Joystick dringend notwendig?

  • Hallo Zusammen!


    Braucht man eigentlich unbedingt einen Joystick? Ich meine, ich spiele mit Maus und Tastatur und komme auch ganz gut klar. Sicher, für filigranere Flugmanöver wäre ein Joystick evtl. besser. Was man Ihr dazu und habt Ihr eine Empfehlung?


    Greets from Space :)

  • Ich benutze auch ganz "klassisch" Maus und Tastatur - ich komme bestens klar damit!
    Ich stelle mir sogar teilweise harte Wendemanöver mit dem Jostick zu krass vor wenn ich bedenke
    das ich meine Maus schon über den halben Tisch ziehe :D


    Ich kann mir auch überhaupt nicht vorstellen im Firefight mit nem Regler rumzufuchteln.
    Klar, macht bestimmt viel mehr Spaß aber ob es wirklich was taugt oder ob man nicht im Nachteil ist, weis ich nicht.

  • Also ich benutze auch keinen Joystick, sondern nen Trackball (ne umgedrehte Maus). Hat gegenüber der Maus den Vorteil, dass man damit nicht groß aufm Tisch rum Fuhrwerken muss. Nachteil bei Maus/Trackball ist natürlich die fehlende Mittennullstellung. Ich merke halt (vor allem im Supercruise) das ich da doch oft etwas nachregeln muss, damit das Ziel nicht aus dem Kurs läuft. Möglicherweise ist das mit nem Freudenstab anders. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich bislang kaum Dogfights gemacht habe, da ich eher ein friedliches Wesen bin und Handel treiben, erkunden und vielleicht auch mal Mineralienabbau machen möchte. Wenn man viel kämpfen will ist ein Stick/HOTAS vermutlich wichtiger. Ich persönlich schrecke eigentlich ein wenig vor dem Kauf eines solchen Teils zurück, da ich sowas in meiner gesamten Computernutzungszeit von gut 30 Jahren noch nie benutzt habe.


    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=6265]Ein Abend auf Ziemkiewicz Ring...oder wie ich zur Hüpfer kam[/url2]<<<
    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=6865]Mistress Lilith & Augustus – eine ungewöhnliche Partnerschaft[/url2]<<<
    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=97&t=10746]Mein aktuelles Reisetagebuch[/url2]<<<

  • Hi,


    nutze auch Maus und Tastatur. Denke mal das man mit Stick das selbe problem hat wie z.B. in WoT, ein Stick ist einfach nicht präzise genug zu handhaben.


    Gruß wizno

  • Nun, da Du mit M+T wohl offensichtlich zurecht kommst (wie auch einige andere hier) ist Deine Frage eigentlich obsolet.


    Musst halt selber für Dich entscheiden, ob Dir das vom Spielgefühl ausreicht, oder ob Du mehr in die Piloten-Richtung spielen willst.
    Ich könnte ohne Joystick (HOTAS) gar nicht mehr richtig spielen.


    Bzgl. der Genauigkeit kann ich nicht meckern, auch die ruckartigen Bewegungen etc im Dogfight sind kein Problem. Man muss den Joystick halt irgendwo fest machen.
    Falls Du nen Kumpel hast, der nen Joystick irgendwo auf Lager hat: probier es aus und bilde Dir selbst eine Meinung...

  • Ich will auch nicht mehr ohne hotas spielen. Hatte auch zu Anfang erst Maus&Tastatur, dann 360 gamepad und schlussendlich ein hotas. Ich kann nur empfehlen testweise mal bei amazon zu bestellen, bei Nichtgefallen einfach umtauschen...

  • 100 Meter Blech mit 200 Kreuzschlitzschrauben befestigen.


    Geht mit nem normalen Schraubendreher zweifellos ( Maus+Tastatur)


    Besser geht das natürlich mit nem Kreuzschlitzschraubendreher ( Joypad)


    Ich nehm dafür aber lieber nen Akkuschrauber von HILTI ....äh......HOTAS :sm32:

  • Ich habe Hotas und Controller ausprobiert und kann dir nur empfehlen es mal zu versuchen.


    Beides gibt einem mehr das Gefühl tatsächlich im Cockpit zu sitzen. Und bis auf Texteingaben kann man tatsächlich alles mit dem jeweiligen Eingabegerät vornehmen.


    Wie bei allem: Ausprobieren macht schlau. Jeder hat andere Vorlieben und jeder findet natürlich seine Steuerung als gelungen. Du wirst es selbst herausfinden müssen :)


    Viel Spass beim Testen :sm38:

  • Quote from Robber

    100 Meter Blech mit 200 Kreuzschlitzschrauben befestigen.
    Geht mit nem normalen Schraubendreher zweifellos ( Maus+Tastatur)
    Besser geht das natürlich mit nem Kreuzschlitzschraubendreher ( Joypad)
    Ich nehm dafür aber lieber nen Akkuschrauber von HILTI ....äh......HOTAS :sm32:


    Der Vergleich gefällt mir Robber  :)


    Ich bin auch ganz klar für einen HOTAS. Habe den Kauf nie bereut.

  • Quote from Nitrile

    Dann werde ich wohl mal einen Stick testen. Welchen HOTAS meint Ihr wohl? ... gibts ja mehrere ...

