VR - Es tut sich was - News und Diskussionen

  • Ich verstehe die Argumente natürlich - ich habe keine VR-Brille, würde gerne, aber durch einen Augenfehler kriege ich die Bilder nicht synchron.

    Ergo interessiert mich die Ecke natürlich wenig.

    Wir werden sehen, auch ich warte erstmal ab, als Flachbildschirmler interessiert mich natürlich mehr das Preis/leistungs/verhältniss für entsprechend meine Nutzerumgebung.
    Wie ich schrieb, ist NVidia nicht so eine Flachbohrer Firma wie Intel, da wird es sicher schwerer Schritt zu halten - aber derzeit traue ich AMD das auch zu.
    Mal sehen.


    Besten und o7

  • die Samsung O+ war der O überlegen. Die Pimax 5K+ war ein noch extremerer Fortschritt. Ich verfolge die Entwicklung, muss die Brillen aber nicht zwingend behalten.


    die Killerapp fehlt halt komplett.

    Ich hatte mit meiner Strix 1080 OC Probleme die Index zu befeuern und bei The last Player - VR Battle Royal (eins meiner Lieblingsspiele) hat's minimal geruckelt und dann kannst du nicht spielen! Das war mitunter auch der Grund warum ich die Index zurückgegeben habe. Es war für mich nicht spiebar ohne das ich eine neue Grafikkarte z.B. eine 2080er (da gab's die 2080Ti noch nicht) geholt hätte und das habe ich einfach nicht eingesehen wegen +18% Durchschnittsleistung mehr und im VR-Bereich noch weniger, wie du Gotsche [RoAR] mal geschrieben hast.


    DIe Pimax 5K+ habe ich noch nicht probiert, das mache ich aber die Tage mal, da ich mir die Basisstationen und die Controller bei meinem Schwiegersohn ausleihen kann, der hat ne alte Vive die er im Prinzip nicht benutzt. Dann schauen wir mal was ich mit meiner 1080er und Pitek mit seiner 2080er dazu meine.


    Ich persönlich denke das die Pimax 8KX in Verbindung mit Eyetracking und dynamic foveated Rendering und einer Nvidia 3080 oder 3080Ti das Meiste in einem großen FoV und guter Auflösung in Verbindung mit einer guten Framrate spielbar macht und genau dafür gebe ich Geld aus... aber nicht für weniger! ;) Wireless muß es bei mir nicht sein, wäre aber natürlich toll...


    Eine Killerapp fehlt! Diese Aussage ist aus meiner Sicht völlig falsch... aber natürlich reine Ansichtssache...

  • Ich hatte mit meiner Strix 1080 OC Probleme die Index zu befeuern und bei The last Player - VR Battle Royal (eins meiner Lieblingsspiele) hat's minimal geruckelt und dann kannst du nicht spielen! Das war mitunter auch der Grund warum ich die Index zurückgegeben habe. Es war für mich nicht spiebar ohne das ich eine neue Grafikkarte z.B. eine 2080er (da gab's die 2080Ti noch nicht) geholt hätte ...

    Ich bin ja immer noch der Überzeugung, dass bei deinem System irgendwo anders der Wurm drin ist. Bei der SO+ hattest du dich ja auch schon über Probleme beklagt.

    Mein Arbeitskollege, der ebenfalls die Index besitzt und einen i7 (welchen genau weiß ich nicht) mit einer 1080 betreibt, ist sehr zufrieden.

    Mehr Leitung ist immer gut, aber er berichtet mir nicht von Problemen, die es nötig machen die Index zurückzusenden.

    Eine Pimax 5k+ hatte er übrigens auch adäquat mit dem System betreiben können ;)

  • Also ich will mich jetzt nicht als Profi bezeichnen in Sachen PC, aber ich komme definitiv mit eigentlich allem klar. Sicherlich hätte ich aus der OC noch einiges rausholen können und möglicherweise wäre dann das Mikroruckeln weg gewesen, aber da hatte ich einfach keinen Bock dazu, Stunden aufzwenden um irgend etwas auszubügeln was sauteure Grafikkarten nicht schaffen. Zumal der Flaschenhals in diesem Fall wohl die Softwareschmiede war die das programmiert hat, den nach einem Update ist dann die Framerate deutlich höher gewesen. Hier finde ich einfach die Rift Super, die werkelt und werkelt und werkelt mit allen Spielen ohne Probleme. Okay, die Index hat eine bessere Bildqualität und im Prinzip ist bei der Index alles besser, aber das FoV hat mich gegenüber der Rift nicht überzeugt, da konnte ich ja einen direkten Vergleich anstellen.


    Mit der O+ hatte ich nur ein Problem, die Verlängerung, die hat einfach nicht richtig funktioniert und tut es immer noch nicht. Das da nicht alleine bin zeigt mir grundsätzlich die zahlreichen Forenbeiträge genervter anderer User in diesem Zusammenhang. Was mir an der O+ nicht gefallen hat war das Tracking bei einem Shooter, wenn man die Waffe vor's Gesicht halten muß, das war sehr ungenau und auch hier wird der Mangel dieses Trackings von Voodoo, MRTV und anderen bestätigt.


