Exploring mit Waffen?

  • Hallo.


    Ich starte demnächst wieder eine Tour. Nun habe ich mich gefragt, ob ich mein Schiff mit Waffen ausrüsten soll?


    Hintergrund ist, dass man ja zb diese Kristalle usw finden kann. Und ich meine mal gehört zu haben, dass manche Dinge Reaktionen zeigen können, wenn man sie zb beschiesst. Oder ist das Quatsch?:/

    CMDR Lestat Lincourt
    des Forschungsschiffs "White Hawkins" (Krait Phantom)
    E:D seit 05/15

    Stolzes Mitglied der wr3Zw4D.png

  • Wenn es um Mining geht, brauchst Du die Bewaffnung für den Abbau, nebst Pulswellenanalysator, Frachtraum, Rafinnerie, Drohnensteuerung und Drohnen.

    Das findet man zwar auch Draußen, aber Du musst dann alles mit dir schleppen, bis Du es verkaufen kannst.


    Zu anderem das man beschießen kann, weiß ich nur daß

    es manchmal gelandete NPC auf Planeten oder Monden gibt, die zwar anscheinend dort gestrandet sind, im blödesten Fall aber zurück schießen können.

    Dann waren da noch Strukturen von den Guardians, die man mit Lasern aktivieren kann, aber mehr ist mir nicht bekannt.


    Fly Safe

    Kolumbus

    Fly Safe
    Kolumbus

    Unbenannt-1.jpg

    Distant World 2 Teilnehmer #2871 - Ship ID 137-DW

    Ship ANACONDA PHILIPP FRANZ von SIEBOLD

  • Wenn es nur um Exploring geht brauchst du keine Waffen. Ohne hast du auch eine höhere Sprungreichweite und meistens hast du das Schiff auch noch auf Leichtbau gepimpt. Also alles nicht so ideal zum kämpfen. Dazu hat es in Systeme ausserhalb der bewohnten Blase, praktisch keine NPCs. Ich habe jedenfalls auf meinen Reisen nie welche angetroffen.

    fog11.png

    Friends of Gravity


    „Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und Scheiss Götter! zu rufen.“
    ―Terry Pratchett

  • Das die Neuerungen aus dem Codex eine Reaktion zeigen ist mir neu, aber ich weiss nichts.


    Das Guardian Becon musste man auch beschiessen um es zu aktivieren. Aber zum reinen exploren brauch man eigentlich keine Waffen.


    Ich will am WE zum Formidine Rift (oder andere Codesdinge) und hab mir dafür eine Phantom gebastelt. Die hat etwas mehr als 60 Ly und ich hab mir mal 4 Waffen auf Light eingebaut, leiter nur G4 weil ich keine Mats mehr hatte. Das sind 1er Waffen mit thermisch, kinetisch und explosiv plus Plasma. Macht insgesamt 1 Tonne aus bei G5 auf max.


    Ich will ja nicht in den Randbereich und die neuen Dinge auch mal beschiessen muss ich zugeben. :sm33:

  • Keine Ahnung welche Überraschungen FD für Explorer in dieser Version eingebaut hat, aber ich würde auf einer Explorer Tour so viel wie möglich mitnehmen.


    Abbaulaser um Material aus Asteroiden zu gewinnen, Laser um z.B. so etwas wie die Guardian Beacons aufzuladen, dazu noch eine kinetische Waffe.


    Xeno-, Manifest-, Sogwolkenscanner um Objekte zu untersuchen, Forschungsdrohnen um Proben zu entnehmen, dazu noch einen CRCR Frachtraum, um korrosive Fracht zu transportieren.


    Wenn es allerdings „nur“ darum geht Planeten und Monde zu scannen, dann braucht man das alles natürlich nicht.


    Ich würde mich allerdings schwarz ärgern, wenn ich weit raus fliegen würde, und dann nichts dabei zu haben um mit einem unbekannten Objekt zu interagieren.


    Gute Reise :sm25:

  • Mir wäre auch neu das sie mehr Reaktion zeigen als wie ein Wal zu rufen, wenn man sie beschießt.

    Man kann sie nicht "zerstören" oder dergleichen.

