Unterwegs nach...

  • Seit Tagen spiele ich schon mit dem Gedanken einfach mal loszufliegen. Egal wohin.

    Also hab ich einen Kurs richtung Coalsack gesetzt und bin von Azeban City losgeflogen.

    Mein erster Sprung führte mich nach Devi, einem Weißen Zwerg.

    Ich flog also in den Trichter und ehe ich überhaupt wusste, was da passiert, haut es mich aus dem Supercruise raus.

    Alles bis auf die Selbstzerstörung fiel aus.


    Also: Selbstzerstörung aktiviert. 600k an die Versicherung gezahlt und wieder von Azeban City los.


    Nach 19 Sprüngen und vielen, vielen gescannten Planeten kam ich in Musca Dark Region CQ-Y d64 an und

    sah einen großen, schwarzen Blob vor mir. Der Nebel.


    (Der Screenshot dazu hat sich entweder selbstständig gemacht oder ich hatte keinen gemacht. Sorry)


    Bis dahin hab ich noch keine unbekannten Planeten entdeckt und Flog einfach mal geradeaus weiter.

    In Praea Euq WE-T b3-3 entdeckte ich dann etwas, was ich noch nie gesehen hatte.

    Diese Dinger:

    Praea-Euq-WE-T-b3-3.jpg


    Nachdem ich meine Klappe wieder zu bekommen hab ich mich wieder auf den Weg gemacht.

    In Praea Euq LA-A d120 hab ich den Kurs in Richtung New Growth in Pencil Sector EL-Y d5.


    Auf dem weg nach New Growth hab ich ein komplett unentdecktes System gefunden: Wregoe WL-Y b55-6

    Das System besteht aus 2 Sternen und 13 Eisplaneten. Kein schönes System aber meins.

    Wregoe-WL-Y-b55-6.png


    Lange hielt ich es da auch nicht aus und bin weiter geflogen.

    Bei New Growth angekommen hab ich erstnmal Bilder und eine kurze Pause gemacht:

    New-Growth-1.jpg


    New-Growth-2.jpg


    Nach der Pause verkaufte ich ca. 5 Mio an Daten und machte mich auf in richtung Bubble.

    Wo es genau hin gehen soll weiß ich selbst noch nicht...


    Unterwegs fand ich einen netten Planeten im System Wregoe UW-P b46-6 und landete dort, eher unsanft, um 3:69 Uhr vor einem kleinen Berg.

    Wregoe-UW-P-b46-6.jpg


    Morgen werd ich mich, hoffentlich ausgeruht, wieder auf den Weg machen.

    o7

  • Viel Spaß auf deiner Reise ins Ungewisse.


    Der Notstop an einem Weißen Zwerg kann unangenehm sein, ebenso im Schweif eines Neutronensterns.

    Ein Glück, daß das nicht kurz vor Ende deiner Reise passiert ist.


    Ich vermute mal daß Du versucht hast, den sichtbaren Teil des Schweifes zu treffen, das ist bei weißen Zwergen aufgrund der ausgedehnten Notstopgrenze nicht so leicht möglich. Die Wirkung des Schweifes geht aber nach meiner Erfahrung über den sichtbaren Bereich hinaus, so daß man dennoch aufladen kann.


    Fly Safe

    Kolumbus

    Fly Safe
    Kolumbus

    Unbenannt-1.jpg

    Distant World 2 Teilnehmer #2871 - Ship ID 137-DW

    Ship ANACONDA PHILIPP FRANZ von SIEBOLD

  • Ja so ist es Kolumbus, geht deutlich darüber hinaus. Wenn die "Umlaufbahnen" aktiviert sind sieht man die Notstopp-Grenze auch in Form eines gelben Kreises um den Kern bzw. bei Sternen. Man muss nur auf die Geschwindigkeit achten, denn man fliegt da recht steil ein und wenn man zu schnell ist rumpelt man über den Schweif hinaus.

  • Wenn ich das richtig interpretiere, fliegst Du in den Schweif, indem Du auf den WZ zufliegst?


    Ich mache es gerade anders herum.


    Bei WZ und NS; wenn ich den FSD Superchargen will; richte ich mich immer so aus, daß ich von dem eigentlichen Stern weg fliege, wenn ich in den Schweif will, und dabei so, daß ich in sehr flachem Winkel in den Schweif eintauche.

