• Pirx‘ DW-2-Logbuch

    Ich lasse mich von den Sonnenwinden treiben. Kein vorgegebener Kurs, kein ausgefeilter Plan, kein zu erfüllendes Soll. Ab und zu den Blick auf die nächste Wegmarke richtend, auf der Suche nach Erfahrungen und Eindrücken, festgehalten in Bild und Logbuch …


    Zahlen und Bilder:


    dw2-01-003-schiff.jpg


    dw2-01-002-schiff.jpg


    dw2-01-005-erde.jpg


    dw2-01-006-erde.jpg


    dw2-01-007-erde.jpg


    dw2-01-008-ammo.jpg


    dw2-01-009-ammo.jpg


    dw2-01-010-ammo.jpg


    dw2-01-011-erde.jpg


    dw2-01-013-riese.jpg


    dw2-01-019-ammo.jpg


    dw2-01-001-bio.jpg


    dw2-01-004-bio.jpg


    dw2-01-012-bio.jpg


    dw2-01-020-bio.jpg


    dw2-01-021-bio.jpg


    dw2-01-014-biostellar.jpg


    dw2-01-015-biostellar.jpg


    dw2-01-016-biostellar.jpg


    dw2-01-017-biostellar.jpg


    dw2-01-018-biostellar.jpg


    dw2-01-022-biostellar.jpg


    dw2-01-023-biostellar.jpg


    dw2-01-024-biostellar.jpg


    dw2-01-025-biostellar.jpg





    Sicheren Flug!

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

  • Wieder mal ein von der Masse abhebendes Vorhaben:daumen:...du bist also in Schlagdistanz, ich denke ein Treff ist schon lange überfällig ehrenwerter Kommandant Pirx, schön das du mich mit deinem Logbuch wieder motivierst, hatte ich etwas den Faden verloren in letzter Zeit...

    Qapla'

    Gruß Chessi

  • Pirx‘ DW-2-Logbuch




    Allgemeine Anmerkungen und Gedanken:

    Verwendung des VSS ist mittlerweile Routine. Overlay hat sich als praktisch erwiesen. Empfinde die Mechanik trotzdem nach wie vor als Rückschritt (vorenthaltene Informationen, kein Cockpit-Feeling, fehlende Explorer-Immersion etc.).
    Ergebnisse der Beschäftigung mit Codex und Content sind eher enttäuschend.
    Ersterer scheint z.T. irreführend und unvollständig zu sein, was die Fundumstände von Objekten angeht. In anderen Zusammenhängen eindeutig verbugt. Auf jeden Fall wohl mehr eine Art Reiseführer für Touristen und kein exploristisch fundiertes Nachschlagewerk.
    Die Angaben durch eigene Beobachten und Funde zu verfeinern, könnte allerdings eine interessante Aufgabe sein ...
    Content erschöpft sich in einer Handvoll neuer Objekte und Lebewesen, die in ihrer Masse durch Variation der Farbgebung vermehrt werden (sic!), nicht interaktionsfähig sind und in ihrem Auftreten offenbar unterschiedlich über die galakt. Sektoren verteilt werden (einzige Herausforderung: Hinfliegen). Vorkommen stellarer Anomalien scheint ausschließlich zufallsgeneriert zu sein. Weiter draußen ist da wahrscheinlich nichts anderes zu erwarten ...
    Geologische Fundstätten sind zum reinen Massenphänomen verkommen, und eignen sich nur noch zum gezielten Sammeln seltener Materialien.


    Besondere Vorkommnisse:

    Beringte EÄ gefunden. Kaum abseits der deutlich ausgetretenen Pfade zw. Bubble und Sag. A*. Einige nette Fotos geschossen.





    dw2-02-001-biostellar.jpg




    dw2-02-003-bio.jpg


    dw2-02-004-bio.jpg


    dw2-02-005-bio.jpg


    dw2-02-010-bio.jpg


    dw2-02-011-bio.jpg


    dw2-02-013-bio.jpg


    dw2-02-016-bio.jpg


    dw2-02-017-bio.jpg


    dw2-02-018-schiff.jpg




    dw2-02-007-geo.jpg


    dw2-02-019-geo.jpg


    dw2-02-020-geo.jpg


    dw2-02-026-geo.jpg




    dw2-02-002-wasser.jpg


    dw2-02-006-ammo.jpg


    dw2-02-008-wasser.jpg


    dw2-02-014-supergiant.jpg


    dw2-02-015-wasser.jpg


    dw2-02-021-erde.jpg


    dw2-02-023-erde.jpg


    dw2-02-024-ammo.jpg


    dw2-02-025-o-stern.jpg


    dw2-02-027-erde.jpg


    dw2-02-028-erde.jpg


    dw2-02-029-wasser.jpg


    dw2-02-030-ammo.jpg


    dw2-02-032-wasser.jpg


    dw2-02-031-erdering.jpg


    dw2-02-033-ringerde.jpg


    dw2-02-035-ringerdesrv.jpg




    dw2-02-037-riesering.jpg




    dw2-02-009-schiff.jpg





    Sicheren Flug!

