Star Citizen Gedöns

  • Bei SQ42 sitzt der Server dann direkt unter dem Client mit auf dem heimischen PC. SQ42 macht also erst mal gar keine Mühe diese AI-Themen auszuführen. Im Gegensatz zu ED, wo die NPC einfach auf dem Client gerechnet werden, wird bei SC halt vieles/alles auf dem Server gerechnet. Das schützt dann auch ein wenig vor Cheatern.


    Ziel ist es also bei SC durch Servermeshing die Anzahl Spieler pro Server so abzusenken, dass die AIs der NPCs und alles Mögliche noch mit gerechnet werden kann. Die Spieler sollen dann halt über das Meshing dynamisch zwischen den Servern durchgereicht werden, so dass es den Anschein ergibt, dass man mit 100000en zusammen spielt. Spannend wird es dann nur, wenn die 100000 sich an einem Ort versammeln wollen...

    diese Aussage zweifel ich aber höchst an. Bei ED wird kein NPC auf dem Client gerechnet, zudem deine Aussage mit dem Server auf dem Client bei SC..ein Wiederspruch ist zu dem zuvor gesagten.


    Schon in Zeiten vom CS..als ich LanParties organisiert hatte, hatte sich gezeigt das ein Server der mit auf einem Client läuft die ALLER schlechteste Alternative ist, die es gibt. Dazu kommen die verschiedensten Spezifikationen der eingesetzten Pc's sowie die Anbindungen..bzgl DSL und Co...Servermeshing sollte man auch in dem richtigen Kontext verwenden. "Server" meshing...und wenn in Verbindung mit Loadbalancing


    Gruß Cold

    been there, done that, don`t ask 4

  • diese Aussage zweifel ich aber höchst an. Bei ED wird kein NPC auf dem Client gerechnet, zudem deine Aussage mit dem Server auf dem Client bei SC..ein Wiederspruch ist zu dem zuvor gesagten.


    Schon in Zeiten vom CS..als ich LanParties organisiert hatte, hatte sich gezeigt das ein Server der mit auf einem Client läuft die ALLER schlechteste Alternative ist, die es gibt. Dazu kommen die verschiedensten Spezifikationen der eingesetzten Pc's sowie die Anbindungen..bzgl DSL und Co...Servermeshing sollte man auch in dem richtigen Kontext verwenden. "Server" meshing...und wenn in Verbindung mit Loadbalancing


    Gruß Cold

    Server&Client wird bei SQ42 quasi als eine Einheit auf dem Client laufen. Nicht bei SC. SQ42 wird ein SinglePlayer-Game.

  • Kurz Offtopic: Doch, bei ED wird sogut wie alles Clientseitig gerechnet! Was nicht Clientseitig gerechnet wird ist z.B. das Missionsboard.

    Ich hab ED jahrelang gespielt und hab nie bei keinem NPC auch nur den geringsten Lag gesehen. Klar, dass das auf dem Client statt findet. Und wenn selbst PvP mittels Client<->Client Kommunikation läuft, wird Frontier logischerweise n Teufel tun und noch mehr Last und Kommunikation als nötig auf ihren Servern zu generieren. Das Grundsystem von ED war 2014/15 mal von den Devs beschrieben worden. Kann man bestimmt noch irgendwo finden... Auf jeden Fall haben NPCs immer gecheatet in ED. Kein Chaff hatte bei denen gewirkt..

  • Wie es bei ED ist kann ich nicht genau sagen. Bei SC ist es aber definitiv so das NPC besser funktionieren wenn die Serverlast nicht zu gross ist. Hat mal das Glück auf weniger ausgelasteten Server spielen zu können, verhalten sich die NPC ganz anders. Und zwar alle, sowohl die in Raumstationen die dann nicht auf Stühlen stehen als auch jene bei Bounty Missionen sowohl im Weltraum als auch zu Fuss. Das ist wie Tag und Nacht und sie werden dann richtig zur Herausforderung. Da dürfen wir uns zukünftig mit Server-mashing auf etwas freuen. :mrgreen:

    Elite Dangerous:
    Dark Funeral
    |[FOG] Friends of Gravity [RIP seit ED Odyssey]
    Star Citizen:
        |Orbital Wasteland
    Wichtelzwerg | Referral Code: STAR-XV6F-VYHX


    „Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und Scheiss Götter! zu rufen.“
    ―Terry Pratchett

