Der zwinkernde/winkende Katze - Dieb

  • Bereits zum dritten mal hat nun ein Kunstdiebstahl die galaktische Gemeinschaft heimgesucht. Die Gal Net News vom 01.01.3305 berichteten https://community.elitedangero…/5c29e22e86a665240b362778


    Bereits am 20.09.3304 https://community.elitedangero…/5ba38461092bf134fa0fe019 und am 09.07.3304 https://community.elitedangero…/5b1a6cce45dba54465542bc6


    schlug offenbar dieser Kunstdieb bzw. -diebesbande zu.

    Jedesmal hinterlässt der Dieb am Tatort ein Bildnis einer "winking cat". Dies liese sich als winkende oder zwinkernde Katze übersetzen. In den Tatortsystemen lies sich bislang ingame nichts zu den Vorfällen finden.

    Da sich diese Vorfälle nun jedoch imemr wieder wiederholen, liegt die Vermutung nahe, dass Frontier hier ein Rätsel ins Spiel eingebaut hat.


    Gibt es hier Commander, die sich mit diesme Rätsel, wenn es denn wirklich eines ist, beschäftigen?


    Ich selbst hatte schon so einige Theorien, denen ich schonmal nachgegangen bin.

    Wenn es sich hier um ein Rätsel handelt, denke ich, dass die "winkende bzw. zwinkernde Katze" auf ein System hinweisen soll, wo sich der Dieb, das Diebesgut oder weiteer Hinweise hierauf befinden.


    Bereits letzten Sommer steuerte ich den Cat's Paw - Nebula an udn scannte ohne Ergebnisse die darin befindlichen Systeme (zumindest die auffälligsten).

    Nach dem erneuten Diebstahl, und der Ansage seitens Frontier vor dem letzten Update, dass noch viel von den Spielern übersehen wurde, weckte dieser Dieb erneut mein Interesse.


    Ich dachte dann zunächst an den Cat's Eye - Nebula. Dieser befindet sich allerdings soweit über der galaktischen Ebene, dass er mit den verfügbaren Antribeen nicht erreichbar ist. Außerdem beinhaltet er keine Systeme. Im Zusammenhang mit dem "Zwinkern" dachte ich dann an eine Neutronenstern, der vielelicht in der Richtung des Cat's Eye Nebula liegt. Hier konnte ich aber bislang keinen Kandidaten ausmachen. Die Wegstrecke von der Bubble ist aber auch ziemlich lang.


    Schließlich machte ich mir Gedanken über Sternbilder, die etwwas mit Katzen zu tun haben. Ich ermittelte Löwe, kleiner Löwe und Luchs. Außerdem gibt es ein mehr oder wneiger inoffizielles Sternbild Namens Katze (Felis). Dieses Sternbild wurde von dem franz. Astronom und Katzeliebhaber Jérôme Lalande eher scherzahft eingeführt, weil er den Katzen-hasssenden Dichter Voltaire ärgern wollte. "Bingo" dachte ich. Das passt doch zu der Art dieses Diebes und zu einem Zwinkern sowieso.


    Bode_felis.jpg


    Von den Sternen im Sternbild Katze konnte ich nur einen ermitteln (den hellsten), nämlich HR 3923 , welcher auch unter dem Namen "Felis" (griech. Katze) bekannt ist. Der Stern ist etwa 600 ly von Sol entfernt.

    "Das muss es doch sein". Dort angekommen, fand ich aber nur einen orangen Riesen vor und sonst nichts.


    Erneute Ernüchterung machte sich breit.


    So langsam gehen mir die Ideen aus.


    Was meint Ihr, macht es überhaupt Sinn danach zu suchen oder ist das Ganze nur eine Finte?

    Aber wieso sollte die GalNet News immer wieder über diesen Dieb berichten. Es wäre doch total schwachsinnig, wenn bis auf die News nichts davon im eigentlichen Spiel implementiert ist.

  • Ich nehme an, der oder die Täter waren Asiaten........




    .....würde mich aber auch nicht wundern, wenn jeder Zweite bei FD so Ding auf dem Schreibtisch stehen hätte......

    "Oh my God it works!"


