Unterschiede Solo und Offenes Spiel

  • Ich habe damals mal gelesen, dass es außer der Sichtbarkeit anderer Spieler keinen Unterscheid geben soll.
    Handel oder Routen mit wertvoller Fracht/Schiffen fliege ich grundsätzlich im Solo-Modus.
    Zumindest sehe ich keinen Grund mich freiwillig einem größeren Risiko auszusetzen als notwendig wäre.


    Aber da die Entwickler sicherlich nicht so dumm gewesen sind, dass Offene Spiel auf diese Art derart zu entwerten und unattraktiv zu machen frage ich mich ob ich da vielleicht etwas übersehen habe oder dafür zukünftig Änderungen angekündigt sind.


    Vielen Dank für euer Feedback und Antworten.

  • Es ist genau so wie du es damals gelesen hast. Wir nutzen priv. Gruppen fürs PVE und gemeinsame Unternehmungen. Ein COOP-Mode soll im Januar hinzugefügt werden, das wäre dann die technische Umsetzung definitiv inGame etwas gemeinsam zu machen, Missionen etc.

    Ein Zyniker ist ein Mensch der die Dinge sieht wie sie sind, und nicht wie sie sein sollten.


    If u pull the Trigger on this, u r ruin someones Day AND that is why Sir Isaac Newton is the deadliest son of a Bitch in Space!
    E:D PremBeta Baker

  • Quote from swapps


    Aber da die Entwickler sicherlich nicht so dumm gewesen sind, dass Offene Spiel auf diese Art derart zu entwerten und unattraktiv zu machen frage ich mich ob ich da vielleicht etwas übersehen habe oder dafür zukünftig Änderungen angekündigt sind.


    Entwerten würde ich nicht sagen, aber ja , Solo = Mickey Mouse Modus.

  • Ich fände auch das es einen Anreiz geben sollte den online Modus zu spielen. Man setzt sich ja einer größeren Gefahr aus als im solo Play.


    Welchen Grund gibt es, außer man möchte in einer Gruppe spielen, im online Modus zu spielen ?
    Wenn man erstmal alleine spielt macht es keinen Sinn.


    Das einzige noch das die Atmosphäre besser ist. Aber auch die Gefahr höher ist sein Schiff zu verlieren.
    Ich finde die Online Modus Spieler sollten belohnt werden sich einer größeren Gefahr auszusetzen.

  • Son Quatsch. Solo Spieler sollten belohnt werden und zwar damit, dass sie vernünftige Saves machen können. Ich wollte eigentlich immer nur Offline spielen. Den Offline-Modus hat Frontier gestrichen. Ich hab absolut keinen Bock zusammen mit manchen Psychopathen im gleichen Spiel unterwegs zu sein, die meinen alles abschießen zu müssen was nicht bei 3 aufm Baum ist, bzw. denen es Spaß macht andere im Game zu ärgern. Ihr könnt nun über mich lachen aber ich persönlich hätte Hemmungen auf reale Personen zu schießen auch wenn das hier nur ein Spiel ist.


    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=6265]Ein Abend auf Ziemkiewicz Ring...oder wie ich zur Hüpfer kam[/url2]<<<
    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=6865]Mistress Lilith & Augustus – eine ungewöhnliche Partnerschaft[/url2]<<<
    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=97&t=10746]Mein aktuelles Reisetagebuch[/url2]<<<

  • Genau so eine Diskusdion hatten wir doch erst kürzlich erst in diesem Forum.


    Wieso entwertet man das Open Play. FD hat diese Möglichkeit eingebaut, damit jeder so spielen kann wie er will.
    Anders gefragt, ist es denn nicht schon Belohnung genug, von sich behaupten zu können nie im Solo gespielt zu haben?



    LG
    MaveG

  • Quote from MaveG


    Anders gefragt, ist es denn nicht schon Belohnung genug, von sich behaupten zu können nie im Solo gespielt zu haben?


    Na diese Frage kannste genauso gut auch anders herum stellen.


    Aber mal ganz im ernst, ich habe meinen Beitrag mit einem inneren Augenzwinkern geschrieben. Jede_r soll doch mit dem Spiel nach seiner Facon glücklich werden. Hab ich gar kein Problem mit. Nur möchte ich umgekehrt auch nicht als "schlechtere" Spielerin hingestellt werden, nur weil ich keine Lust habe online zu spielen.


    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=6265]Ein Abend auf Ziemkiewicz Ring...oder wie ich zur Hüpfer kam[/url2]<<<
    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=6865]Mistress Lilith & Augustus – eine ungewöhnliche Partnerschaft[/url2]<<<
    >>>[url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=97&t=10746]Mein aktuelles Reisetagebuch[/url2]<<<

  • @Mistress Lilith
    Ich glaube du hast da was missverstanden. Im Solo-Modus spielst du ja alleine. Der Onlinezwang dient nur der Abgleichung der Datenbank, damit alle Spieler die selbe Galaxie vorfinden. Das hat den Vorteil dass ein Großteil der Berechnungen auf externen Servern stattfindet, was im Falle Elite Dangerous auch dringend nötig ist. Derart viele Systeme könnte dein Heim-PC gar nicht verwalten. Gäbe es einen reinen Offline-Modus wäre die Welt wesentlich kleiner, und ich weiß nicht ob dieses Spiel dann noch derart viel Potential mitbringen würde.

  • Quote from Mistress Lilith


    Nur möchte ich umgekehrt auch nicht als "schlechtere" Spielerin hingestellt werden, nur weil ich keine Lust habe online zu spielen.


    Das hat hier, soweit ich sehen kann keiner getan.




    Ich kann es auch absolut verstehen wenn man solo spielen möchte. Selbst ich mach das ab und zu. Es gibt bei mir auch Spiele die ich einfach solo spielen will.
    Von daher jeder wie er mag.



    Frohe Weihnachten

  • Quote from Dodger

    Entwerten würde ich nicht sagen, aber ja , Solo = Mickey Mouse Modus.


    Ja genau "Mickey Mouse Modus", weil man keine Lust hat Gankern über den Weg zu laufen, die ohne irgendeinen Hintergrund dich einfach aus der Galaxis blasen, weil sie mit ihren ach so überlegenen Schüsseln nur auf die losgehen, die vermeindlich schlechter sind als sie.
    Vorzugsweise, wenn man schon angeschlagen ist, damit ein Abschuss auch 100% sicher ist. Und sag mir nicht, dass es sie nicht gibt. Selbst in der Alpha habe ich genug von dem gesocks in den Kampfgebieten erlebt. Und es rückt einen das Weltbild wieder grade, wenn Schiffe auf deiner eigenen Seite dass Feuer auf dein angeschlagenes Schiff eröffnen.


    Es soll auch Leute geben, die zur Entspannung Elite Dangerous spielen und die auch an der Herausforderung durch die NPCs genug haben. Die NPCs sind stellenweise auch nicht von schlechten Eltern und mit "Mickey Mouse Modus" hat das gar nichts zu tun.


    Mistress Lilith ich bin aufgrund der gemachten Erfahrungen in der Beziehung ganz auf deiner Seite. Und solange kein vernünftiges Gruppenspiel möglich ist und ich keinen Begleitschutz fliegen kann, besteht für mich auch kein Grund den Solomodus zu verlassen.
    Zumal ich auch lieber frei nach Schnautze spiele, denn "Effektivität" habe ich im Job jeden Tag genug.


    In anderen MMOs war ich immer der, der nie das Endgame gesehen hat, weil ich mich lieber an der Spielwelt erfreut habe, anstatt nur zu Grinden. Und in Elite Dangerous geht es mir ähnlich. Ich schau mir die Systeme an und verdiene so nebenbei den ein oder anderen Credit durch das was mir grade Spaß macht.

  • aufgrund meiner montage tätigkeit bin ich sehr oft mobil online. da die windmühlen nicht gerade in den städtischen regionen zu finden sind. ist die netzabdekung ehr bescheiden. der solo modus erspart mir erheblich ladezeiten mit schlechtem netz. zuhause spiele ich aber offen. wobei ich im moment eh soweit draußen unterwegs bin das es so gut wie gar nicht vorkommt menschliche spieler zu treffen.


    mfg east

  • Bisher wurde ich erst einmal von einem Mitspieler unmotiviert abgeschossen. Ich war nicht mal "gesucht", es gab für ihn nichts zu verdienen.
    Ausserdem wird man ja nur angegriffen, wenn man selber aktiv ist oder den Fluchtvektor nicht verfolgen kann wenn man aus dem SD geholt wird.


    Ich vermisse allerdings schon auch die pvp Möglichkeiten im offenen Modus. Frontier sollte diese ausbauen. Zum Beispiel eine Bar in den Stationen wo man sich mit anderen Spielern unterhalten könnte oder um PvP zu traden. Das gäbe dem Spiel eine dichtere Atmosphäre.
    Bisher wurde ich erst einmal von einem Mitspieler angesprochen, als wir auf den Einlass in eine Station warteten.


    Auch die Ingame Story ist noch sehr rudimentär. Bisher habe ich die Nachrichten am rechten Rand nie wirklich beachtet. Vielleicht gibt es später mal Krieg zwischen den Fraktionen (Imperium, Föderation) o.ä


    Hier gibt es viel Luft nach oben

  • Ich wurde bisher noch kein einziges mal, von einem Mitspieler grundlos angegriffen, was ich sehr lobenswert finde :)
    vorallem war ich bisher überrascht wie Nett die meisten sind, hoffentlich bleibt das so.