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

  • Pirx‘ DW-2-Logbuch




    Allgemeine Anmerkungen und Gedanken:

    - Da der Fortgang der Expedition in den letzten Tagen eher etwas schleppend verlief, habe ich eine kleine Runde über Norma Expanse und Norma Arm, Richtung Peace- und Crayfish-Nebula gedreht. Schätze mal, dass dies nicht die letzte DW2-Extra-Schleife gewesen sein wird. Nunmehr wieder Kurs auf den nächsten Wegpunkt gesetzt.
    - Auf einer Welt mit 6 Braintree-Feldern und rund zwei Dutzend vulkanischen Stellen den Polonium-Speicher in ca. einer halben Stunde bis zum Rand gefüllt. Dies ist ab sofort definitiv die Methode der Wahl zum Sammeln seltener Materialien.


    Besondere Vorkommnisse:

    Zwei weitere Codex-Ersteinträge verbucht. Diesmal für die eher seltenen Anemonen-Arten Rubeum und Prasinum. Erneut in der Region Norma Arm (5); scheint irgendwie meine Gegend zu sein ...





    dw2-03-002-erde.jpg


    dw2-03-003-wasser.jpg


    dw2-03-004-o-stern.jpg


    dw2-03-005-ammo.jpg


    dw2-03-007-ammo.jpg


    dw2-03-008-erde.jpg


    dw2-03-015-wasser.jpg


    dw2-03-016-wasser.jpg


    dw2-03-017-wasser.jpg


    dw2-03-020-erde.jpg


    dw2-03-021-sl.jpg


    dw2-03-023-wasser.jpg


    dw2-03-025-wasser.jpg





    dw2-03-009-geo.jpg


    dw2-03-010-geo.jpg


    dw2-03-028-geo.jpg


    dw2-03-029-geo.jpg


    dw2-03-030-geo.jpg





    dw2-03-006-bio.jpg


    dw2-03-011-bio.jpg


    dw2-03-012-bio.jpg


    dw2-03-022-bio.jpg


    dw2-03-024-bio.jpg


    dw2-03-026-bio.jpg


    dw2-03-031-bio.jpg


    dw2-03-033-bio.jpg





    Sicheren Flug!

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

  • Hab den Thread irgendwie erst heute entdeckt, klasse Fotos von den Lebensformen und Planeten :daumen::daumen:


    Ich kann Deinen Beobachtungen nur zustimmenm, Rohmaterial sammle ich auch nur noch an geologischen Fundstätten, hab damit auch schon fast alle G4/G5 Materialspeicher gefüllt, und das schon in der dritten Woche. Mit dem Drehen von Extraschleifen habe ich übrigens auch schon begonnen :sm1:

  • Pirx‘ DW-2-Logbuch




    Allgemeine Anmerkungen und Gedanken:

    Im südöstlichen Bereich des Inner Scutum-Centaurus Arms (9) auf keinerlei Spuren organischen Lebens getroffen (von einem Einzelfall abgesehen, s. Fotos). Ausnahme bilden hier natürlich die Nebel, in deren Einzugsbereich die unvermeidlichen Borkenhügel zu finden sind. Evtl. „ballt“ sich ja alles im nordwestlichen Abschnitt des Sektors, rund um Colonia.


    Besondere Vorkommnisse:

    Erdähnliche Zwillinge gefunden - gar nicht weit weg vom dritten Wegpunkt.





    dw2-04-027-start1wjik.jpg


    dw2-04-001-wasserk0krh.jpg


    dw2-04-002-ammokdjh1.jpg


    dw2-04-003-geoaljz4.jpg


    dw2-04-004-wasseryqj04.jpg


    dw2-04-006-erdez3krz.jpg


    dw2-04-007-erdesykh7.jpg


    dw2-04-008-erdenbkqb.jpg


    dw2-04-009-geofjkpt.jpg


    dw2-04-010-o-sternuakyp.jpg


    dw2-04-011-biokwkni.jpg


    dw2-04-012-bioimj34.jpg


    dw2-04-013-hr-rieselvkw2.jpg


    dw2-04-015-ammoq0j4f.jpg


    dw2-04-016-erdedzjmn.jpg


    dw2-04-017-hr-riesef6j1k.jpg


    dw2-04-018-erde2kk4d.jpg


    dw2-04-019-erdebqkvc.jpg


    dw2-04-021-o-sternyxjys.jpg


    dw2-04-022-slxcj3p.jpg


    dw2-04-023-slfjkea.jpg


    dw2-04-024-geoghk3c.jpg


    dw2-04-028-wasseruwk1d.jpg





    Sicheren Flug!

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

    Einmal editiert, zuletzt von Pilot Pirx ()

  • Den Gedanken mit den Ballungsgebieten wälze ich gerade auch am westlichen Ende von Achilles Altar, seitdem ich über die Regionsgrenze bin keine biologischen Funde mehr...

    Hast Du Deinen Prasinum-Fund eigentlich bewusst nicht für den Codex gescannt, oder hat das einen anderen Grund?


