Einfacher Guide zum Entsperren der Guardian Techs

  • Hallo,
    ich war in der letzten Woche mehrere Stunden unterwegs um die komplette Guardian Technologie freizuschalten.


    In erster Linie schreibe ich diesen Guide für meine Wing-Kollegen.


    Grundsätzlich habe ich den englischen Beitrag von Dizzy B High (https://forums.frontier.co.uk/…-all-of-the-Guardian-Tech) übersetzt und mit meiner eigenen Erfahrung ergänzt:


    Vorbereitung:
    Ein kleineres oder Mittleres Schiff auswählen (So könnt Ihr so nah wie möglich an den Guardian-Seiten parken)
    Mindestens 2 SRV an Bord haben
    Vorher ausreichend Schwefel und Phosphor sammeln...(mindestens 150 von jedem) - Wird benötigt zum Auftanken und zur Wiederaufrüstung des SRV.
    Point Defense Turrets auf den Utility Mounts ON TOP Ihres Schiffes montieren (Diese werden mit den Raketen helfen, die die Guardian Sentinels starten) - Das klappt super. Ich brauchte keine Angst vor den Raketen zu haben. In 97% wurden die automatisch vom Schiff abgeschossen.


    Also, ich ein kleines kurzes Fitting von meinem Schiff.
    ich habe dazu eine ASP Explorer genommen.
    Treibstoffsammler (Die Guardian Strukturen sind über 800LJ von Sol entfernt
    Planetenhangar
    Advanced Scanner
    Himmelkörper-Scanner
    Punktverteidigung in den Werkzeugslots
    etwas Frachtraum (8 Stück sollte reichen...für die RAM TAH Missionen braucht man mindestens 12...aber das ist ein anderer Punkt)



    So,
    dann hier die Liste, wo man alle Komponenten sieht, die man braucht um alles freizuschalten...diese ist wirklich sehr hilfreich:
    https://i.imgur.com/8cAaVXLh.png


    Dann gehts auch schon los, zur ersten Struktur. Insgesamt müssen wir 2 Strukturen anfliegen um sämtliche Komponenten zu bekommen.


    SYNUEFE NL-N C23-4 Planet B3- Für Modulblaupausen
    https://i.imgur.com/b4aMYwy.jpg?1


    SYNUEFE EU-Q C21-10 Planet A3 - Für Waffenmodelle
    https://i.imgur.com/T2kwEvLh.png?1



    Dort angekommen, kann man beginnen:
    Für die Obelisk Data, muss du Obelisken scannen. Die verschiedenen Data Typen erscheinen per Zufall dann.


    Um an die begehrten Blueprints zu kommen, muss man die Basis nun einmal aktiveren.
    Dazu braucht man aber auch ein uraltes Relikt. Was genauso in den Strukturen zu bekommen ist.
    Meistens fahren die aus Säulen nach oben. Von der Säule muss man die Spitze abschießen und das Relikt fällt runter.
    Hiervon auch eins ins SRV laden.
    Damit der der SRV voll und auch bereit für den ersten Durchgang:


    (Aus dem englischen über Google Übersetzer übersetzt)


    Sammle alte Relikte
    Finde die alten Relikte auf den großen Säulen (sie werden vom Boden aufsteigen, wenn du ihnen nahe kommst) Du wirst diese benötigen, um den ORB mit den Bauplänen freizugeben, wenn du alle Masten abgeschossen hast.


    Starte das Puzzle
    Sobald Sie diese haben, finden Sie den Ort, wo der Ball ausgegeben wird und fahren Sie davor.
    Meistens ist der "Orb" irgendwo auf der Mittellinie der ganzen Anlage.
    Die Pylonen fahren dann, sobald mal davor steht automatisch raus.
    Der Orb sieht so aus:
    http://remlok-industries.fr/wp…n-Structure-Remlok-16.jpg


    Finde die Pylonen
    In den Karten sind die Pylonen eingezeichnet.
    Sobald man diesen Nahe kommt, erscheinen meist 1-2 Wächter.


    Töte die Wächter
    Wenn die Säulen steigen, erscheinen 1 oder 2 Wächterwächter.


    Die Wächter sind einfach zu töten, stellen Sie sicher, dass Sie 4 Pips in Waffen und 2 Pips in Schilden haben.
    Wenn Sie die Wächter an Bord nehmen, halten Sie sich an einem flachen Teil des Bodens und halten Sie die Handbremse, sonst werden Ihre Angriffe Ihren SRV überall hin und her rollen lassen.
    Nach dem Töten der Sentinels Scoop die Komponenten, die sie fallen lassen.


