Alter Hase möchte nach langer Pause wieder einsteigen

  • Hallo ihr!


    Nach einer längeren Pause ( kurz nach Einführung der Planetary Landings habe ich aufgehört ) möchte ich nun gerne meine Reise als Explorer in Elite fortsetzen. Allerdings gab es wohl so viele Neuerungen seit dieser Zeit, dass mir der Wiedereinstieg doch etwas schwer fällt. Natürlich könnte ich meine Reise auch einfach dort fortsetzen wo sie damals für mich aufgehört hat und bereits vorhandenes Equipment weiter benutzen, jedoch habe ich die Befürchtung das mir dadurch einige neue und nützliche Features für Explorer vorenthalten bleiben.


    Gibt es denn irgendwo eine Zusammenfassung oder umfangreichen Guide der sich mit allen Neuerungen auseinandersetzt und meinen Wissensstand auf die aktuelle Version "updated"?


    Ich möchte mich bereits im Voraus bei euch für alle hilfreichen Kommentare bedanken.


    Gruß


    Creeping

  • Also ich würde Dir die Tutorials von "ALP" auf Youtube empfehlen. Ein paar sind villeicht nicht ganz "up to Date", aber im grossen und ganzen sind sie dir sicher sehr, sehr hilfreich.


    lg vik

  • musst du nicht lange suchen, auch hier gab es schon einige How To's zum neuen Scannen, schaust du hier: [Videotutorial] Erkunden ab Chapter 4 (VSS-Scanner)


    Wichtig ist, dass du hier doch ein paar Tasten noch zuzuweisen hast... Ansonsten kannst du theoretisch auch der Zivilisation fern bleiben, deine Scanner sollten passen und wurden mit dem letzten großen Update auch abgeändert. Kommt vielleicht drauf an, wie weit du draußen bist ;)

    99693.png

    "Sehen Sie, der Treiber hookt die Funktion, er patcht den Systemcalltable. Sie sollten ihn nicht deaktivieren, solange kein anderer Thread einspringt und seine Aufgabe übernimmt. Andernfalls könnten Sie in einer riesigen undefinierten Partition landen!"

  • dann herzlich willkommen zurück in dieser schönen Milchstraße. :sm25:


    Wenn Du kurz nach erscheinen von Horizons ausgestiegen bist, ist es tatsächlich eine lange Zeit.

    Ein umfassender aktueller Leitfaden gibt es leider nicht. Ein wenig Recherche wird daher nötig sein.

    Bist Du noch mit den Engineer vertraut, die 2016 eingeführt wurden?

    https://inara.cz/galaxy-engineers/


    Dazu kamen letztes Jahr neue Möglichkeiten der Sprungreichweitenerhöhung dazu.

    Guardian-FSA-Booster


    Sag einfach Bescheid, wo wir Dich abholen sollen.


    Viele Grüße

    Largo

  • Wenn ich ehrlich bin, sagen mir die Engineers überhaupt nichts. Das mit den Sprungreichweiten hatte ich hier im Forum mal irgendwo aufgeschnappt, ja. Allerdings ist das für mich auch ein kleines Rätsel. Ich bin ca. 4.400 Lichtjahre von der "Blase" entfernt, da will ich lieber keine Experimente wagen sofern mir das mit meiner momentanen Ausrüstung überhaupt möglich ist. *g*


    Unvorbereitet bin ich zwar nicht los, allerdings zu einer Zeit wo Planetary Landings eingeführt wurden bin ich schon lange Zeit unterwegs gewesen. Damals hat es ja noch weit länger gedauert von System zu System zu springen, weil man einiges an Zeit zum anfliegen und Scannen der Planeten investieren musste. Soweit ich das richtig sehe bleibt mir momentan nur die Landung auf Planeten verwehrt.


    Es wäre natürlich noch interessant zu wissen, ob sich auch bei den Schiffstypen etwas geändert hat d.h. ob interessantere Schiffe ins Spiel seit dieser Zeit für Explorer reingepatcht wurden.

  • Hallo erst mal, und willkommen zurück in dieser tollen Galaxis.


    Ich bin jetzt nicht ganz sicher, aber LANDEN müsstest Du können, bei dem entsprechenden Patch müsste die PLANETENANFLUGSUITE automatisch deinem Schiff hinzu gefügt worden sein.


    Allerdings wirst Du ohne einen Planetenfahrzeughangar und das darin untergebrachte SRV nicht aussteigen können.

    Auch kannst Du so keine Materialien auf den Planeten sammeln, das geht; zumindest dann wenn Du alleine bist; nur mit dem SRV.


    Das neue Scansystem musst Du aber nutzen können, sofern Du deine Steuerung entsprechend ein- und umstellst.


    Die Ingenieure sind Dir also auch total fremd. Nun, das ist jetzt in deiner Situation nicht so gravierend, da Du auch weder Materialien noch Daten haben dürftest, welche momentan nötig sind, um die Module deines Schiffes zu verbessern.