    Ich will einfach keine tausende ausgeben um dann was zu bekommen was nur bedingt so läuft wie es sein sollte. Mir ist einfach die Zeit zu schade stundenlange Einstellungs- und Ausprobierorgien durchzuführen. Deshalb bleibt mir nichts anderes übrig als zu warten bis etwas entsprechendes rauskommt, wie ichs in meinem Post oben beschrieben habe...


    NACHTRAG: Die Pimax 5K+ bestelle ich mir heute und probiere Sie aus, damit auch auch da mitreden kann... ;)

  • Auch wenn man Profi oder Fast-Profi ist, kann man kaum alle Aspekte diese differenzierten PC-EDV Welt überblicken.

    Ich war vor meiner 2080 mit einer 980Ti für meine Vive Pro unterwegs.

    Das hat gepasst.

    Erst kurz vor Eintreffen meiner 5k+ hatte ich mich für das Upgrade der GPU entschieden. - Und das System meines Kollegen (i7 & 1080) scheint sehr gut mit der Index zu harmonieren. Darum wundere ich mich immer, dass bei dir die Index nicht vernünftig mit der 1080 läuft.


    Wobei es aber auch davon abhängt wie gut diverse Spiele programmiert sind.

    Es gibt auch für die 2080 Games, die mein System überfordern. Genauso gibt es Spiele, die extrem gut laufen. Wobei ich VR Battle Royal nicht beurteilen kann, da ich es nicht habe ;)

    Wenn ich aber auf solch ein schlecht laufendes Spiel stoße wird es entweder refundet oder es muss so gut sein, dass ich die Optik runter schraube!


    Aber du hast schon recht, wenn es nicht läuft, dann habe ich auch keine Bock mich ständig mit Einstellungen herumzuplagen.

    Darum habe ich mich auch von meiner zickigen 5k+ getrennt.

    Auf der anderen Seite habe ich aber auch eher Bock auf maximales VR-Gaming und neige dann doch eher dazu mein System aufzurüsten anstatt eine so hervorragende VR die die Index möglicherweise wieder zurückschicken zu wollen.

  • Die 5K+ (Firmware) bzw. das PiTool war zu der Zeit, als Du doublefrag die hattest vllt. noch etwas frickelig. Ich bekam die ja dann erst im Mai 2019 und da waren diese Probleme vermutlich alle schon gefixt. Bei mir ging alles Plug&Play und es lief. Da war absolut nix frickelig dran. Einzig, wenn man die native Bildwiederholrate umgeschaltet hat (64,72,90Hz waren da ja möglich und 120Hz sind da ja jetzt zumindest im Small-FOV auch möglich), hatte es nach dem Reboot der Brille manchmal nicht gepasst. Da war etwas asynchron zw. Brille und Software. Da hab ich dann n Rechnerneustart gemacht und dann passte es dann. Aber die Bildwiederholraten stellt man ja nun nur hin und wieder um, um was zu Testen für ein bestimmtes Game und es anzupassen an die Performance des PC.


    Und wenn ich Tomski's Probleme mit Index und seinem PC so betrachte, dann hätte er halt mal an den Gamesettings schrauben müssen. Jedes VR-Game, insbesondere die performancehungrigen AAA-Titel wie PCars2, Assetto Corsa Compizione & Co oder auch ein DCS haben zig Einstellungen, welche die Performance beeinflussen können und vor allem die SteamVR Settings (SS) sind hierbei wichtig. Wer da nicht dran rumstellen mag, für den ist eine höher auflösende VR-Brille, welche den PC eh an seine Grenzen bringen wird, vermutlich nix. Hier fordern RiftS und die Samsung SO(+) Brillen den PC vermutlich viel weniger und stoßen erst gar nicht an diese kritischen Grenzen.


    Die 5K+ hab ich zusammen mit einem PCars2 oder ACC auch nur dank 64Hz oder 72Hz und Brainwarp vernünftig mit der 1080ti zum Laufen bekommen (normales mittleres FOV). Wobei ich hier mehr Wert auf Renderquali gelegt habe, als auf Bildwiederholrate. Ich hasse es einfach, wenn z.Bsp. die Leitplankenlinien in der Flucht so miteinander aliasing machen und nicht mehr sauber gerendert dargestellt werden. Das zerstört Meine Immersion extrem! Deswegen hab ich hier auch eher ein SS von >1.0 gefahren und dafür die Bildwiederholrate auf 72Hz (dank Brainwarp 36fps nötig) gesenkt. Die 36fps hat dann meine 1080ti dann geschafft... Und dafür ist ein fpsVR-Tool dann auch unerlässlich, um die Grenzen des Systems besser kennen zu lernen. Aber Brainwarp selber ist halt auch nicht gänzlich Fehlerfrei. Ab und an kann es zu leichten Ghostingeffekten z.Bsp. am eigenen Fahrzeug kommen. In DCS soll es auch Probleme haben, wenn man ne Fassrolle macht und der Horizont eben nicht mehr horizontal ist...

