RAXXLA - Die Suche nach der Wahrheit

  • latest?cb=20181021071542



    "Raxxla ist eine Fabelwelt, ein Geisterplanet, eine Legende – und sein Mythos ist so alt wie Elite selbst."






    Stand 13.03. - 15:33 Uhr

  • Aktuelle Aufgaben welche es zu prüfen gilt


    Gibt es einen Zugang zum Permit System POLARIS?

    • in Bearbeitung: Suche nach der Erlaubnis läuft


    dazu Cmdr StarOnkel


    Hat das schwarze Loch in MAIA eine Art Zoomfunktion? oder sonstige Hinweise auf Raxxla?

    • in Bearbeitung: Theorie sehr wage, da Effekte des schwarzen Loches geändert wurden, aber Raxxla zuvor schon im Spiel war


    dazu Cmdr Skywalker28111-su



    Gibt es Hinweise im Logo von den "Children of Raxxla"?

    • in Bearbeitung


    dazu Cmdr Henoch



    Barnards Loop

    Cmdr Skywalker28111-su schrieb:


  • Arbeitsstand am 07.03. - 16:30 Uhr



    :!::!::!:Erster Beitrag befindet sich noch in der Bearbeitung - musste nur mal kurz zwischenspeichern :!::!::!:


    Raxxla I bis Seite 30 (von 50) und Raxxla II (komplett) und die Zusammenfasung von Staronkel in den ersten Post eingebunden!


    Für diesen Thread bitte beachten:

    • Theorien und Spekulationen welche noch nicht aufgeführt sind hier rein, ich werde diese dann an entsprechende Stelle übernehmen
    • Korrekturen hier rein...ich werde diese einarbeiten
    • BITTE KEIN OFFTOPIC - werde es gnadenlos löschen
  • Cmdr. Xaintly hat den Thread „The Quest To Find Raxxla“ im UK-Forum (zweimal :mosh:) gelesen und eine Zusammenfassung erstellt.


    The quest for RAXXLA


    Noch ein wenig Nostalgie aus dem Jahr 1980, aus dem Buch THE ALIEN WORLD - THE COMPLETE ILLUSTRATED GUIDE von Robert Holdstock (unter dem Pseudonym Steven Eisler) gibt es HIER zu sehen.


    Soweit mir bekannt wurde Raxxla in diesem Buch zum ersten Mal erwähnt.

  • In Lave und drumherum war ich schon 2x... ich habe dort nichts auffälliges entdeckt.

    Bin aber jetzt während dem schreiben schon wieder stutzig was ich da alles gescannt hatte ?! bzw ich meine es war soweit alles schon detailgescannt von anderen CMDR. Lave2 ist gesperrt. Kein Permit möglich.


    Polaris und drumherum auch neulich angeflogen...kein Permit möglich...das kann man mMn abhaken.


    BH in Maia war ich auch nochmal....die Effekte die man da sieht waren mMn nichts "besonderes" wie bei den meisten anderen BH auch.

    Also die "grafischen linsen/lupen-Effekte"...denke nicht das das irgendwas "anzeigt"


    Jetzt bin ich in Barnards Loop und in den Nebeln drumherum...noch mehrere Tage...sind ja auch dort irre viel Systeme...das meiste schon entdeckt, aber nicht alles mit dem DSS.


    So allgemein denke ich, ist Raxxla nicht zu finden....es gibt so viele gesperrtte Systeme....evtl. ist es dort in einem und wird irgendwann offen ?! ;-)

  • ...und vergessen wir nicht: es wurde zwar gesagt, dass Raxxla im Spiel ist, aber nicht, dass es schon zugänglich ist. Für mich ist die Tatsache, dass TDW und Raxxla im Codex einen Platz haben, Beweis, dass FD damit was vorhat. Wann sie da was aktivieren, werden wir merken. Hätten sie es schon aktiviert, wäre es - bei den unzähligen Cmdrn, die überall danach suchen - längst gefunden worden.

    ;)

  • Ich habe das System "Alrai" unter die Lupe genommen. Nach einem Detailoberflächenscan des 1. Planeten wurden mir 7 geologische und 1 menschliche Signalquelle angezeigt. Das interessante ist, dass weder in der Systemkarte eine Bodenstation oder Siedlung angezeigt wurde, noch ein Vermerk im Navigations-Panel angezeigt wurde. Im Orbit befand sich eine normale Kommunikationsinstallation. Ich frage mich nun folgendes:

    Ist das menschliche Signal von der Installation oder befindet sich etwas auf der Oberfläche, was wir manuell finden müssen?

  • Ich habe das System "Alrai" unter die Lupe genommen. Nach einem Detailoberflächenscan des 1. Planeten wurden mir 7 geologische und 1 menschliche Signalquelle angezeigt. Das interessante ist, dass weder in der Systemkarte eine Bodenstation oder Siedlung angezeigt wurde, noch ein Vermerk im Navigations-Panel angezeigt wurde. Im Orbit befand sich eine normale Kommunikationsinstallation. Ich frage mich nun folgendes:

    Ist das menschliche Signal von der Installation oder befindet sich etwas auf der Oberfläche, was wir manuell finden müssen?

    Von der Logik her würde ich vermuten, dass etwas auf der Oberfläche zu finden sein müßte.
    Der DOS zeit mMn keine Signale im Orbit an, sondern nur die auf der Oberfläche.

    Lässt sich die Komm-Installation denn anzapfen?

  • DevilsEnd die Installation verfügt über hackbare Kommunikationsmatrizen und einige Schiffslog-Uplinks. Ein Scan der Uplinks bleibt ergebnislos. Leider konnte ich die Matrizen nicht scannen, da ich keine Drohnensteuerung dabei hatte. Der Planet hat übrigends 2,9 G, weshalb ein Landeversuch etwas schwierig werden könnte.

  • FrankBO - werde die Zusammenfassung heute mal hier in deutsch einpflegen.


    Hudiny - Danke für die Liste - werde die fehlenden Systeme hier ergänzen!


    ToM-TT - nehme Deine Entdeckungen heute hier mit auf. Da können wir ja einige Systeme schon abhaken.


    Envisitor [EoT] - Tolle Entdeckung. Schau ich mir mal an - mit Drohnen im Gepäck. Menschliche Signalquellen auf Planeten können auch Kampfgebiete um den Planeten sein. Ist uns in letzter Zeit öfters aufgefallen. BUG?

  • [snip]

    Envisitor [EoT] - Tolle Entdeckung. Schau ich mir mal an - mit Drohnen im Gepäck. Menschliche Signalquellen auf Planeten können auch Kampfgebiete um den Planeten sein. Ist uns in letzter Zeit öfters aufgefallen. BUG?

    Hatte das auch schonmal, war dann die Installation. Ich glaube, wir können uns auf den Scanner verlassen. Allerdings: war es nicht so, dass die TDW-Station energetisch kaum eine Signatur liefert? Wir wissen also nicht, ob sie vom Scanner erfasst und damit wiedermal ein Zufallsfund bleiben wird? Neu nach dem Update 3.4 ist doch, dass man in diese Installationen rein und auch durchfliegen kann. Manch ein Tor/Hangar/Laderaum bleibt dabei verschlossen. Ich vermute, eines Tages wird ein Cmdr berichten, dass er in eine Station reingeflogen ist und in einem anderen Teil dieser oder einer anderen Galaxie rausgekommen ist.


    Neben den Logs (und vielleicht auch den Laderäumen) wird es bei verdächtigen Installationen wohl notwendig sein, immer reinzufliegen und sich drinnen umzusehen. Bräuchten wir vielleicht auch eine Liste der Installationen, die von Cmdrn innenseitig untersucht wurden?

    Viel Arbeit ;)

  • Zum Thema POLARIS Permit; es gab in 2017 schon mal eine (mehr oder weniger) offizielle Anfrage dazu im Rahmen einer Expeditionsplanung.
    Zu finden HIER.

    Die Antwort des Support war, wie zu erwarten, sehr eindeutig:

    "Hey CMDR.
    Your journey sounds fantastic but I regret that we won't be able to allow you to bypass the permit lock on Polaris."


    Ich denke, damit kann man den Polaris Permit als gegeben hinnehmen und das Thema abhaken.

  • Quote

    Ich vermute, eines Tages wird ein Cmdr berichten, dass er in eine Station reingeflogen ist und in einem anderen Teil dieser oder einer anderen Galaxie rausgekommen ist.

    das habe ich schon bei einigen Stationen versucht ;-)

    Also rein geflogen in diese großen Öffnungen....gewartet, gedreht….versucht zu springen (masslock) usw. bisher nix passiert...leider.

    Jedenfalls hatte ich den Gedanken auch schon....der Sound ist ja auch ganz nett ;-)

  • *schnipp*

    Manch ein Tor/Hangar/Laderaum bleibt dabei verschlossen. Ich vermute, eines Tages wird ein Cmdr berichten, dass er in eine Station reingeflogen ist und in einem anderen Teil dieser oder einer anderen Galaxie rausgekommen ist.

    ...oder z.B. in einem der gesperrten Sektoren ?!

    Das würde bei Betrachtung des Satzes "Place that isn't a place, door that is also the key" doch auch durchaus Sinn ergeben.

    Wenn man dann noch den Satz "it´s in the game" wörtlich nimmt, haben wir einfach noch nicht die richtige Tür gefunden