Umgangsformen

  • Hallo Don,
    dass es hier und da noch Potentiale gibt, ist unbestritten.
    Ich bin auch konstruktiver Kritik immer offen zugänglich.


    Aber wie Gwydion schon im vorangegangen Post sagte : "Jeder hat eine andere Hemmschwelle, Wahrnehmung ist subjektiv."


    Ist jetzt die Erwartungshaltung, dass die Mods die Hemmschwellen der ganzen Protagonisten kennen müssen ?
    Warum wird erwartet, dass wir die ganzen verbalen Entgleisungen passend zu den entsprechenden Teilnehmern filtern ?
    Wir haben uns diese PvP Regeln im Edde nicht gewünscht.
    Ihr wollt Änderungen ?
    Schön
    Setzt euch zusammen und sagt mir, was ihr konkret möchtet....

  • Quote from gwydion [RoA]

    Direkten Kontakt suchen; ggfls. den Drecks-Ex-PvPler ansprechen


    oh mann, da hab ich wieder was ausgelöst .... der engi verfolgt mich jetzt sicher bis an sein lebensende :evil:


  • wie war das? Battle Rap für alte Männer die nicht reimen können? Ich mochte den Vergleich :mrgreen: - aber das ist halt son Punkt. Das meiste ist nicht persönlich, wird aber dennoch so empfunden. Da sollte man mMn auch mal sich selbst hinterfragen, warum man sich beleidigt fühlt.


    Wenn mir jemand sagt du fliegst wie ein Backstein, dann kratzt mich das 0. Andere fühlen sich persönlich beleidigt - warum? Weil was dran ist? Weil die eigene Wahrnehmung eine ganz andere ist, und man tatsächlich Applaus statt Kritik erwartet hätte? Ist das ein Problem in der Erwartungshaltung?

  • Deswegen sage ich ja, manche die Übertrieben einfach. Es wird wirklich zu oft gleich alles als persönlicher Angriff gewertet, ohne aber das der andere dies wollte. Das führt dann zu Überreaktionen, da sollten sich manche wirklich mal hinterfragen... :think:

  • Quote from PredatorSnipez

    Deswegen sage ich ja, manche die Übertrieben einfach. Es wird wirklich zu oft gleich alles als persönlicher Angriff gewertet, ohne aber das der andere dies wollte. Das führt dann zu Überreaktionen, da sollten sich manche wirklich mal hinterfragen... :think:



    sorry, aber das ist genau der punkt. maßgeblich in der kommunikation ist nicht das, was man "aussendet" sondern das was der andere "empfängt". das war schon immer so, und wird auch immer so bleiben. ist übrigens auch in der IT so. das empfangende system nimmt was es kriegt und nicht, was der sender verschickt. das muss beileibe nicht immer das gleiche sein - genau deswegen gibts ja mechanismen zur fehlerkorrektur bei der datenübertragung.


    es ist daher eher weltfremd, die "schuld" beim empfänger zu suchen. dadurch wird sich das problem niemals lösen lassen.

  • Quote from Gunny[UGC]

    sorry, aber das ist genau der punkt. maßgeblich in der kommunikation ist nicht das, was man "aussendet" sondern das was der andere "empfängt". das war schon immer so, und wird auch immer so bleiben. ist übrigens auch in der IT so. das empfangende system nimmt was es kriegt und nicht, was der sender verschickt. das muss beileibe nicht immer das gleiche sein - genau deswegen gibts ja mechanismen zur fehlerkorrektur bei der datenübertragung.


    es ist daher eher weltfremd, die "schuld" beim empfänger zu suchen. dadurch wird sich das problem niemals lösen lassen.


    Ich mach es mal bewusst nett und komme nicht mit Sprach, Lesekompetenz und so ;)


    Es geht doch gar nicht um Schuld. Sondern tatsächlich um diese Diskrepanz zwischen Sender und Empfänger. Das kann man auch nicht ernsthaft regeln, aber man kann daran appellieren nicht alles zu ernst zu nehmen. Oder eben auf Ponyhof umstellen, dann siezen sich alle und orienterien sich am Knigge - keine Probleme mehr.


