Meine kurze Geschichte der Zeit

  • N´abend Zusammen,


    da ich aus diesem Forum schon so viel Hilfe und gute Tipps bekommen habe, dachte ich mir, ich stelle mich mal vor damit ihr künftig wisst, mit wem ihr es zu tun habt.

    Mein Name ist CMDR Hoschi247, und ja, das ist tatsächlich mein Spitzname in Verbindung mit meinem Geburtstag ^^

    Ich bin ein totaler Elite-Neuling, mein Erstkontakt war Anfang Februar in nem Artikel über die DW2 bei heise.de ("10000 Spieler legen Server lahm"). Bis dahin, muss ich gestehen, hatte ich vom Elite-Universum noch nie was gehört. Die Nummer mit der Expedition hat bei mir sofort voll eingeschlagen. Das mag damit zusammenhängen, dass ich von klein auf sehr begeistert von Astronomie und auch Sciene Fiction bin. Da hat sich bis heute (37) nichts dran geändert, wenn ich zocke laufen nebenher so Sachen wie TNG, Babylon 5, Futurama oder Cowboy Bebop, gerne auch mal ein Perry Rhodan-Hörbuch. In Bezug auf Elite denke ich, dass mich der Explorationsgedanke aus Perry Rhodan und der Community-Sinn aus TNG am meisten ansprechen; deshalb schätze ich auch dieses Forum hier so, hier wird gemeinsam erforscht, Knaller. Geklickt habe ich mir Elite am 09.02.19, mein Ziel war es eigentlich noch mit auf die DW2 zu gehen. Durch nen Zufall habe ich mir in der Familie das FCS 16000m ausleihen können, die ersten drei Tage mit Maus und Tastatur waren echt anstrengend, mit dem HOTAS liefs dann schnell sehr flüssig (mittlerweile hab ich mein eigenes). Ich habe mit Datentransport-Missionen angefangen bis ich mir ne ASP EX und ne Deep Core Minig-Ausrüstung leisten konnte. Die nächsten 8 Tage habe ich Leerenopale gesammelt, das Ergebnis war erst ne Anaconda- und nach weiteren zwei Tagen ne schicke Cutter (ja, der Imperiums-Grind war zwar einfach aber echt anstrengend, ich hab den in einer laaangen Wachphase von Freitagnachmittags bis Sonntagmorgens durchgezogen). Netter Nebeneffekt- Elite-Rang beim Handel. Um zumindest eine etwas verbesserte Ausrüstung zu kriegen habe ich dann noch knapp zwei Wochen an den ersten Ingenieuren gearbeitet und mir den Guardian Frameshift Booster geholt. Zum Abschluss bin ich noch vier Touren nach HIP 36601 geflogen um meine Mats aufzufüllen. Dann kam das große Erwachen und ich kam mir ziemlich dämlich vor- das FleetRoster war auch für die Spätanmeldung geschlossen... arg. Nächstes Mal lese ich mir alles an Infos durch und nicht nur oberflächlich. Naja, wo ich schonmal in nem abflugbereiten Schiff saß, dachte ich mir- was solls. Direkten Kurs auf Sagittarius A und vollen Schub voraus. Das war laut meinem Log am 08.03. 2010h CET. Um 2335h CET am 11.03. bin ich in STUEMEAE FG-Y D7561 angekommen, wenn ich mich nicht verzählt habe waren es 719 "reguläre" Sprünge (keine Neutronensterne oder FSD-Boost). Achja, meine Cutter, die BASIS, macht derzeit 45,69LY (wen es interessiert, hier der gekürzte Coriolis-Link: https://s.orbis.zone/2jgx). In der Restzeit bis zur Bekanntgabe des nächsten WP hab ich mein Mopped auf Mining umgerüstet und ein bisschen am CG mitgeholfen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon die ein oder andere Stunde aufm Tacho, Stand jetzt sinds 397 :S Falls sich jemand fragt, wie das im RL unfallfrei funktioniert- außer für meine Kater Jake & Elwood (und den 41h-Job) hab ich zurzeit keine weiteren Verpflichtungen...