    J.Robert Oppenheimer

  • Aus der aktuellesten GalNetNews, kann man nun wohl einen Übersetzungsfehler ausschließen, denn dort ist von einem Katzenkopf die Rede. Ein Kopf kann wahrscheinlich eher zwinkern, statt winken.

    Damit fällt wohl der Cat's Paw - Nebula auch raus.


    Quote

    „Bei der Aktivierung materialisierte sich jedoch stattdessen ein riesiger Katzenkopf, der unablässig zwinkerte."

  • Es gibt noch den Cat`s Eye Nebel, aber ich denke, die Tour dorthin kann man sich auch sparen, da es im nebel nichts gibt.

    Das schrieb ich doch schon:

    Quote

    Ich dachte dann zunächst an den Cat's Eye - Nebula. Dieser befindet sich allerdings soweit über der galaktischen Ebene, dass er mit den verfügbaren Antrieben nicht erreichbar ist. Außerdem beinhaltet er keine Systeme. Im Zusammenhang mit dem "Zwinkern" dachte ich dann an eine Neutronenstern, der vielelicht in der Richtung des Cat's Eye Nebula liegt. Hier konnte ich aber bislang keinen Kandidaten ausmachen. Die Wegstrecke von der Bubble ist aber auch ziemlich lang.


  • Joa, ich les nicht immer alles durch....:lol::lol::lol:

    aber da kommt man schon hin, das ist nicht das Problem. Es gibt nur kein System darin.


  • Joa, ich les nicht immer alles durch....:lol::lol::lol:

    aber da kommt man schon hin, das ist nicht das Problem. Es gibt nur kein System darin.

    knapp oben drüber gibt es einen Blauen Riesen, aber wie sollte man denn da hinkommen? Da hist hunderte von Lichtjahren drum herum sonst nichts.

  • Da war ich fast....früher mit der ASP.

    Aber da waren andere schon mit der Conda, als die ersten 57%+ G5 Würfe dazu ausgereicht hatten.

    Und da gibt es nichts, was auf deine Story hinweist.... Also damals, als die ersten halt dort waren.

    Das müsste Mitte 2016 gewesen sein.


    Aber vllt. hat sich ja doch was geändert? :lol::lol::lol:

  • Nichts für ungut, aber bei den Galnet-News ist auch jede Menge Quatsch dabei.......

    Was hätte man denn zum Beispiel tun sollen, als Aisling Duval ihre Hochzeit abgesagt hat? Vielleicht seinen Tinder-Standort auf Cubeo stellen?

    "Oh my God it works!"


    J.Robert Oppenheimer

  • Nichts für ungut, aber bei den Galnet-News ist auch jede Menge Quatsch dabei.......

    Was hätte man denn zum Beispiel tun sollen, als Aisling Duval ihre Hochzeit abgesagt hat? Vielleicht seinen Tinder-Standort auf Cubeo stellen?

    Naja, das war halt so Klatsch und Tratsch, den der ein oder andere doch leicht interessiert verfolgt hat. Es gab darum herum ja glaube ich auch ein CommunityGoal. Letztlich sind derartige Nachrichten ja auch eien Art Information zu den Machtverhältnissen der Supermächte. Diese Story löste sich letztlich ja auch selbst auf: Die Hochzeit wurde gecancelt.


    Die Sache mit dem Kunstdiebstahl tritt nun eben immer wieder auf und stets ist von dieser zwinkernden Katze die Rede. Wie soll sich so eine Story denn selbst auflösen: "Der Dieb wurde nun gefasst und tatsächlich hatte er ein t-Shit mit einer zwinkernden Katze an." oder "Der Dieb wurde gefasst, es war der bekannet Body-Art-Freak XY mit den Katzenohren und den Schnurrhaaren. " :)


    tiger-lady.jpg

  • Vor 2 Tagen entschloss ich mich noch einen anderen Punkt in der Milchstraße zu besuchen, der etwas mit einer Katze zu tun hat. Und zwar das ca. 7000 ly von Sol entfernte System Pyraleau AA-A H39.


