Exploration - lohnende Systeme

  • Auch nach 450 Systemen, davon vielleicht 350 teilgescannt habe ich immer noch nicht die erste Explorations-Million gemacht - bin aber knapp davor - während ich mit Handel bereits die 10 Mio. überschritten habe. Die Investitionskosten eines Advanced Discovery Scanners plus Detailscanner von 1,7 Mio. Credits brauchen also noch ein Weilchen zur Amortisation. Das Finanzamt nennt sowas "Liebhaberei" :mrgreen:


    Für Explorer mit Zeit und genügender Sprungweite fange ich hier einmal eine Liste mit "lohnenswerten" Systemen über 5.000 Credits an. Ich habe dabei fast immer nur den Zentralstern bzw. nahe gelegene Zweitsterne gescannt (< 10.000 LS), die inneren Planeten die "Rocky" oder "Metal Rich" oder sogar "Metallic" aussahen sowie komplette Asteroidengürtel mit "Rocky" oder "Metal Rich / Metallic". Gasriesen und Eisplaneten/Monde habe ich links liegen gelassen. Wer Zeit und Lust hat auch den "Kleinkram" zu scannen macht vielleicht noch ein paar tausend Credits pro System mehr, ist aber meiner Meinung nach die Zeit nicht Wert gemessen am Gewinn. Erdähnliche Planeten sind mir auf meinen letzten Trips gar nicht nicht begegnet, die fand ich bisher auch nur außerhalb der Zivilisationsblase.


    Exploration kann man auch prima mit Handel verknüpfen, vor allem über längere Distanzen, z.B. wenn man eine "Rare Goods" Sammelaktion quer durch die Zivilisationsblase fliegt. Ich wähle dann immer die "economic" Route anstelle der "fastest", damit ich auch möglichst viele Popelsysteme dazwischen scannen kann, ein Fuel Scoop spart zudem noch Geld und ist der Tank ist meist nach wenigen Sekunden wieder voll, den richtigen Stern vorausgesetzt.


    Im System angekommen aktiviere ich zuerst den Advanced Discovery Scanner und ziele auf den unbekannten Stern und scanne diesen. Dann wechsele ich derweil in die Galaxy Map und schaue mir das System erst einmal kurz an. Sind dort lohnenswerte Planeten vorhanden (siehe Beispiele weiter unten) tanke ich kurz im Vorbeiflug an der Sonne bis der Tank voll ist und fliege dann direkt die nahegelegenen Sterne und Planeten ab und scanne diese, in der Galaxy Map kann man dann die Ergebnisse sehen und gucken was evt. noch fehlt. Sind keine lohnenswerten Planeten im System fliege ich gleich weiter, das gibt dann zumindest so 1.000 - 2.000 Credits pro System.


    Metallhaltige Planeten befinden sich eher in Sonnennähe, Eisplaneten weiter draussen. Die kleineren Planeten in den Farben schwarz, braun, ocker und gelb sind beim Scannen vorzuziehen. Den Anflug auf zu scannende Planeten kann man auch [url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=34&t=1435&start=10#p38562]ein wenig schneller gestalten[/url2]. Wenn ich fertig bin geht es ab zum nächsten System auf der Route. Das dauert zwar länger als nur zu jumpen, macht aber auch Spaß und bringt Abwechslung in die ansonsten langweile Long-Distance-Route.


    Wer mag kann die Liste weiter ergänzen oder selbst dorthin fliegen um ein paar Credits abzustauben. Neben Credits kann man damit auch seine Reputation ein wenig aufpolieren, je nachdem welcher Fraktion man die Daten verkauft. Die Systemnamen rechts von den Credits kann man auch per Copy'n'Paste von hier direkt in die Galaxy Map Suche einfügen, dann spart man sich das Abtippen:


    Code
    1. 43.225 YOUMING
    2. 30.467 PEGASI SECTOR CL-X C1-11
    3. 21.235 SIEGFRIES
    4. 21.192 LTT 8679
    5. 15.205 LU DISC
    6. 10.805 CAUCAN
    7. 9.684 PEGASI SECTOR GR-V C2-10
    8. 7.286 LP-336-6
    9. 5.908 WOLF 926


    Hier noch zwei Beispiele aus der obigen Liste:

  • Danke für die Systeme. Werde ich mal ansteuern wenn ich in der Nähe bin.


    Aus dem Kopf noch einige Systeme von mir:


    Code
    1. UTU 22.000
    2. ORI 40.000 (zur 2. Sonne geflogen -> 300k Ls)
    3. MANITU 25.000
    4. ETA CORVI 42.000
    5. ER 8 30.000


    Die Beträge sind geschätzt. Ca. 25-30% der Systeme bringen mehr als 5000 Credits und 10-15% mehr als 10000 Credits.


