglichkeiten im Controller-Setup. Alleine das ist das Geld wert...da kann mann sooooo schön herumbasteln...das ist wirklich wie früher...Mann, wie lange habe ich nach den unzähligen Mainstreamtiteln darauf gewartet...


    Z.B. ist es ja jetzt möglich, dieses Yaw into roll "on initial roll / on low roll" Ding mittels Belegung im Menü umzuschalten. Da der CH keine Verdrehung am Stick ermöglicht, habe ich bisher mit der "on low roll" - Einstellung gearbeitet. Gleichzeitig habe ich die Reaktonsgeschwindigkeit der X-Achse entsprechend eingestellt...im Yaw-Bereich weniger sensibel...dann zunehmend steigend...funktioniert auch prima...


    Derzeit experimentiere ich mit der "Switchfunktion"...ich habe den kleinen roten Knopf unten am Stick ( der kleine Finger-Knopf :D ) mit der Funktion belegt...ich fliege also jetzt im Normalmodus mit vollem Pitch/Roll Verhalten am Stick...kann aber blitzschnell umschalten, dann habe ich Pitch/Yaw....und wieder zurück...hin und her...je nach Laune.


    Finde ich bisher klasse...aber da gibt es jetzt ja noch 1000 Einstellungen im Menü, das ganze Überschreiben der Funktionen im Landeanflug...etc...


    Bisher komme ich aber mit der oben beschriebenen Variante super klar, beim Landeanflug bin ich im Pitch/Roll Modus...vielleicht ein wenig Yaw dazu ( klick )...dann hinein...einmal kurz drehen und dann ab in Modus 2 ( Pitch/Yaw ) und ab aufs Deck...zusammen mit dem Daumen-Joystick ( Thruster ) ist das ein echtes Erlebnis...für mich jedenfalls...


    Ich liebe mein Ding! :sm2:


    James

  • Quote from James Blaaster


    Ich liebe mein Ding! :sm2:



    Du altes Ferkel du :oops:


    Mit den 3 Modi der CH-Controller würde es sich ja anbieten einen für den Raumflug/-kampf zu optimieren und einen für das Docking...hmmmm. :idea:
    Aber das Wichtigste ist natürlich das Hinzumogeln der fehlenden Z-Achse (Yaw)...da wünsche ich dir viel Spaß beim Experimentieren. Ich vermute du hast den CHM nur verwendet um zu kalibrieren und eine Map erstellt, damit beide Controller gegenüber E:D als einer auftreten. Alles andere hast du direkt in E:D konfiguriert nehme ich an :?:

    Abacus.png
    Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW

  • Ja genau...v.a. Kalibrierung und eben das Anpassen dieser Kurven/Empfindlichkeit der Achsen...also die Map.


    Immer bevor ich ED neu starte gehe ich zuerst in den CH-Manager hinein...und schaue mir die Kalibrierung an...normalerweise braucht man das wohl nicht tun...ist aber so eine Art Ritual von mir...so wie eine Startvorbereitung...


    James


  • Habe jetzt eine Kalibrierung durchgeführt und eine Map erstellt. Sicherheitshalber melden sich beide Geräte als eines an...falls es am Anfang doch noch Probleme mit mehreren Kontrollern gibt. Alle Tasten mal durchprobiert...der einzige, der Aussetzer hat (will immer etwas mehr Kraftaufwand bevor er schaltet) ist der linke obere 4-Wege-Knubbel auf dem Weg nach links. Alle anderen Richtungen schalten auch wenn man nur sanft den Knopf an den jeweiligen Anschlag schiebt. Habt ihr das auch? Muß der Schalter noch seine ersten 100 Schaltzyklen hinter sich bringen? Hoffe das wird noch...notfalls mache ich da etwas nicht zeitrelevantes drauf, bei dem es auf einen Versuch mehr oder weniger nicht ankommt.


    Was es mit James Kurven und Empfindlichkeiten auf sich hat kann ich mir auch vorstellen, aber davon lasse ich erst mal die Finger :sm2:

    Abacus.png
    Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW