Erzählt doch mal einen lustigen Witz

  • Treffen sich zwei Informatiker, der eine hat ein neues Fahrrad. Meint der andere: „Tolles Fahrrad, was hat denn das gekostet?“


    „War kostenlos.“


    „Echt?...Erzähl mal!“


    „Naja, gestern bin ich hier durch den Park gegangen, da kommt eine Frau auf dem Fahrrad vorbei, hält an, zieht sich die Kleider aus, und meint, ich solle mir alles nehmen, was ich will!!“


    „Echt gute Wahl....., die Kleider hätten Dir wahrscheinlich eh nicht gepasst.“

  • Kommt ein Mann in ein Herrenbekleidungsgeschäft und sagt zu einem Verkäufer: "Ich hätte gerne einen neuen Blazer." Der Verkäufer blinzelt ihm zu und sagt dann mit tuntiger Stimme: "Oooooch, sie kommen aber schnell zur Sache!"

  • Aha. Es sollen also pikante Witze sein. Na schön, das kann ich wohl. Fangen wir harmlos an:


    Sagt ‘ne Frau auf dem Markt zum Gemüsehändler:

    „Eine Gurke bitte“

    Darauf der Händler.

    „Hää? Nehm‘se doch zwei, dann könn‘se eine essen“

  • Ein Deutscher, der auf Geschäftsreise ist, schleppt in einer japanischen Disko eine kleine hübsche Japanerin ab. Als sie später in seinem Hotel "voll dabei"sind, da schreit das Mädchen ständig wieder: "Hai to! Hai to! Hai to!"

    Der Mann denkt nur, "oh, die ist aber wirklich gut drauf und lobt mich die ganze Zeit." Als er am nächsten Tag mit seinem japanischen Geschäftspartner beim Golfen ist, gelingt diesem Japaner ein extrem guter Schlag. Der Deutsche wollte den Japaner beeindrucken und versucht sein neu erworbenes Japanisch bei ihm anzuwenden und meint: "Hai to!"

    Daraufhin sagt der Japaner: "Was heißt hier denn falsches Loch?"

  • In einer Firma werden 5 Kannibalen als Programmierer angestellt.

    Bei der Begrüßung am ersten Arbeitstag der Kannibalen sagt der Chef zu ihnen:

    "Ihr könnt jetzt hier arbeiten, verdient gutes Geld und könnt zum Essen in unsere Kantine gehen.

    Aber lasst die anderen Mitarbeiter in Ruhe!"

    Die Kannibalen geloben, keine Kollegen zu belästigen.


    Nach vier Wochen kommt der Chef wieder zu ihnen und sagt:

    "Ihr arbeitet sehr gut. Uns fehlt aber eine Putzfrau, wisst ihr, was aus ihr geworden ist?"

    Die Kannibalen antworten alle mit Nein und schwören, mit der Sache nichts zu tun zu haben.

    Als der Chef wieder weg ist, fragt der Ober-Kannibale:

    "Wer von euch Affen hat die Putzfrau gefressen?"

    Meldet sich hinten der Letzte ganz kleinlaut: "Ich war es..."

    Sagt der Ober Kannibale: "Du Idiot! Wir ernähren uns seit vier Wochen von

    Gruppenleitern, Teamleitern, Abteilungsleitern, Projektmanagern, Controllern und Betriebsräten damit keiner was merkt!

    Und du Depp musst die Putzfrau fressen!!!"

    Ich bremse auch für Thargoiden!

  • Kommt ein kleiner Indianerjunge zum Häuptling:

    „Weise Häuptling, Du gibst doch den neuen Indianerkindern nach der Geburt ihre Namen, richtig?“

    „Ja, mein Junge, das ist richtig“.

    „Und wie kommst Du auf all diese Namen?“

    „Das ist ganz einfach. Ich habe da ein Prinzip. Bei jeder Geburt schaue ich in der Gegend herum und achte auf Dinge, die mich besonders beeindrucken. Bei Deinem Freund ‘großer Baum‘ zum Beispiel sah ich einen würdigen Mammutbaum, den fand ich sehr schön. Bei Deinem Kumpel ‘fliegender Vogel‘ sah ich einen Adler kreisen, das hat mich sehr berührt. Aber warum willst Du das überhaupt wissen, ‘zwei fickende Hunde‘ ?

  • Kommt ein Mann in die Apotheke und sagt: "Ich brauche Strychnin!"

    Apotheker: "Das ist aber sehr giftig, wofür brauchen Sie es denn?"

    Mann: "Für meine Ehefrau!"

    Apotheker: "Um Himmels Willen, dafür kann ich Ihnen kein Strychnin verkaufen, das wäre ein Verbrechen!"

    Der Mann macht seinen Geldbeutel auf und zeigt dem Apotheker ein Bild seiner Frau.

    Dieser gibt dem Mann eine grosse Packung Strychnin und sagt: "Oh...Entschuldigung, ich wusste nicht, daß Sie ein Rezept haben!"

