300 Millionen Credits pro Stunde mit Deep Core Mining von Void Opalen

  • Du kannst im linken Menü unter Kontakte einzelne Sprengsätze deaktivieren, die Asteroidenrisse mit Sprengsätz sind glaub mit einem Dreieck markiert. Wenn Du die auswählst wird Dir angezeigt ob es ein Sprengsatz mit geringer, mittlerer oder hoher Wirkung ist. Je nach Bedarf einen oder mehrere deaktivieren und falls noch Risse ohne Sprengladungen sind bei Bedarf noch mal nachlegen.


    Ja, genau, wenn die Sprengladungen zu stark angesetzt sind, einfach wieder deaktivieren. Wundere Dich aber nicht, wenn das nicht sofort einen Effekt hat. Das Deaktivieren dauert ein paar Sekunden, dann gibt es eine kleine Detonation und dann siehst Du erst den Effekt in der Stärkenanzeige.

  • Spucki81   Tangohnx


    Keine Ahnung wo bei Euch das Problem mit dem Finden der Opale liegt. Wenn ich mir über EDDB ein neues System suche, dann fange ich bei einer Station mit gutem Verkaufspreis und akzeptablem Abstand zur Sonne an. Das System stelle ich dann als Referenz ein.


    Die Größe der Reserve scheint unerheblich zu sein. Daher gebe ich Euch den Tip nicht nur "Pristine" oder "Major", sondern auch mal "Common" oder sogar "Low" einzustellen. Haltet Euren Supercruse kurz und stellt lieber einen maximalen Abstand von 5K ls von der Sonne ein.


    Wir wissen von Fdev, dass sich die Vorräte erschöpfen. Das heißt also, dass die Wahrscheinlichkeit für Void Opal Kerne mit der Zeit abnimmt, wenn viele Commander einen bestimmten Spot anfliegen. Sucht Euch also ne nette Ecke, wo noch nich so viele Kühe am grasen sind. Die meisten CMDR dachten, dass die Art der Reserve eine Rolle spielt und daher waren bisher immer "Pristine" und "Major" im Fokus.


    Probiert mal was anderes. Bei mir funktionierts.



  • Wir wissen von Fdev, dass sich die Vorräte erschöpfen. Das heißt also, dass die Wahrscheinlichkeit für Void Opal Kerne mit der Zeit abnimmt, wenn viele Commander einen bestimmten Spot anfliegen. Sucht Euch also ne nette Ecke, wo noch nich so viele Kühe am grasen sind.

    klar mache ich ja :mrgreen::mrgreen: hab mir keines der erwähnten Systeme herausgesucht.

    Wie gesagt kerne finde ich zuhauf..... nur eben keinen Opal Kern.

    Aber Wurst das kommt mit Sicherheit noch.

    Gestern hatte ich 3 Millionen auf der hohen Kante, das Open ist auch in der ps4 Version extrem teuer.... wenn dir die Kraft unterm rasch zusammengeschossen wird......

    Eben das Spiel beendet (Papa weekend und mein Sohn will auch mal zocken 8o8o8o8o) in knapp 4h deiner Spielzeit jetzt ein Plus von 64 Millionen..... wäre das doppelte wenn die gierigen PvP Piraten mal abgelassen hätten

  • So, ich habe mir jetzt eine T10 zum Mining zusammengebaut. Die Effizienz beim "Ausweiden" einzelner Asteroiden ist natürlich schlechter als bei der ASP, das stört mich aber weniger. Konnte gestern innerhalb 2,5 Std 173t Opal + 40t anderes Zeugs einsacken.

    Ich habe 2 Abrasionslaser und einen Ladungswerfer an Bord. Mit 7 Abrasionslasern hab' ich es anfangs auch mal versucht, ging aber irgendwie gar nicht:D


    Die Aussicht im Cockpit ist überragend (VR), und da ich mittlerweile ganz gut in der "Kernerkennung" bin, finde ich relativ schnell neue Beute. ich habe irgendwie auch den Eindruck gewonnen, je länger ich im Ring unterwegs bin, desto schneller finde ich neue Asteroiden. Kann aber auch Einbildung sein...


    Das Manövrieren zwischen den Bruchstücken ist etwas tricky, geht Dank der guten Rundumsicht aber ganz gut. Die kleineren Bruchstücke lassen sich auch einfach aus dem Weg schieben.


