Star Citizen Gedöns

  • Unser System wurde von einer Gross-Gilde in der Offline Gruppe übernommen und wir konnten nichts tun ausser zuschauen. Im Open hat man von den Köpfen nie Jemand gesehen. Ich kann mir nicht vorstellen was daran Toll sein soll? Das BGS wird ohne Open Zwang zur Farce! In anderen Spielen wie Eve Online kann man auch Gebiete beanspruchen und sogar eigne Stationen bauen. Aber dort werden um diese Gebiete gekämpft und nicht irgendwelche Missionen geflogen die, die Grenzen dann künstlich verschieben.

    Böses Thema :) , falscher Thread.

  • Unser System wurde von einer Gross-Gilde in der Offline Gruppe übernommen und wir konnten nichts tun ausser zuschauen. Im Open hat man von den Köpfen nie Jemand gesehen. Ich kann mir nicht vorstellen was daran Toll sein soll? Das BGS wird ohne Open Zwang zur Farce! In anderen Spielen wie Eve Online kann man auch Gebiete beanspruchen und sogar eigne Stationen bauen. Aber dort werden um diese Gebiete gekämpft und nicht irgendwelche Missionen geflogen die, die Grenzen dann künstlich verschieben.

    Bei Open only macht das dann die international Großgilde die Mitglieder auf allen Kontinenten hat im Open.

    Gleichzeitig mit dem Problem das nicht alle Kämpfer in der gleichen Instanz sind.

  • Bei Open only macht das dann die international Großgilde die Mitglieder auf allen Kontinenten hat im Open.

    Gleichzeitig mit dem Problem das nicht alle Kämpfer in der gleichen Instanz sind.

    Oh hört sich toll an, dann hatten wir wohl auch so keine Chance bei dem dummen System.

    Ist das nicht frustrierend?

    Es wird nicht nur uns so ergangen sein, sondern wohl viele kleine Orgs treffen.

    Elite Dangerous:
    Dark Funeral
    |[FOG] Friends of Gravity [RIP seit ED Odyssey]
    Star Citizen:
        |Orbital Wasteland
    Wichtelzwerg | Referral Code: STAR-XV6F-VYHX


    „Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und Scheiss Götter! zu rufen.“
    ―Terry Pratchett

    Edited 2 times, last by [FOG] Dark Funeral ().

  • Oh hört sich toll an, dann hatten wir wohl auch so keine Chance bei dem dummen System.

    Ist das nicht frustrierend?

    Es wird nicht nur uns so ergangen sein, sondern wohl viele kleine Orgs treffen.

    Das würde nur funktionieren, wenn FDev Open, Gruppe und Solo von einander trennen würde.
    Dann würden die Beeinflussungen in den einzelnen Bereichen bleiben.
    Das Problem hast du aber in nahezu jedem Spiel, wo die Spieler Einfluss nehmen können.
    Große, gut organisierte Orga nehmen stärker/gebündelter Einfluss als kleine Gruppen oder gar einzelne Spieler.
    Bin mal gespannt, wie CIG das Problem lösen will. Je nach Einflussmöglichkeit, kann das Einem das Spiel dann kaputt machen.

  • Das würde nur funktionieren, wenn FDev Open, Gruppe und Solo von einander trennen würde.
    Dann würden die Beeinflussungen in den einzelnen Bereichen bleiben.
    Das Problem hast du aber in nahezu jedem Spiel, wo die Spieler Einfluss nehmen können.
    Große, gut organisierte Orga nehmen stärker/gebündelter Einfluss als kleine Gruppen oder gar einzelne Spieler.
    Bin mal gespannt, wie CIG das Problem lösen will. Je nach Einflussmöglichkeit, kann das Einem das Spiel dann kaputt machen.