    Also, einen Joystick is für Dogfights u. Wendigkeit bei kleinen u. mittleren Schiffen sinnvoll;
    bei Frachtern u. größeren Schiffen (sind ja meißt langsamer u. träger) reicht auch die Tastatur ! :geek:


    Der oben gemeinte HOTAS dürfte dieser gemeint sein: Saitek X52 HOTAS (inkl. Schubkontrolle). :ugeek:
    Im Moment nutz ich noch 'nen Logitech Extreme 3D Pro, werd' aber wohl auf den genannten HOTAS wechseln. :sm36:

    König - Admiral

    Kampf - Elite : Handel - Elite : Erkunder - Ranger

  • Den Competition Pro kenn ich nur noch zu gut aus meinen 64er Zeiten :mrgreen:
    Wird aber wohl nicht im Ernst für dieses Game noch verwendet?


    Also, wenn ich mir die Testberichte vom "Thrustmaster T-Flight Hotas X" ansehe, wird dieser ja bereits von einigen ED Spielern verwendet.
    Und diese sind wohl sehr zufrieden damit.
    Auch der Preis mit ca. 40 Euro stimmt mich zufrieden. Mir widerspricht es einfach über 100 oder sogar 300 Euro für ein Joystick auszugeben :sm39:


    Hat auch hier jemand Erfahrung mit dem o.g. Thrustmaster?

  • Quote from Nitrile

    Hat auch hier jemand Erfahrung mit dem o.g. Thrustmaster?


    Natürlich :-)
    Ich benutze eine Kombination von diesem Hotas und einem Logitech Extreme 3d. Den Logitech allerdings nur, weil ich seit Jahren daran gewöhnt bin und aus diesem Grund mit dem Thrustmaster-Stick einfach nicht klarkomme; also quasi ein persönliches Problem, keins vom Hotas.


    Der eigentliche Stick vom Hotas ist nämlich Klasse, an der Unterseite kann man die Rückstellkraft einstellen, er zentriert in jeder Einstellung wunderbar. Cooliehat und sämtliche Buttons haben einen klaren Druckpunkt, aber ohne laut zu klacken.
    Desweiteren kann man Throttle und Stick mechanisch zusammenschrauben (oder getrennt lassen). Zwischen beiden Einheiten gibts ein Kabel, bei meinem Hotas-X ist es leider sehr sehr kurz geraten, bei anderen wiederrum 70cm...
    Stick und Throttle sind bequem anzufassen, man kann problemlos über längere Zeit daddeln ohne Handkrämpfe zu bekommen.


    Wenn du Details wissen möchtest, frag einfach.


    1 2 5 6 9 11 12 16 17 20 21 24 26 27 31 35 36 39 41 42

  • Ich hänge mich hier mal an. Ist das Teil auch schwer genug, damit es nicht wie nen Lämmerarsch auf dem Schreibtisch hin und her rutscht? Löcher in die Platte zu bohren ist für mich ein nogo.


    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=6265]Ein Abend auf Ziemkiewicz Ring...oder wie ich zur Hüpfer kam[/url2]<<<
    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=6865]Mistress Lilith & Augustus – eine ungewöhnliche Partnerschaft[/url2]<<<
    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=97&t=10746]Mein aktuelles Reisetagebuch[/url2]<<<

  • Schwer ist relativ.. unterm Hotas sind kleine Gummifüßchen, ca. 8 mm Durchmesser (gefühlt geschätzt). Die sind ansich recht weich und eigentlich rutschsicher. Ich hab die Tischplatte ab und zu feucht abgewischt, dass brachte nochmal etwas mehr Rutschsicherheit.
    Je glatter die Tischplatte, umso mehr Halt.


    Ich musste allerdings Throttle und Stick verschrauben... meine Terrorzwergin fand es jedesmal toll auf Papas Schoß zu sitzen, beim fliegen zuzuschauen um sich urplötzlich nach vorne zu beugen und entweder Stick oder Throttle runterzureißen. Hat mich ab und zu Versicherung im Spiel gekostet ;-)
    BTW, wenn du nicht verschrauben kannst/darfst/willst: es gibt auch Klemmzwingen (Baumarkt).


    1 2 5 6 9 11 12 16 17 20 21 24 26 27 31 35 36 39 41 42

  • Hi,


    ich selbst habe znächst auch mit Maus und Tastatur gespielt, war aber nie so richtig zurfrieden (wobei es gut ging).


    Habe dann ein HOTAS System von einem Kumopel geliehen bekommen (Saitek X45).


    War schon sehr viel cooler, auch wenn mir das Drehen am Joystick gefehlt hat (was ist das eig, Pitch, Yaw ?? )


    Nun da ich den SAitek zurück geben musste, habe ich im Alternate Outlet den Saitek X55 Rhino 50 Euro billiger geschossen und bin total zufrieden damit!


    Die ganzen extra Schalter will ich nicht mehr missen (der Stick ist auch Drehbar).


    Meiner Meinung ist ein Hotas ein definitives Plus!

    Steuerungszentralle:
    Nvidia GTX 980 SuperClocked | Intel Core-i7 4770K | 16 GB 1600 RAM
    Saitek X55 Rhino Hotas System > Rapoo Blade 9050 Tastatur inmitten X55

  • Ich fliege auch den Thrustmaster HOTAS und bin sehr zufrieden damit. Das Kabel ist lang genug, damit die Tastatur bequem zwischen die beiden Elemente passt, dass macht schon Laune. Die 37 EUR waren für mich eine gute Investition.


    Gruß,


    @xe

    Gruß,


    @xe


    [url2=http://inara.cz/cmdr/8871][/url2]