300 Millionen Credits pro Stunde mit Deep Core Mining von Void Opalen

  • Respekt! Ich bin grad erst bei nem Drittel von deinem Wert... Aber FD zieht dir die Taler schon noch aus der Tasche. Stichwort Trägerschiff, falls die RoA sowas haben wollen...

    E nomine patris, et Railii et Plasma sancti.


    Gefährlich | Elite | Elite | Vizeadmiral | König

  • ... oder sie führen den Sozialismus in ED ein um "benachteiligte CMDR", nach dem Prinzip der sozialen Gerechtigkeit, gleichzustellen.^^ :D


    Wir nennen dich ab jetzt "Elite Kapitalist" und hängen dein Bild an die Cockpitscheibe... da wollen wir alle hin. Respekt und Anerkennung.^^

    "Und der vorherrschende Glaube an »soziale Gerechtigkeit« ist gegenwärtig wahrscheinlich die schwerste Bedrohung der meisten anderen Werte einer freien Zivilisation." - Friedrich August von Hayek

  • Bei 3,3 Mrd Credits hab ich aufgehört und widme mich wieder was anderem. In Tofana im beim Tofana 2 hab ich am meisten Asteroiden zum sprengen gefunden. Das System Suessi war auch ganz erträglich.


    Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

  • Also ich bin noch deutlich unter 1 Mrd (oder gar 10 Mrd.) - aber mache zwischendurch auch immer wieder andere Sachen, damit das Mining nicht so schnell fad wird. Trotzdem hab ich damit wohl schon mehr eingenommen, als in der ganzen Spielzeit zuvor und das mit gerade mal glaube 4-5 runs. 🤑

    Fly safe,
    CMDR "BERND ROHERETH" - flying on:

    • iMac 5k - i7 7700K@4,2Ghz - Radeon Pro 580 8GB - 2TB Fusion Drive - 16 GB RAM

    CMDR "STUEPFNICK" - flying on:

    • PS4 Pro

  • Hallo,


    ich habe im Forum vor kurzen gelesen, dass mit der Anzahl der Abrasionslaser die Ausbeute steigt. Find allerdings die Stelle nicht mehr.

    Das wollte ich gestern auch mal ausprobieren und habe auf den vorderen vier Waffenplätze 4 Abrasionslaser, 1 fest, 3 Turm, montiert. Leider habe ich pro Treffer aber sogut wie immer nur eine Einheit ausgelöst, ganz selten mal zwei. Habe ich da was falsch verstanden oder mache ich was falsch?


    Danke


    Perry12

  • nicht die Zahl der Abrasionslaser ist entscheident,


    sondern dass alle Treffer GLEICHZEITIG auftreffen - und das geht wohl mit der ASP am besten.


    Ich habe es mit meiner Krait probiert und immer max. "nur" 2 Einheiten bekommen, weil die 4 Abrasionslaser leider nicht in einer Ebene angeordnet sind, sondern in zwei hintereinander, okay? :sm27:


    Fly save

    Naugrim415

  • Die Dinger krachen schlichtweg bei ihrer etwas abstrakten Flugbahn gegen die Asteroidenreste. Es macht daher Sinn, das Schiff einigermaßen "frei" zu positionieren. Sollte man an Sammelgut ranfliegen, kann man zum Teil gut beobachten, wie es förmlich noch am oder unter dem Felsen "klebt". Wenn die Drohne da rangeht, ist sie meistens Schrott. Kollisionen mögen die Dinger überhaupt nicht.


    Hin und wieder schiebe ich Sammelgut sogar mit der Schnauze der Python aus der Gefahrenzone weg, wenn direkt nacheinander ein paar Drohnen umgehend das Zeitliche segnen.

  • kurze Frage, ich habe festgestellt das meine sammeldrohnen stellenweise bereits nach start stellenweise deaktivieren, mache ich was falsch?Mugabe heute für 8 opale 10 sammeldrohnen gebraucht.... :(

    ... das Problen habe/hatte ich auch. Die ollen Dinger sind wohl doch nicht so intelligent,

    wie man vielleicht meinen könnte. Ich glaube, die zerschellen schnell an den Asteroiden.