    Nur einmal hat mich ein Mitspieler aus dem Raum gezogen, aber er hat sich enschuldigt, da er nur sein Spielzeug testen wollte :D


    Hatte die Waffen schon ausgefahren :D :D

  • Verzeiht mir den Ausdruck aber diese Gejammere von gegankt werden im Open Play modus halte ich für masslos übertrieben.
    Meine Erfahrung ist das man mal aus dem Supercruise gezogen wird wenn man wertvolle Ladung an Bord hat bzw überhaupt was transportiert.
    Das passiert aber sowohl im Open als auch im Solo Modus und es sind zu 99 % NPC!
    Meine Objektive Erfahrunbg ist das ich bisher noch nicht ein mal im Open Play von einem realen Spieler angegangen worden bin , die NPC hingegen können echt ne "Plage" sein im positivem Sinne.
    Deshalb denke ich sollten wir in dieser Diskussion keine Mythen und Legende aufbauen sondern die Fakten anschauen.
    Im Open Play besteht zusätzlich zu den NPC die Gefahr das man von Real Playern aus dem Supercruise geholt wird.
    Die Realplayer sind aber nicht der Grund der einen vom Spielen im Open abhalten sollte.
    Denn diese Art von Begegnungen sind aus meiner Erfahrung (0% bisher) sehr überschaubar.
    Seht den Kommentar als Aufforderung an euch , euch das Open Play einfach mal anzuschauen denn neben den "Gankern" fliegen da viele sehr freundlich gesonnen Piloten rum mit denen man auf seinen Reisen sich echt nett unterhalten kann.


    So nun zu was anderem !
    Euch allen, den Gankern udn Stänkerern sowie die Hilfsbereiten und Gutmenschen .
    Frohe Weihnachten

  • Die Aussage von Jawada kann ich so unterschreiben. Meine anfänglichen Befürchtungen diesbezüglich haben sich auch nicht bewahrheitet. Ich wechsle momentan nur noch in den solo wenn an der Station mal wieder Stau ist. Gerade am Anfang kann ich es aber nachvollziehen, dass man mit seiner kleinen Sidewinder lieber erstmal im solo unterwegs ist, weil da das subjektive Sicherheitsgefühl größer ist.

  • Quote from Cassedy Fox

    Ja genau "Mickey Mouse Modus", weil man keine Lust hat Gankern über den Weg zu laufen, die ohne irgendeinen Hintergrund dich einfach aus der Galaxis blasen, weil sie mit ihren ach so überlegenen Schüsseln nur auf die losgehen, die vermeindlich schlechter sind als sie.


    Vorzugsweise, wenn man schon angeschlagen ist, damit ein Abschuss auch 100% sicher ist. Und sag mir nicht, dass es sie nicht gibt. Selbst in der Alpha habe ich genug von dem gesocks in den Kampfgebieten erlebt. Und es rückt einen das Weltbild wieder grade, wenn Schiffe auf deiner eigenen Seite dass Feuer auf dein angeschlagenes Schiff eröffnen.


    Es soll auch Leute geben, die zur Entspannung Elite Dangerous spielen und die auch an der Herausforderung durch die NPCs genug haben. Die NPCs sind stellenweise auch nicht von schlechten Eltern und mit "Mickey Mouse Modus" hat das gar nichts zu tun.


    Aber selbstverständlich hat es das, denn das Risiko hat schliesslich jeder Spieler!
    Da Du aber im Solo modus diesen Risiken aus dem Weg gehst, hast Du zum einen geringere Kosten und zusätzlich die gleichen Belohnungen.


    Im öffentlichen Modus kann man sich also nicht gemütlich "durchschleichen", daher ist auch im Gespräch mehr Anreize für das öffentliche Spiel
    zu schaffen, um ein fairen Ausgleich bei mehr Risiko zu haben.


    Wo jemand spielt ist irrelevant, nur bitte unter fairen Bedingungen.

  • Nun ja ich spiel auch im Solo Modus, hatte eigentlich bei dem Spiel keine MMO-Artigkeit erwartet. Bin eher der Einzelkämpfer-Typ, da alles andere die Freizeiteinteilung mit Family und so eher negativ belasten kann. So gurk ich allein rum, muss keine Verabredungen (mit Mitspielern) einhalten und kann halt nur spielen wenn ich mal grad nich auf Arbeit bin oder Familienleben geniesse. Hat beides Vor- und Nachteile. Ich werd zB niemals jemanden als Geleitschutz haben und so. Ne Sache der Perspektive eben. Zum Glück wurden meine Bedenken zerstreut, da ja vor Anfang Gerüchte besagten es werde kein Solo-Mode kommen, was sich (Zenithar sei Dank) nicht bewahrheitete. Wer weiss vielleicht probier ich den Multi-Modus mal aus im Urlaub oder so.