  • Die 5K+ (Firmware) bzw. das PiTool war zu der Zeit, als Du doublefrag die hattest vllt. noch etwas frickelig. Ich bekam die ja dann erst im Mai 2019 und da waren diese Probleme vermutlich alle schon gefixt. Bei mir ging alles Plug&Play und es lief. Da war absolut nix frickelig dran...

    Ich nehme an, das hatte nicht nur mit der Soft- und Firmware zu tun, sondern war auch teils durch die Hardware meiner "frühen" Pimax begründet.

    Gleichzeitig wollte ich Pimax aber noch eine Chance geben und hatte vor einiger Zeit über das Kickstarter-Upgradepaket eine 8kx geordert ;-)

  • Ich nehme an, das hatte nicht nur mit der Soft- und Firmware zu tun, sondern war auch teils durch die Hardware meiner "frühen" Pimax begründet.

    Gleichzeitig wollte ich Pimax aber noch eine Chance geben und hatte vor einiger Zeit über das Kickstarter-Upgradepaket eine 8kx geordert ;-)

    Da gabs nie nen Unterschied bei der Hardware. Das wird hauptsächlich an der frühen Firmware gelegen haben und am PiTool. Wie gesagt: Brille kam im Mai. Angeschlossen und zuvor neuestes PiTool installiert und gestartet. Das erste, was das PiTool gemacht hat war ein Firmwareupgrade auf der 5K+...


    Haste SweVivers Video von der CES gesehen? Du hattest ja auch Probleme mit diesen Plastikhaltern der 5K+? Die neuen Brillen (8K+, 8KX und 5K super) kommen hier wohl nun mit Metallteilen in diesem Bereich. Is mir beim Ein- und dem späteren Ausklicken der 3D geprinteten Adapter zwar nicht passiert, aber ich hab da auch extreme Vorsicht und Gefühl walten lassen....


    Ich bin mir nun relativ sicher, dass Pimax ein ganz integraler Bestandteil im VR-Brillen-Markt werden wird. Selbst die neue XTAL hat MRTV nicht ganz so gut bewertet wie die 8KX von Pimax. Einzig Valve oder Facebook werden in der Lage sein mit neuen Brillen zu Pimax aufzuholen oder zu überholen - wenn die denn wollen. Facebook bedient aber sicher lieber den Massenmarkt mit günstigeren Brillen (RiftS). HTC sehe ich inzwischen als tot an... Mit der Pimax Artisan wird Pimax nun auch noch ne günstigere 499$ VR mit 140°FOV (etwas kleiner als das normale FOV der restlichen Pimax-Brillen) an den Markt bringen.


    Einzig liefern sollte Pimax auch endlich.. auch um den techn. Fortschritt auch nutzen zu können. Man wollte ja ursprünglich schon im Dezember mit Auslieferungen beginnen, schafft dies nun vermutlich erst ab Februar/März.. hoffentlich. Die Basestations und Swordcontroller sehe ich jetzt nicht als dermaßen relevant an, da Pimax hier voll kompatibel mit den Valve/HTC Lighthouses läuft und auch die Valve-Index Controller voll kompatibel sind. VR-Brille von Pimax aber den Rest von Valve sehe ich jetzt nicht als problematisch an. (Und diese Baker von Pimax.... Is mir echt unverständlich, dass die immer noch rumheulen... "Ziele nicht erreicht", "Betrug am Kickstarter", "blablabla", … wenn man mal gerade so 500€ gebaked hatte und dann auch schon ne Brille bekommen hat und jetzt vergünstigt zusätzlich an ne ganz neue Brille rankommen kann (und die alte Brille zudem frei verkaufen kann)… Man möge bitte leiser heulen!)

  • Gotsche [RoAR] Jetzt übertreib's mal nicht... ;) Natürlich mache ich an den Einstellungen rum und versuche Optimales rauszuholen. Allerdings mache ich keine stundenlangen Einstellung- und Ausprobierorgien, das habe ich gemeint und auch so geschrieben, das ist mir zu blöde.


    Genau, mit der Rift oder O+ habe ich keinerlei Darstellungs oder Performanceprobleme bei allen Spielen die ich spiele, auf Kosten der besseren Darstellung. Damit habe ich mich abgefunden und kann damit leben.


    Hier sieht man doch wieder deutlich, das wir 3 Extrem VR'ler grundsätzlich unterschiedliche Ansichten haben! Allerdings sehe ich das eher als normal und menschlich an... Wir hätten uns ja nichts zu sagen, wenn wir alle gleicher Meinung wären... ;)