    Da ich gerne friedlich unterwegs bin war letzte Woche dann die Anmeldung in der EDDE PG fällig, seit heute komm ich rein (ich musste lernen, dass es Ganker gibt und was Ganker überhaupt sind). Momentan hänge ich am WP8 rum, hab den Rest der Woche nicht soviel Zeit und bin schonmal hingeflogen. Auf dem Weg konnte musste ich mich auch erstmalig an nem Neutronenstern-Boost versuchen (ich hab keinen Weg ohne gefunden)- dank der vielen Tipps hier hat das auch instant super funktioniert. Ich freue mich sehr auf die weitere Reise, vor allem in der PG, da macht dat Erkunden gleich nochmal mehr Spaß. Hoffentlich kann ich hier auch mal hilfreiche Tipps abgeben wenn ich was interessantes sehe, einen ersten Versuch habe ich am Sonntag mal gemacht. Abschließend bleibt mir nur zu sagen, dass ich es wirklich fantastisch finde, wie sich die Mitglieder hier einbringen und zusammen Abenteuer in den Weiten der Galaxie erleben (hatte heute nicht soviel zu tun, da hab ich mir mal die kompletten drei Raxxla-Threats gegeben, Hammer was da los ist). Vielleicht sieht man sich ja mal, irgendwann, irgendwo da draußen....


    see you space cowboy

  • Wow, in so kurzer Zeit hast Du so viel erreicht...

    Da hab ich mir vieeeel mehr Zeit für gelassen; bin ja seit Release dabei; und die Cutter kann ich momentan immer noch nicht kaufen.

    Aber was solls, Spaß und Freude sind mir da wichtiger, wie alles haben...


    Doch das sieht jeder anders. Darum Gratulation zu dem Erfolgreichen Einstieg.

    Perry Rhodan, Cowboy Bebop, Futurama und auch die anderen genannten Titel sind mir alle auch gut bekannt, und teilweise echt geliebt.


    Vielleicht sieht man sich da Draußen ja mal, wenn Du in der EDDE Gruppe bist. Dort fliege ich auch die DW2 und bin aktuell dran, den nächsten WP zu erreichen, brauche dafür aber noch etwas...


    Fly Safe

    Kolumbus

  • Willkommen hier und viel Spaß. Mich hat die DW2 auch gepackt und bin mit meiner weiblichen Seite (Kaylee Romach) dabei :-)

    Ich fand den Bau der Station bei Sag A absolut Spitze.


    Fly save - ich bin wir sind bald da :-)

  • Auch ein HELLO von mir.

    Bin auch fast "erschrocken" über deinen Einstieg, bzw. den Speed und den Ehrgeiz.

    Selber bin ich ja auch noch nicht so lange dabei... aber gegen deinen Einstieg war ich ne Schlaftablette - und ich hab wirklich auch fleißig gezockt.


    Ps. Finds toll dass du den Einstieg bezüglich Opalen und direktem Anlauf mit Anaconda usw. so ehrlich gepostet hast.

    Nimm das bitte nicht persönlich, aber da sieht man, was Frontier mit dem letzten Update angerichtet haben!

    Ich bin direkt froh, noch ein paar Monaten VOR dem Update eingestiegen zu sein... um ehrlich zu sein, ich hab bis heute keine Anaconda (oder noch größer), sondern hab mich anhand des Geld & Spiel-Umfangs durch die Schiffe gearbeitet.


    Nochmal: Versteh mich nicht falsch... mir gehts nicht um Neid, oder dass ich`s dir nicht vergönnt wäre.

    Aber es wirkt wirklich so, als ob den aktuellen Einsteigern durch die Opale rund 500 Spielstunden geraubt werden!

    Insofern ist dieser Schachzug natürlich genau das, was Frontier bewusst WOLLTEN - umgekehrt eine absolute Gameplay Katastrophe!!

    "Das Ziel meines Lebens ist die absolute, geistige Unwissenheit"

  • aber da sieht man, was Frontier mit dem letzten Update angerichtet haben!

    In meinen Augen kurzsichtig auf die eigen Position bezogen.


    Was ist mit denen die relativ spät eingestiegen sind (später als du) und die kämpfen wollen?