  • Wie es bei ED ist kann ich nicht genau sagen. Bei SC ist es aber definitiv so das NPC besser funktionieren wenn die Serverlast nicht zu gross ist. Hat mal das Glück auf weniger ausgelasteten Server spielen zu können, verhalten sich die NPC ganz anders. Und zwar alle, sowohl die in Raumstationen die dann nicht auf Stühlen stehen als auch jene bei Bounty Missionen sowohl im Weltraum als auch zu Fuss. Das ist wie Tag und Nacht und sie werden dann richtig zur Herausforderung. Da dürfen wir uns zukünftig mit Server-mashing auf etwas freuen. :mrgreen:

    Das denke ich auch. Die AI scheint hervorrangend zu funktionieren. CIG ist äusserst zufrieden mit den Fortschritten. CIG hat derletzt mal über Erkenntnisse der Gunner-AI berichtet, als sie diese auf der Javelin und dem Bengal getestet hatten. Man schaltete dann wohl auch viele der Geschütztürme mit nur einer Gunner-AI als eine Art Master zusammen, wenn ich es richtig verstanden habe. Die Trefferrate war extrem gut.... Vermutllich zu gut.


    Der Aim-Assist von Turrets ist übrigens aktuell in der 3.14 PTU wohl auch zu gut. Kleine Jäger haben so gegen eine menschlich besetzte Hammerhead Null Chance... Hier heißt es dann neu balancen und den Aim-Assist nerfen.

  • ich habe die Systemarchitektur von ED in diesem trööt verlinkt..englisch ist vom Vorteil...und dann kann jeder Meinen was er will:)

    Hast du Probleme im Multiplyer andere zu sehen, lags oder ähnliches ?

    been there, done that, don`t ask 4

  • Zum Thema im falschen Thread wollte ich auch einmal meinen Müll dazu geben!


    Da wurde u.a. behauptet, SC sei eine Grafikdemo und in ED seien die Planeten verdammt abwechslungsarm. Dazu muss ich als erstes anmerken, dass ich weder Gastrologe noch SC-Spieler bin, sondern nur beides aus den Medien kenne. Seit Horizons kann man in ED auf Mond-ähnliche Himmelskörper landen. Diese unterscheiden sich untereinander im Abstand zu den Sternen, der prozentualen Verteilung der Materialien, aus denen diese bestehen und der Gesamtmasse und -größe. Entsprechend sehen diese dann auch aus. Seit Odyssey sind auch Mars-ähnliche Himmelskörper hinzugekommen. Ich habe schon Windhosen gesehen. Erd-ähnliche und Venus-artige Himmelskörper sind in ED m.W. noch nicht landebar, aber m.W. geht das in SC. Im Vergleich zur Erde sind Mond und Mars und damit auch Mond- und Mars-ähnliche zu Erd-ähnlichen eher langweilig. Ich denke, da wird auch SC nicht viel zaubern. In der Realität gibt es auf dem Mond wohl noch Tunnelsysteme, was wohl in ED in keiner Form implementiert ist. Ich denke, falls u.U. irgendwann einmal in ferner Zukunft Erd-ähnliche in ED landebar sein würden, wären diese auch wesentlich abwechslungsreicher als Mond- und Mars-ähnliche. Auf Venus-artige kann man wohl in SC landen, dann aber nicht aussteigen. Zumindest habe ich das einmal so in einem Video gesehen. Ist schon länger her.


    In einem ganz anderen Forum habe ich einst in etwa geschrieben: "Ein Spiel wie ED mit einem NMS-Universum und SC-Grafik wäre toll!"


    Noch etwas Unterhaltung von Chris Roberts:


    >

  • Seit Odyssey sind auch Mars-ähnliche Himmelskörper hinzugekommen. Ich habe schon Windhosen gesehen. Erd-ähnliche und Venus-artige Himmelskörper sind in ED m.W. noch nicht landebar, aber m.W. geht das in SC.

    Sorry für OT aber du hast in Odyssey eine Windhose gesehen? Das hin und wieder mal eine Staubwolke über die Oberfläche flitzt habe ich auch schon gemerkt aber eine Windhose?

  • Nun eine Windhose habe ich ED auch noch nie gesehen. Winde schon aber nicht das die irgendwelche Auswirkungen gehabt hätten. Also mein Schiff umgeblasen oder wegpustet im Wind wie in SC hat es mir jedenfalls noch nie. Nun ich habe schon oft Videos von Planeten und Monde in SC hier gepostet, so viele sind es ja noch nicht. Eine Atmosphäre Welt mit einem Asteroiden-Ring gibt es in Shanton nicht. Ich denke aber möglich wäre dies in SC wie es ja auch ganze Stadtplaneten gibt. Und seit neuem und derzeit noch im PTU (Testserver) ein Gasplanet der besiedelt wurde.

