SpaceX Crew Dragon Demo 1 Mission - 2. März 2019 Kennedy Space Center

  • Great success so far! 🚀


    Als Space Shuttle Kind bin ich begeistert, was SpaceX alles zustande bringt!


    Klar waren die Shuttle irgendwie geiler, aber die Crew Dragon ist auch sehr hübsch und auf der Falcon halt bezahlbar.

    Und fliegt sich bereits mit Touchscreen, nicht mit Joystick. Willkommen im 21. Jahrhundert! 😜


    Morgen geht es weiter, ca. um 1200 MET wird die Dragon, mit Landecomputer, an der ISS docken.

    Bin gespannt, ob die Musik passend sein wird.


    Hier noch eine gute Übersicht zu Demo-1 auf space.com.

  • Ist schon faszinierend das ganze. Was wohl Seargant Mark von der Flatearth-Society dazu sagen wird ^^ Ist unsere Zukunft, irgendwann wird der Platz hier unten nicht mehr reichen oder wir haben den Planeten endgültig vernichtet. Oder eine Katastrophe kommt. Jedenfalls müssen wir irgendwann mal hoch, früher oder später. Und SpaceX ist der Wegebner.

    Ich hoffe das docking klapot auch.

  • Spannende Sache. Angedockt ist schon mal erfolgreich und in Kürze öffnet sich die Schleuse zum erstenmal an der ISS für die Crew Dragon. Ich hoffe dem Gravitation Indication Device geht es gut ;)


    Ach ja, und ich würde sagen die NASA fliegt ab jetzt auch mit eingebautem Landecomputer 8)


  • In den letzten 50 Jahren haben wir bestenfalls das Niveau gehalten - 1969 waren wir am Mond!


    Aktuell nicht machbar...

    Eure Heiligkeit
    Fast beliebtester ROA
    Titanwing-Sieger-Besieger
    Letzter Platz beim Sackhüpfen am Brenner
    Frauenschwarm und Süßholzraspler
    ROA - deR cOolste ClAn der Welt
    Wer uns Ernst nimmt, ist selber Schuld

  • Und die Sonden auf dem Mars inklusive Rover?

    Sorry @Franz f. Assissi da hast Du nicht in diese Richtung geblickt. Wir haben nur die Prioritäten geändert. Aus welchen Gründen auch immer. Ich will da jetzt nicht Aussagen von amerikanischen Präsidenten zitieren, aber wer weiß was alles lis ist da oben.

  • Sehr spannend das ganze - wie weit es die Menschheit in 100 Jahren mit der Technik gebracht hat idt beeindruckend!

    Wir wären schon wesentlich weiter, wenn die Menschheit die notwendigkeit erkennen würde zusammen daran zu arbeiten statt Zeit & Geld für kleinliche Wirtschafts Streitereien und militärische Aufrüstung rauszuhauen...

  • Das trifft leider auf alles mögliche zu von Bekämpfung von Armut und Hunger bis hin zu Krankheiten wie Krebs.

    Aber grade angesichts des ganzen Mists der überall außen rum passiert, freue ich mich um so mehr wenn es irgendwo Fortschritte gibt. Und die gibt es zumindest im Bereich der Technik.

  • In den letzten 50 Jahren haben wir bestenfalls das Niveau gehalten - 1969 waren wir am Mond!


    Aktuell nicht machbar...

    Das stimmt imho so nicht ganz.

    Die Mondlandung beschäftigte über längere Zeit einen anständigen Teil einer sehr grossen Volkswirtschaft, militärische "Gratis"-Leistungen mitgerechnet.

    "Nur" für been there, done that (again) finden sich aktuell kaum demokratische Mehrheiten.


    Wir haben in den letzten 50 Jahren trotzdem sehr viel über unser Universum gelernt.

    Schau Dir beispielsweise die Missionen auf diesen Listen und deren Resultate an:

    https://en.wikipedia.org/wiki/…_Solar_System_exploration

    https://en.wikipedia.org/wiki/Space_exploration

    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_NASA_missions

    https://en.wikipedia.org/wiki/…ncy_programs_and_missions


    Ja, viele Missionen waren und sind ohne Humans an Bord. Lohnkosten, Gewerkschaften, Sauerstoff, alles teuer.. 🤷‍♀️

    Aber für die bemannte Raumfahrt wird es auch weitergehen. Mars ist halt nicht so einfach, in einer Sidewinder, ohne FSD und Rettungskapsel.


    Nebenbei, aktuell liegt u.a. in Silicon Valley viel privates, gelangweiltes Kapital, von gelangweilten Leuten die unsterblich sein und auf den Mars möchten.

    Mal schauen was dabei rauskommt, langfristig evtl. mehr als ein Tesla mit Fluchtgeschwindigkeit.