    Ja das dauert wohl noch etwas, aber erste Schritte in die Richtung gibt es mit der Pioneer ja schon. Zumindest in Conzept. https://star-citizen.wiki/Pioneer


    Jo wir werden sehen wie sie es eines Tages mal umsetzen werden. Wahrscheinlich werden die Basen zerstörbar sein. Sonst würden Fahrzeuge wie Panzer nicht viel Sinn machen. Aber da dies ein Schiff ist mit der man eine Basis bauen kann, lässt sich dieses Schiff wohl wie alle anderen auch Versichern.

    thumb.php?f=Comm-Link_16230_Consolidated_Outland_Pioneer_im_Schnee.jpg&width=2560

    Elite Dangerous:
    Dark Funeral
    |[FOG] Friends of Gravity [RIP seit ED Odyssey]
    Star Citizen:
        |Orbital Wasteland
    Wichtelzwerg | Referral Code: STAR-XV6F-VYHX


    „Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und Scheiss Götter! zu rufen.“
    ―Terry Pratchett

  • Ich sehe es so: Seit den "Hardcore" PvP Zeiten mit Looting etc. (Everquest, Star Wars Galaxies) hat es sich immer wieder gezeigt, dass das keinen Anklang bei der breiten Masse findet für eine persistente Umgebung, wo ein Verlust wirklich ein Verlust für den einzelnen ist. EQ2 war letzte Spiel, wo ich das auf PvP-Servern getestet hatte - die waren nach den ersten Monaten nach Einfahrung im Gegensatz zu den PvE Servern ziemlich frei von Spielern... In EVE online funktioniert das ja auch nur auf Corporationsebene, weil da der einzelne nichts ausrichten kann und Concord im Highsec wirklich für Ruhe sorgt.


    Wir werden sehen, ob das bei SC anders sein wird - "eines Tages".

  • Ich sehe es so: Seit den "Hardcore" PvP Zeiten mit Looting etc. (Everquest, Star Wars Galaxies) hat es sich immer wieder gezeigt, dass das keinen Anklang bei der breiten Masse findet für eine persistente Umgebung, wo ein Verlust wirklich ein Verlust für den einzelnen ist. EQ2 war letzte Spiel, wo ich das auf PvP-Servern getestet hatte - die waren nach den ersten Monaten nach Einfahrung im Gegensatz zu den PvE Servern ziemlich frei von Spielern... In EVE online funktioniert das ja auch nur auf Corporationsebene, weil da der einzelne nichts ausrichten kann und Concord im Highsec wirklich für Ruhe sorgt.


    Wir werden sehen, ob das bei SC anders sein wird - "eines Tages".


    EVE Online beweist ja eigentlich gerade das Gegenteil, dass es durchaus auch in der breiten Masse Anklang finden kann. und das seit 19* Jahren.

    Wer behauptet das in EVE Online PVP nur auf Corperations-Ebene im Low-Sec oder 0.0 Existiert hat wohl nicht genug lange Eve Online gespielt.


    In JITA dem Haupthandelssystem von Eve Online, einem 1.0 System der höchsten Sicherheitsstufe werden täglich mehr Spieler umgebracht als im ganzen 0.0 Space zusammen. Piraten sprengen dort regelmässig Handelsschiffe in dem Sie diese mit günstigen Schiffen angreifen und zerstörten. Sie selber gehen dabei auch drauf, weil sie von der Polizei in kurzer Zeit zerstört werden. Aber die Fracht die, die Explosion überlebt wird danach von einem Kollegen eingesammelt. Eine Art des Überfalls der sehr lukrativ ist und täglich dort zur Anwendung kommt. CCP unternimmt nichts dagegen, da die Leute die Mechaniken des Spiels ausnutzen und nichts illegales tun.


    Und dann gibt es dort auch noch das JITA Burn Event:


    *korrigiert mit freundlicher Unterstützung von Rasta Popolous.


    -> https://kotaku.com/eve-online-…-of-ships-in-a-1792789274

    Elite Dangerous:
    Dark Funeral
    |[FOG] Friends of Gravity [RIP seit ED Odyssey]
    Star Citizen:
        |Orbital Wasteland
    Wichtelzwerg | Referral Code: STAR-XV6F-VYHX


    „Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und Scheiss Götter! zu rufen.“
    ―Terry Pratchett

    Edited 5 times, last by [FOG] Dark Funeral ().

  • EVE feiert seinen 19. Geburstag, jetzt im Mai wieder mit einem Fan-Fest in Reykjavík.:sm20:

    Ok dann halt 19 Jahren nicht 25. Danke fürs korrigieren.

    Elite Dangerous:
    Dark Funeral
    |[FOG] Friends of Gravity [RIP seit ED Odyssey]
    Star Citizen:
        |Orbital Wasteland
    Wichtelzwerg | Referral Code: STAR-XV6F-VYHX


    „Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und Scheiss Götter! zu rufen.“
    ―Terry Pratchett

  • Immerhin neue Schiffe produzieren sie am laufenden Band. Jetzt also ein neues Raffinerieschiff-Konzept für 145-165$ inkl Lifetime Insurance (yay). Den Gameplay Loop dazu gibts dann bei Release (soon).