    Das letzte ist ein Interessantes Video wie sie Berge gestalten in SC. Ich würde so etwas gerne auch mal in ED sehen. Leider lässt sich Frontier nicht so gerne hinter die Kulissen blicken.




    Elite Dangerous:
    Dark Funeral
    |[FOG] Friends of Gravity [RIP seit ED Odyssey]
    Star Citizen:
        |Orbital Wasteland
    Wichtelzwerg | Referral Code: STAR-XV6F-VYHX


    „Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und Scheiss Götter! zu rufen.“
    ―Terry Pratchett

    Edited 4 times, last by [FOG] Dark Funeral ().

  • Sehr interessantes Videomaterial, muß ich schon sagen.

    Das Schadenmodell wird vermutlich und hoffentlich mit Salvaging/Repair/iCache wieder zurück kommen bzw. endlich Platz finden in der Alpha. Generell ist die Frage, was passiert mit einem solchen Wrack, wenn man es zurück zu einer Landeplattform schafft? Richtig krude bzw. immersionsbrechend empfinde ich es aktuell immer bei der Conni. Verliert man eines der unteren Triebwerke, fahren beim Landen die Fahrwerke aus nicht mehr vorhandenen Triebwerksgondeln und man landet ganz normal. Wäre es richitg simuliert, würde einseitig das Fahrwerk fehlen und das Schiff sich leicht auf die Seite legen beim Landen. Vermutlich würde dies dann die Luke/Fahrstühle blockieren, da sich das Schiff dann darauf abgelegt hat... Man würde evtl. das Schiff nicht mehr verlassen können. Schwieriges Thema... Die Eclipse zum Bsp. hat die Fahrwerke aussen an den Flügeln. Verliert man einen Flügel, würde da Ähnliches passieren... Bin gespannt wie CIG das dann am Ende umsetzt.


    Denke mal, dass das Hauptproblem beim Schadenmodell ist, dass hier jede kleinste eher zufällige Veränderung am Schiffsmodell durch Einschüsse an fast beliebigen Orten am Modell zu massiver Kommunikation zw. Client1<->Server<->Client2 führen würde. So einer Demo ist das völlig egal. Dort wird es auf einem PC gerechnet... Der Einzige, der den Schaden "sieht" ist der Protagonist. Was aber sehen alle weiteren Player in der Instanz? Das ist vermutlich das Schwierige daran. Das aktuelle Schadenmodell von CIG ist sehr vereinfacht. Die Änderungen an den Schiffen sind quasi fix in jedem Client hinterlegt und müssen dann vermutlich nur noch vom Server "aktiviert" werden... Das kann dann mit minimaler Kommunikation geschehen.


    Das sehr aufwendige Schadenmodell könnte ich mir sehr gut im SinglePlayer SQ42 vorstellen. In SC vllt. eher etwas abgespeckt... Aber ich ließe mich gerne überraschen, sollte es CIG hinbekommen es auch in SC zu integrieren.


    Das mit dem StarMarine-Szenario von 2014 hat mich dann schon verblüfft. Das Video kannte ich bislang nicht.


  • Naja sind wir mal ehrlich. Nehm jede Citizen Con Präse der letzten Jahre und du wirst immer was finden, was dort gezeigt wurde, was bis heute immer noch nicht im Spiel ist. Dazu laufen die Präsen auch nicht Online im PU sondern lokal auf den Clients dort und somit haben die natürlich auch kein Problem mit Lag, Desync usw.


    Thema Sandwurm. Der Klassiker.


    Ich schaue mir auf dem PTU neue Schiffe immer im Arena Commander an, weil dort alles lokal läuft. Heißt gute FPS und keine Probleme mit lahmen Servern. Da kannst du im schnellsten Sprint durch eine 890 laufen und alle Türen gehen rechtzeitig und schnell genug auf, dass du nie anhalten musst. Auf dem PU stehst du vor jeder Tür und hoffst das sie aufgeht. :D


    Zum Thema Schadensmodell, zum teil ist das ja drin. Nicht so detailliert aber auch das kurze Video war ja nur eine Techdemo. Man kann heute auch Teile abschießen und über Texturen werden auch Einschusslöcher auf der Hülle gezeigt. Gabs auf Reddit auch mal Bilder zu sehen. Dann hast du eben dort wo der Treffer eingeschlagen ist eine Textur wo man Rohre und Leitungen sieht die unter der Hülle liegen. Problem ist halt die Schiffe haben alle einen anderen Stand der Technik.


    Ich denke aber auch, spätestens mit Salvaging muss es ja möglich sein, Schiffe auch zu zerlegen.