    Die Frage, die Du dir stellen solltest, ist, ob Du deine Reise jetzt so fortsetzen willst, oder ob Du lieber doch in die Blase zurück kehrst;

    unterwegs kannst Du dir dabei noch eine goldene Nase verdienen; und mit den Credits, sowie den Daten die neuen Möglichkeiten für dich erkunden willst.


    Das erkunden einer Oberfläche empfinde ich zwischendurch immer als tolle Abwechslung. Dabei sammle ich natürlich auch Materialien, wo es geht.

    Die Ingenieure bringen Dir bessere Reichweite, weniger schwere Module, und noch so einiges andere, was nicht zu verachten ist.

    Man muss sich in das System halt hinein fuchsen und auch etwas Zeit investieren um dort gute Ergebnisse zu erzielen.


    So, ich hoffe mal, nicht zuviele Zweifel gesät zu haben. Falls Fragen offen sind, nur zu.


    Fly Safe

    Kolumbus

    Fly Safe
    Kolumbus

    signaturpskhr.jpg

    Distant World 2 Teilnehmer #2871 - Ship ID 137-DW

    Ship ANACONDA PHILIPP FRANZ von SIEBOLD

  • Hallo und willkommen zurück bei ED,


    Du hast ungefähr zu der Zeit aufgehört, zu der ich mit dem Spiel begonnen habe. Seitdem sind u.a. Dolphin und Krait ins Spiel gekommen. Beides Schiffstypen, die von Explorern hochgelobt werden.

    Auch ist die Galaxis menschlich etwas besiedelter - es gibt entlang der Route von der Blase nach colonia und in vielen Nebeln Stationen.

    Eine Liste davon gibt es im englischsprachigen Forum hier . Vielleicht ist eine davon ja näher an Deiner aktuellen Position dran, als die 4400ly zur Blase zurückzuspringen?

    Einen SRV für Planetenerkundungen könntest Du da evtl einbauen und staunen, wie sich die Auszahlungen für Deine Daten nach oben bewegt haben.

    Und dann ergeben sich evtl noch einige andere Fragen..


    Gruss

    Janjalan

  • Bei 4400 Ly Entfernung währe es eine Überlegung wert auf 5000 Ly Entfernung (vom Startsystem) zu gehen so würdest Du schon mal die Voraussetzung für Dr. Palin erfüllen, Er ist zwar nicht der Erste auf der Liste der Engineers aber Du könntest die Aufgabe schon mal abharken.

  • Auch von mir ein willkommen im Elite-Universum, den Tip mit den Videos von Alp kann ich unbedingt empfehlen, aber Du kannst auch Mal die Videos von Bishi ansehen, die meist auch schon die vielen Neuerungen zum Inhalt haben, die kann ich auch empfehlen.:sm19::sm1::sm25:

  • Hallo und willkommen zurück zu Elite


    Ich habe mich bisher weder groß um die Ingenieure, noch um die Guardian-Technologien gekümmert und hole das gerade nach.

    Bin also sozusagen gerade in die Materie "vertieft".

    Wenn ich Dir irgendwo helfen kann, einfach kurz anfragen... bekommen wir dann schon hin.


    InGame findest mich mit dem Fourms-Nick...


    Gruß

    NemWar

  • Danke für das Angebot, ich werde bei Gelegenheit mal darauf zurückkommen. Und natürlich auch nochmals ein Danke für die vielen hilfreichen Infos!


    Ihr habt mir sehr dabei geholfen wieder etwas in Elite eintauchen zu können, natürlich wird es noch einige Zeit dauern. Das mit den Stationen in Nebeln z.B. war ein sehr sehr guter Hinweis. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich meine Reise also fortsetzen und muss nur auf einen Nebel zusteuern wo ich dann auch mal eine Station finde. Diese Stationen bieten auch Services an wie die in der Blase - z.B. reparieren / Module oder Schiffe erwerben?


    Ich werde sicher noch einige Zeit brauchen, um all die neuen Features ins Blut zu bekommen aber das wird schon.

  • Reparatur ja, Module und Schiffe nur auf einigen wenigen.
    Prinzipiell würde iuch Dir empfehlen (wir schon Vorposter) - mach die 5000 Lj von Startsystem voll und acker dann gemütlich zurück.

    Den neuen VSS Scanner hast Du jetzt eh drin, d.h. vollständige Systemscans vom Pun kt des Einbtritts möglich (vorher musstes Du für den Detailoberflächenscan immer hin fliegen), dementsprechend solltest Du dann nach Rückkehr in die Balse (Daten darfst Du gerne in Toluku bei den Explorern on Tour abgeben ;) ) einige 100 Mio Credits auf dem Konto verbuchen sowie den Elite-Explorer haben.

    So rund 50 Mio an Daten solltest Du Dir als "Bestechungsgelder" für diverse Ingenieure übrig behalten - mit ~10 io schubst Du zB Felicita Farseer auf Stufe 5 - die schraubt Dir zB den Sprungantrieb auf max 162% Reichweite....


    Ansonsten wennste einen Tutor brauchst, ingame Freundschaftsanfrage an Xin-Ai oder Xenia_K

  • Danke für das Angebot, ich werde bei Gelegenheit mal darauf zurückkommen. Und natürlich auch nochmals ein Danke für die vielen hilfreichen Infos!


    Ihr habt mir sehr dabei geholfen wieder etwas in Elite eintauchen zu können, natürlich wird es noch einige Zeit dauern. Das mit den Stationen in Nebeln z.B. war ein sehr sehr guter Hinweis. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich meine Reise also fortsetzen und muss nur auf einen Nebel zusteuern wo ich dann auch mal eine Station finde. Diese Stationen bieten auch Services an wie die in der Blase - z.B. reparieren / Module oder Schiffe erwerben?


    Ich werde sicher noch einige Zeit brauchen, um all die neuen Features ins Blut zu bekommen aber das wird schon.

    Es kommt natürlich schon darauf an, wo Du bist, denn nicht alle Nebel haben Stationen. Aber die Nebel rund um die Blase und Seagull, Jellyfish, Rosette , Heart, Elephant´s Trunk zB haben welche und in der Liste in meinem anderen Post werden die Systeme genannt, in denen sie sind. Alternativ kannst Du auf edsm nach der Station suchen, die Deiner Position am nächsten ist. Reparieren solltest Du auf allen können, aber nicht alle haben eine Schiffswerft.

  • Im übrigen stimme ich Xin-Ai voll zu.... Die Engineers machen auf jeden Fall Sinn, das Tunen Deiner Schiffe ist eigentlich schon ein Spielaspekt für sich genommen und nicht zuletzt durch die dann deutlich erhöhten Sprungreichweiten das Spielgefühl ein anderes.

  • Die Rückreise habe ich soweit unbeschadet überstanden und auch meine gesammelten Daten erstmal zu Geld gemacht, um mich auf die nächste Schiffsstufe wie auch Ausrüstung upzugraden. Ich hatte mich auch, wie empfohlen, einige Zeit lang im Internet über die Engeneers belesen aber dazu entschieden, mich damit bei meiner nächsten Rückkehr zu befassen (obwohl mir dadurch natürlich einige Vorteile entgehen).


    Allerdings hatte ich den Eindruck als ob evtl. einige Daten verlorenen gegangen sein könnten, gefühlt hatte ich wesentlich mehr gesammelt wie ich am Ende verkaufen konnte (ca. 40 Millionen brachte mir meine Reise ein).


    Aktuell befinde ich mich mit meiner neuen ASP Explorer inkl. SRV Hangar wieder auf dem Weg zurück in die unendlichen Weiten. Neben einigen Neuerungen an die ich mich bereits gewöhnt habe, habe ich auch - im wahrsten Sinne des Wortes - einen Crashkurs im Landen auf Planeten hinter mir - 30% mehr und mein Schiff wäre geplatzt. *g*


    Mit einer neu entdeckten Ehrfurcht bezüglich des Landeanflugs (die Oberfläche wirkt manchmal weiter weg als sie in Wahrheit ist *g*) kann es nun auf ins Unendliche gehen. Reperaturdrohnen müssen von nun an meine - hoffentlich kleiner werdenden - Landefehler ausbügeln.

  • Gratulation zur erfolgreichen Rückkehr.

    Da Du sehr lange ausgesetzt hattest. Vielleicht kommt die Diskrepanz zwischen deinem Eindruck und der tatsächlichen Menge an Daten durch die lange Zeit, da sind ja etliche Updates gemacht worden, wodurch sehr viel an der Spielmechanik und dem ganzen drumherum verändert wurde.


    Es gab bei einem Update eine Zeit, wo man die gescannten Daten nicht sicher hatte, ich selbst habe erlebt, daß ein gescanntes System danach für mich wieder unentdeckt war. Eventuell bist Du indirekt auch betroffen.


    Das Landen wirst Du auch noch in den Griff bekommen, da bin ich sicher. So als kleinen Tip möchte ich sagen, daß man auf den letzten Kilometern nicht ungeduldig werden, und nach unten boosten sollte.


    Und ich hoffe, Du hast dort draußen in der Galaxis wieder sehr viel Freude und Spaß.


    Fly Safe

    Kolumbus

    Fly Safe
    Kolumbus

    signaturpskhr.jpg

    Distant World 2 Teilnehmer #2871 - Ship ID 137-DW

    Ship ANACONDA PHILIPP FRANZ von SIEBOLD

  • Mit einer neu entdeckten Ehrfurcht bezüglich des Landeanflugs (die Oberfläche wirkt manchmal weiter weg als sie in Wahrheit ist *g*) kann es nun auf ins Unendliche gehen. Reperaturdrohnen müssen von nun an meine - hoffentlich kleiner werdenden - Landefehler ausbügeln.

    Die Ehrfurcht ist gut, weil sie hilft, die Geduld beim Anflug vom orbital Cruise über Gleitflug, Normalflug und eigentlichen Landeanflug zu bewahren... aber das wird mit Sicherheit. Viel Spaß da draussen - vielleicht springt man sich ja mal über den Weg.