    Aktiviere die Pylone
    Jetzt geh und schieße die glühenden Teile in den Pylonen, um sie zu laden, ein Timer wird starten, jedes Mal, wenn du einen Pylon schießt, wird der Timer erhöht und dir mehr Zeit geben.


    Scanne die Obelisken
    In der Nähe der Pylone sind die Obelisken, scannen Sie diese mit dem Datenscanner und Sie erhalten die Alpha Beta Delta Epsilon und Gamma Pattern Daten.


    Holen Sie sich den Blueprint


    Wenn alle (sechs) Pylonen durch Beschuß geladen und aktiviert sind, erscheint der erste Wächter. Diesen zunächst umlatten und ggf. dessen Material aufnehmen. Danach platzierst Du Dein SRV vor dem "Altar", dort befindet sich eine kleine leuchtende Markierung auf dem Boden (hier unten rechts gut zu sehen). Parke das SRV über der Markierung und werfe dann das zuvor gesammelte "Alte Relikt" ab. Jetzt aktiviert sich die Blue Orb, allerdings muß man mit dem Scan noch kurz warten, bis sie sich geöffnet und eine Art "Energieblitz" erzeugt hat, erst dann läßt sich der Scanner aufschalten. Scanne nun die Blue Orb. Mit erfolgtem Scan erscheinen direkt zwei Wächter, meist einer vor, der andere hinter Dir. Schieße die Wächter ab, sammle das Geraffel, welches von ihnen übrig blieb und starte nach einem Relog den Vorgang neu, bis Du alle Bauplansegmente erhalten hast.


    Reloggen und solange wiederholen, bis man alle Blaupausensegmente bekommen hat.


    Nun hat man eine Blaupause bekommen, und das ganze muss man dann nochmal wiederholen. Am besten einmal ausloggen und wieder einloggen.


    6x mal für die Modul Prints
    und
    13x mal für die Waffen Prints..


    man wird aber jedes Mal etwas schneller ,-)


    Zum Schluss habe ich einen Durchlauf in ca. 12 Minuten gemacht.
    Am Anfang noch in 30 Min.


    Um alle Guardian Komponenten zu bekommen, sollte man 10-12 Stunden einplanen. (Da sind die Teile aus der Blase noch nicht mit eingerechnet)


    So, ich hoffe ich konnte Euch helfen.


    Euer Nimrod

  • Danke, Nimrod80.


    Der Part:

    Quote

    Holen Sie sich den Blueprint
    Wenn alle Pylonen geladen sind, gehe zur Vorderseite des Orbspenders (wo du das Rätsel aktiviert hast) und ziehe ein Antikes Relikt auf die davor liegende Tafel. Weitere Sentinels werden spawnen und eine leuchtende Kugel wird erscheinen Entwurf.
    Nachladen und wiederholen, bis Sie alle benötigten Blaupausen haben.


    Sollte vielleicht eher so lauten:


    Wenn alle (sechs) Pylonen durch Beschuß geladen und aktiviert sind, platzierst Du Dein SRV vor dem "Altar", dort befindet sich eine kleine leuchtende Markierung auf dem Boden ([url2=http://remlok-industries.fr/wp-content/uploads/2018/02/ED-Guardian-Structure-Remlok-16.jpg]hier[/url2] unten rechts gut zu sehen). Parke das SRV über der Markierung und werfe dann das zuvor gesammelte "Alte Relikt" ab. Jetzt aktiviert sich die Blue Orb, allerdings erscheinen nun auch mindestens zwei Wächter. Die Blue Orb bleibt aktiviert, schieße also zunächst die Wächter ab, sammle das Geraffel, das von ihnen übrig blieb und scanne dann die Blue Orb. Mit Abschluß des Scans erhältst Du ein Blaupausensegment.


    Reloggen und solange wiederholen, bis man alle Blaupausensegmente bekommen hat.


    Vielleicht so...

  • Zu erwähnen wäre noch:
    Auf dem Weg dahin kommt man unter Umständen im System PENCIL SECTOR EL-Y D5 vorbei, Dort findet sich eine Asteroidenstation wo man sehr gut günstig tanken und reparieren kann.
    Zusätzlich ist die Station auch noch mit 2H und 4H SRV-Hangars ausgerüstet so das man sich den Transport dieser Teile bis zur Station ggf. sparen kann.


