"Tastatur" für Hotkeys

  • Alreech , danke für die Information. So gut kenne ich mich nicht mit der Materie aus:think:

    Schiff: Diamondback Explorer
    Reichweite: ~20 LY
    Schiffsname: Horizons-III
    Einsatzgebiet: Erkundung

  • Was ich mit Sicherheitsrisiko eigentlich meinte: Kann man darüber nicht gehackt werden? Man stellt schließlich über das Internet, hoffentlich über das WLAN, eine Verbindung zum Computer her. Man könnte also über das Handy, da dieses in der Regel keinen richtigen Schutz hat, den Computer hacken...oder nicht?


    Nein die Gefahr gehackt zu werden steigert sich dadurch nicht bzw. nur unerheblich.

    Die Kommunikation von PowerGrid zu deinem PC läuft nämlich nicht über das Internet in dem sinne, sondern über dein LAN (Local Area Network) welches quasi durch deinen Router vom Internet getrennt ( bzw. mit dem Internet verbunden ist). In deinem Lan besteht also nur eine Vernetzung (-smöglichkeit) für die Geräte welche entweder via WLAN oder auch übers LAN-Kabel mit deinem Router verbunden sind.


    Und zur ursprünglichen Frage:

    Neben PowerGrind, welches aber vergleichsweise einfach ist, kannst du auch dies hier nutzen, funktioniert wenn du (Wie ich keine Android oder IOS Geräte im hause hast aber eventuell ein Windows oder gar Linux Tablet)


    Bild:


    https://i.imgur.com/LdthCDU.jpg


    Dateien:


    https://github.com/syelle/elite-dangerous-touchdown-profile


    Dabei Hostets du von deinem PC einen kleinen Webserver, welcher eine HTML bereitstellt, diese kann dann von deinem Zweitgerät aufgerufen werden und on dort aus kannst du dann einige Kommandos an deinen PC bzw. An Elite schicken.

  • Ein Nachtrag von mir zu PowerGrid.


    Wie gesagt läuft es so gut und man hat mehr Spielraum und Übersicht. Ein Problem das ich habe:


    Wenn du ein Makro fürs Landen programmierst muss dein linkes Menü im HUD auch beim Start auf dem linken Reiter sein. Ist es beim Start im zweiten Reiter dann "verfährt" sich die Kiste. Das war bei mir bei allen Makros (Schiff rufen/abrufen, SRV absetzen/boarding) so.


    Aber mit einzelnen Tastenbefehlen funktioniert es Tip Top bei mir.


    Vielleicht gibt's ja hier Lösungsvorschläge dafür.

  • Spucki81 diese "makros" sind ja nichts weiter, als einfache tastenfolgen - z.b. links, rechts, next tab, runter, runter, enter.

    Du musst also in dem "Makro" dafür sorgen, dass die Ausgangsposition resettet wird. Tatsächlich geht das nicht immer. Gerade im Kampf kommt es darauf an, dass alles reibungslos funktioniert. Ich möchte ja nicht erleben, dass ich ein Subsystem Makro anwerfe und dann mit silent running/ohne Schilde da stehe. Ergo: Keine Makros.

  • Spucki81 diese "makros" sind ja nichts weiter, als einfache tastenfolgen - z.b. links, rechts, next tab, runter, runter, enter.

    Du musst also in dem "Makro" dafür sorgen, dass die Ausgangsposition resettet wird. Tatsächlich geht das nicht immer. Gerade im Kampf kommt es darauf an, dass alles reibungslos funktioniert. Ich möchte ja nicht erleben, dass ich ein Subsystem Makro anwerfe und dann mit silent running/ohne Schilde da stehe. Ergo: Keine Makros.

    Makros in Powergrid erstellen? Noch nie gemacht.


    Makros werden bei mir von VA mit E.V.A. per Tastendruck oder Sprachbefehl ausgeführt.


    Und da kann die Taste auch von PowerGrid "gedrückt" werden.


    Das klappt hervorragend bis auf die Sensorleiste - da muss ich in E.V.A. noch ran - bin z.Z. aber zu faul dazu.

    19087.png

    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das

    Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen."

  • Cocco - es ist total egal mit welchem Programm du "Makros" programmierst. Tatsächlich programmiert hier überhaupt niemand Makros für Elite. Das sind alles läppische Tastaturabfolgen, die - je nach Bereich - mehr oder minder zuverlässig funktionieren.


    So lässt sich Pip Management prima einrichten, andere Dinge aber nicht, weil man eben nicht "garantiert" auf den Ausgangspunkt zurück kommt und entsprechend beim Auslösen des "Makro" die Abfolge nicht an der gewünschten Stelle endet.