    Im Moment habe ich 384t Frachtraum,das werde ich aber noch mal überarbeiten und die 6er gegen 7er Schilde tauschen. Der Frachtraum ist dann mit 320t immer noch mehr als ausreichend. Also Drohnenmangel kenne ich nicht, da gehen mir eher die seismischen Sprengladungen aus.


    Piraten sind auch kein Problem:sm24:

  • Moin,


    mal ne kurze Frage zum neuen Mining: hat sich denn außer den neuen Abbaumöglichkeiten Abrasieren, Tiefenbohren und Sprengen (und den aktuellen Verkaufspreisen) noch etwas geändert?


    Ich konnte gestern - dank des Tipps hier aus dem Forum - Painit sowohl ablasern als auch kern-sprengen. Gab es früher schon Void-Opale (nur eben mühsamer und mit weniger Verkaufsgewinn)?


    Fly save

    Naugrim415

  • Sorry, muss nochmal kurz abdriften ...


    dezpe nee, is' nich' so mein Ding :roll:

    Das Coverstück zu deinem Video müsste von Ihm hier sein, oder ...



    ... mehr coole Sachen Frog Leap Studios

    oder 'was auch gut kommt Oh The Larceny


    OK :sm15:

  • Ich denke es geh nicht, aber ich frage mal dennoch. Kann ich schon vor dem Aufdecken eines Platen mit den Drohnen sehen, was für Materialien bzw welche und wie viele Hotspots im Ring vorhanden sind? Gibt da Anzeichen, ob es eher Alexandrit oder Bromelit sein wird?


    Ansonsten kann ich mittlerweile auch bestätigen, dass das Finden der einzelnen Brocken viel Übung verlangt. Ich mach das mittlerweile auch so, dass ich einfach nur mehr nach den schwarzen Mustern gehe. Manchmal wende ich mich auch den roten zu, aber nur, wenn beim Näherkommen nichts verblasst. Am schwersten tue ich mich noch mit den "besonders" gelben Steinchen^^


    Ka, ob ich so evtl gute Steine übersehe, aber da ich so oder so selten wo anders als geradeaus sehe, verpass ich wohl den ein oder anderen auf jeden Fall.


    Nur die Drohnen sammeln so langsam, auch, wenn ich mich versuche gut zi positionieren^^

  • neee...

    das wäres ja :-)

    void opalbrocken leuchten grün, wenn du die Erzsucherdrochne draufschickst platzen die und alle opale sin din deinem inventar..

    bessernoch das geld wird dir gleich gutgeschrieben....

    -sarkasmus aus-

    :):mrgreen:


    Sorry da musste übern.

    Ganz so einfach machens die Entwickler doch nicht ;(

  • void opalbrocken leuchten grün,

    Grün leuchten sie aber wirklich, zumindest teilweise am pulse wave scanner.


    Der grundlegend wichtigste Tipp war, dass man darauf schauen muss, wie sie am Anfang des Scans aussehen, quasi das Negativ. Dachte vorher das sein nur grafisch glitches … da muss er eben schön schwarz und auffällig sein, also auch die roten Linien grün. (letzteres haben aber andere auch und schwarz auch, aber viel schwächer) Ansonsten einfach Übung, erkennt man recht bald ziemlich zuverlässig.


    Mittlerweile muss ich am Schluss die meisten Drohnen schon entsorgen, vorgestern gingen sie mir noch aus, obwohl ich da noch um die Hälfte mehr mitgenommen hatte..

    Fly safe,
    CMDR "BERND ROHERETH" - flying on:

    • iMac 5k - i7 7700K@4,2Ghz - Radeon Pro 580 8GB - 2TB Fusion Drive - 16 GB RAM

    CMDR "STUEPFNICK" - flying on:

    • PS4 Pro

  • Ja, besonders wertvoll auch der Tipp von irgendeinem hier aus dem Forum: Wenn man meint einen Brocken gefunden zu haben, dann ganz nah ranfliegen, Licht einschalten und schauen ob da diese Fissuren sind. Erst dann die Drohne losschicken. Habe ich gestern so gemcht und spare damit viele Drohnen.

  • Die Credits will ich ja gar nicht nachgeworfen bekommen, nur nicht unnötig Zeit "vergeuden". Hätte ja sein können, bei den Steinchen klappt es ja auch, die haben eine eigene Form etc. Auf das Grün muss ich mal achten, könnte mich nicht erinnern mal grün gesehen zu haben.


    Mit Licht meinst du sicher die Nachtsichtmodus? Mit Licht kommt es mir voll als würde man die Risse eher schlechter sehen. Oder es ist mein Nachtlicht (IRL :D )