    Sicheren Flug und schöne Funde Dir!

  • … Hast Du Deinen Prasinum-Fund eigentlich bewusst nicht für den Codex gescannt, oder hat das einen anderen Grund? ...

    Natürlich habe ich die Anemonen gescannt. Leider ist die Codex-Anzeige in manchen Sektoren ziemlich verbugt. Einige Objekte (Lebensformen) werden nicht angezeigt. Betroffen sind wohl vor allem Anemonen.

    Beispiel Region Norma Arm (5): Hier werden gar keine Anemonen angezeigt, obwohl ich hier die Prasinum-Erstentdeckung verbucht habe (s. Screenshot oben). Scanne ich dann einen Prasinum-Fundort wird mir Prasinum im Codex angezeigt inkl. meiner Erstentdeckung mit dem richtigen, ursprünglichen Datum. Gehe ins Hauptmenü und wieder zurück ins Spiel, sind wieder alle Anemonen im Codex verschwunden …


    Sicheren Flug!

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

  • Pirx‘ DW-2-Logbuch




    Allgemeine Anmerkungen und Gedanken:

    - Dank der schlauen Hypothese von Cmdr. Janjalan , der die Spektralklasse im System enthaltener B-Sterne in die Fundbedingungen für biolumineszente Anemonen der Arten Roseum und Rubeum einbezieht, ist das Entdecken dieser Bioformen deutlich einfacher geworden. Das konnte gleich in zwei Sektoren (Inner Scutum-Centaurus Arm (9) und Odin‘s Hold (4)) belegt werden (Auswahl der Funde s. Bilderserie unten).


    - Bei der Suche nach den in O-Stern-Systemen vorkommenden Prasinum-Anemonen ist etwas mehr Geduld notwendig. Das Finden klappt aber in Zentrumsnähe mithilfe der GalMap-Suche nach Systemen mit dem Präfix EG-Y g, FG-Y g oder DL-Y g offenbar recht zügig (s. Bild unten).


    - In beiden Fällen könnte das Alter der Sterne eine Rolle spielen: kleinere und weniger heiße Riesen werden älter, somit ist die Chance, dass sich in diesen Systemen landbare Planeten mit organischen Lebensformen auf der Oberfläche bilden, größer!?


    - Seit dem letzten Logbuch-Eintrag sind wieder jede Menge Bilder zusammengekommen. Werde aber ab sofort weniger einstellen, damit sich dieser Thread überhaupt noch öffnen lässt :mrgreen: ...


    Besondere Vorkommnisse:

    Im Zuge der o.g. Suche nach O-Stern-Systemen beschloss ich, dem „Garten von Shangri-La“ (Dryoea Flyi II-S e4-6870) einen erneuten Besuch abzustatten. An diesem schönen Ort war ich vor einiger Zeit, im Verlauf meiner Nordpol-Expedition, schon einmal.


    Gefunden habe ich dort dann eine stellare Anomalie, die sich als „Luteolum-Lagrange-Sturmwolke“ samt Inhalt (s.u.) entpuppte. Und dieser Sturm inszenierte sich komplett mit Blitz und Donner! Im Zentrum der Wolke traf mich dann auch prompt eine Kaskade von Blitzen, was mich tatsächlich einen Schildring kostete …


    In der Wolke konnte ich dann eine K-12-Anomalie ausmachen, die mir einen weiteren Codex-Ersteintrag einbrachte ...








    dw2-05-018-bio9ejfz.jpg





    dw2-05-020-biostellarz3k2v.jpg


    dw2-05-027-biostellar9gjby.jpg


    dw2-05-021-biostellarv1jra.jpg


    dw2-05-023-biostellar3ykc1.jpg


    dw2-05-024-biostellar7wjbf.jpg


    dw2-05-025-biostellarkjkva.jpg


    dw2-05-026-biostellar8vjkn.jpg





    Sicheren Flug!

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

  • Qai Kommnadant Pirx...wieder eine schier endlose Auflistung grandioser Funde, perfekt dokumentiert und bildlich aufbereitet:daumen:, was für schöne kristallklare Eindrücke wieder....aber das Gewitter und vorallem der Blitz schlägt ja wohl dem Fass den Boden raus:sm46:tolle Entdeckung !!

    Es gibt also trotz der Fülle an Geologischen und Biologischen Objekten neuerdings, also doch noch aussergewöhnliches zu bewundern, danke dafür...

    Sicheren Flug weiterhin...

    Qapla'

    Gruß Chessi

  • Wieder ein toller Bericht von Dir mit erstklassigen Bildern und Infos :thumbup:


    Ich meine B8 IIIab Stern als Fundbedingung für Roseum Anemonen kann somit als etabliert gelten, wobei Ausnahmen eher die Regel bestätigen.

    So geht offenbar auch B8 IIIa und B9 IIIab, hab dazu mittlerweile je 1 Fund.


    Mich würde ja interessieren, wofür die Suffixe a, b und z überhaupt stehen.