    Kommt hier einer rein und lässt wieder seinem Sarkasmus freiem Lauf, trottet sofort ein Haufen hinterher.

    Immer wieder interessant, lustig und traurig zugleich, diese Unwissenden.


    Ich hab in einer Space Sim lieber 200 unterschiedliche Modelle und Abwechslung, anstatt es wie bei Elite hinzunehmen, in dem jeder auf das gleiche Schiff hinarbeitet.


    Im übrigen ist Mining ziemlich ausgereift und auch das Raffinerieren ist Bestandteil.

    Ein Raffinerieschiff wird schon lange gewünscht und ist von Vorteil, da man nicht mehr zur Raffinerie an Stationen fliegen muss.

    Ausserdem fördert es das Spielen in Gruppen.

    Gameplayloop vorhanden? Check!


    Desweiteren, auch wenn der 08/15-Gamer es einfach nicht versteht, wird ein 3D Designer nicht am Code arbeiten und auch keine Däumchen drehen.


    Und nicht zu vergessen, da du suggerierst sie würden ja nichts tun, ausser Schiffe zu produzieren.

    Wurde/Wird mit 3.17 Quantum implementiert, wurden Teile vom Replication Layer implementiert, die Streaming Technik verbessert, erste Teile vom Gen 12 Renderer implementiert, somit die Performance verbessert und an den Desyncs zwischen Schiffen gibt es enorme Verbesserungen .

    Der Content scheint erstmal nach wenig auszusehen, dafür hat man auf der technischen Seite aber wieder einen enormen Sprung gemacht.

    Lief das PTU am Anfang noch katastrophal, fühlt sich das nach ein paar Patches viel besser an.


    An den Gesichtstexturen wurde auch weiter gearbeitet.

    Hier ein kleines Video mit den Unterschieden zu 3.16.


    https://www.reddit.com/r/starc…mparison_full_comparison/


    Edit: Ich vergass, so ziemlich jedes Terminal ist auch auf Building Blocks umgestellt.

    “We have your satellite. If you want it back send 20 billion in Martian money. No funny business or you will never see it again.” :sm19:

    Edited once, last by Jabberwocky04 ().

  • Hm neues Schiff? Hab ich was verpasst? :think:
    Ne aber mal ehrlich, wie soll sich CIG denn sonst finanzieren, wenn nicht durch Schiffsverkäufe.
    Wobei ich da nicht unbedingt neue Schiffe bräuchte, eher das alle Schiffe die es im PU gibt auch zu kaufen gäbe.
    Ansonsten ist es mir ehrlich gesagt egal, wie groß der Umfang an Schiffen, Bodenfahrzeugen oder persönlicher Ausrüstung ist. So lange ich für meinen Spielstil, das Richtige finde.
    In meinen Augen ist SC aber auf ein großes/umfangreiches Schiffsportfolio angewiesen. Denn im Gegensatz zu ED wird man wohl kaum nen Fighter in nen Frachtschiff umrüsten können oder umgekehrt. Sprich jedes Schiff in SC erfüllt eine bestimmte Rolle. In ED ist man bei der Gestaltung der Schiffe flexibler. Selbst eine T9 kann man, wenn man will zu einem unkaputtbaren "Panzer" umrüsten.

    Ganz ehrlich, ich mag beide Spiele. Beide haben ihre Guten wie auch ihre weniger guten Seiten. Manches mal frustet mich ED, manches mal frustet mich SC. Aber genauso auch umgekehrt, ich erlebe in beiden Spielen viele schöne Stunden.

    Wie wäre es, wenn wir hier mal aufhören immer gegen SC oder ED zu schießen und anfangen wieder mehr Infos zu SC hier zu posten.
    Denn ich denke mal, dafür ist dieser Thread erstellt worden. Und nicht damit sich SCler und EDler hier die Köppe einschlagen.

  • Nun konstruktive Kritik sollte drin liegen denke ich. Und an Elite gibt es für mich einiges zu kritisieren bezüglich PVP und Gruppen-Gameplay.
    Zumindest wenn es um meine Spielweise geht, das kann für Jemand anderes wieder komplett anders sein.