    Alleine alle Ingis und die Guardian-Module kosten viel Zeit. Dann kommen noch die Credits die man für die Schiffe brauch.


    Du spielst als Explorer auch ganz anders als andere.


  • Ich empfinde das genau andersherum bez. der Spielstunden. Mein erklärtes Ziel war es, mit einem gewissen Grad der Ausrüstung mit auf die DW2 zu gehen. Da ich wenig Zeit hatte, schien mir das Deep Core Mining der effizienteste Weg zu sein, zumindest für die Credits. Natürlich hätte ich mich auch in der ASP EX auf den Weg machen können, keine Frage, macht Spaß zu fliegen der Karren. Da mich Elite aber so dermaßen gepackt hat war ich schlicht und ergreifend scharf drauf mich mal wieder vollkommen in ein Spiel zu stürzen. Das heißt neben dem notwendigen grinden auf das jeweilige Ziel für mich vor allem, die verfügbaren Informationen wie ein Schwamm aufzusaugen. Wie ich Eingangs schrieb hab ich hier im Forum sehr viele sehr hilfreiche Erfahrungen von anderen gefunden von denen ich dankenswerter Weise profitieren durfte. Auch die anderen bekannten Seiten und Tools haben mir dabei sehr geholfen, alleine wäre das für mich keinesfalls zu schaffen gewesen. Letztlich fühle ich mich in meiner BASIS sehr wohl und habe große Freude am erkunden der Galaxie. Und wenn ich irgendwann wieder zurück in der Bubble bin warten da noch viele interessante Sachen, die Ingenieure, TDW und Raxxla (Wahnsinn was alleine zu den beiden Themen in der Game-Community los ist). Und ich kann mir mittlerweile auch einen ausgedehnten Solo-Expeditionsflug vorstellen, COLONIA besuchen, vielleicht guck ich mir auch mal die Thargoiden an, suche nach neuen Guardian-Dingsis oder versuche den Club zu entmachten :twisted:

    Deine Position kann ich gleichwohl gut nachvollziehen, wäre ich ohne Aussicht auf die DW2 und den dazugehörigen Zeitdruck eingestiegen hätte ich mich sicherlich auch mit etwas weniger Bleifuß reingespielt. Ich denke, solange jeder seinen Spaß hat ist für mich alles ok :)

    In diesem Sinne, guten Flug für alle

  • Was ist mit denen die relativ spät eingestiegen sind (später als du) und die kämpfen wollen?

    Hey... naja, "kurzsichtig".

    Wie erwähnt, ich bin selber grade rund 600 Spielstunden im Spiel - das war insgesamt kein Jahr!

    Und ich hab ohne Opale ebenfalls die Einstiegskurve gemeistert... von einer großen Exploring-Tour bis hin zum Kampfschiff, fast allen Ingenieuren und zwei fast fertigen Titel.


    Aber wie Hoschi247 aus seiner Einstiegsperspektive völlig richtig beschreibt: "schien mir das Deep Core Mining der effizienteste Weg zu sein".

    Und das ist es ja auch, ohne jegliche Diskussion!


    Ich wollte anhand Hoschi`s Beispiel einfach nur noch mal aufzeigen, wie tief dieser Eingriff in die Spielmechanik gegriffen hat - und was er bewirkt.

    Nicht mehr und nicht weniger...



    PS. Trotzdem noch mal viel Spass dem Mann - mein Kommentar soll bitte nicht negativ rüberkommen.

    Wie gesagt, krassen Respekt vor deinem Einstieg ;) :thumbup:

    "Das Ziel meines Lebens ist die absolute, geistige Unwissenheit"

  • Respekt! "Dank" einiger mehr Verplichtungen im RL komme ich leider nicht so oft zum Elite-spielen. (Darf man da noch spielen zu sagen?:lol:)

    Bin aber zufrieden und vom gameplay gegeistert. Spare mir momentan meine Python zusammen und besuche dazu mal diversese Systeme um Deep-Core Mining zu betreiben. Ich liebe es, durch die Asteroidenfelder zu fliegen, das sprengen ist dann eine echte Augen- und insbesondere Ohrenweide:D