    Das System enthät 3 schwarze Löcher und auf Anregung des Erstentdeckers Henry Passionfruit wurde dort eine Touristenbake mit der Bezeichnung "Katzenauge" installiert. Darin ist beschrieben, was der Cmdr. empfand, als er diese 3 BHs entdeckte. Er hatte den Eindruck, dass ihr Anblick wie ein galaktisches Katzenauge erscheint und war froh heil aus dieser Konstellation herausgekommen zu sein.


    Tja, aber das war es auch schon.


    Hier sieht man wie meine ASP X gerade zwischen den Blackholes B und C im System Praleau AAA-A H39 steht:

    1973a251-1379-47e4-aa40-d25076fdbca6_Thumbnail.PNG



    Mittlerweile bin ich per Neutronenstern-Autobahn und angeschlagenem FSD wieder auf dem Rückweg in die Bubble. Etwas ernüchtert, fällt mir momentan nichst mehr ein, was man mit einem zwinkernden Katzenkopf in Zusammenhang bringen könnte. Hat denn von Euch niemand eine Idee?


    Immerhin gab es auf meiner Tour doch die ein oder andere interessante Entdeckung.

    So fand ich bspw. diesen atmospherischen Planeten, welcher sehr nah um einen A-Stern kreiste. Bereits beim ertsen Anblick fragte ich mich, was das wohl für eine Atmosphere sein soll.

    Es ist eine Silikatdampfatmosphäre. Das empfinde ich durchaus als eine bemerkenswerte Vorstellung. Ob es wirklich derartige Planeten mit Silikatdampfatmosphären in unserem Universum gibt? Immerhin liegt der Siedepunkt von SiO2 bei weit über 2000°C (bei 1 Erdatmosphäre).

    Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern so etwas in ED schonmal beobachtet zu haben. Daher hier ein Bild davon:

    ad9c69ed-2d13-47fb-9260-12b051443dd9_Thumbnail.PNG

  • Jetzt habe ich gerade im engl. Forum einen geschlossenen Thread gefunden welcher sich "On the winking Cat" nennt und im Roleplaybreich gepostet wurde. Seltsam ist wie ich finde die Art und Weise, wie er geschrieben wurde, als wenn einfach aus einem Buch zitiert wurde. Außerdem seltsam, dass der Threda mit diesem einen Eröffnungsbeitrag bereits geschlossen wurde.

    https://forums.frontier.co.uk/…ats?highlight=winking+cat

    Jedenfalls beinhaltet das eine ähnlichen Ansatz, wie ich ihn schon erdachte, nämlich die Sternbilder die Katzen beinhalten. Und winking Stars, also blinkende Sterne könnten sogenannte Veränderliche sein, die nach Aussage des Autors z.B. das Auge des kleinen Löwen udn die Augen im Sternbild Luchs stellen.

    Unklar ist aber, ob der Autor tatsächlich dort war.

  • Hier hab ich jetzt noch eine Kandidaten gefunden, den ich lohnenswert finde für einen Besuch. https://en.wikipedia.org/wiki/G_117-B15A


    ein pulsierender weißer Zwerg im Sternbild kleiner Löwe.

    Er pulsiert mit einer solchen genauigkeit, dass er auch als die genaueste, uns bekannte optische Uhr im Universum bezeichnet wird. Genauer, als eine Atomuhr.


    Bekannt ist er unter folgendne Katalogbezeichnungen:

    G 117-B15A, RY LMi, EGGR 65, WD 0921+354


    Den werde ich mir heute Abend mal anschauen.

  • Nun bin ich gestern Abend schnell die ca. 5000 ly zurück in die Bubble gehetzt, u einige der veränderlichen Sterne im kleinen Löwen (ca. 1000 ly in die ander Richtung) aufzusuchen. Schnell noch nebenher in der Bubble meine Explorerdaten abgegeben und den ertsen Elite-Titel erhalten :sm22:. Als erstes hatte ich mirR Leonis Minoris vorgenommen, welchen man in ED unter einer seiner Katalgnummern HD 84346 od. HIP 47886 findet. Auf dem Weg dorthin durchflog ich das RT Leonis Minoris System (das System wird auch direkt unter diesem Namen in ED geführt), welches auch einen veränderlichen Stern stellt. Interessanterweise waren in diesem System bereits alle Planeten gemappt. Offenbar verfolgen also auch andere Commander diesen Ansatz.