    Ich finde es schön wenn in Star Citizen neue Schiffe angekündigt werden und die meisten davon kann man auch Ingame kaufen. Bei neuen Schiffen dauert es manchmal 1-2 Patch Versionen bis sie soweit sind. Die kann man dann auch immer ingame kaufen, auch dann wenn sie im Shop für echtes Geld nicht erhältlich sind. Wenn es CGI nur um Geld an Schiffsverkäufe gehen würde, würden sie diese Schiffe das ganze Jahr im Shop anbieten, das tun sie aber nicht. Viele gibt es nur an bestimmten Events zu kaufen. Daher kommt die Kritik an neuen Schiffen jeweils von Leuten die in meinen Augen keine Ahnung haben und sich auch nicht richtig Informieren.


    Ich bin nur Müde solche Kommentare jederzeit zu rechtfertigen und ignoriere sie einfach, oder bemühe mich sie zu ignorieren. Nächste Woche kommt ein anderer mit den selben abgedroschenen Argumente und Kommentare und das Spiel beginnt von vorne. Immer wenn den Leuten die Argumente ausgehen kommen sie mit diesen Schifssverkäufe und prangern diese an. Dafür ist es doch schön eine grosse Auswahl zu haben.

    Dazu muss Jeder muss selber wissen wofür er Geld ausgibt, der eine kauft sich ein Iphone für viel Geld und ich halt Digitale Raritäten die ich Ausfliegen kann. Wie z.B. die Sabre Raven, die gibt es weder im Shop zu kaufen noch Ingame. Eigentlich gibt es sie gar nicht mehr zu kaufen, die gab es mal als Bonus zu einer Intel SSD. Alleine an der Wolkenpracht im Hintergrund sieht man das CGI mehr tut als nur Schiffe verkaufen.

    unknown.png

    Elite Dangerous:
    Dark Funeral
    |[FOG] Friends of Gravity [RIP seit ED Odyssey]
    Star Citizen:
        |Orbital Wasteland
    Wichtelzwerg | Referral Code: STAR-XV6F-VYHX


    „Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und Scheiss Götter! zu rufen.“
    ―Terry Pratchett

    Edited 2 times, last by [FOG] Dark Funeral ().

  • Ich klopp nicht mehr auf ED rum. Ich hab damit eh abgeschlossen - schon ewig...


    Ich finde es aber auch leid von ED-Explorern öfters über ihre 400Mio Sterne zu lesen, die es in SC so nie geben wird. Immerhin ist es eine gewaltige "Chance" für SC das Explorergameplay völlig anders zu gestalten als in ED.


    So gesehen wird SC anders sein als ED - in vielen Bereichen. Es wird mehr Multiplayer sein und möglicherweise sollten sich hier einige eingefleischte Solopiloten mal Gedanken machen, ob es nicht lohnenswert wäre sich mal mit Anderen zusammen zu tuen. Das kann man ja auch über diverse Discords auch schon mal bei diversen anderen Games anfangen... Es gibt hunderte von Multiplayergames, die man zusammen (coop) oder auch gegeneinander spielen kann. Auch bei diversen Coop-Games kann man ja evtl. eine illustre Truppe finden, von denen Einige sich dann auch für SC interessieren. Oder eben auch gemeinsam ED spielen...


    Und aus so manchen Solopiloten wird mir der Zeit Jemand, der es genießen wird auch zusammen Dinge zu tuen. Kommt ganz darauf an, ob die Truppe harmoniert und gemeinsame Interessen hat.

  • Hm neues Schiff? Hab ich was verpasst? :think:

    Aber sicher doch... das spice muss fließen.

    Quote

    Ne aber mal ehrlich, wie soll sich CIG denn sonst finanzieren, wenn nicht durch Schiffsverkäufe.

    Ich weis, ich weis, ist old school, aber wie wäre es damit mal das verdammte Spiel zu releasen?

    Quote

    Ganz ehrlich, ich mag beide Spiele. Beide haben ihre Guten wie auch ihre weniger guten Seiten. Manches mal frustet mich ED, manches mal frustet mich SC. Aber genauso auch umgekehrt, ich erlebe in beiden Spielen viele schöne Stunden.

    Wie wäre es, wenn wir hier mal aufhören immer gegen SC oder ED zu schießen und anfangen wieder mehr Infos zu SC hier zu posten.

    Denn ich denke mal, dafür ist dieser Thread erstellt worden. Und nicht damit sich SCler und EDler hier die Köppe einschlagen.