    In der Regel lohnen sich auch die Planeten oder Monde die mit einer Station versehen sind.



    Besonders scheinen Zwergsterne Geld zu geben. Keine Ahnung warum.


    Exploring rechnet sich aber nicht. Hab heute wieder 3 Stunden Rundreise mit nur Exploren betrieben und ca. 250k Credits gemacht. Einmal Raregoods hin und zurück und es hat den gleichen Effekt gehabt. Ca. 35 Min mit meiner Class A Cobra.


    Die Asteroidenfelder scanne ich dabei nicht. Nur Planeten und Monde die Blau, grün, rot sind. Hab noch keinen einzigen erdähnlichen Planeten entdeckt. Wenn die Entfernungen > 20k LS sind müssen schon einige lohnende Ziele vorhanden sein. Ori war zum Beispiel 300k Ls entfernt und das bisher einzige System welches am Zielort mit dem Advanced Scanner weitere astronomische Objekte entdeckt hat.


    Aber das Exploren entspannt mich. Schöne Musik dabei und schauen was die Algorithmen von FD da fabriziert haben.

  • Zitat von Frame

    Besonders scheinen Zwergsterne Geld zu geben. Keine Ahnung warum.


    Dafür hätte ich evt. eine Erklärung. Das könnten ganz einfach Touristenattraktionen sein. Hier ein anscheinend sehr seltenes Doppel-Weisser-Stern-System, bei dem an jedem (!) der Sterne eine Station hängt, einmal eine "Large population Tourism Economy" und am kleineren das gleiche noch einmal in klein. Zufall oder Teil des Algorithmus? Leider hatte ich mir nicht notiert was es für die beiden gab, kannst ja noch einmal selbst nachsehen.



    Und danke für die Systeme, ich werde ab sofort alle Systeme die mehr als 5000 bringen notieren und auf der Liste ergänzen - so können andere auch mit abkassieren. Das mit dem zweiten/dritten Stern und dann nochmal Planeten dahinter obwohl der Advanced Discovery Scanner schon recht weit geht ist mir auch schon aufgefallen, aber meist seh ich da nur "300.000/400.000/500.000 LS" und denke mir nur "uff, so weit" und jumpe zum nächsten System. Hier fehlt einfach ein interstellarer Systemjump zu Begleitersternen, nur mit SC ist mir das auf Dauer einfach zu weit weg. Aber manchmal ist es schon spannend ob da noch was ist - oft fand ich dann aber doch nur den einsamen Begleiter.


    Erdähnliche fand ich recht oft (im Vergleich zur Bubble) in Richtung des Orionnebels während der Gamma-Phase, leider haben sich die Systemnamen geändert. Aber bestimmt so 5-10 unter 250 gescannten Systemen, ich wollte demnächst mal nachsehen ob dem noch so ist. Hier zwei Beispiele (wie gesagt, finde ich die leider nicht mehr in der Map):

  • Und auch heute waren wieder drei lohnende Systeme dabei und ich habe jetzt auch die erste Explorations-Million im Kasten:


    Code
    1. 34.568 KILLKE
    2. 22.666 VODNIRTAMA
    3. 11.029 DIAGUAN

    CMDR_Hans_von_Stoffeln.png
    Diese Droge sei entwickelt worden, nachdem zahlreiche Piloten aufgrund der Langeweile während des Raumfluges ihre Raumschiffe in stellare Objekte steuerten, nur um endlich mal wieder etwas zu erleben, und so ums Leben kamen. (aus dem Frontier: Elite 2 Handbuch)

  • Da könnte man fast eine Datenbank anfangen. Wenn ich nur mehr Zeit hätte... :sm45:

    CMDR_Hans_von_Stoffeln.png
    Diese Droge sei entwickelt worden, nachdem zahlreiche Piloten aufgrund der Langeweile während des Raumfluges ihre Raumschiffe in stellare Objekte steuerten, nur um endlich mal wieder etwas zu erleben, und so ums Leben kamen. (aus dem Frontier: Elite 2 Handbuch)

  • Gibt es eigentlich z.B. im inneren der Galaxis wo kaum wer war noch Raumstationen oder ist da nur 'Natur'

    Explorer: Elite - Trade: Elite - Combat: Dangerous | Federation: Vice Admiral - Imperium: King
    Ships: Imp. Courier - DiamondbackX - AspX - Fer-de-Lance - Imp. Clipper - Python - Beluge Liner - Anaconda - Federal Corvette - Imp. Cutter

  • Raumstationen gibt es keine, also GAR KEINE mehr bereits im Umkreis ab ca. 500-750 Lichtjahre um Sol herum. Da ist dann nur noch das Neuland und man ist völlig auf sich alleine gestellt, bis auf ein paar Zufalls-NPCs die dort spawnen und einen nerven bewegen sich dort nur noch die Himmelskörper. Das soll sich später mal durch die Spieler etwas ausdehnen aber das kann dauern.