    Im All ist es ganz schön einsam...

  • Stelle gerade fest, daß ich das zuvor nicht ganz korrekt wiedergegeben habe. Ich hatte das leicht falsch in Erinnerung. Sorry! :oops: Nimrod, ersetze den Text bitte entsprechend. Thanks!


    Ich fasse es daher mal so zusammen:


    Wenn alle (sechs) Pylonen durch Beschuß geladen und aktiviert sind, erscheint der erste Wächter. Diesen zunächst umlatten und ggf. dessen Material aufnehmen. Danach platzierst Du Dein SRV vor dem "Altar", dort befindet sich eine kleine leuchtende Markierung auf dem Boden ([url2=http://remlok-industries.fr/wp-content/uploads/2018/02/ED-Guardian-Structure-Remlok-16.jpg]hier[/url2] unten rechts gut zu sehen). Parke das SRV über der Markierung und werfe dann das zuvor gesammelte "Alte Relikt" ab. Jetzt aktiviert sich die Blue Orb, allerdings muß man mit dem Scan noch kurz warten, bis sie sich geöffnet und eine Art "Energieblitz" erzeugt hat, erst dann läßt sich der Scanner aufschalten. Scanne nun die Blue Orb. Mit erfolgtem Scan erscheinen direkt zwei Wächter, meist einer vor, der andere hinter Dir. Schieße die Wächter ab, sammle das Geraffel, welches von ihnen übrig blieb und starte nach einem Relog den Vorgang neu, bis Du alle Bauplansegmente erhalten hast.


    By the way: Sollten die Wächter ihre Raketen abschießen, hilft es mitunter, kurzzeitig 4 Pips auf SYS zu geben. Sobald die beiden Wächter eliminiert sind, kann man auch noch weiteres Guardianzeug einsammeln, welches man von Pylonen schießen kann.


    So sollte es passen. Kann das jemand bestätigen?

  • Nicht ganz. Wächter spawnen zusätzlich an verschiedenen Stellen, auch ohne Pylone laden, etc. Im Netz gibt es ein paar Grafiken welche die Spawn-Punkte zeigen.


    Nicht zu viel Aufheben um die Wächter machen, die sind echt schwach... wenn Raketen kommen kurz PIPs in SYS. Fertig. Es ist eine Kunst Hüllenschaden zu nehmen...

    Trade: :sm22: Exploration::sm22:

    Combat: :sm22:      8)

  • Grundsätzlicher Ablauf bestätigt!


    In der Gruppe hat man übrigens den Vorteil, dass sich die Wächter nur ein einziges Mal aus dem Boden ausbuddeln und erscheinen. Wenn man dann ohne Umloggen direkt weiter macht, also wieder die sechs Pylone aktiv schießt, kann der nächste ein uraltes Relikt abwerfen und scannen. Dann wieder Pylone aktivieren, und der nächste scannt. So lange, bis alle einmal gescannt haben. Erst dann muss man umloggen. Vorteil: Keine Störung durch Wächter, die kommen nur beim ersten Aktivschießen und scannen.

  • Quote from Horza Gobuchul sr.

    Grundsätzlicher Ablauf bestätigt!


    In der Gruppe hat man übrigens den Vorteil, dass sich die Wächter nur ein einziges Mal aus dem Boden ausbuddeln und erscheinen. Wenn man dann ohne Umloggen direkt weiter macht, also wieder die sechs Pylone aktiv schießt, kann der nächste ein uraltes Relikt abwerfen und scannen. Dann wieder Pylone aktivieren, und der nächste scannt. So lange, bis alle einmal gescannt haben. Erst dann muss man umloggen. Vorteil: Keine Störung durch Wächter, die kommen nur beim ersten Aktivschießen und scannen.


    Da habe ich was gelernt, ich dachte nur einer kann scannen. Danke.

    Trade: :sm22: Exploration::sm22:

    Combat: :sm22:      8)

  • Wir haben das auch im Wing gemacht und meist haben beide die Baupläne bekommen. Einer wirft ab, der andere scannt während der erste auch das Ziel aufgeschaltet hat (ohne selbst zu scannen). Klappt meistens.
    Gegen Raketen helfen Punktverteidigungen auf den Schiffen und gegen das Umwerfen beim Beschuss hilft erstaunlicherweise die Handbremse recht gut :sm2:


    Ohne Umloggen kannst Du auch die Klappen nicht mehrmals abernten...