    Ich sehe bislang kein SC-Spiel, nur eine Tech-Demo, viel Gelaber, Lügen und den CR-Fankult. Wobei witzigerweise die härtesten SC-Fans die größten Kritiker von ED sind. Das hier ist eh schon lange nur noch eine Echo-Kammer von vielleicht 5 SC Fans.


    Ich würde mir ein Kind der Liebe zwischen SC und ED wünschen. Aber ich erwarte nicht mehr, irgendwas in ED oder SC absehbarer Zukunft zu bekommen.

  • Ich fürchte nur das Star Citizen in vielen Punkten vergleichbar mit Elite Dangerous sein wird.

    Beispielsweise bei den Instanzen, und den Problemen die sich daraus ergeben.

    Sowohl Elite Dangerous als auch Star Citizen sind mehr mit einem Egoshooter/Flugsimulator vergleichbar als mit einem Spiel wie EvE Online.

    Die Grenze des Machbaren liegt bei solchen Spielen schon seit Jahren bei 64 Spielern pro Instanz.

    Ja, es gibt Shooter die mehr Spieler bieten: MAG auf der PS3, Planetside, ARMA, ect... und wer diese Spiele kennt weis auch das dafür viele Kompromisse gemacht worden sind.

    MAG hat z.B. keine Flugzeuge, Planetside eine eher simple Ballistik (und trotzdem noch Probleme mit der Hitreg, Rubberbanding und Lags).


    Klar kann man darauf hoffen das CIG mit einer Wunderwaffetechnik die Grenze knackt, aber solange das nicht der Fall ist kann man viel darüber reden.

    Und nur ein Teil der Probleme ist technisch, viele sind sozial oder organisatorisch.

    Wenn z.B. große Spielergilden gnadenlos das MMO dominieren kann das für viel ein Grund sein das Spiel zu meiden.

    Das ist auch einer der Gründe warum Star Citizen laut Kickstarter kein MMO ist, oder viel bei Elite Dangerous Kickstarter einen offline mode gefordert haben.

  • Ich weis, ich weis, ist old school, aber wie wäre es damit mal das verdammte Spiel zu releasen?


    Nur damit dann wieder, das immergleiche, Rudel an Hyänen kommt und die Foren und Kommentarsektionen dieser Welt vollheult, weil SC unfertig ist und halbgar und soviel Potenzial verschwendet wurde?

    Keine Ahnung was "Zeit" mit Kritik zu tun hat aber es gibt auch noch andere Dinge im Leben, als auf ein Spiel zu warten.

    Man stelle sich vor, das während der Entwicklung von Red Dead Redemption auch Menschen gestorben sind, die gerne eine Fortsetzung gesehen hätten. Oder noch schlimmer, sie waren mal Azubi und hatten zum Release Frau und Kinder. Soll vorkommen, auch wenn manche es nicht glauben mögen.


    Ist halt was anderes als eine 12x12 km grosse Welt hinzuklatschen oder 400 Trillionen gleicher und toter Systeme.

    Manche Menschen müssen sich erst daran gewöhnen das alles, was kein Standard ist, auch mal länger dauern kann. Dazu kommen noch "kleinere" Faktoren, weil man durch Streaming Technologien oder Planet Tech praktisch die ersten 4-5 Jahre in die Tonne hauen konnte.


    Aber mein Gott.


    Ich sehe bislang kein SC-Spiel, nur eine Tech-Demo, viel Gelaber, Lügen und den CR-Fankult. Wobei witzigerweise die härtesten SC-Fans die größten Kritiker von ED sind. Das hier ist eh schon lange nur noch eine Echo-Kammer von vielleicht 5 SC Fans.


    Dann muss ich sagen, hast du eine völlig verzerrte Wahrnehmung. Es gibt einen Progress, sowohl in Form von Credits, als auch in Form von Rufsteigerung bei Fraktionen.

    Es gibt drei Berufe, von denen zwei relativ fortgeschritten sind und der eine, nämlich das Handeln, momentan mit einer Verknappung der Ressourcen leben muss.

    Dazu gibt es massig Missionen, die ebenfalls Rufabhängig sind. Als Beispiel nehme ich mal eine Bunkermission, in der man in Ego-Shooter Manier einen Bunker vor bösen Buben säubert. Mit jeder abgeschlossenen Mission steigert man seinen Ruf und erhöht zukünftige Belohnungen.