    Im System HD 84346 findet man eine roten Zwerg vor. Ein Körper ist landbar, der Rest ist atmosphärisch. Das Mappen brachte allerdings keien Ergebnisse.

    Interessant fand ich nur, dass bspw. ein etwa 4000 ls vom roten Zwerg entfernter atmosphärischer Planet (Wasseratmosphäre) eine Oberflächentemperatur von etwa 850°C aufweist. Diese Planeten scheinen also noch sehr jung zu sein oder aber irgendetwas anderes heizt sie so sehr auf.


    a35031bc-bd88-4dcf-82be-c508dcde1ae8_Thumbnail.PNG



    Den eigentlich für mich interessanten weißen Zwerg vom DA-Typ 8 G 117-B15A , den ich im vorangegangenem Beitrag beschrieb, konnte ich leider nicht ausfindig machen. In den Katalogen im Netz findet man seine galaktischen speherischen Koordinaten. Leider finde ich nirgends, seinen Abstand zur Erde, sonst könnte ich damit ind die XYZ-Koordinaten der GalMap in Elitedangerous umrechnen. Aber offenbar hat noch niemand seien Entfernung bestimmt.


    Andere Katalogbezeichnungen von G 117-B15A wären:


    V* RY LMi vizier_20.png KUG 0921+354 vizier_20.png SDSS J092415.20+351651.4 vizier_20.png WDS J09243+3517A vizier_20.png
    ** GIC 86A LAMOST J092415.25+351651.3 SDSS J092415.21+351651.4 vizier_20.png WD 0921+35 vizier_20.png
    CBS 100 LEDA 26645 UBV 8944 WD 0921+354 vizier_20.png
    CSI+35-09212 LSPM J0924+3516W vizier_20.png UCAC4 627-044436 vizier_20.png Gaia DR2 798566915774818176 vizier_20.png
    EGGR 65 2MASS J09241526+3516513 vizier_20.png USNO-B1.0 1252-00171660 vizier_20.png
    G 117-15A vizier_20.png Mrk 396 USNO 479
    G 117-B15A PG 0921+355 vizier_20.png uvby98 620020065 vizier_20.png


    Einige von diesen habe ich schon ausprobiert, aber keinen Erfolg gehabt.


    Aufgrund seiner Eigenschaften https://en.wikipedia.org/wiki/G_117-B15A halte ich diesen Stern prinzipiell ja für den aussichtsreichsten Kandidaten im Zusammenhang mit der zwinkernden Katze. Die anderen variablen Sterne in den "Katzensternbildern" habe eine viel längere Frequenz im Bereichh von tagen udn Jahren. Das Spektrum dieses Zwerg fluktiert aber im Sekundenbereich, was m.E. gut zu einem Zwinkern passt. Nun stelle ich mir aber die Frage, ob er in ED überhaupt vorhanden ist. Vielleicht hat Frontier ihn bezüglich seines Namens auch gut getarnt.


    Schaut man sich nochmal seine offiziellen spherischen Koordinaten an, so liegt er ungefähr in der selben Richtung zu Sol wie RT Leonis Minoris oder auch HD 84346. Man müsste also in dieser Richtung irgendwie einen weißen Zwerg der Klasse DA ausfindig machen.


    Es fehlt halt leider die Entfernung zu Sol. Da es sich um einen weißen Zwerg handelt, den man bereits in den 70ern von der Erde aus entdeckt hat, würde ich mal schätzen, dass die Entfernung wahrscheinlich <1000 ly von Sol ist. Aber sicher bin ich mir nicht.


    Hat jemand eine Idee, wie man so eine Suche angehen könnte? ich habe schonnmal grob mit der GalMap und Filter auf weiße Zwerge die Wegstrecke abgesucht, habe aber immer das Gefühl, dass man dabei schnell was übersieht.


    Eines habe ich aber dazugelernt, in ED findet man Sternbezeichnungen aus den verschiedensten Katalogen. Das ist in ED wirklich ganz schön durcheinander.


    Achso habe ich es schon erwähnt? :sm22: :)


    40876d7b-4e82-43f6-80a7-c6f5fbb02b7f_Thumbnail.PNG