  • Text nochmal geändert...
    ich kann es auch so bestätigen.


    Die Raketenangriffe werden meistens durch die Punktverteidigung vom Schiff zerstört..
    ich konnte gut mit 2 PIPS auf Shield und 4 PIPS auf Waffen umgehen.
    Nach den Lasersalven von einem Wächter hatte ich noch 45% Shield....
    Danach war der Wächter dann aber auch kaputt....er konnte höchstens nochmal Raketen abschießen, aber die waren ja kein Problem...

  • Ich steig da für die Flieger immer in den Turm. Ich persönlich komme damit beim zielen besser zurecht und das fahren lernt man schnell - ist wie Panzer.
    Hab mir wegen den Dingern noch nie sorge gemacht, hau aber nach Datenempfang gleich ab (Siedlung verlassen) und log aus. Im Turm trifft man die Dinger so schnell das man pro Rund vielleicht 2 mal umkippt, Punktverteidigung hab ich noch nie nötig gehabt.

  • Nach meiner Erfahrung lässt sich das Problem mit dem Umschmeißen durch Lasersalven der Sentinels leicht verhindern, indem man schlichtweg nicht seitlich zu diesen steht. Punktverteidigung gegen die Raketen habe ich bislang ebenfalls nicht benötigt. Der Trick ist letzten Endes regelmäßig die Sichtlinie zum jeweiligen Sentinel zu blockieren (bspw. durch Säulen). Und zwar immer genau dann, wenn diese ein deutlich sichtbares Energiefeld um sich herum aufbauen. Dadurch wird quasi die Sequenz zum Abschuss der Raketen unterbrochen.


    Ansonsten würde ich nur noch ergänzen wollen, dass je nach Guardian Struktur auch unterschiedlich viele Sentinels kommen. Bspw. hat man auf HD 63154, B3a (Modul-Baupläne) mit vielen Sentinels zu tun. Auf Synuefe EU-Q C21-10, A3 (Waffen-Baupläne) hingegen ist deutlich weniger los. Demnach kann also die gewählte Struktur durchaus hilfreich dabei sein, bestimmte Materialien bzw. Daten zu farmen.

  • Also um die Raketen brauch man sich m.E. gar keine Sorgen machen. Meine Explorer-ASP, mit der ich bei den Ruinen war, ist ein Papierflieger ohne nennenswerten Schild (glaube 3D oder sowas). Trotzdem haben die Raketen der Wächter diesen nie durchdrungen und nie dauerhafte Schäden gemacht...

    E nomine patris, et Railii et Plasma sancti.


    Gefährlich | Elite | Elite | Vizeadmiral | König

  • Quote from Feyladil

    Ansonsten würde ich nur noch ergänzen wollen, dass je nach Guardian Struktur auch unterschiedlich viele Sentinels kommen. Bspw. hat man auf HD 63154, B3a (Modul-Baupläne) mit vielen Sentinels zu tun. Auf Synuefe EU-Q C21-10, A3 (Waffen-Baupläne) hingegen ist deutlich weniger los. Demnach kann also die gewählte Struktur durchaus hilfreich dabei sein, bestimmte Materialien bzw. Daten zu farmen.


    Kann ich bestätigen. Bin gerade in Synuefe NL-N C23-4, B3 (Modulbaupläne) und dort gibt es 8 Sentinels, die völlig unvermittelt erscheinen. Ist dort zwar etwas unwegsam, aber man kann die recht gut weghauen. Meine Anaconda parkt zufällig direkt neben dem "Altar" und klötert mit der Punktverteidigung tatsächlich jede Rakete weg. Hilfreich, aber es ginge wohl auch so.


    Zuvor war ich im Col 173 Sec OD-J B25-2, B1 (Waffenbaupläne) und dort ging es -wie zuvor beschrieben- eher gemütlich zu. Vielleicht sind die Strukturen mit Modulbauplänen generell von mehr Sentinels bewacht, keine Ahnung.


    Ich nehme auch immer alle Sentinels und Pylone mit, da bin ich zu sehr Jäger und Sammler. Man will ja auch nicht, daß das Guardiangeraffel schlecht wird. Dauert zwar pro Runde deutlich länger, aber wenn man eh' schon da ist...