Schwindel

  • Hi,


    bin ja VR- und ED Neuling und habe vor kurzen die Tutorials abgeschlossen. Ich dachte mir, pfeiff auf Motion Sickness, weil ich ja im Stuhl sitze (in RL und auch in ED)....aber HOLLLAAAA die Waldfee.

    Ging ja alles gut, bis ich das Rollen freigeschaltet bekommen habe....da isses mir aber schnell komisch geworden (leichten schwindel). <X


    Denke mal das ist Gewöhnungssache, aber wenn ich mir jetzt einen schnellen hektischen Kampf vorstelle.....soviel Klopapier kann ich ja gar nicht haben....?!!? :sm12:

    Habt ihr euch daran gewöhnt oder muss ich mir das Prädikat: Pussieeee geben?! :sm34:

  • Ich hab die Brille aufgesetzt und im Flug / beim Kampf von Beginn an 0 Probleme gehabt. SRV ist was anderes …


    Hast Du mal geprüft wieviele FPS du mit Brille hast? Ist das zu wenig, mag das auch zu Schwindel führen.

  • Aber fetzt doch eigentlich, wenn einem schwindelig wird. Im RL würde einem ggf. bei diversen Manövern ja auch schwindelig. Von daher spricjht das doch für Immersion.

    Manche Leute geben ja auhc extra Geld aus, damit ihnen schwindelig z.B. für Achterbahn, Karusell oder Schnaps. :)

  • Wichtig sind die FPS. Die müssen konstant sein und zur VR-Brille passen.

    Die WMR-Brillen brauchen 90fps die Oculus glaube auch.

    Mir wurde auch ziemlich übel bevor ich die Grafik so eingestellt hatte dass ich 90fps konstant habe.

    image.php?type=sigpic&userid=64292&dateline=1469263344

    Discord Forum Kummerkasten

    " madmikesch is a roa guy (btw 60 years old) so such toxic behavier unfortunately is no question of age. they are bad people in RL too and dont care about laws in RL too. " - Akuma Tebori

  • Hi,


    ich spiele Elite fast ausschließlich in VR und habe mich recht schnell daran gewöhnt. Im All direkt sollte es eh kein Problem sein, Probleme kann es allerdings verstärkt auf Planeten oder in Stationen geben, wo man naheliegende Bezugspunkte hat. Da hilft es manchmal, einfach einen weiter entfernten Bezugspunkt an zu visieren (bekommt man auch als Segelflieger beigebracht z. B.) .


    Woran ich mich aber niemals gewöhnen werde, ist das Rumgeschaukel mit dem SRV. Da bin ich nach 5 Minuten grün im Gesicht. Wenn ich länger Elemente sammeln muss auf Planeten, schalte ich daher auf flat um. Aber das kommt zum Glück nicht so oft vor.

    Grüße
    Josh (Cmd Crazy Pilot)

  • Ich hatte immer nur im SRV Probleme mit Schwindel.

    Seit ich VR aber eigentlich so gut wie nicht mehr nutze, auch dort nicht mehr :mrgreen:



    Wichtig sind die FPS. Die müssen konstant sein und zur VR-Brille passen.

    Die WMR-Brillen brauchen 90fps die Oculus glaube auch.

    Mir wurde auch ziemlich übel bevor ich die Grafik so eingestellt hatte dass ich 90fps konstant habe.

    Kann ich nur unterschreiben. Die Oculus kommt aber dank ASW auch mit 45 FPS aus (wobei 90 FPS natürlich vorzuziehen sind).

  • Danke für die vielen Antworten.


    1. Was ist SRV?

    2. Wo kann ich die FPS anpassen und ablesen wie viel die Brille aktuell schafft (habe die Lenovo Explorer)? Oder kann ich irgendwo die Grafikeinstellungen für ED mit VR vornehmen? (Glaube im VR-Client nirgends Einstellungen gesehen zu haben)

    3. Wo kann ich die Einstellungen für Motion-Blackout etc. vornhehmen?

  • Hi,


    SRV = Surface Recon Vehicel. So eine Art Mondauto, mit welchem Du auf Planetenoberflächen rumfahren kannst. Aber da es dort keine asphaltierten Straßen gibt ... ;)


    Es gibt in den Grafikeinstellungen von Elite einen eigenen VR Bereich. Man muss halt die Qualitätseinstellungen so weit runter regeln, bis man die 90 FPS erreicht. Ich nutze eine Nvidia GForce 1080 und die reicht mit der Rift für Elite aus, um recht hohe Einstellungen und noch 1,5 faches Supersampling einzustellen. Ob es durchgängig 90 FPS hat, weiß ich nicht. Aber ich kann keine Ruckler oder Verzögerungen feststellen und schlecht wird mir auch nicht (vom SRV mal abgesehen).

    Grüße
    Josh (Cmd Crazy Pilot)

  • Hallöchen,


    ich habe mir ED jetzt ja geholt um es in VR zu spielen und habe dazu die Samsung Odyssey+. Dinge fahren z.B. Autorennen in VR geht bei mir normalerweise gar nicht. Raumschiff fliegen ist glücklicherweise in Ordnung. Im SRV dreht es mir aber logischerweise recht schnell den Magen um und wenn ich als Neuling mal wieder wild rudernd meinen Landeplatz in einer Station antrudele bin ich dann auch froh wenn ich mal stehe.

    Kampfsituationen kenne ich bisher nur aus den Trainingsmissionen aber das war eigentlich ok. Ich denke weil halt einfach nicht so viele Bezugspunkte außenrum sind, die die Bewegung kenntlich machen.

    Motion-Blackout und Reduction of Camera-Skake kannte ich noch nicht, werde ich heute gleich mal ausprobieren.

  • Hi Joshua,


    ich habe auch keine Ruckler oder Hänger....kann ich denn die aktuelle FPS irgendwo ablesen?

    Der VR-Bereich, finde ich die Einstellung im VR-Client oder im "normalen" - Client von ED?


    @Morti: Ach herrjee....das Landen in den Stationen ist für mich auch ein Krampf. Ich hoffe das es mit einem HOTAS besser wird, weil bessere Steuerung auch mit VR-Brille auf. Woran sehe ich denn, in welche Richtung ich beim landen die Schnauze des Schiffes haben muss???

  • Ich hatte mal den Tipp bekommen dass die große holographische Zahl die die Nummer des Landesplatzes anzeigt beim Anflug immer auf der dir abgewandten Seite des Landeplatzes sein muss. Wenn ich darauf achte, klappt es eigentlich ganz gut. Ein guter Indikator ist auch die Darstellung deines Raumschiffes innerhalb deines Cockpits in VR. Wenn ich richtig lande schwebt es quasi aus meinem Schoß nach vorne auf die dargestellte Einparkhilfe. Bin ich falsch kommt das Schiff aus Richtung Windschutzscheibe...öhm...oder sage ich besser Allschutzscheibe? :/