  • @tomcat- volle Zustimmung beim Mining mit Asteroiden, dafür mache ich mir dann auch gerne mal klassische Musik an ^^ Beim sammeln für das letzte CG bin ich äußerst entspannt zu Vivaldis Vier Jahreszeiten durch die Ringe geflogen, gibt nen wunderbaren Kontrast zum gelegentlichen "Bumm". Der Sound erinnert mich stark an Star Wars Episode 2, als Obi Wan Kenobi die Fetts verfolgt und die daraufhin seismische Bomben abwerfen

  • Hoschi247 [EoT] : Genau so sehe ich das auch.

    Als ich das Sprengen das erste mal miterlebt habe, kam mir auch genau diese Szene in Erinnerung. Ist wohl schon so'n bisschen Absicht. Genau wie die sich drehenden Stationen mit den Schlitzen (2001...)

    Gruß

    Tomcat13de

    Edited once, last by tomcat13 ().

  • Willkommen im Spiel und im Forum.


    O7, Cocco

    Gruß, Cocco [LoMaC]


    Zu wenig Wissen ist gefährlich. Zu viel Wissen auch.

    Albert Einstein

    Narren vermehren sich, wenn weise Menschen schweigen.

    Nelson Mandela


    19087.jpg

  • Hoschi247 [EoT] auch von mir, Xenia_K und Xin-Ai ein gaaaanz herzliches Willkommen.

    Ein :sm25: für den nächsten Elite-Süchtigen :)


    ...und Hut ab, sich nach so kurzer Zeit auf ne Langstreckenexpedition zu wagen ist beachtlich - meine erste mit T6 als Explorer (ungepimpt mit 21 Lj Reichweite) habe ich rund drei Wochen intensiv geplant (das war allerdings noch 3302) und war stolz wie Oskar das ich es bis zum Lagoon-Nebel und zurück geschafft hatte und rund 12 Mio verdient - ED hat starke Inflationsrate, heute wäre die gleiche Tour rund 100 Mio wert....

  • N´abend,

    und Danke für das herzliche Willkommen :)

    Um ganz ehrlich zu sein- die Expedition selber habe ich so gut wie garnicht vorbereitet, ich hab mich wegen der knappen Zeit ganz auf die Ausrüstung konzentriert und nur mal oberflächlich in den ein oder anderen Explorerbericht geguckt :S Den Sprung ins kalte Wasser fand ich zum Glück nicht ganz so schlimm, ich hatte beim aufholen der DW2 dann ja noch genug Zeit um mir etwas Expeditionswissen anzulesen. Letztlich machts mir riesen Spaß und ich bereue nicht, dass ich mit dem DW2-Brocken eingestiegen bin ;)

  • Volle Kanne Hoschi! Bunt ist das dasein und granatenstark!


    N´abend Vasquess,

    ich hab ne Weile gebraucht bis ich die Telefonzelle verstanden habe :D Treppenwitz der Geschichte- tatsächlich kommt mein Spitzname (leider^^) nicht von diesem Film, aber da der Film halt nunmal einfach granatenstark ist komme ich mit diesem Manko einigermaßen zurecht 8) Und soweit ich gehört habe kann man sich die Telefonzellen in ner Station, die um den achten Planeten eines namenlosen Gasriesen kreist, von so ner Gruppe Spezialisten einbauen lassen. Irgendwer hat die Route allerdings versehentlich ausm Navi gelöscht...

  • Das ist ja genial. So wurde Raxxla durch einen Treppenwitz als Telefonzelle identifiziert!!! Jetzt wissen wir endlich wonach wir suchen.


    Dann noch gute Reise durch die Milchstraße. Hoffe man sieht sich...

    Vasquess_Banner.jpg
    Cmdr Vasquess (weil 'z' schon weg war)

  • hello Hoschi !

    Du stehst nicht allein .

    Auch ich fand am Anfang das Spiel überwältigend und hab sehr viel am Stück gespielt .

    Heute spiele ich nur noch viel......... :sm32:

    Ich heisse dich willkommen und grüsse dich !