    Manche reagieren auf das Licht der Scheinwerfer des Schiffes, ja.


    Aber WENN du unbedingt eine Waffe mitnehmen willst und sei es nur um an Asteroiden Material für die Synthese zu bekommen (falls z.B. das SRV hops geht und du Gefahr läufst das die AFMU leer läuft und du keine Materials mehr hast um sie zu befüllen), dann einen Mininglaser.

  • Wenn es allerdings „nur“ darum geht Planeten und Monde zu scannen, dann braucht man das alles natürlich nicht.

    Genau da spricht man aber von Exploren. :sm20:

    Es reist doch niemand 20'000 LY um dann in der Mitte der Galaxie ein Asteroiden zu minern. Was soll er mit den Ressorcen dort draussen?.
    Der volle Laderaum behindert nur die weiterreise (Sprungreichweite). Mal abgesehen vom der Raffinerie, Drohnen und Drohnen-Module die es auch noch zum Minern braucht, alles viel zu viel Gewicht für ein gutes Explorerschiff. Und Materialien sammelt sich besser mit einem SRV. Wenn schon Gewicht investieren, dann für ein zweites SRV oder ein Auto Field-Maintenance Unit.

    fog11.png

    Friends of Gravity


    „Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und Scheiss Götter! zu rufen.“
    ―Terry Pratchett

    7 Mal editiert, zuletzt von Dark Funeral [FOG] ()

  • Keine Ahnung welche Überraschungen FD für Explorer in dieser Version eingebaut hat, aber ich würde auf einer Explorer Tour so viel wie möglich mitnehmen.

    Nachdem FD die neuen Explorertools so umgebaut hat, das Spieler nicht heim mussten um um zufitten, denke ich das da nichts kommen wird.

    Also maximal ein Heatsink Device und gut ist's.

  • FrankBO

    Genau die Gedankengänge hatte ich auch schon. So ein großes Forschungsschiff hätte schon Charme.


    Allerdings kannst du meiner Meinung einiges ausklammern. Die Xeno Scanner funktionieren nur bei (lebenden) Thargoiden und so nah kommt man dann im Explorer-Schiff nicht ran bzw. nicht schnell genug weg ohne Schaden zu nehmen. Für Manifest Scanner sehe ich auch keine Verwendung. Sogwolkenscanner wäre ne Option. Beim CR-Cargorack bin ich dabei. Dazu noch Collector Limpet und Research Limpet, wobei letztere eigentlich sogar an den "Notable Stellar Phenomena" funktionieren sollte (ungefixter Bug?). Bei den Waffen einen Mining Laser für den Materialiennotfall und eine Rail Gun (oder Plasmabeschleuniger) mit Plasma Slug, die thermischen sowie kinetischen Schaden (für Forschungszwecke) gleichzeitig austeilen kann und außerdem keine Munition braucht. Ein bis zwei Point Defence für Guardian-Strukturen wäre ein Nice to have, obwohl man mit den größeren Schiffen wahrscheinlich eh nicht nah rankommt, damit sie funktionieren.


    Möchte man das alles mitnehmen, dann braucht man aber zwingend die Anaconda, sonst wird das nichts.

    Das würde dann vielleicht so aussehen: https://s.orbis.zone/1jpx

    Die Sprungreichweite ist nach wie vor nicht schlecht, wenn man konsequent auf Leichtgewicht trimmt.

  • Also ich habe gestern solche Pilze gefunden im All. Innerhalb einer Wolke mit anderen Anomalien. Als ich auf das Ding zugeflogen bin und es gescannt habe, kamen kurzzeitig unten so kleine Blitze raus. Es reagierte also schon in irgendeiner Form. Waffen habe ich leider keine mit und kann daher nicht drauf feuern. Es scheint also durchaus Reaktionen bei diesen Anomalien zu geben nur wie man sie auslöst habe ich nicht raus bekommen. Auch das scannen eines weiteren Pilzes brachte nichts.

  • Kannst Du das mit den Scannern erläutern?

    CMDR Lestat Lincourt
    des Forschungsschiffs "White Hawkins" (Krait Phantom)
    E:D seit 05/15

    Stolzes Mitglied der wr3Zw4D.png

  • und noch was: eher einen Frachtraum oder eine zweite Reparatur Unit?