    Schon mal Menschen gesehen die über mehrere Jahre eine Tech-Demo spielen? Aber klar, die gehören alle zum Fankult....blablabla. Viel Gelaber sehe ich eigentlich nur deinerseits.

    Klar, viel reden kann CIG und oft verschieben, das können sie auch. Aber wenigstens arbeiten sie daran es im Vorfeld zu veröffentlichen und bemühen sich alles versprochene zu implementieren.

    Anstatt eine Community 6 Jahre später mit rudimentären Space-Legs oder einem Gunplay aus der Hölle befriedigen zu wollen.


    Ich fürchte nur das Star Citizen in vielen Punkten vergleichbar mit Elite Dangerous sein wird.

    Beispielsweise bei den Instanzen, und den Problemen die sich daraus ergeben.


    Joa, die beiden Spiele haben eine Gemeinsamkeit. Das Genre "Space-Sim".

    Während Braben, wohl aufgrund seines Budgets, nur ein Gameplay seines 84er Elite in neuem Gewand liefert, wollte Roberts halt mal was völlig neues wagen.

    Und CIG nutzt keine Instanzen, sondern Shards, was ein kleiner aber feiner Unterschied ist. Die jetzigen 50 Spieler sind schon mehr als Elite jemals zustande bringen konnte.


    Sowohl Elite Dangerous als auch Star Citizen sind mehr mit einem Egoshooter/Flugsimulator vergleichbar als mit einem Spiel wie EvE Online.

    Die Grenze des Machbaren liegt bei solchen Spielen schon seit Jahren bei 64 Spielern pro Instanz.


    Bei Elite ist es wesentlich weniger und nehmen wir mal MMO's aus der heutigen Zeit. Bei welchem liegt das Limit denn bei 64? Die Grenze des machbaren ist praktisch unendlich. Es kommt nur darauf an wieviel Hirnschmalz, Ressourcen und Zeit man in die Programmierung steckt.

    Und ich wette mit jedem hier, um ein Monatsgehalt, das CIG das mit Server Meshing, den Shards, dem Replication Layer, der Graph Datenbank und dem Object Container Streaming hinbekommt.

    Nicht umsonst steckt man massig Ressourcen in Forschung & Entwicklung und bekommt sogar Netwerktechniker von Amazon. Die werden sich die Zeit nehmen, die sie brauchen.


    Und nein, es ist kein Ego-Shooter und hat null mit Elite zu tun. Man ist eine Person und macht das, was Personen in einer Galaxie weit weit entfernt machen würden.

    Kurz gesagt, ist es der feuchte Traum den Space-Sim Fanatiker schon immer hatten, seit sie damals im Kino Star Wars gesehen haben.


    Wenn z.B. große Spielergilden gnadenlos das MMO dominieren kann das für viel ein Grund sein das Spiel zu meiden.

    Das ist auch einer der Gründe warum Star Citizen laut Kickstarter kein MMO ist, oder viel bei Elite Dangerous Kickstarter einen offline mode gefordert haben.


    Wird es in der Form nicht geben, weil von CIG nicht erwünscht. Mit Quantum hat man ein Tool, mit dem man das ganze Universum überwachen kann. Das einnehmen von Systemen oder belagern von Sprungtoren wird nicht toleriert und ich hatte es schon mal gesagt und einige hatten es nicht geglaubt aber, wenn sowas vorkommt dann lässt CIG eine UEE Flotte spawnen und die Grossgilde wird zum Anfang geballert.

    Ganz im Sinne der Lore und ganz im Sinne der Spieler.


    Abgesehen davon, wird es nicht das "eine" System geben, wie bei Elite. Es wird auch nicht den "einen" Miningpunkt geben, an dem du ein Dreifachvorkommen hast.

    Es ist mehr als genug für alle da und das Spiel konzentriert sich nicht auf 10 Systeme, die von jedem angesteuert werden, während die anderen Trilliarden völlig uninteressant sind.


    Klar kann man darauf hoffen das CIG mit einer Wunderwaffetechnik die Grenze knackt, aber solange das nicht der Fall ist kann man viel darüber reden.


    Darauf braucht man gar nicht hoffen, denn das werden sie einfach tun und sie nehmen sich die Zeit, völlig egal wieviele Forenkrieger das kritisieren.

    “We have your satellite. If you want it back send 20 billion in Martian money. No funny business or you will never see it again.” :sm19: