Post von Mutti aus Colonia.

  • Gestern habe ich ich Post :sm39: bekommen. Hm komisch? Wer schreib denn heut noch E-Mails? Eine Hyperraumnachricht tut es doch auch.
    Aber nein es war meine Mutter. Die hat mir eine E-Mail aus Colonia geschrieben. Sie ist dort gerade auf Urlaubsreise und hat den Rückflug verpasst. (Sie hat bestimmt wieder beim Bingo die Zeit vergessen)


    Jetzt soll ich sie doch tatsächlich abholen. :o


    OK, sagte ich mir. Das ist doch die Gelegenheit um meine neue von den Technikern aufgerüstete ASP Explorer auf Langstreckentauglichkeit zu testen.


    Sie hat den wunderschönen Namen:


    SOLLBRUCHSTELLE


    bekommen.


    Ich rief natürlich gleich bei Mutti an und sagte ihr ich werde sofort den Neutronen Highway nehmen um sie schnellst möglich abzuholen.


    Das war ihr natürlich auch nicht recht.


    Es vielen Worte wie, das ist ja viel zu riskannt, du verbrennst dir den Hintern, wenn ich nur ein Körnchen Neutronenstaub auf deinem Schiff finde kannst du was erleben. Gut dann eben nicht, dauert es halt länger, sagte ich zu ihr. Und sie darauf, ich könnte mich aber dennoch beeilen.


    Ich Überwieß ihr noch ein paar Credits, damit sie ihr Zimmer und andere Annehmlichkeiten bezahlen kann, wünschte ihr einen schönen Aufenthalt und machte mich auf den Weg.


    Jetzt sitze ich also in meine neuen ASP und bin auf dem Weg nach Colonia um Mutti abzuholen.
    Na toll. Na gut wenn Colonia sein muss, dann machen wir doch gleich mal eine Explorer-Reise draus.


    Ich verabschiedete mich von Toluku und Foden und setze Kurs.


    PS: Ob Mutti merkt wenn ich nen kleinen Umweg über SAG A* nehme? :sm36:



    Adé Foden.



    Adé Toluku bis bald.


    Gruß Cmdr. AkGuru

  • Na dann "Gute Reise" und Grüße an die Muddi..... Bin grad auf dem Rückweg von Colonia ...... das zieht sich bei mir.
    ( Sommer, Real Life, Motorrad, Garten etc )
    Wie gesagt.....Irgendwas ist ja immer ;-)
    Also....guten Flug, komm sicher an und mit de Muddi auch wieder heil nach Hause. :sm33:


    In diesem Sinne....

    Mors certa, sed hora incerta. (Der Tod ist gewiß, aber ungewiß die Stunde )

  • Tag 1 (09.07.3304) - Aufbruch zur ersten Etappe


    Bin gestern noch gut 450 Ly gereist. Ich werd mir Zeit lassen und versuchen alle Stationen auf dem Weg zu Colonia mitzunehmen.
    Mein Übernachtungsplatz habe ich im System


    IC 4604 Sector DL-Y d50


    gefunden. Ein sehr schönes System mit einer Wasserwelt, welches ich mir vor dem Weiterflug noch genauer anschauen werde.
    Die ersten beiden Planeten umkreisen sich und eigneten sich gut als Schlafplatz.


    Es stellte sich nur die Frage für welchen werde ich mich jetzt für die Übernachtung entscheiden?



    Ich entschied mich für den grünen mit Aussicht auf den roten Planeten.



    Gruß Cmdr. AkGuru

  • Hættest du mal was gesagt, wir haben øfters piloten die von und nach colonia reisen, einer hætte ja das muttchen mitnehmen kønnen - gegen eine kleine unkostenerstattung natuerlich.


    Deswegen muesstes du also nicht exta gen colonia reisen, solltest du aber dann doch wohlbehalten hier ankommen bist du gern willkommen auf ein ,gepanschtes, bier in unserer hafenkneipe im austausch gegen einen, nicht unerheblichen, anteil deiner exploreredaten welche du bitte im stoertebeker dock in helgoland platziertst. Gerne in kleinen, nicht nachfolgend nummerierten scheinen.


    Danke im vorraus :sm25:

  • Quote from vesteraalen [LoMaC]

    Hættest du mal was gesagt, wir haben øfters piloten die von und nach colonia reisen, einer hætte ja das muttchen mitnehmen kønnen - gegen eine kleine unkostenerstattung natuerlich.


    Deswegen muesstes du also nicht exta gen colonia reisen, solltest du aber dann doch wohlbehalten hier ankommen bist du gern willkommen auf ein ,gepanschtes, bier in unserer hafenkneipe im austausch gegen einen, nicht unerheblichen, anteil deiner exploreredaten welche du bitte im stoertebeker dock in helgoland platziertst. Gerne in kleinen, nicht nachfolgend nummerierten scheinen.


    Danke im vorraus :sm25:


    Danke für das Angebot. Aber ich glaube nicht, dass ihr mit meiner Mutti so eine weite Reise machen wollt.
    Versteht mich nicht falsch, ich liebe meine Mutter und sie liebt mich. Aber ich kenne sie nun mal auch.
    Daher weis ich auch, die hat so hohe Ansprüche wenn es ums Reisen geht, dass man nach der Reise freiwillig mit Thargoiden Urlaub machen möchte.
    Aus diesem Grund hab ich immer ein aufwendiges Holodeck an Board wenn ich mit Mutti verreise.


    Es weis zwar noch keiner aber es gab letztens ein von FD nicht erwähntes Patch Note im Update 3.1.1, welches nur wegen meiner Mutter
    Zustande gekommen sind.


    Quote


    FD Elite Dangerous Beyond - Secret Patch Note 3.1.1.S (s=secret):
    Very expensive rebuilding of 5 red giants. These 5 stars were afraid of a lady who was passing through and ran white in shock.


    Hier die Übersetzung:



    Ich rate also jedem der noch halbwegs bei Verstand ist, nicht mit meiner Mutter zu reisen. Selbst mir graut schon vor der Rückreise.
    Aber was soll ich machen? Blut ist dicker als Wasser und es ist nun mal meine Mutter.


    Bleibt also lieber mal in eurer Hafenkneipe und trinkt 3 gepanschte Bier :sm25: mehr. Da macht mehr Sinn und ist gesünder.


    Gruß Cmdr. AkGuru


    PS: Ich glaub die hat gar nicht ihr Schiff verpasst. Der Kapitän wollte nur nicht nochmal mit meiner Mutter fliegen.
    Falls jemand auf irgendeinem Planeten zwischen Colonia und Bubble ein abgestürztes Kreuzfahrtschiff findet......
    ..... OK lassen wir mal diese der Kapitän fliegt Amok Gedanken :think: .

  • Quote from Ben Wolf Romach

    Klasse Geschichte :daumen:
    Guten Flug dir und Grüße an Mutti :sm25:


    Danke werd ich bestimmt haben, jedenfalls auf der Hinfahrt :sm32: .


    Die Grüße richte ich aus. Aber ich weis schon was da kommen wird:


    "Grüße von wem? Wer ist das denn. Treibst du dich etwa schon wieder mit den verwahrlosten Explorer Pack rum. Such dir lieber einen sicheren Job als Taxifahrer in Sol, oder als Touristenführer in der Bubble anstatt dein Leben in der weite des Weltalls aufs Spiel zu setzten."


    Wenn die wüsste woher die Millionen auf meinem Konto herkommen.


    Gruß Cmdr. AkGuru


    PS: Ich möchte mich jetzt schon mal im Voraus, im Namen meiner Mutti, für die Bezeichnung "Explorer Pack" bei allen ehrenwehrten Explorern entschuldigen.


  • Moinsen.


    Ich sollte wohl deine Mutter mit meiner "House of Pleasure" abholne und einen Zwischenstopp in Mord machen.
    Und keine Angst: Spätestens da bekommt sie den Mund gestopft. :sm12: (Mit Hummer und Kaviar natürlich)


    Gruß, Cocco

    Die schlimmste Krankheit der Menschheit ist die Gier nach "billig".
  • Hast Du denn schon mal versucht deiner Mutter unseren ehrenwerten Berufsstand schmackhaft zu machen?


    Ich würde da eher so vorgehen:


    Du Mutti ich hab mal über meinen Beruf nachgedacht und daß man da ja nicht sooo viel verdient, deshalb werde ich wechseln und werde jetzt


    PIRAT (Alternativ in deinem Fall etwas anderes für deine Mutti verwerfliches oder schreckliches einsetzen).


    Wenn sie sich dann aufregt und jammert, zeigst Du ihr deinen Kontostand (Mehrere zig Millionen sollten in dem Moment schon drauf sein), und sagst zu ihr daß der ja so mickrig ist, wegen dem Exploren und so....


    Ich denke mal, so eine umgedrehte Psychologie könnte besser wirken, als jede Diskussion... :lol:


    Edit: Du darfst deine Mutti jederzeit von mir grüßen, mich gerne auch Namentlich erwähnen. Und sag auch, ich bin stolz auf meinen Beruf!

    Fly Safe
    Kolumbus

    Unbenannt-1.jpg

    Distant World 2 Teilnehmer #2871 - Ship ID 137-DW

    Ship ANACONDA PHILIPP FRANZ von SIEBOLD

  • Quote from KOLUMBUS

    Ich denke mal, so eine umgedrehte Psychologie könnte besser wirken, als jede Diskussion... :lol:


    Edit: Du darfst deine Mutti jederzeit von mir grüßen, mich gerne auch Namentlich erwähnen. Und sag auch, ich bin stolz auf meinen Beruf!


    Gute Idee. Werd ich mal so aufgreifen. Die Grüße richte ich natürlich aus.


    Gruß Cmdr. AkGuru

  • So da ich ja leider nicht den Highway nutzen darf wird Mutti wohl etwas länger auf mich warten müssen.
    Dennoch möchte ich versuchen alle Stationen auf dem Weg nach Colonia mitzunehmen.


    Die Eckdaten möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.


    Schiff
    Typ: ASP Explorer
    Name: SOLLBRUCHSTELLE
    Tempo: 303 m/s
    Boost: 412 m/s
    Sprung: 55,69 ly / 51,75 ly / 50,69 ly (max/leer/beladen)
    Reichweite: 359,83 ly / 352,14 ly (leer/beladen)


    Route

    System / Station (Entfernung | Gesamt)


    • Toluku / Foden Orbital (Start)
    • Mammon / Mammon Monitoring Facility (954,29 ly | 954,29 ly)

    • Blu Thua AI-A c14-10 / Hillary Depot (1215,00 ly | 2169,29 ly)

    • Lagoon Sector NI-S b4-10 / Amundsen Terminal (2404,56 ly | 4573,85 ly)

    • Lagoon Sector FW-W d1-122 / Attenborough's Watch (30,69 ly | 4604,54 ly)

    • Trifid Sector IR-W d1-52 / Observation Post Epsilon (714,76 ly | 5319,3 ly)

    • Omega Sector VE-Q b5-15 / Omega Mining Operation (844,87 ly | 6164,17 ly)

    • Eagle Sector IR-W d1-105 / Eagle Sector Secure Facility (1517,49 ly | 7681,66 ly)

    • Eagle Sector IR-W d1-117 / Eagle's Landing (23,06 ly | 7704,72 ly)

    • Nyeajaae VU-Y a27-9 / Mjolnir's Wrath (1340,67 ly | 9045,39 ly)

    • Rohini / Eudaemon Anchorage + Eudoxus Hithe (6,97 ly | 9052,36 ly)

    • Skaudai CH-B d14-34 / Sacaqawea Space Port (4134,73 ly | 13187,09 ly)

    • Gru Hypue KS-T d3-31 / Gagarin Gate (3018,83 ly | 16205,92 ly)

    • Stuelou AT-J c25-24 / Penal Ship Omicron (2013,62 ly | 18219,54 ly)

    • Gandharvi / Caravanserai + Marlin's Reach (6,41 ly | 18225,95 ly)

    • Boewnst KS-S c20-959 / Polo Harbour (2408,29 ly | 20634,24 ly)

    • Kashyapa / Vihara Gate + Martyr's Rest (2516,77 ly | 23151,01 ly)
    • Colonia / Jaques Station + 3 weitere (2532,96 ly | 25683,97 ly)


    Hier werde ich auch den aktuellen Stand meiner Reise festhalten.


    - Rot = nächstes Ziel
    - Gelb = Ziel auf Hinflug erreicht
    - Grün = Ziel auf Rückflug erreicht


    Gruß Cmdr. AkGuru

  • Quote from Ben Wolf Romach

    Sieh blos zu, dass du bis zum 15.07. zum 2. GEBURTSTAG der EoT in Toluku andocken kannst. Dann wird deine Mutter in Champagner gebadet - und sie wird die Explorer lieben :daumen:


    Ich bin froh wenn ich am 15.07. das 3. oder 4. Etappenziel erreicht habe.

  • Quote from Ben Wolf Romach

    Sieh blos zu, dass du bis zum 15.07. zum 2. GEBURTSTAG der EoT in Toluku andocken kannst. Dann wird deine Mutter in Champagner gebadet - und sie wird die Explorer lieben :daumen:



    bei DER mutter wäre "in champagner ertränken" vielleicht eine überlegenswerte option ;)

  • Quote from Gunny[UGC]


    bei DER mutter wäre "in champagner ertränken" vielleicht eine überlegenswerte option ;)


    So schlimm ist sie nun auch wieder nicht. Eigentlich ist sie sehr lieb. Sie will ja nur das Beste für einen.
    Allerdings hat sie diese eine Macke. Ich nenne sie darum gerne Reise-Cholerikerin.


    Ist sie mal in ihrer gewohnten Umgebung ist sie wie ausgewechselt.

  • Tag 2 (10.07.3304) - Ankunft in Mammon.


    Ich habe gestern mein Erstes Etappenziel erreicht. Bis jetzt gab es nichts weltbewegendes.
    Gut ich bin ja erst knapp 950 ly gereist.


    Mammon 2 sah wirklich interessant aus mit seinem Ring und lud mich direkt ein auf ihm zu landen.
    Also Kurs gesetzt und auf nach Mammon 2.


    Kaum hatte ich das Fahrwerk ausgefahren, piepte es aufdringlich in der Kommunikationskonsole.
    Ich achtete erstmal nicht drauf. Aber da das Piepsen nicht aufhören wollte, schaute ich wer denn so dringend was von mir will?


    Ich hätte es ahnen müssen. Es war meine Mutter.


    Vor Schreck vergaß ich, dass Mommon 2 mit etwas mehr als 3 G, beim Landen meine volle Aufmerksamkeit benötigt und so knallte ich mit gut 50 m/s aus 200 m Höhe auf die Oberfläche. Dies konnte mein Schild nun wirklich nicht zu 100% kompensieren.


    Ein Glück, dass es hier eine Station gibt.


    Nachdem ich mich vom Schock erholt hatte nahm ich das Gespräch an. Ich hatte noch nicht mal die Möglichkeit "Hallo Mutti" zu sagen da ging's schon los. "Warum dauert das solange bis du abnimmst? Wo steckst du eigentlich grade? Und wann bist du endlich in Colonia?"


    Ich sagte ihr wo ich grad bin. Darauf kam gleich: "Mammon? Die stellen doch diese super Haushaltsgeräte her. Könntest du mir einen Frostmaster 8000 XL kaufen? Mein alter Kühlschrank gibt langsam den Geist auf."


    Da ich nun sowieso wegen Reparaturmaßnahmen zur Mammon Monitoring Facility musste kann ich den auch gleich besorgen.
    Aber vorher fuhr ich noch ein wenig auf dem Planeten umher und sammelte wichtige und nützliche Dinge.


    Danach ging's direkt Richtung Mammon Monitoring Facility. Der Anflug ist schon sehr interessant.


    Kaum gelandet reparierte ich mein Schiff und ging auf Shoppingtour. Mein Ziel, Hildes Haushaltswaren.


    Also rein in den Laden und gleich mal nach dem Frostmaster geschaut. Leider konnte ich keine finden. Ich suchte nach einer Fachkraft aber konnte keine finden. Plötzlich wurde ich von hinten auf die Schulter getippt.


    Vor mir stand ein ca. 1,90 großer muskulöser Mann mit schulterlangen Haaren, vielen Tätowierungen und Lederweste. So ein Typ halt, der die letzten unliebsamen Gäste aus einer Bar wirft wenn sie nicht freiwillig gehen wollen und randale machen.


    Scheiße dachte ich mir, hier hört meine Reise nach Colonia auf, als er mich mit einer piepsigen Stimme ansprach:


    "Guten Tag edler Reisender, ich bin Hilda, was kann ich für sie tun?".


    Ich war etwas verblüfft. Ich fragte ihn nach dem Frostmaster 8000 XL aber leider hatte er den nicht auf Lager. Lieferzeit 4 Wochen. Dennoch bestellte ich einen, die Lieferzeit war mir ja egal, da ich eh nicht vorher von meiner Reise zurück bin und mein Frachtraum so für wichtigere Sachen frei bleibt.


    Kurz bevor ich den Laden verlassen wollte fragte Hilda mich noch ob ich Interesse an selbst gehäkelten Raumfahrermützen hätte. Sie halten einen schön warm. Ideal wenn es einen mal auf einen Eisplaneten verschlägt. Hilda sagte es sei sein Hobby und er würde sich freuen, wenn ich ihm eine abkaufe.


    Etwas genervt schaute ich mir diese Mützen an und ich muss sagen er hatte nicht zu viel versprochen. Sie waren wirklich äußerst schön. Ich kaufte gleich 2 Stück. Nur an den Aufklebern "Ich bremse auch für Einhorns" bin ich vorbeigelaufen.


    Nach der etwas aufregenden Einkaufstour suchte ich mir ein nettes kleines Hotelzimmer und ging zur Ruh.
    Morgen wird es ein anstrengender Tag werden, es liegen gut 1215,00 ly vor mir und ich will früh aus den Federn.


    Bis dahin.
    Gruß Cmdr. AkGuru

  • Hallo Commander,


    eine schöne, unterhaltsame Geschichte schreibst Du da. :daumen: Gutes Vorankommen und tolle Entdeckungen wünsche ich Dir. :sm25:
    Und lass Mutti nicht zu lange warten, sonst sucht sie sich noch einen neuen Urlaubsort und Du musst hinterher fliegen. :sm33: Alte Leute sind manchmal ungduldig und seeehr eigensinnig.


    Fly safe cmdr