    So hat es bei mir seit meinem ersten größeren Zwischenfall vor über zwei Jahren keine Panne mehr gegeben, abgesehen davon, daß das Aufladen manchmal nicht auf das erste mal klappt.


    Fly Safe

    Kolumbus

    Fly Safe
    Kolumbus

    Unbenannt-1.jpg

    Distant World 2 Teilnehmer #2871 - Ship ID 137-DW

    Ship ANACONDA PHILIPP FRANZ von SIEBOLD

  • Gibt eine schöne Grafik dazu. Man sollte nicht zu nah am Stern in den Schweif eintauchen.

    Man kann seinen FSD auch in mehreren Schritten aufladen. Beispiel: Es werden 5 sec. im Schweif benötigt. Beim ersten Versuch fliegt man nach 3 sec. aus dem Schweif, FSD nicht aufgeladen. Nun fliegt man ein zweites mal rein und der Zähler startet bei 3 sec., nicht bei 0. Jedenfalls war es vor dem letzten Update noch so.


    1Rzouq8.jpg

  • Bei dieser WZ Sache weiß ich nicht, was ich falsch gemacht hab. Eigentlich mach ich da nichts anders als KOLUMBUS .

    Einfach mal sehen, ob es das nächste mal klappt.


    SSG69

    Ich werde erst mal ein paar Tagesausflüge machen. Ich hab ja noch andere sachen zu erledigen.

    Nächstes Jahr (Januar / Februar?) werde ich eine längere Tour machen.

    Wohin: keine Ahnung / sagts mir

  • Falls Du daran interessiert bist, am 13.01.2019 müsste die DISTANT WORLDS II Expedition starten.

    Daten dazu findet man auch im Englischen Forum und in EDSM.

    Ich bin da übrigens gemeldet und dabei.


    Fly Safe

    Kolumbus

    Fly Safe
    Kolumbus

    Unbenannt-1.jpg

    Distant World 2 Teilnehmer #2871 - Ship ID 137-DW

    Ship ANACONDA PHILIPP FRANZ von SIEBOLD

  • Auf dem Rückflug heute ist nicht viel passiert. Nichts Schlechtes, aber auch nicht viel Schönes.

    Vor meinem Abflug von Wregoe UW-P b46-6 A 1 hab ich mir aber die Zeit genommen, diesen Berg hinter mir zu erklimmen.

    Also: SRV ausgeladen und losgefahren. Es hat zwar etwas gedauert, bis ich oben angekommen bin, aber der Blick

    von da oben wars wert.

    Wregoe-UW-P-b46-6-A-1-1.jpg


    Wregoe-UW-P-b46-6-A-1-2.jpg


    Wieder im Schiff angekommen hob ich ab, machte ein (nicht wirklich gutes) Foto vom Berg und verließ den Planeten.

    Wregoe-UW-P-b46-6-A-1-3.jpg


    Im Supercruise hab ich mir dann erstmal Gedanken über mein Tegeszeil gemacht:

    Nach Eranin wollte ich sowieso zurück, aber ich hob noch einen Abstecher nach Sol über Jackson's Lighthouse.

    Für Sol hab ich zwar schon seit Tagen die nötige Berechtigung, aber dennoch hab ich es noch nicht geschafft der Erde einen Besuch abzustatten.


    Jackson's Lighthouse hab ich ohne großen Schaden überlebt. So langsam weiß ich wie das geht!

    Jackson-s-Lighthouse.jpg


    Von da aus waren es dann auch nur noch 3 Sprünge nach Sol.

    In Sol bin ich zu ein paar Touristenbojen / Barken geflogen und hab mir ein Kriegsschiff der Föderation im Erdorbit angesehen.

    Die FNS Trander:

    FNS-Trander.jpg


    Voyager hab ich zwar mit dem VSS entdeckt, aber die über 2Mio Ls klingen für mich eher nach einem eingenen Ausflug.

    Also hab ich einen mich wieder zurück nach Azeban City gemacht und dort alle Daten verkauft.

    Was neues hab ich heute nicht wirklich entdeckt, aber das soll mir auch erstmal egal sein.

    Ich bin an einem Stück Zuhause angekommen.


    Und Geld hab ich auf dem Ausflug auch genug gemacht!

    o7