    ---------------------------------------------------------------------------------------


    "...und ihr Sechs spielt jetzt Fünf gegen Zwei..." R. Stepanovic

  • Kommt ein Mann in die Metzgerei: "Ich hätte gerne 1 Pfund von der fetten, Groben"

    Metzger: "Sorry, die ist heute in der Berufsschule"

    99693.png

    "Sehen Sie, der Treiber hookt die Funktion, er patcht den Systemcalltable. Sie sollten ihn nicht deaktivieren, solange kein anderer Thread einspringt und seine Aufgabe übernimmt. Andernfalls könnten Sie in einer riesigen undefinierten Partition landen!"

  • das war sicher jerry ... ;-)

  • Junger Mann kommt in die Apotheke: "Ich bräuchte für heute Abend bitte drei Pariser (Kondome)!"

    Apotheker *grinst*: "Da haben Sie sich aber ganz schön was vorgenommen!"

    Junger Mann: "Ja wissen Sie, heute Abend bin ich bei meiner neuen Freundin zu ersten mal zum Essen eingeladen und darf dann dort übernachten!"

    Apotheker *grinst*: "Da wollen Sie das arme Mädel gleich dreimal durchknallen?"

    Junger Mann: "Ach was, eins brauch ich für die Freundin, eines ist für Ihre ältere Schwester gedacht, die hat riesen Titten! Und das dritte brauch ich für Ihre Mutter die sieht noch richtig geil aus und ist chornisch untervögelt , weil Ihr Alter so viel arbeitet und sieht aus, als könnte Sie mit Ihren zarten Lippen ziemlich kundenfreundlich Blasen!"

    Apotheker *sichtlich begeistert*: "Alles klar junger Mann, wissen Sie was, ich schenke Ihnen drei von meinen besten Parisern mit spezieller Beschichtung, weil Sie sich so viel vorgenommen haben.

    Kommt der junge Mann abends ins Esszimmer seiner Schwiegerfamilie, setzt sich, verschüttet die Suppe, verschüttet sein Wasser, zittert wie eine alte Frau, frägt Ihn die Freundin. "Was ist denn mit Dir los???"

    Er: "Du hättest mir fei schon sagen können, daß Dein Vater Apotheker ist!!!!"

    ---------------------------------------------------------------------------------------


    "...und ihr Sechs spielt jetzt Fünf gegen Zwei..." R. Stepanovic

  • Zwei Blondinen gehen spazieren. Die eine holt einen Handspiegel aus ihrer Tasche und guckt hinein. Sie ruft: "Hey, die kenn ich!"

    Die andere Blondinen nimmt ihr den Spiegel ab, guckt hinein und sagt: "Klar, bin ja auch ich!".

  • Ein Banker, ein BILD-Leser und ein Asylant sitzen an einem Tisch mit 12 Keksen.


    Da nimmt sich der Banker 11 Kekse und sagt zum BILD-Leser: "Pass auf, der Asylant will deinen Keks."

    Ich bremse auch für Thargoiden!

  • Franken.

    Sohn: "Vadder, Vadder, iech wüll a Madla werr'n!!!"

    Vater: "A Fodds'n kannst fei hob'm!"

    Sohn: "Au Ja, unn riesen Didd'n dazu!"

    ---------------------------------------------------------------------------------------


    "...und ihr Sechs spielt jetzt Fünf gegen Zwei..." R. Stepanovic

  • Eines Tages stirbt Donald Trump und fährt hinab in die Hölle. Dort erwartet ihn der Teufel bereits.


    Er spricht zu Trump:
    „Okay, wir haben jetzt ein Problem hier. Die Hölle ist voll. Du gehörst nun aber mal definitiv hier unten hin.“


    Er überlegt kurz, dann sagt er: „Wir machen es so: Ich habe drei Leute hier, die nicht so schlimm waren wie du. Einer von ihnen kann in den Himmel, dann wird sein Platz für dich frei. Weil du aber dann seine Pflichten hier in der Hölle übernehmen musst, lasse ich dich entscheiden wen du in den Himmel schickst und damit seinen Platz einnimmst.“


    Trump macht den Deal.


    Der Teufel führt ihn zu einer Tür. Er öffnet sie und Trump sieht Barack Obama und einen Swimmingpool. Obama springt immer und immer wieder in den Pool, taucht nach etwas, kommt aber jedesmal mit leeren Händen an die Oberfläche zurück. Das war sein Schicksal in der Nachwelt.


    „Nein, das ist nichts für mich. Es sieht anstrengend aus und ruiniert mir die Frisur.“


    Sie gehen zur nächsten Türe. Dahinter ist Al Gore mit einem Vorschlaghammer in den Händen. Er schlägt damit auf riesige Felsbrocken ein. Er macht keine Pause.


    „Auf keinen Fall“, sagt Trump ,“ich habe Probleme mit der Schulter! Da hätte ich ja die ganze Zeit Schmerzen.“


    Die dritte Tür. Dahinter Bill Clinton. Er liegt auf dem Rücken auf einer Couch, die Arme über dem Kopf zusammengebunden, kein Kleidungsstück am Leib und die Beine gespreizt fixiert. Dazwischen Monica Lewinsky. Sie macht genau das, womit sie bekannt geworden ist.


    Trump guckt, guckt nochmal und ist sprachlos. Schließlich sagt er:


    „Yeah, das gefällt mir! Das ist ein Job für mich!“


    Der Teufel grinst breit und sagt: „Okay Monica, du kannst gehen!“

    Ich bremse auch für Thargoiden!