    Hey, und ihr wäret mich dann los! :mrgreen:

  • Quote from gwydion [RoA]

    Ich mach es mal bewusst nett und komme nicht mit Sprach, Lesekompetenz und so ;)


    Es geht doch gar nicht um Schuld. Sondern tatsächlich um diese Diskrepanz zwischen Sender und Empfänger. Das kann man auch nicht ernsthaft regeln, aber man kann daran appellieren nicht alles zu ernst zu nehmen. Oder eben auf Ponyhof umstellen, dann siezen sich alle und orienterien sich am Knigge - keine Probleme mehr.


    Hey, und ihr wäret mich dann los! :mrgreen:


    mir ging es auch nicht um "schuld", daher ja auch das wort in anführungszeichen. allein daran sieht man schon, dass es nicht ganz so einfach ist ;) üblicherweise ist es aber schon so, dass der sender dafür sorge zu tragen hat, dass seine nachricht so verstanden wird, wie er meint, dass sie verstanden werden soll. wenn der sender das nicht auf die reihe kriegt, liegt das problem also am anfang der kette und nicht am ende ;)


    natürlich ist das in der menschlichen kommunikation kaum zu regeln (nicht mal mit knigge), aber ich denke es hilft, wenn man das immer ein wenig im hinterkopf hat.


    beim militär gibt es übrigens eine(n) lösung(sversuch) für dieses problem. der befehlshaber läßt sich nämlich vom befehlsempfänger den befehl wiederholen. damit sind die grundlegendsten "übertragungsprobleme" wie hintergrundlärm etc. schon mal ausgeschaltet. ich nehme an, bei der polizei wird es ähnliches geben, aber das entzieht sich meiner kenntnis. paradelösung ist es trotzdem keine, wenn man sich ansieht, wie oft gerade bei armeen befehle falsch oder gar nicht befolgt werden ...


    ein weiteres faktum zum thema kommunikation: die menschliche kommunikation besteht zu ca 65% aus nonverbaler kommunikation. dieser anteil geht bei foren, emails, etc. völlig verloren. --> man kriegt als empfänger nicht mal die hälfte dessen mit, was der sender "verschickt" --> mißverständnisse sind da vorprogrammiert. andererseits ... wäre das nicht so, müssten wir wohl die meisten berater als arbeitslose durchfüttern, denn die meisten probleme lassen sich durch kommunikation lösen. fällt wie beschrieben der großteil der kommunikation weg weil nur geschreibsel, muss man eben mehr geschreibsel kommunizieren, damit die "message" richtig ankommt. nervt weil mehr aufwand, aber hat sich im berufsleben (zumindest bei mir) als sehr praktikabel erwiesen.

  • Quote from gwydion [RoA]

    ... verleihe ich Dir ein Fleißkärtchen. In Bronze. :mrgreen:


    nur in bronze? frechheit!!! :sm24:


    achja, ich hab vergessen, dass piratengesocks nicht über die notwendige aufmerksamkeitsspanne für mehr als 2 sätze hintereinander verfügt :sm33:

  • Du schreibst Blödsinn. Das sind zwei Sätze.

    Eure Heiligkeit
    Fast beliebtester ROA
    Titanwing-Sieger-Besieger
    Letzter Platz beim Sackhüpfen am Brenner
    Frauenschwarm und Süßholzraspler
    ROA - deR cOolste ClAn der Welt
    Wer uns Ernst nimmt, ist selber Schuld

  • Quote from Frantz f. Assissi [RoA]

    Du schreibst Blödsinn. Das sind zwei Sätze.



    gutes beispiel für meine these weil ich schrieb nämlich

    Quote from Gunny[UGC]


    achja, ich hab vergessen, dass piratengesocks nicht über die notwendige aufmerksamkeitsspanne für mehr als 2 sätze hintereinander verfügt

    :sm33:


    Quote from gwydion [RoA]

    Da! Mit Saar-K4i ist non-verbale Kommunikation viel einfacher und von weniger Missverständnissen geprägt, als im Falle verbaler Kommunikation.


    beste voraussetzungen für eine glückliche ehe zwischen euch beiden ... :sm2:


    darf Saar-K4i das selbst entscheiden, oder muss er vorher tomski fragen? was glaubt ihr?