    CMDR_Hans_von_Stoffeln.png
    Diese Droge sei entwickelt worden, nachdem zahlreiche Piloten aufgrund der Langeweile während des Raumfluges ihre Raumschiffe in stellare Objekte steuerten, nur um endlich mal wieder etwas zu erleben, und so ums Leben kamen. (aus dem Frontier: Elite 2 Handbuch)

  • Und noch ein paar Fundstücke für mindestens 225.000 Credits.


    CMDR_Hans_von_Stoffeln.png
    Diese Droge sei entwickelt worden, nachdem zahlreiche Piloten aufgrund der Langeweile während des Raumfluges ihre Raumschiffe in stellare Objekte steuerten, nur um endlich mal wieder etwas zu erleben, und so ums Leben kamen. (aus dem Frontier: Elite 2 Handbuch)

  • Nach meiner zweiten Explorer-Million betätige ich mich gerade als Großhändler und lege meine Explorer-Tätigkeiten daher temporär auf Eis. Hier noch einmal für den gezielten Explorer alle 28 Systeme über 20.000 Credits plus ein paar neue für insgesamt 855.000 Credits (mindestens):


    CMDR_Hans_von_Stoffeln.png
    Diese Droge sei entwickelt worden, nachdem zahlreiche Piloten aufgrund der Langeweile während des Raumfluges ihre Raumschiffe in stellare Objekte steuerten, nur um endlich mal wieder etwas zu erleben, und so ums Leben kamen. (aus dem Frontier: Elite 2 Handbuch)

  • Ach Leute...
    Das erinnert mich so an die besten X- Zeiten da wurden Exels und Warenkreislaustabellen angelegt.. Optimieren wo man nur kann..
    Lest euch mal die eine Frontiergeschichte durch (ich glaub es war Elite 2) da gab es ein kleines Büchlein mit kleinen Geschichten aus dem Elite Universum. Da war eine, die von einem Explorer berichtete. Er war mit seiner ASP unterwegs um neue Welten und Erdähnliche Planeten zu entdecken. Er verdiente damit sein Geld. "..strich mit der Hand über den Rumpf seiner ASP.." ich hab mir immer gewünscht, diese Flair auch mal zu erleben, nun kann ich es.
    Geht mir Weg mit euren Listen und Tabellen ;)


    Auch und noch was, hier gibt es keine Algorithmen, das ist alles echt und wehe hier erzählt einer was anderes.. :!:

  • Das ist eher als Orientierungshilfe für frustrierte Explorer zu sehen, die keine Eisplaneten mehr sehen können. Natürlich macht es mehr Spass solche Systeme selbst zu entdecken, aber man muss ja nicht ziellos durch die Gegend fliegen. Und was genau wolltest du uns jetzt eigentlich sagen?

    CMDR_Hans_von_Stoffeln.png
    Diese Droge sei entwickelt worden, nachdem zahlreiche Piloten aufgrund der Langeweile während des Raumfluges ihre Raumschiffe in stellare Objekte steuerten, nur um endlich mal wieder etwas zu erleben, und so ums Leben kamen. (aus dem Frontier: Elite 2 Handbuch)

  • Ich glaube, ich mache heute Abend mal ne Google-Docs Geschichte davon. ;)



    Code
    1. THRASKIAS 20.354
    2. URAM 14.636
    3. LP 671-11 11.597
    4. WONG TEN 19.000
    5. GENDELLA 22.000
    6. LP 672-2 11.500
    7. DAGAZ 10.000
    8. SHAMASH 16.000
    9. FLOUSOP 18.000
    10. MARDITJ 20.000
  • Du, die habe ich alle nebenbei gescannt, hauptsächlich war ich am Traden und wollte mir zumindest die Kohle für den Advanced+Detail Scanner zurückholen, was mir mit 2 Mio. Erlösen auch gelungen ist. Ab jetzt bin ich sozusagen in der Gewinnzone und scanne nur noch aus Spass an der Freude :mrgreen:

    CMDR_Hans_von_Stoffeln.png
    Diese Droge sei entwickelt worden, nachdem zahlreiche Piloten aufgrund der Langeweile während des Raumfluges ihre Raumschiffe in stellare Objekte steuerten, nur um endlich mal wieder etwas zu erleben, und so ums Leben kamen. (aus dem Frontier: Elite 2 Handbuch)