    EDIT: Richtig, Cassedy. Ganz meine Meinung. Elite spielt man nicht um zu gewinnen, man spielt es um es zu erleben!

  • Wo sind den die "Siegbedingungen" hinterlegt, ich würde sie gern mal einsehen.


    Es kann doch bei diesem Spiel jedem egal sein, ob jemand im Open oder im Solo spielt, da es schlicht und ergreifend gar keinen "Sieg" in diesem Sinne gibt.


    Für mich haben Ziele wie:
    - Möglichst bald das größte Schiff zu fliegen.
    - Möglichst schnell den Elite-Status zu erlangen.


    oder ähnliches sowieso nicht den geringsten Anreiz.


    Und der eigentliche Wettbewerb, den wirklichen Geldpreis abzugreifen, kann man sowieso nur im Open Play erlangen. Also habt ihr doch einen zusätzlichen Anreiz.


    Wie gesagt, wenn ich im Open keinen Mehrwert sehe (und da wo ich rumfliege treffe ich sehr selten auf andere Spieler), sehe ich auch keinen Anlass ins Open-Play zu wechseln.
    Ein wirklicher Anreiz wäre für mich das wirkliche Gruppenspiel, in dem man sich bei anderen Spielern als Begleitschutz verdingen kann oder in einer Kampfgruppe in den Combatzonen aufschlagen kann und zusammen als Wingman agieren kann.
    Dass man auf den Notruf eines anderen reagieren kann und ihm helfen kann etc.


    Aber das ist bisher nicht gut (oder besser gar nicht) implementiert. Sollte das einmal rund laufen, werde ich das Solospiel mit Freuden verlassen, aber so sehe ich keinen Grund darin.

  • Hatte ich so auch schon mal gedacht, dass da einige Baker mit gigantisch ausgerüsteten Kampfschiffen nur auf einen Warten würden. Fehlanzeige! Man handelt derzeit einfach mehr.. Man fliegt zusammen mit manch anderen Spielern zw. den Stationen und wird (bei mir zu 100%) nur durch NPC Schiffe aus dem Frameship gezogen.


    Mir ist es aber bislang noch nicht mal mit dem lahmen Hauler gelungen dann abgeschossen zu werden. Da muß schon nen Gegner mit nem massiven Raketenangriff kommen oder massivst gimballed Waffen haben, um zu verhindern dass ich abhaue, wenn mein Frameship abgekühlt ist...


    Die eigentliche Gefahr im offenen Spiel lauert eigentlich an den großen Stationen im Landeanflug und beim Start, dass man da nicht miteinander kollidiert. Ich habe derletzt einige Hochrisikohandelsflüge mit bis zu 300000Cr in der Ladung und nur noch 25000Cr für die Schiffsversicherung auf dem Konto geflogen und das nur offen und über Stunden. Jedes Mal beim Anfliegen der Zielstation habe ich lediglich etwas geschwitzt... Aber das macht dann auch den Reiz aus, wenn es ansonsten alles so easy erscheint.. Ich habe dann sogar den Schildgenerator meiner Cobra gegen ein 16T Frachtmodul getauscht und bin dann 2 Flüge mit 450000Cr in Ladung gebundenen Wertes geflogen - ohne Schilde und im offenen Spiel. Jeder Anrempler beim Landen wäre das Ende des Schiffes und vor allem der 450000Cr gewesen!


    Es gibt nicht so viele Realspieler mit dem Verlangen andere Realspieler zu killen.


    Wesentlich blöder kann es laufen, wenn man mal von NPC-Piraten rausgezogen wird und man den Kampf geradezu will. Dann beschießt man sich ne Weile und hat seinen Spaß. Dann hat man den Piraten fast schon down. Da kommen zwei Polizeischiffe der örtlichen Fraktion und mischen sich ein. In nem dummen Moment fliegt einer der Polizeischiffe in die Garbe meiner Railgun zw. mir und meinem Ziel - und schwupps hat man ein Kopfgeld von >30000Cr auf der Backe und gilt fortan als gesucht! Über die Höhe des Kopfgeldes war auch ich überrascht. Ich habe mich dann nach dem Abschuß des Piraten dann auch zurückgezogen. Einzig die paar unfreiwilligen Schüsse in die Schilde eines der Patroillenschiffe standen zur Debatte. Die haben dann auch versucht mich abzuschießen und ich bin dann wieder in den Frameship... Aber gleich 30000Cr? Dies sehe ich inzwischen als weitaus höhere Gefahr (die Summe übersteigt auch die Versicherungssumme meines Schiffes). Ich überlege daher mal mich gezielt ohne Ladung an Board abschießen zu lassen, um das Kopfgeld evtl. so los zu bekommen...