    Ich hab 's dann so gemacht, Sammeldrohen raus und im Blick behalten und eventuell

    leicht in Richtung Erzbrocken fliegen, dann den nächsten "Abrasieren" :lol: und wieder

    in Ruhe die Brocken aufsammeln lassen. Kostet zwar etwas Zeit, aber die Drohnen

    blieben heil.


    Gruß nepo :sm1:  


    p.s. upps, da war der John etwas schneller :cool:

  • nepo   Tangohnx


    Beim Starten der Sammeldrohnen darauf achten das KEIN Materialbrocken angewählt ist. Sonst sammelt die Drohne nur diesen einen Brocken ein und ist weg. Sehr dumme Geschichte!


    Außerdem gibt es zahlreiche Situationen mit denen die Drohnen nicht klarkommen. Immer wenn die Brocken zu dicht an den Felsen sind, kann es sein, dass sie zerschellen. Manchmal Clippen die Broken auch in einen Asteroiden direkt hinein! Das ist dann der Zonk. Die Drohne lässt sich nicht umlenken oder gar zerstören um effizient weiterzumachen. Auch Mist!


    Mein Tip: Zuerst die Ablagerungen angehen, vor denen schön Platz ist. Meistens rotieren die Brocken ja etwas und so weisen die Ablagerungen auch irgendwann mal nach Außen. Da dicht ranfliegen (<100m) und draufballern. Dann nach oben ausweichen und die Teile schön knapp unter das Schiff driften lassen. So machen die Drohnen einen schnellen Job. Wenn der Abstand ideal ist, haben die 2 Sammler die maximal 5 Bruchstücke in weniger als 5 Sekunden aufgesammelt.


    Richtiges Drohnenmanagement ist wohl mit der wichtigste Faktor beim Zeitsparen.

  • Update 3.3.02 - Mining


    Wir sind uns der Server-Turbulenzen bewusst, an denen derzeit gearbeitet wird, behoben fehlende UI beim Abbau in einem Flügel.
    Es wurden Probleme behoben, die dazu führten, dass das Fadenkreuz des seismischen Ladungswerfers nicht den korrekten Ladezustand zeigte, wenn ein Ziel ausgewählt und die Waffe geladen wurde.
    Die Benutzeroberfläche blieb nach der Detonation einer Mutterlode sichtbar, wenn sie durch die Kosmetikkamera beobachtet wurde.
    Es wurde ein visuelles Problem behoben, bei dem das Schiffscockpitglas auf dem Motherlode-Nebel dargestellt wurde.
    Es wurden einige Vorkommnisse behoben, bei denen Oberflächenablagerungen nicht abgebaut werden konnten.
    Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler mit dem Python keine Materialbrocken sammeln konnten.

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator


    Das mit den 5 Brocken pro Schuss ist nicht erwähnt - viel Spass beim Mining.

  • Jep, der Spass ist kleiner geworden. Vor dem Update noch 5 Brocken pro ASP Schuss, nach dem Update nur noch 1 Brocken. Die 1,6 Mio. pro Tonne gibt es aber noch.


    Bin froh, dass ich meine 10 Mrd. Credits zusammen habe.


    Für alle die jetzt erst anfangen wird es langwieriger, aber vielleicht kommt ja wieder mal was Neues zum farmen.


    Man trifft :sm24:sich beim nächsten CG.

  • Das haben sie absichtlich nicht die Patchnotes genommen. Wollten sich wohl keine Blöße geben, lol.


    Mit dieser Änderung sind es leider etwas weniger als die Hälfte an VOs, die man aus einem Felsen bekommen kann. Man braucht also ca. acht Felsen für die 104 Einheiten der AspX und damit verdoppelt sich die Zeit, die man zum Auffinden der der Opale braucht. Tatsächlich verringert sich aber die Zeit des Abräumens.


    Mit dem richtigen schnellem Schiff (z.B. Orca), Gespür und Glück sind denke ich noch immer 150M Cr/h drin.


    :sm25: an alle, die es eh hinter sich haben!


    o7o7o7


    deZpe

  • Daemon

    Hat das Thema geschlossen