• Dann kann nur KOLUMBUS sie finden, der scannt ja alles ;-)

    Da muss ich widersprechen, ich scanne zwar ein System entweder gar nicht oder komplett, aber seit der Umstellung auf das neue Scansystem klappt das sowieso nicht mehr weil:

    A: Wenn ein Himmelskörper sehr nahe an dem Austrittspunkt ist, wird, er automatisch gescannt.

    B: ALLE Sterne in einem System nach dem Honk automatisch gescannt sind.

    C: Ich nur das mappe, was mir auch sinnvoll erscheint. (Z.B. WW EÄ Ammoniakwelt, Gasriesen mit Leben.)


    Und bei der DW2 fehlt mir da auch die Zeit, ein System mit X Himmelskörper ganz zu scannen...:|


    Fly Safe

    Kolumbus

    Fly Safe
    Kolumbus

    Unbenannt-1.jpg

    Distant World 2 Teilnehmer #2871 - Ship ID 137-DW

    Ship ANACONDA PHILIPP FRANZ von SIEBOLD

  • Klar. Wollte nur wissen ob ihr dann bei jeden Planeten wartet oder ob man manche Typen ausklammern kann. Sind die bisher bekannten Strukturen nur auf bestimmten Planeten?

    Also im VSS warte ich nicht ab, bis das Scan-Symbol rechts oben fertig ist und mir die Anzahl der Standorte angezeigt wird, das dauert manchmal ganz schön lang.

    Mir ist nämlich aufgefallen, dass die Standorte in der Systemkarte trotzdem angezeigt werden, auch wenn man den VSS-Scan nicht abwartet, sondern gleich wieder rauszoomt. Das spart doch eine Menge Zeit.

    Ich hoffe, es ist immer noch so, seit dem letzten Patch habe ich noch nicht gescannt. Aber probier's mal aus. Wenn keine Standorte am Planeten sind, steht dort gleich N/V. Wenn sich das Scan-Symbol länger dreht, sind da ziemlich sicher Standorte. Dann gleich wieder rauszoomen und in der Systemkarte nachschauen, ob sie verzeichnet sind.

  • Moin,

    jeder geht anders an die Dinge ran.

    Als Rentner habe ich Zeit und warte das Scan-Symbol oben rechts ab.

    Schließlich bin ich nicht auf der Flucht..sondern auf der Arbeit. aehhhh:sleeping:


    Zum Beispiel können auch auf Eisplaneten 5 verschiedene Geysire (mein Stand) gefunden werden.

    Ammoniak-Methan-Wasser-Stickstoff und Kohlendioxid-Geysire habe ich. Gibt es noch weitere?

    Andere Planeten natürlich andere Arten.

    Die Entdeckungen gelten immer für den Sektor, in dem man sich befindet.

    Anderer Sektor und schon geht die Arbeit weiter..


    Da könnten natürlich auch verschiedene Mineralien "geerntet" werden und das Lager füllen.

    Zudem natürlich der Codex-Eintrag, der wohl für uns Explorer doch etwas hermacht und natürlich auch etwas Knete für die Entdeckungen.


    Also insgesamt: Arbeit ohne Ende..

    Gruß Rainer:sm1:

    spiele mit i7-920 und GTX970 auf einem Fujitsu 27 L P27T-7 und Teufel 2.1.
    3 Rechner und 4x Odroid XU4 sind 24/7 online für Boinc (verteiltes Rechnen/Seti-Germany.de)

  • Zitat

    Wie scannt ihr?

    Ich benutze dazu die Scanner im Spiel. Ist einfacher. Mein Barcodescanner des Handys klappt leider nicht.

    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das

    Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen."

  • Ich benutze dazu die Scanner im Spiel. Ist einfacher. Mein Barcodescanner des Handys klappt leider nicht.

    Ich glaub das geht nur, wenn Du auch die EVA Companion App installiert hast.

    Die Bildschirmauflösung muss auch passen. Und die Entfernung vom Handy zum Bildschirm.

    Für mich wäre das unbequem, ich müsste zum Scannen jedes Mal von der Couch aufstehen und zum Fernseher gehen.

  • Hi,

    meine Theorie ist ja dass sich Thargoid oder Guardian Strukturen hauptsächlich auf metallreichen oder Planeten mit hohem Metallanteil zu finden sind. Ich glaube eisplaneten meiden die, so mein Gefühl (kann mich natürlich auch irren). Ich würde mich hauptsächlich an die beiden Planetentypen halten und die zuende scannen wenn ich die Strukturen suche.


    Bei geologischen oder anderen biologischen Besonderheiten würde ich wenn ich was neues Suche vorallem auf die Zusammensetzung des Planeten auchten und auf den Vulkanismus. Die beiden Eigenschaften sieht man meist etwas früher als den kompletten Oberflächenscan oben rechts.


    Ich hoffe ich konnte etwas helfen. :)

  • Jopp ist so - die Eigenschaften wie Art von Geysiren sieht man schon bevor der Scan rechts oben sich totgerödelt hat. Wenn ich sehe dass der Scan kein N/V bringt, sondern länger dauert, klicke ich auf die Taste für "Ziel markieren" - und zack, stehen da schon die Infos auf dem Schirm.