  • Ich benutze neben dem Hotas (guter alter Saitek X52) noch die Tastatur Logitech G510. die hat links 3x6=18 Zusatztasten, die ich frei (optional sogar mehrfach) belegen kann. Bei mir sind da z.B. Kühlkörper, Düppel etc. drauf, aber auch Systemkarte, Umlaufbahnen und Galaxiekarte. Zusammen mit dem Hotas komme ich da sehr gut zurecht.

    Früher hatte ich mal als Ergänzung, auch von Saitek, das Cyborg Command Unit (vor allem zu Zeiten von X2 und X3), hab es aber unter Windows 10 nicht mehr probiert (ob es überhaupt noch läuft).

  • Cocco - es ist total egal mit welchem Programm du "Makros" programmierst. Tatsächlich programmiert hier überhaupt niemand Makros für Elite. Das sind alles läppische Tastaturabfolgen, die - je nach Bereich - mehr oder minder zuverlässig funktionieren.


    So lässt sich Pip Management prima einrichten, andere Dinge aber nicht, weil man eben nicht "garantiert" auf den Ausgangspunkt zurück kommt und entsprechend beim Auslösen des "Makro" die Abfolge nicht an der gewünschten Stelle endet.

    Da hast du recht, es gibt keine Garantie dafür, dass immer der Ausgangspunkt beim Beenden der Tastaturfolge getroffen wird.


    Und doch, man könnte eine 99,999 prozentige Zuverlässigkeit schaffen. Das wäre aber sehr zeitaufwendig.


    Fehler wird es immer geben, weil Menschen da arbeiten.


    Und solange FD nicht einen Befehl hat, der den Tastaturpuffer auf Null setzt, ist das alles eine mühselige Frickelei. Denn so bleibt es ja bei der letzten Tastatureingabe.

    19087.png

    "Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.

    Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das

    Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen."

  • Hallo CMDR´s

    Ich bin auf der suche nach einer, wenn möglich preiswerten, "Zusatztastatur" für Hotkeys. Elite ist ja SEHR Hotkey-lastig und mir gehen langsam die Tasten aus. Die Tasten meines HOTAS habe ich schon alle belegt, und ich brauche noch mehr...ich möchte so viele Funktionen wie möglich schnell verwenden können. Es dürften wohl 10 bis 20 Tasten genügen. Ich habe bereits einige Herstellerseiten und Amazon sowie Google durchstöbert, aber ohne wirklichen Erfolg. Hat jemand Vorschläge und/oder Erfahrungen?

    schau mal da: http://xkeys.com/


    die dinger sind völlig frei programmierbar, nur leider nicht ganz billig und zoll gibts auch noch zu bezahlen, wenn man so ein ding bestellt.

  • Hallo,


    Genau die habe ich auch. Die steht direkt nahezu senkrecht vor dem Schubregler, so das ich mit einem Finger nahezu jede Taste erreichen kann ohne die Hand großartig vom Schubregler weg zu nehmen.

    Allerdings stellt sie keine zusätzlichen Tasten bereit, sondern nur eine alternative Eingabe Möglichkeit.

    Bei mir geht es sich gerade mal so aus mit den Tasten.

    Was bei ED gut ist - man kann die Tasten für Flieger, SRV und Kamera parallel belegen. Man braucht für letztere nicht noch zusätzliche Tasten

    Ciao BarFly


    "I have a faint cold fear thrills through my veins, that almost freezes up the heat of life." - William Shakespeare


  • Hallo,

    würde Dir eine Razer Tastatur empfehlen. Da ich Ego-Shooter immer über Pfeiltasten spiele, müssen bei mir alle Tasten frei programmierbar sein und das geht bei allen Razer Tastaturen, die über Razer Synapse Software laufen.

  • Beitrag von Tippmann ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: problem gelöst ().
  • hat schon mal wer versucht zwei tablets mit Roccat an einem PC zu betreiben? Funktioniert das auch mit verschiedenen screens auf den tablets?


    zu Cougar MFDs: Ich hab die dinger und die funktionieren gut. nur leider passen sie irgendwie nicht zu meinem schreibtisch, was aber nichts mit der qualität der teile zu tun hat.

  • hat schon mal wer versucht zwei tablets mit Roccat an einem PC zu betreiben? Funktioniert das auch mit verschiedenen screens auf den tablets?


    zu Cougar MFDs: Ich hab die dinger und die funktionieren gut. nur leider passen sie irgendwie nicht zu meinem schreibtisch, was aber nichts mit der qualität der teile zu tun hat.

    Ja, das geht ohne Probleme.

    Mache ich selber, wenn ich nicht in VR spiele.

    Auf dem Handy "Kampf" Befehle und auf einem Amazon Fire Tablet andere Befehle wie Fahrgestell etc.