    Habe nun Laser, Mining Laser, 1x Feldwartung, Rep Drohnen, 2 SRV und natürlich Scanner und Fuel Scoop.

    CMDR Lestat Lincourt
    des Forschungsschiffs "White Hawkins" (Krait Phantom)
    E:D seit 05/15

    Stolzes Mitglied der wr3Zw4D.png

  • Kannst Du das mit den Scannern erläutern?

    Der XENO-Scanner dient dazu, Alienschiffe zu scannen. Bisher sind da ja nur die Thargoiden bekannt.

    Der MANFEST-Scanner, soweit mir bekannt, scannt man damit andere Schiffe; Spieler oder NPC; um zu sehen, was sie an Fracht mit führen.

    Und der SOGWOLKEN-Scanner ist für das scannen von Sogwolken. Das braucht man normalerweise zum sammeln von Daten für das ingeniering vom FSD, und um zu wissen, wohin ein anderes Schiff gesprungen ist. So kann man es dann auch verfolgen.


    Wozu man die letzteren beiden bei einer Forschungsreise brauchen könnte, erschließt sich mir aber auch nicht. Beim XENO-Scanner könnte man ja wenigstens auf einen Zufallsfund hoffen. (Naja bei sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr viel Glück) :/


    Und im Allgemeneinen gesagt:

    Was FrankBO da so alles aufzählt, klingt für mich so, als wolle er hauptächlich den Thargoiden nachjagen.

    Nix für Ungut.


    Fly Safe

    Kolumbus

    Fly Safe
    Kolumbus

    Unbenannt-1.jpg

    Distant World 2 Teilnehmer #2871 - Ship ID 137-DW

    Ship ANACONDA PHILIPP FRANZ von SIEBOLD

  • Super. Danke für die ausführliche Antwort!


    War schon verunsichert. also lasse ich das raus.


    Nehme dann mal meinen Laser mit um es bei Kristallen zu testen. Und Mining Laser um notfalls Mats zu sammeln. Also ohne Refinery natürlich. Kostet Mich ja weniger als 1ly Sprungreichweite. Denke 60 sind genug.


    Werde noch mal zum Ingi gehen um Scanner leichter zu machen. Dann geht es los....


    Wäre ja gerne bei der großen Tour dabei. Aber da wird mir die Zeit fehlen. Suche lieber nach Raxxla ;)


    Muss noch der EoT beitreten....

    CMDR Lestat Lincourt
    des Forschungsschiffs "White Hawkins" (Krait Phantom)
    E:D seit 05/15

    Stolzes Mitglied der wr3Zw4D.png

  • Schön, wenn Dir das weiter hilft.


    Viel Erfolg bei Deinem Vorhaben.

    Falls Du Raxxla finden solltet, wäre das DER Hit.8|


    Fly Safe

    Kolumbus

    Fly Safe
    Kolumbus

    Unbenannt-1.jpg

    Distant World 2 Teilnehmer #2871 - Ship ID 137-DW

    Ship ANACONDA PHILIPP FRANZ von SIEBOLD

  • Lestat Lincourt (EoT)

    Pass auf! Ich bin Nonne …. in Glaubensfragen dir vermutlich haushoch überlegen..... aber wie Schwester klein Meme es schon anderer Stelle,

    für mich ziemlich überzeugend dargelegt hat, kann Raxxla aktuell nichts als eine Touristenboje sein...…

    …….. die Schönheit liegt in der Einfachheit...…. du fliegst, und da ist absolut nichts...… ist das denn nicht Lohn genug?


    ….ich selbst finde ja stets Trost darin…… zumindest unterscheidet es sich heftigst von meinem Alltag...…..

    "Jede Krankheit ist heilbar – aber nicht jeder Patient."

    Hildegard von Bingen

  • Ich weiss das die Chancen gleich 0 sind. Aber so habe ich ein Ziel und der Weg macht ja Spaß. Folge meiner Theorie wo es sein könnte....

    CMDR Lestat Lincourt
    des Forschungsschiffs "White Hawkins" (Krait Phantom)
    E:D seit 05/15

    Stolzes Mitglied der wr3Zw4D.png